Schade! CFC-Reserve verpaßt Sieg beim Spitzenreiter in letzter Minute:
SV Olbernhau - CFC II 2:2

23.09.2002, 20:50 Uhr | 394 Aufrufe
Sebastian Meyer, der Schütze zum 1:0 für die CFC-ReserveEigentlich hätte man sich an diesem Wochenende das Ergebnis schon denken können. Nach der Ersten am Sonnabend und der A-Jugend am Mittag spielte auch die himmelblaue Reserve 2:2 unentschieden. Während man bei den beiden anderen Spielen damit zufrieden sein konnte, waren es in Olbernhau letztendlich zwei verschenkte Punkte.

Die beeindruckende Kulisse sah in der ersten Hälfte einen dominierenden CFC II, der, wie schon fast gewohnt, schnell in Führung ging. Sebastian Meyer ließ dem Torhüter bei seinem Schuß ins rechte obere Eck keine Chance (19.). Olbernhau stand sehr defensiv und lauerte auf Konter durch ihren Torjäger Tippmann. In der 31. Minute hatten sie ihre einzige hochkarätige Chance in Hälfte eins, doch Lars Hickl konnte den Ball gerade noch von der Linie schlagen.
Kurz vor der Pause dann die möglicherweise vorentscheidende Szene: Der agile Sebastian Meyer wird bei einem schnellen CFC-Angriff von einem Gegenspieler klar am Trikot gehalten, er wäre durch gewesen. Auch der Assistent an der Linie hatte diese notbremsenartige Situation gesehen und hob die Fahne. Doch der Schiri, der fünf Meter vom Tatort entfernt stand, winkte "weiterspielen". Das sollte nicht die einzige strittige Entscheidung des Mannes in Grün bleiben, der auch bei der Kartenverteilung und bei Freistößen nicht immer unparteiisch wirkte.

In der Pause konnten sich dann die Gemüter ein wenig abkühlen. Leider war aber auch irgendwie das Chemnitzer Spieldominanz in der Kabine geblieben. Olbernhau kam nun richtig ins Spiel und zu einigen guten Angriffszügen, auch weil die Himmelblauen nun - wie Mannschaftsleiter Heinz Blaschke es ausdrückte - "völlig aufhörten, Fußball zu spielen". So war der Ausgleich dann auch absehbar (70.). Als Ronny König nach schöner Einzelleistung vier Minuten später den alten Abstand wiederherstellte, hofften die wenigen Chemnitzer Fans doch noch auf den Dreier. Fast schien es damit zu klappen. Einer der letzten Olbernhauer Angriffe lief, der Spieler war durch, aber fast schon an der linken Strafraumgrenze. Sebastian Klömich hatte gezögert, kam dann heraus, aber zu spät und traf nur noch den Spieler. An und für sich ein klarer Strafstoß. Nur stand der Olbernhauer zuvor deutlich im Abseits, was die Ursache für "Klömis" Zögern war. Doch die Fahne blieb unten. Richter ließ Klömich dann vom Punkt keine Chance.

Alles in allem aus Chemnitzer Sicht ein ärgerliches Unentschieden und zwei verschenkte Punkte, auf Grund der eigenen Passivität in der zweiten Halbzeit aber nicht ungerecht.
Am nächsten Sonntag im Derby gegen Furth besteht die Möglichkeit, es besser zu machen. (Jack)

Statistik

Olbernhau - CFC II 2:2 (0:1)

CFC II: Klömich, Löschner, Wilfert, Chudzik, Malik, König, Hickl, Hänel (79. Mühlberg), Ullmann, Oehme (69. Tuschy), Meyer
SR: Kreßner (Mühlau)
Zuschauer: 840
Tore: 0:1 Meyer (19.), 1:1 Scholz (70.), 1:2 König (74.), 2:2 Richter (89., FE)
Gelb: Klömich, König, Ullmann, Oehme (Olbernhau 1)


Surftipp:
» Spieltag und Tabelle der Bezirksliga

Weitere News

25.09.2002, 18:16 Uhr
Matthias Schulz: "Müssen siegen!" - Steinmann zurück beim CFC

25.09.2002, 15:30 Uhr
Zweite empfängt Dynamo im Sachsenpokal

23.09.2002, 22:07 Uhr
Vesovic am Knie verletzt - Pokaltermin angesetzt
Dortmund verliert Punkte an Babelsberg

23.09.2002, 20:50 Uhr
Schade! CFC-Reserve verpaßt Sieg beim Spitzenreiter in letzter Minute:
SV Olbernhau - CFC II 2:2

23.09.2002, 20:31 Uhr
Damen mussten "Rote Laterne" aus Halle mitnehmen

20.09.2002, 21:36 Uhr
CFC-Damen zu Gast beim HFC - Zweite(r) spielt beim Spitzenreiter Olberhau

20.09.2002, 14:41 Uhr
Pünktlich zum Derby erscheint die neue Ausgabe des Fanzines Nisch'l