Lizenz: Presse-Erklärung des CFC zum aktuellen Stand

28.05.2017, 08:45 Uhr | 1247 Aufrufe
Der Chemnitzer FC hat gestern zum Stand der Lizenzierung eine weitere Presse-Erklärung veröffentlicht. Am Freitag war beim Club eine Antwort aus Frankfurt/M. vom DFB eingetroffen, nachdem am letzten Montag CFC-Vorstand Stephan Bohne und Logsol-Mitarbeiter Lars Schauer beim DFB ihre Erklärung zum zweiten Einspruch vortragen durften. Laut DFB-Antwort muss der CFC nun über eine Summe von 3,797 Mio € einen beweiskräftigen Nachweis und die Bestätigung eines Wirtschaftsprüfers erbringen. Der Club kann aber durch die zweite Abstimmung im Rathaus jetzt die 1,26 Mio € verrechnen, und auch der geschaffte Einzug in die erste Runde des DFB-Pokals dürfte sich finanziell positiv bemerkbar machen. Der CFC hat bis zum 2. Juni (15:30 Uhr) Zeit, seine Finanzen und Unterlagen für die Lizenz in trockene Tücher zu bekommen.

Presse-Mitteilung des CFC vom 27. Mai 2017:

DFB-Zulassungsbeschwerdeausschuss erlässt Bescheid zum Widerspruch des Chemnitzer FC im Lizenzierungsverfahren für die Saison 2017/2018

Der Chemnitzer FC legte fristgerecht am Montag, 15.05.17, Widerspruch gegen die von der DFB-Zentralverwaltung nicht vollumfänglich anerkannten Beschwerdegründe im wirtschaftlichen Bereich des Lizenzierungsverfahrens zur 3. Liga 2017/2018 ein.

Hierzu fand am Montag, 22.05.17, ein gemeinsamer Termin von Verein und DFB vor dem DFB-Zulassungsbeschwerdeausschuss statt, dessen Ergebnis schriftlich am Freitag, 26.05.17, beim Chemnitzer FC einging.

Im Zuge des Verfahrens wurde folgender Bescheid erlassen:

Im wirtschaftlichen Bereich muss der Chemnitzer FC einen beweiskräftigen Nachweis und die Bestätigung eines Wirtschaftsprüfers von Mittelzuflüssen bzw. geringeren Mittelabflüssen in Höhe von nun mehr rund 3,8 Mio. Euro erbringen.

Fristende ist Freitag, der 02.06.17, um 15:30 Uhr.

Auszahlung der Stadt Chemnitz in Höhe von 1,26 Mio. noch nicht enthalten

In der nachzuweisenden Gesamtsumme von 3,797 Mio. ist noch nicht der Beschluss des Chemnitzer Stadtrates vom 16.12.16, welcher am 03.05.17 nochmals bestätigt wurde, enthalten. Auf Grund der Notwendigkeit der erneuten Bestätigung des Stadtrates hatte die DFB-Zentralverwaltung die Auszahlungssumme im ersten Verfahren nicht anerkannt.

Der Beschluss bestätigt die Auszahlung der Stadt Chemnitz von 1,26 Mio. Euro an den Chemnitzer FC. Der Verein kann nun fristgerecht diesen Mittelzufluss bei der DFB-Zentralverwaltung angeben.

Weitere News

02.06.2017, 15:27 Uhr
Benefizspiel zwischen dem CFC und der SG Dynamo Dresden

02.06.2017, 11:05 Uhr
CFC reicht fristgerecht die Lizenzunterlagen ein

29.05.2017, 15:26 Uhr
Tim Danneberg geht / Philip Türpitz unterschreibt in Magdeburg

28.05.2017, 08:45 Uhr
Lizenz: Presse-Erklärung des CFC zum aktuellen Stand

21.05.2017, 21:19 Uhr
Fanturnier 2017: Die "Deutsche Scholle" holt sich den Pott!

19.05.2017, 15:55 Uhr
Sven Köhler, Philip Türpitz & Hermann Kretschmann nehmen Abschied

18.05.2017, 13:05 Uhr
Staffel-Auslosung für das Fanturnier 2017