Spieler der Saison 2011/2012

Startseite | Archiv

Resümee
Knapp 500 CFC-Fans nahmen an der diesjährigen "Wahl zum Spieler der Saison" teil. Mit eindeutigem Ausgang, 4 von 5 Fans hatten die Nummer 7 auf ihrem Stimmzettel und bestimmten damit einen klaren Sieger: Ronny Garbuschewski. Der wohl beste Spieler der dritten Liga heimste mehr als doppelt soviel Punkte ein als der Zweitplatzierte Anton Fink. Fink kam erst im Winter um dann ein Dutzend Spiele lang zu treffen wie er wollte. Waren die ersten beiden Plätze doch ziemlich klare Angelegenheiten so ging es um den "Bronzerang" bis zum Ende spannend zu. Am Ende setzte sich mit gerade mal vier Punkten Vorsprung Mittelfeldspieler Simon Tüting gegen die Nummer 1 im himmelblauen Kasten Philipp Pentke durch. Vor den beiden Defensivstrategen Toni Wachsmuth und Carsten Sträßer. Bemerkenswert ist auch der 10. Platz von Andi Richter. Es zeigt, dass die himmelblauen Fans ihren Capitano, der wegen einem Herzinfarkt seine Karriere beenden mußte, nicht vergessen haben.

Ähnlich deutlich wie Eure Entscheidung bei den Top-Spielern war die Sachen "Enttäuschung". Wie schon bei der Hinrundenumfrage hattet ihr Euch von Benni Förster wesentlich mehr erhofft. Verständlich, war Förster in der vergangenen Saison doch noch der Garant für viele himmelblaue Tore. Auch auf den Plätzen 2, 3 und 4 landeten Offensivspieler, was zeigt, dass der auf diesen Positionen sowohl gut (Garbu, Fink, Tüte) als auch schlecht besetzt war. So hatte man große Erwartungen an den aus Halle gekommenen Selim Aydemir gesetzt. Doch in Punkto Effizienz und Torgefährlichkeit war der 21jährige Lichtjahre von seinem Vorgänger Chris Löwe entfernt. Nur kämpferisch stärker war Marcel Schlosser, der genauso wenig Torgefahr ausstrahlen konnte wie Aydemir, was dem CFC-Spiel eine ausgewiesene Rechtslastigkeit gab.
Bastian Henning war vor der Saison mit der Empfehlung von 16 Treffern in der Regionalliga gekommen, doch statt vieler Tore gab's für den Lübecker häufig nur die Ersatzbank. Nun trennen sich die Wege bereits nach einem Jahr.

Insgesamt stimmten 485 Fans bei der Wahl ab.

Die Top 3
Der Sieger: Ronny Garbuschewski
Drei Jahre lang flitzte Ronny Garbuschewski den rechten himmelblauen Flügel entlang. Seine Leistungen in dieser Zeit kann man auch in einer einfachen Zahlenreihe verdeutlichen: 2-1-2-1-1-1. Dies sind die Platzierungen von Garbu bei der Wahl zum Spieler der Hinrunde oder der Saison. Nur Andi Richter bei der Hinrundenwahl 2009 und Benni Förster in der Hinrunde der Aufstiegssaison konnten dem aus Grimma stammenden Garbuschewski den ersten Rang streitig machen. Auch in dieser Saison war Garbu der mit Abstand wertvollste Spieler in Reihen der Himmelblauen, was 18 Assists und 8 Treffer eindrucksvoll belegen. Dass ein solcher Topspieler den CFC irgendwann "nach oben" verlassen würde, war zu erwarten - nun ist es leider passiert, Ronny wechselt zu Fortuna Düsseldorf. Die himmelblauen Fans werden ihre "Nummer 7" sicherlich gut in Erinnerung behalten, so wie Ronny Garbuschewski den CFC und seine Fans hoffentlich ebenfalls in guter Erinnerung behalten wird.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der 1. Bundesliga, Ronny!
Der Zweite: Anton Fink
Er kam, sah und ballerte sich in die Herzen der Fans. Im Winter aus Karlsruhe gekommen, führte sich Toni Fink in seinem ersten Einsatz von Beginn an gegen seinen Ex-Verein Unterhaching gleich mit einem Dreierpack ein. Es folgten in sieben Spielen weitere sieben Treffer, welche Fink an die Spitze der internen Torschützenliste katapultierten. Verein und Fans durften dank seiner Tore plötzlich von der zweiten Bundesliga träumen.
Doch so sehr Fink mit seinen Toren am Fließband zwischen dem 24. und 31. Spieltag positiv überraschte, so rätselhaft war die Ladehemmung die mit dem 32. Spieltag einsetzte und bis zum Saisonende bleiben sollte. Ohne Fink-Tore konnte der CFC nur noch in Aalen gewinnen, dann setzte der Negativtrend ein, welcher den Club am Ende von Platz 3 auf 9 fallen ließ.
Hoffentlich findet Toni in der kommenden Saison seine Torgefahr wieder und sorgt für viele himmelblaue Glücksmomente. Es müssen ja nicht wieder Tore am Fließband sein - dürfen es aber gern ;-).
Der Dritte: Simon Tüting
Als arbeitsloser Fußballer kam er im Winter 2010 zum CFC, nun spielt er ab der kommenden Saison beim Zweitliga-Aufsteiger Sandhausen. Damit hat "Tüte" aus persönlicher Sicht wohl alles richtig gemacht. Insbesondere im letzten Abschnitt der Saison wußte der defensive Mittelfeldspieler zu überzeugen, erzielte wichtige Treffer u.a. in Aalen oder zu Hause gegen Wehen Wiesbaden. Nicht zu vergessen, der 100.000 Euro-Treffer im Pokalfinale von Hohenstein-Ernstthal. Als der Rest der Mannschaft sichtlich abbaute, machte sich Tüting durch stabile Leistungen interessant für andere Vereine. Nun wird der gebürtige Osnabrücker sein Glück in Sandhausen versuchen.
Alles Gute in der 2. Liga, Simon Tüting!

