Udo Fankhänel Deutschland

Eigener Nachwuchs 
Geburtsdatum:30.11.1965 (57 Jahre)
Geburtsort:StollbergDDR
Größe:1.76 m
Nationalität:DeutschlandDeutschland
Position:Abwehr
Im Verein: 01.07.1983 bis 30.06.1989 (6 Jahre)
Porträt auf Transfermarkt.de
Stationen:(1) FC Karl-Marx-Stadt
(2) FC Carl Zeiss Jena
(3) FC Erzgebirge Aue
(4) Concordia Schneeberg
Jugendvereine:BMK Oelsnitz, FCK-Jugend
Erfolge:

1986/87 - Halbfinale im FDGB-Pokal, FCK-1. FC Lok 1:3

1987/88 - Start im Intertoto-Cup mit dem FCK

1988/89 - FDGB-Pokalfinale, FCK-BFC Dynamo 0:1

14 Einsätze in der DDR U18-Nationalmannschaft

21 Einsätze in der DDR U21-Nationalmannschaft

9 Einsätze in der DDR Olympia-Auswahl

Spiele/ Tore*: 124 / 3
Bester Spieler: 0 Nennungen
*Gesamtzahl für FCK und CFC
Der talentierte Abwehrspieler wechselte im Jahr 1978 von BMK Oelsnitz in den Nachwuchskader des FC Karl-Marx-Stadt und durchlief dort den Jugend- und Juniorenbereich. Sein erstes Spiel im Männerbereich des FCK bestritt Fankhänel am 21.04.84 gegen Chemie Leizpig (2:1). Fünf Jahre später, im Sommer 1989, wechselte der Verteidiger zum FC Carl Zeiss Jena und schaffte dort in der Saison 90/91, ebenso wie der Chemnitzer FC, die Qualifikation zur 2. Bundesliga. Im Sommer 1995 wechselte er von Jena zum FC Erzgebirge Aue. Von 1995 bis 1998 spielte Fankhänel für die Unblauen aus dem Gebirge, bis er schließlich von 1998 bis 2002 seine Karriere beim Bezirksligisten Concordia Schneeberg ausklingen ließ.
2 News über "Udo Fankhänel" in der Datenbank - Seite 1 von 1
16.05.2005 Abschied von Ulf Mehlhorn: viel Spaß und jede Menge Tore
05.04.2005 Uuuulf sagt "Tschüss" mit Abschiedsspiel
Zurück zur Übersicht