Ex-Präsident Lutz Waszik fordert vom CFC per Gericht 77.000 Euro Nachzahlung

15.05.2003, 09:32 Uhr | 865 Aufrufe
Wie die Chemnitzer Tageszeitung "Freie Presse" in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hat der im Sommer 2002 zurückgetretene Ex-Präsident Lutz Waszik den CFC auf eine Nachzahlung von 77.000 Euro verklagt. Waszik hält dem CFC vor, dass ihm noch 54.700 Eu für Honorare, Fahrtkosten und Handyrechnungen zustehen würden. Die restliche Summe ergäbe sich aus noch austehenden Punktprämien und Provisonen, die zum Teil bis in die Zweitligazeiten zurückreichen. Zur Zeit steht man sich im Gerichtssaal gegenüber. Der CFC wiederum hat Gegenforderungen aufgestellt. Ein Urteil in diesem Streitfall wird laut amtierenden Richter am 18. Juni erwartet.

Weitere News

27.05.2003, 16:41 Uhr
Dynamo-Spiel: Kein Kartenvorverkauf für Block 3 !!

24.05.2003, 11:01 Uhr
Kurze Nachlese zum 8:4-Sieg der deutschen U19 über die Slowakei

23.05.2003, 16:54 Uhr
Michael Ballack vermittelt Gastspiel des FC Bayern in Chemnitz - allerdings beim VfB!

15.05.2003, 09:32 Uhr
Ex-Präsident Lutz Waszik fordert vom CFC per Gericht 77.000 Euro Nachzahlung

15.05.2003, 01:16 Uhr
Es ist Donnerstag und somit mal wieder Autogrammstunde im Fanshop City

14.05.2003, 16:21 Uhr
Bericht vom 119. CFC-Stammtisch im Gartenheim Erdenglück

13.05.2003, 13:25 Uhr
Heute CFC-Stammtisch mit dem scheidenden Goalgetter Ersin Demir