Pyro-Kohle für den NOFV ++ GDL-Bahnstreik ++ MDR-Livestream

07.12.2023, 14:42 Uhr | 1100 Aufrufe
Die Pyro-Einlage auf der Südtribüne zum Heimspiel gegen Hertha BSC II hat den NOFV auf den Plan gerufen. Im akribischen Urteil des Verbandes heißt es: "Vor Spielbeginn wurden von Anhängern des CFC mindestens fünf Rauchtöpfe und drei Böller gezündet. Durch die Rauchentwicklung wurde der Spielbeginn um zwei Minuten verzögert." Das NOFV-Sportgericht belegte die Himmelblauen wegen unsportlichen Verhaltens ihrer Fans am 5. November mit einer Geldstrafe von insgesamt 2.860 Euro. Hinzu kommen die Verfahrenskosten. 660 Euro von dieser Summe kann der Club für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden.

Am morgigen Freitag (8.12.) steht im Erfurter Steigerwaldstadion für den CFC das letzte Spiel der Hinrunde auf dem Programm. 19.00 Uhr pfeift Patrick Kluge aus Zeitz die Partie an. Allen Freunden himmelblauer Zugfahrten sei empfohlen, sich nicht auf die Bahn zu verlassen, denn die wird durch die GDL bestreikt. Oberlokführer Weselsky hat von Donnerstag (ab 22 Uhr) bis zum Freitag (22 Uhr) dazu aufgerufen, die Bummelbahn gänzlich zum Stillstand zu bringen.

Aber darüber muss man sich wenigstens nicht ärgern, denn der MDR bietet bei Sport-im-Osten einen Livestream aus dem Steigerwaldstadion an. Bier & Chips sind ab 18.55 Uhr bereit zu halten.

Weitere News

14.12.2023, 23:13 Uhr

13.12.2023, 09:08 Uhr

12.12.2023, 12:25 Uhr

07.12.2023, 14:42 Uhr
Pyro-Kohle für den NOFV ++ GDL-Bahnstreik ++ MDR-Livestream

05.12.2023, 07:39 Uhr

04.12.2023, 09:35 Uhr

30.11.2023, 18:06 Uhr