Komplizierte Gesichtsverletzung bringt Saisonende für Kevin Conrad

15.04.2014, 08:08 Uhr | 839 Aufrufe
Saisonende für Kevin ConradVier Spieltage vor dem Saisonende gehen dem Chemnitzer FC langsam die Spieler aus. Neben Christian Mauersberger (Muskelfaserriss) und Ronny Garbuschewski (Mittelfußbruch) muss Cheftrainer Karsten Heine nun auch auf seinen soliden Innenverteidiger Kevin Conrad verzichten. Der 23-jährige war am Sonntag mit dem Erfurter Carsten Kammlott zusammengeprallt, musste verletzt das Spielfeld verlassen und wurde mit Blaulicht ins Krankenhaus gefahren. Mittlerweile steht die Diagnose fest: Bruch des Augenhöhlenbodens und Bruch des Jochbeins der linken Gesichtshälfte. Conrad wurde am gestrigen Montag operiert und muss die nächsten Tage in der Kiefer-Chirurgie des Klinikums Chemnitz verbringen. CFC-Trainer Karsten Heine in der Chemnitzer Bild: "Nach Ronny Garbuschewski ist er der nächste Spieler, für den die Saison vorzeitig beendet ist. Das ist bitter für den Jungen und bitter für uns." Der gebürtige Künzelsauer (Württemberg) kam im August 2013 von der Hoffenheimer "Trainingsgruppe II" zu den Himmelblauen und erkämpfte sich unter Heine-Vorgänger Gerd Schädlich einen Stammplatz im Team. Sein Vertrag mit dem Club läuft in diesem Sommer aus.

Gute Besserung & schnelle Genesung, Kevin!!

Weitere News

17.04.2014, 15:50 Uhr
Termin für das Finale im Sachsenpokal ist festgezurrt

17.04.2014, 15:25 Uhr
Fiwi-Baustelle: In der Südkurve geht es flott voran

17.04.2014, 09:15 Uhr
Himmelblaues Sextett im österlichen Krankenzimmer

15.04.2014, 08:08 Uhr
Komplizierte Gesichtsverletzung bringt Saisonende für Kevin Conrad

11.04.2014, 12:55 Uhr
Letzte Fan-Infos vor dem Ostduell bzgl. Zaunfahnen & Choreo

11.04.2014, 08:26 Uhr
Bittere Pokal-Folgen: Mauersberger mit Muskelfaserriss

10.04.2014, 15:55 Uhr
Chemnitz - Erfurt im MDR-Livestream