Co-Trainer Bittermann im Krankenhaus

20.04.2009, 18:43 Uhr | 1513 Aufrufe
Am Sonntag, beim Heimspiel gegen den Halleschen FC, blieb der Sitz von Co-Trainer Torsten Bittermann auf der Trainerbank erstaunlicherweise leer. Die Erklärung: Das himmelblaue Urgestein erlitt am Sonntagvormittag eine Nierenkolik. Der "Co" befindet sich aus diesem Grund noch bis zum heutigen Dienstag in stationärer Behandlung.

Nachdem Anton Müller am Sonntag wegen seiner Nasenverletzung gegen den HFC als "Mann mit der Maske" auftrat, hat nun auch Felix Bachmann eine Gesichtsmaske erhalten. Er kann dadurch wieder in das Mannschaftstraining einsteigen. Weiterhin auf der Krankenliste stehen Frank Gerster und Bejamin Förster. Beide sind im Reha-Training.

Weitere News

22.04.2009, 09:14 Uhr
5. Einsiedler Sportgespräch

21.04.2009, 17:41 Uhr
CFC-Auftritt bei Wolfsburg II wird vorgezogen

20.04.2009, 19:25 Uhr
Himmelblaue Talkrunde mit Sebastian Klömich

20.04.2009, 18:43 Uhr
Co-Trainer Bittermann im Krankenhaus

15.04.2009, 10:12 Uhr
"Schreibstunde" mit Boltze und Keller

14.04.2009, 17:56 Uhr
Himmelblaues Terminknäuel entwirrt

14.04.2009, 15:43 Uhr
Kunert und Bachmann fehlen gegen Halle