U19-Trainer Jonas Stephan absolviert Fußballlehrer-Lehrgang

22.02.2022, 13:24 Uhr | 1608 Aufrufe
U19-Trainer Jonas Stephan ist von der DFB-Akademie für den 68. Fußballlehrer-Lehrgangs zugelassen worden. Gemeinsam mit 15 weiteren auserwählten Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird Stephan ab dem 28. Februar Deutschlands höchstmöglichen Trainerausbildungslehrgang absolvieren. Nach 13 Monaten, in denen unterschiedliche Leistungsnachweise zu erbringen sind, erlangen die Anwärter schließlich die höchste Lizenzstufe im deutschen Trainerwesen.

„Für mich geht damit ein persönlicher Traum in Erfüllung. Es wird eine sehr spannende Zeit mit unterschiedlichen Einblicken, intensivem Austausch mit anderen Trainern und Hospitationen bei anderen Vereinen. Inhaltlich und persönlich kann ich mich dadurch optimal weiterentwickeln und bereits erlangte Kompetenzen erweitern. Ich freue mich sehr auf den Lehrgang“, so Jonas Stephan, Cheftrainer der U19-Junioren des Chemnitzer FC.

Marcus Jahn, Leiter des CFC-Nachwuchsleistungszentrums: „Ich beglückwünsche Jonas Stephan zur Aufnahme in den elitären Kreis in Deutschlands höchster Trainerausbildung. Für den eingeschlagenen Weg der konzeptionell-strategischen Neuausrichtung unseres Nachwuchsleistungszentrums bedeutet die Teilnahme am Fußball-Lehrer-Lehrgang einen weiteren inhaltlichen Meilenstein im Rahmen der personellen Professionalisierung und wird unserer alltäglichen zielgerichteten Nachwuchsarbeit weitere zusätzliche Impulse verleihen."

Nach zehn Jahren in der Sportschule Hennef findet der Fußball-Lehrer-Lehrgang, der fortan auch „Pro Lizenz-Lehrgang“ heißt, erstmals auf dem neu errichteten DFB-Campus statt. Der Pro Lizenz-Lehrgang startet fortan nicht nur unter einem neuen Namen, sondern wurde auch inhaltlich weiterentwickelt. Um den aktuellen Anforderungen im modernen Profifußball gerecht zu werden, umfasst die Ausbildung mit den Themen "Trainer*innen-Ich", "Spiel und Spieler*innen", "Organisation" und "System Fußball" vier Schwerpunkte, die über die Vermittlung von Fachkompetenz hinausgehen. So rücken die Trainer*innen und die Förderung ihrer individuellen Kompetenzen verstärkt in den Fokus.

Daniel Niedzkowski, Leiter der Pro Lizenz-Ausbildung, sagt: "Nach vielen wunderbaren Jahren in Hennef blicken wir nun voller Vorfreude auf die Zeit in unserer neuen Frankfurter Heimat. Die Anforderungen an unsere Trainerinnen und Trainer im Spitzenfußball befinden sich im stetigen Wandel und werden zunehmend komplexer. Dementsprechend froh sind wir nun, mögliche Entwicklungen mit enger Anbindung an unsere DFB-Akademie noch gezielter integrieren zu können. Gemeinsam mit unseren 16 Teilnehmer*innen freuen wir uns auf schöne und spannende, aber natürlich auch intensive 13 Monate."

Die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 68. Pro Lizenz-Lehrgangs:

Nils Döring (SV Wehen Wiesbaden), Benjamin Duda (Berliner AK), Marie-Louise Eta (DFB), Marc Hensel (Erzgebirge Aue), Kai Herdling (TSG Hoffenheim), Fabian Hürzeler (FC St. Pauli), Matthias Kaltenbach (TSG Hoffenheim), Joseph Laumann (FC Barnsley), Robert Lechleiter (SpVgg Unterhaching), Björn Mehnert (Wuppertaler SV), Benedetto Muzzicato (vereinslos), Oliver Reiss (Hertha BSC), Danny Röhl (DFB), Jonas Stephan (Chemnitzer FC), Tobias Strobl (1. FC Schweinfurt), Michael Urbansky (DFB).


Surftipp:
» Der Weg zum Fußball-Lehrer

Weitere News

25.02.2022, 23:02 Uhr

24.02.2022, 09:45 Uhr

23.02.2022, 13:52 Uhr

22.02.2022, 13:24 Uhr
U19-Trainer Jonas Stephan absolviert Fußballlehrer-Lehrgang

19.02.2022, 17:36 Uhr

17.02.2022, 18:07 Uhr

16.02.2022, 10:37 Uhr