Ronny Garbuschewski

Ronny Garbuschewski Deutschland

Besonderer Spieler  Sieger Spielerwahl 
Geburtsdatum:23.02.1986 (37 Jahre)
Geburtsort:GrimmaDDR
Größe:1.77 m
Nationalität:DeutschlandDeutschland
Position:Mittelfeld
Nummer:7
Im Verein: 01.07.2009 bis 30.06.2012 (3 Jahre)
01.07.2013 bis 02.01.2015 (1 Jahr, 6 Monate, 2 Tage)
Porträt auf Transfermarkt.de
Stationen:(1) FC Sachsen Leipzig
(2) Chemnitzer FC
(3) Fortuna Düsseldorf
(4) Chemnitzer FC
(5) FC Energie Cottbus
(6) FC Hansa Rostock
(7) FSV Zwickau
(8) BFC Dynamo
Jugendvereine:FSV Kitzscher, FC Sachsen Leipzig
Erfolge:

2010, 2012, 2014 Sachsenpokalsieger mit dem Chemnitzer FC

Aufstieg mit dem CFC in die 3. Liga 2011

8 Einträge bei der Spielerwahl (Top 3 oder Enttäuschung)
Platz

Saison 2009/2010

Saison 2010/2011

Hinrunde 2011/2012

Saison 2011/2012

Platz

Hinrunde 2009/2010

Hinrunde 2010/2011

Enttäuschung

Hinrunde 2014/2015

Saison 2014/2015

Spiele/ Tore*: 160 / 38
Bester Spieler: 23 Nennungen
*Gesamtzahl für FCK und CFC
Nach mysteriösen Vorfällen, über die Spieler und Verein Stillschweigen vereinbart hatten, kehrte Ronny Garbuschewski dem CFC am 2. Januar 2015 den Rücken mit zunächst unbekanntem Ziel. Zuvor hatte er bereits seit Mitte Oktober 2014 nicht mehr am Mannschaftstraining teilgenommen.
Seine Karriere setzt er seit Anfang Januar 2015 beim FC Energie Cottbus fort.

Ronny Garbuschewski kommt für ca. 50.000 EUR Ablöse von Fortuna Düsseldorf zurück nach Chemnitz.

Ronny Garbuschewskis Vertrag lief zum Saisonende aus und nun war der Flügelflitzer nicht mehr zu halten. Chemnitz´ bester Spieler der Saison 2011/12 wechselte zu Erstligaaufsteiger Fortuna Düsseldorf.
64 News über "Ronny Garbuschewski" in der Datenbank - Seite 1 von 11
21.07.2021 Blick auf die Regionalliga-Saison 2021/22
21.01.2016 Reagy Ofosu dribbelt nach Österreich
19.03.2015 Cottbus gegen Chemnitz live im rbb-Fernsehen
13.03.2015 Tickets für das Cottbus-Spiel im VVK erhältlich
06.01.2015 [Update] Garbu wechselt zur Ligakonkurrenz nach Cottbus
05.01.2015 Kolja Pusch und Tim Hölscher verlassen den CFC
Zurück zur Übersicht