Spielbericht // Saison 1970/1971

 
BSG Chemie Böhlen
BSG Chemie Böhlen1:0FC Karl-Marx-Stadt
FC Karl-Marx-Stadt
14. Spieltag - DDR-Liga - Saison 1970/1971
Sonntag, 29. November 1970, 14:00 Uhr
Jahn-Sportplatz, Böhlen
Zuschauer: 2.300
Schiedsrichter: Bude (Halle)
BSG Chemie BöhlenTorfolgeFC Karl-Marx-Stadt
T Wilk
A Kühn
A Bieniek
A Welwarski
A Wiegner
M Zanirato (70. Sannert)
M Kunath
M Gawöhn
S Dobmaier
S Behla
S Richter

Trainer: Frenzel
1:0 Dobmaier (80.)

T Kaschel
A Göcke
A Sorge
A K. Lienemann
A P. Müller
M Schuster
M Erler
M Neubert
S J. Müller
S Rauschenbach (63. Zeidler)
S Braun

Trainer: Weber
Pressestimmen

FuWo

Erste Niederlage für den FCK

Ein großer kämpferischer Einsatz in den letzten 20 Minuten brachte den Böhlenern zwei wertvolle Punkte. Der Spitzenreiter hatte zuvor spielerisch überzeugend aufgetrumpft. Die Zahl der Chancen war groß, aber nicht eine wurde genutzt. Den Böhlenern stand auch einige Male das Glück zur Seite. Der starken Leistung der Karl-Marx-Städter setzten die Gastgeber einen hervorragenden kämpferischen Einsatz entgegen. In der 80. Minute nutzte Dobmaier eine Flanke von Behla zum einzigen Treffer. Damit war die erste Niederlage des FCK perfekt.

(Georg Jagla)

Trainerstimmen

Heinz Frenzel (FuWo)
"Die Gäste waren mit Abstand unser schwerster Gegner. Eine kämpferische Steigerung in der Schlußphase brachte den von uns nicht erwarteten Sieg."

Heinz Weber (FuWo)
"Wir haben unsere Chancen nicht genutzt. Das kostete den Sieg."

<< 13. Spieltag 15. Spieltag >>