News-Übersicht

CFC-NEWS VOM 04.05.2016, 08:35 Uhr

Gründung: "Fanszene Chemnitz e.V." aus der Taufe gehoben

Am Montag dieser Woche wurde in vielen himmelblauen facebook-Gruppen die Gründung des Vereins "Fanszene Chemnitz e.V." bekannt gegeben. Ziel und Zweck des Vereins ist laut vorliegender Satzung die Unterhaltung von Räumlichkeiten, in welchen Treffen und Veranstaltungen der Fans und Fanclubs des Chemnitzer FC e.V. stattfinden können und auch die Möglichkeit besteht, Choreografien in Form von Fahnen, Überziehfolien, Blockfahnen oder anderen Gestaltungselementen in ehrenamtlicher Tätigkeit herzustellen und bei den Fußballspielen der Mannschaften des Chemnitzer FC e.V. zu präsentieren. Ziel ist es hierbei, die sportlichen Bemühungen und Interessen des Chemnitzer FC e.V. zu fördern und zu unterstützen. Schwerpunkt hierbei ist die Einbeziehung jugendlicher Sportfreunde (i.S.d. § 52 bzw. § 68).
Aus der Taufe gehoben wurde der Verein "Fanszene Chemnitz e.V." bereits am 3. März 2016, denn da wurde die Eintragung in das Vereinsregister vorgenommen. Im anstehenden Heimspiel gegen den VfL Osnabrück will sich der neue Verein erstmalig im Stadion und bei den anderen Fans vorstellen. Zur Zeit gibt es bereits mehr als 50 Mitglieder. Die Jahresmitgliedschaft kostet 19,66 Euro.

Mit diesen Worten stellt sich der „Fanszene Chemnitz e.V.“ selbst vor:

Am 03. März 2016 ist der „Fanszene Chemnitz e.V.“ offiziell gegründet worden. Zum letzten Heimspiel des Chemnitzer FC in der Saison 2015/2016 gegen den VfL Osnabrück stellt sich dieser erstmalig vor.

Es tut sich etwas beim Chemnitzer FC - und das nicht nur im Verein und auf dem Platz, sondern ebenfalls bei seiner treuen Anhängerschaft. Während die Mannschaft der „Himmelblauen“ den Klassenerhalt geschafft hat, entsteht derweil auf dem altehrwürdigen Platz der „Fischerwiese“ ein neues, modernes Fußballstadion, an deren Planungsphase einige Fans sich ehrenamtlich engagiert und beteiligt haben.

Unter anderem aus diesem Grund heraus entstand die Idee, einen gemeinnützigen Verein zu gründen, der sich im Allgemeinen um Themen rund um den Verein Chemnitzer FC und im Besonderen um die Belange der Fans kümmert. Bekannte Gesichter aus der Anhängerschaft setzten sich zusammen und realisierten die bürokratischen Hürden, die notwendig sind, um einen Verein zu gründen. Nach der Erarbeitung einer Satzung, der Abstimmung mit den Finanzbehörden und der Wahl des Vorstandes war dies mit der Eintragung ins Vereinsregister am 03. März 2016 offiziell der Fall. Der „Fanszene Chemnitz e.V.“ war rechtsfähig und konnte mit seiner Arbeit beginnen.

Der gewählte Vorstand, der als elementare Ziele des Vereins vor allem die Stärkung des Sports sowie das Engagement in der Jugendförderung sieht, erklärt: „Wir sehen uns zum einen natürlich als Ansprechpartner aller Fans des Chemnitzer FC, zum anderen aber auch als Interessenvertretung gegenüber dem Verein selbst.“ Die Erstellung von Choreographien und Supportmaterial sowie die Umsetzung kreativer Ideen zählen ebenso zu den Aufgabenbereichen des Vereins, wie auch die Planung von Auswärtsfahrten. Am Herzen liegt dem „Fanszene Chemnitz e.V.“, zeitnah den himmelblauen Anhängern eine "neue Heimat" - wie es damals die alte Fanhalle gewesen ist - zur Verfügung stellen zu können.

Das „Fanprojekt der AWO Chemnitz" hat den „Fanszene Chemnitz e.V.“ tatkräftig bei der Vorbereitungs- und Gründungsphase unterstützt und stellt diesbezüglich die Räumlichkeiten für die Vorstandssitzungen zur Verfügung. Aktuell dient es weiterhin als offizielle Vereinsanschrift: Fanszene Chemnitz e.V., Rembrandtstraße 47, 09111 Chemnitz. Beim Mitgliedsbeitrag entschied sich der „Fanszene Chemnitz e.V.“ für die Traditionszahlen 1966 (19,66 Euro). Aktuell besteht er bereits aus über 50 Mitgliedern. Der Fanszene Chemnitz e.V. lädt alle interessierten Fans zur Mitarbeit und Mitgliedschaft ein.

Zum Mitgliedsantrag

Zur Satzung

(Quelle: facebook)




WEITERE NEWS
04.05.2016, 08:35  Gründung: "Fanszene Chemnitz e.V." aus der Taufe gehoben