News-Übersicht

CFC-NEWS VOM 13.10.2020, 16:10 Uhr

SaPo-Achtelfinale: Der CFC muss zu Eintracht Niesky reisen

Der Chemnitzer FC hat bei der heutigen Auslosung des SaPo-Achtelfinales mit dem Landesligisten Eintracht Niesky ein vermeintlich leichtes Los erwischt. Im Topf steckten auch die beiden Drittligisten Zwickau und Dresden drin, die ihrerseits auf Inter und Chemie Leipzig treffen. Die Eintracht aus Niesky ist für die Himmelblauen kein neues Terrain, denn in der Saison 2014-15 kreuzte man im Viertelfinale miteinander die Klingen. Das Achtelfinale soll am 18. November (Buß- und Bettag) ausgetragen werden.

Alle Paarungen im SaPo-Achtelfinale:

Radefelder SV/Bischofswerdaer FV - SV Einheit Kamenz
FSV Budissa Bautzen - VFC Plauen
International Leipzig - SG Dynamo Dresden
Dresdner SC - 1. FC Lokomotive Leipzig
BSC Freiberg - FSV Krostitz
Eintracht Niesky - Chemnitzer FC
BSG Chemie Leipzig - FSV Zwickau
SG Weißig - VfB Auerbach 1906


Der Vorstand des SFV hat zudem eine Neuregelung bezüglich der gelben Karten im Sachsenpokal erlassen. Alle gelben Karten werden nach dem Viertelfinale gelöscht. Somit kann es nicht mehr passieren, dass ein Team wegen einer im Halbfinale erteilten gelben Karte im Finale auf diesen Spieler verzichten muss. Beim diesjährigen Endspiel zwischen Eilenburg und dem CFC hatte der FCE aus diesem Grund auf zwei Spieler verzichten müssen und beklagte sich über Wettbewerbsverzerrung, da der CFC später in den Sachsenpokal eingestiegen war und somit weniger "Chancen" besaß, gelbe Karten zu sammeln. Grundsätzlich gilt weiterhin, dass Spieler nach der zweiten Verwarnung im Landespokal für das nächste Spiel im SaPo gesperrt sind - bis nach dem Viertelfinale alle Karten gelöscht werden.



WEITERE NEWS
13.10.2020, 16:10  SaPo-Achtelfinale: Der CFC muss zu Eintracht Niesky reisen