Saison 1992/1993
CFC / 2. Bundesliga



 
SpVgg Unterhaching
SpVgg Unterhaching0:2Chemnitzer FC
Chemnitzer FC
22. Spieltag - 2. Bundesliga - Saison 1992/1993
Freitag, 20. November 1992, 19:30 Uhr
Stadion am Sportpark, Unterhaching
Zuschauer: 1.000
Schiedsrichter: Witke (Meckesheim)
SpVgg UnterhachingTorfolgeChemnitzer FC
T Häfele
A Braun
A Zwingel
A BogdanGelbe Karte
M Beck (75. Urosevic)
M Bergen
M Emig
M Lemberger
M Allievi
S Löbe (62. Hangl)
S Leitl

Trainer: Rainer Adrion
0:1 Schweizer (75.)
0:2 Boer (86.)

T Hiemann
A Barsikow
A Seifert
A Laudeley
M Keller
M MehlhornGelbe Karte
M Illing
M Heidrich
M Renn
S Wienhold (66. Schweizer)
S Boer (88. Torunarigha)

Trainer: Hans Meyer
Pressestimmen

FUWO

Chemnitz will's jetzt wissen

Chemnitz-Trainer Meyer denkt schon voraus. Gestern sah er in Leipzig das Spiel des VfB gegen Waldhof Mannheim. Seine Mannschaft hatte ihm ein ruhiges Wochenende bereitet, gewann Freitag in Unterhaching 2:0. "Wir haben jetzt ein ausgeglichenes Punktekonto", freute sich Meyer. Das hatte seine Mannschaft zuletzt am ersten Spieltag, als sie in Düsseldorf 0:0 spielte. Meyer: "22:22 Punkte bei nur zehn Heimspielen, damit liegen wir eigentlich ganz gut. Wir haben jetzt die Möglichkeit, in den kommenden zwei Heimspielen - kommenden Samstag gegen Rostock, danach gegen Düsseldorf - endlich ein positives Punktekonto zu erreichen." Obwohl der Chemnitzer Sieg verdient war, sah Perfektionist Meyer bei seiner Mannschaft auch noch einige Mängel, die es abzustellen gilt. "Vor allem in der Anfangsphase waren wir nicht ganz da." Unterhaching hatte da drei dicke Chancen. Meyer: "Eine clevere Mannschaft hätte daraus ein Tor gemacht, wir hätten dann einem Rückstand hinterherrennen müssen. Wer weiß, wie das Spiel dann ausgegangen wäre. Andererseits - wir spielten in dieser Saison auch schon besser und verloren trotzdem."

Mit der zweiten Halbzeit konnte der Trainer allerdings zufrieden sein. Da setzte seine Mannschaft die Marschroute - Konter aus einer sicheren Abwehr - optimal um. Zudem bewies Meyer ein glückliches Händchen beim Einwechseln. In der 66. Minute brachte er Schweizer für Wienhold. Und Schweizer schoß schoß neun Minuten später die Chemnitzer Führung. Diesen Schachzug wollte Meyer nicht überbewerten: "Schweizer kam während der Saison aus Freiburg zu uns, hat zunächst einige gute Spiele gemacht, bekam dann aber Probleme. In letzter Zeit hat er sich wieder an den Kader herangespielt. Er war deshalb einfach mal wieder dran." Nach zuletzt 4:0 Punkten (vor dem Sieg in Unterhaching zu Hause 1:0 gegen Köln) hofft Meyer, daß seine Mannschaft nun ohne Nervosität in die nächsten Spiele geht. "Gegen Rostock hoffe ich auch auf ein für die Zuschauer packendes Spiel. Wir können uns hier für das Pokalspiel drei Tage später gegen Werder Bremen empfehlen."

Trauerstimmung dagegen in Unterhaching. Trainer Adrion, der die Partie gegen Chemnitz zum "Schlüsselspiel" erklärt hatte: "Der ständige Druck zeigt bei den Spielern Wirkung."

(Thomas Nuggis und Thomas Frey)

<< 21. Spieltag 23. Spieltag >>