Saison 1988/1989
FCK / DDR-Oberliga



 
FC Karl-Marx-Stadt
FC Karl-Marx-Stadt0:01. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin
10. Spieltag - DDR-Oberliga - Saison 1988/1989
Samstag, 05. November 1988, 14:00 Uhr
Dr.-Kurt-Fischer-Stadion, Karl-Marx-Stadt
Zuschauer: 7.650
Schiedsrichter: Peschel (Radebeul)
FC Karl-Marx-StadtTorfolge1. FC Union Berlin
T SchmidtGelbe Karte
A Laudeley
A Köhler
A Fankhänel
M Wienhold (57. Richter)
M Müller
M Ziffert
M Keller
M Mehlhorn
S Heidrich
S Seifert (70. Bittermann)

Trainer: Hans Meyer
Tore Fehlanzeige

T Hartmann
A Maek (70. R. Probst)
A HendelGelbe Karte
A PlaczekGelbe Karte
A Reinhold
M V. Probst
M Schoknecht
M Seier
M Hirsch
S Enge (89. Jopek)
S DeffkeGelbe Karte

Trainer: Karsten Heine
Pressestimmen

Fuwo

Zweierlei Enttäuschung

[..] Die Gastgeber bissen sich an der dichten und kompromißlosen Union-Abwehr die Zähne aus. Sie fanden einfach nicht die richtigen Mittel, um dieses stabile Bollwerk, in dem (wie auf der Gegenseite Köhler) der erfahrene Hendel als umsichtiger Lenker einer Vierer-Abwehrkette operierte, entscheidend aufzuweichen. Zumeist hohe Eingaben und zu wenig Konstruktivität, Einfallsreichtum aus dem Mittelfeld und der Abwehr heraus waren auf die Dauer kein erfolgreiches Mittel. Da fehlten die Ideen und weiten Pässe von Auswahlspieler Steinmann, der nach drei Gelben Karten das hilflose Treiben von der Tribüne aus verfolgen mußte. So führten einige nicht scharf und plaziert genug geköpfte Bälle von Heidrich und Ziffert, später neuer Angriffsschwung durch den eingewechselten Richter, dessen Beschwerden im Sprunggelenk etwas abgeklungen sind, nicht zum gewünschten Erfolg. [..]

(Manfred Binkowski)

<< Achtelfinale FDGB-Pokal 11. Spieltag >>