CFC-News


NAVIGATION
SUCHE
Suchen nach...
...zwischen dem...

...und dem...


CFC-NEWS VOM 19.06.2019, 09:15 Uhr

CFC stellt JAKO-Heimtrikot und Hauptsponsor NILES vor

Das neue Heim-Trikot mit Brustsponsor NSHDer Chemnitzer FC hat heute zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: In den Räumlichkeiten des Hotels "Chemnitzer Hof" wurde sowohl der neue Brustsponsor des CFC als auch das neue Heim-Trikot der Himmelblauen vorgestellt. Das JAKO der neue Ausrüster des Clubs ist, wurde erst vor wenigen Tagen verkündet. Als Heimtrikot wurde auf der heutigen Pressekonferenz das Leibchen Striker KA skyblue-weiß vorgestellt, welches im CFC-Fanshop in Kürze für 64,95 Euro (Kindergrößen: 54,95 Euro) erhältlich sein soll.

Thomas Sobotzik (CFC-Sportdirektor): "Unsere Farben sind himmelblau und weiß. Das spiegelt unser neues Heimtrikot auf modische Art und Weise wider. Auf der Rückseite sind die bedeutendsten Kennzahlen der Chemnitzer Fußballgeschichte 99 66 90 verewigt eine Hommage an die großartige Historie des Vereins. Das Design ist bei der Mannschaft sehr gut angekommen und wir hoffen, dass es bei unseren Fans ebenso Anklang findet."

Mit dem neuen Heimtrikot wurde auch der neue Brustsponsor präsentiert - es ist die Chemnitzer Firma Niles-Simmons-Hegenscheidt (NSH), die seit Jahren ein treuer Sponsor des CFC ist. Die Firma steht auch als Investor mit einem Anteil von 1% in der Liste der Gesellschafter der CFC Fußball GmbH und hat, nach heutiger Aussage ihres geschäftsführenden Gesellschafters Hans J. Naumann, entscheidend dazu beigetragen, dass der Club die Lizenz für das Spieljahr 2019-20 überhaupt erhalten hat. Leider geriet der mittlerweile 84-jährige Naumann im Jahr 2017 negativ in die Schlagzeilen, als er in der Chemnitzer Freien Presse mit Aussagen zu Afroamerikanern und Asiaten rassistisch aneckte (Wiki). Die Wogen glätteten sich zwar nach kurzer Aufregung wieder (Tag 24), trotzdem bleibt der der pikante Fakt im Raum, dass sich die CFC Fußball GmbH als bekennendes "Bollwerk gegen Rechtsradikalismus", welches sich nach eigener Aussage explizit gegen Rassismus und für Weltoffenheit, Toleranz und Fairness einsetzt, nun auf einen Partner stützt, der u.a. durch die sächsische Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange öffentlich für seine Aussagen gerügt wurde.

Prof. Dr.-Ing. e.h. Hans J. Naumann (NSH): "Nach unserem langjährigen Engagement und dem Einstieg als Gesellschafter der Chemnitzer FC Fußball GmbH übernehmen wir nun das Hauptsponsoring für die nächste Saison. Gemeinsam mit den anderen Investoren und den Verantwortlichen des Chemnitzer FC wollen wir den eingeschlagenen Weg erfolgreich weitergehen. Wir sind davon überzeugt, dass Chemnitz und der CFC im Profi-Fußball einen Platz haben und verstehen uns dafür als ein Wegbereiter. Besonders stolz sind wir, dass die Himmelblauen auf Ihren Trikots das Logo des NILES-SIMMONS-HEGENSCHEIDT Gruppe tragen."

Klaus Siemon (Insolvenzverwalter CFC): "Wir sind stolz darauf, dass wir eines der führenden Unternehmen aus Chemnitz für den Chemnitzer FC begeistern konnten. Die NSH-Gruppe ist ein treuer und zuverlässiger Partner, der sich nunmehr über das Engagement als Gesellschafter hinaus, beim CFC einbringt. Die Unterstützung von Herrn Prof. Dr. Hans Naumann und der NSH-Gruppe verstehen wir auch als Vertrauensvorschuss und Bestätigung unserer Arbeit."