Auswertung Top-Spieler
PlatzierungName Punkte Platz 1 Platz 2 Platz 3
1 Ronny Garbuschewski  1297  275  78  41
2 Anton Fink  593  71  114  81
3 Simon Tueting  289  24  65  63
4 Philipp Pentke  284  32  46  64
5 Toni Wachsmuth  195  18  40  43
6 Carsten Straesser  175  16  38  35
7 Pavel Dobry  159  11  34  47
8 Silvio Bankert  105  11  17  27
9 Fabian Stenzel  97  7  19  31
10 Andreas Richter  82  13  10  10
11 Marcel Schlosser  34  3  3  16
12 Matthias Pesolat  26  2  7  4
13 Thomas Birk  16    5  6
14 Selim Aydemir  10    3  4
15 Marcel Wilke  9  1    5
16 Bastian Henning  8    2  4
17 Benjamin Foerster  7  1  1  1
18 Florian Hoernig  0      
19 Marcel Baude  0      
20 Niklas Andersen  0      
21 Raphael Schaschko  0      
22 Rene Trehkopf  0      
3x wurde kein zweiter Platz und 3x kein dritter Platz genannt

Die Enttäuschung
Die Enttäuschung: Benjamin Förster
Die Saison 2011/2012 wird Benni Förster wohl am liebsten streichen wollen. Von massiven Rückenproblemen geplagt, brachte der Torschützenkönig der Aufstiegssaison keinen Fuß auf den Rasen. Gerade mal zwei Törchen sind die magere Bilanz des 22jährigen. Seinen Stammplatz im Angriff verlor er.
Alle Hoffnungen des Stürmers und der himmelblauen Fans liegen nun auf der erneuten Behandlung von Förster bei Deutschlands bekanntestem Sportmediziner Dr. Müller Wohlfahrt. Der hatte Förster bereits vor der Saison 2010/11 in Behandlung, in der das Chemnitzer Eigengewächs bekanntlich durchstartete. Es ist dem sympathischen Spieler zu wünschen, dass seine lange Leidenszeit endlich ein Ende hat und er in der kommenden Saison wieder zum wertvollen Bestandteil der ersten Mannschaft wird. Das Trainerteam um Gerd Schädlich jedenfalls glaubt an ihn, was das neue Vertragsangebot beweist.

Alles Gute, Benni!!

Auswertung Enttäuschung
Name Nennungen
Benjamin Foerster 165
Selim Aydemir 97
Bastian Henning 42
Marcel Schlosser 31
Rene Trehkopf 24
Niklas Andersen 19
Raphael Schaschko 18
Toni Wachsmuth 16
Ronny Garbuschewski 11
Florian Hoernig 9
Fabian Stenzel 5
Carsten Straesser 3
Pavel Dobry 3
Philipp Pentke 3
Thomas Birk 3
Marcel Wilke 2
Anton Fink 1
Matthias Pesolat 1
Simon Tueting 1

Stimmen zur Wahl
Susi: Eine tolle Saison, in der es Höhen und Tiefen gab. Einige Spieler waren enttäuschend, vor allem gegen Ende der Saison. Die nächste Saison wird wieder ein hartes Stück Arbeit und zum Glück bleiben uns ein paar sehr wichtige Spieler erhalten.
Nordkurve Chemnitz: im großen und ganzen eine sehr spannende saison,
erst gegen den abstieg und später auf einmal gings um die 2.liga, war schon verrückt :-)!!! danke nochmal an das ganze team für die tolle spielzeit!
Lodi: Nr. 1: Philipp Pentke - nach kurzer Schwächeperiode in der Rückrunde wurden einige Rufe laut, ihn im Tor abzulösen - Blödsinn! Durch gute Leistungen hat er bewiesen, daß er genau da hingehört, wo er ist. Als Feiersau und Publikumsliebling, dem augenscheinlich viel am Club liegt (man beachte sein "Gespamme" bei Facebook ;) ), ist er für mich klar der Spieler der Saison...gerade, weil die anderen Kandidaten in den letzten Saisonspielen nicht mehr das zeigten, was man von ihnen gewöhnt ist. Gerade die, die den Verein verlassen werden...

Nr. 2: Simon Tüting
Simon hat sich echt gemausert, durch seine Torgefährlichkeit, gerade per Kopf nach Standards, hat er sich bei mir einen hohen Kredit erarbeitet.

Nr. 3: Ronny Garbuschewski
Obwohl er (wie oben angesprochen) in den letzten Saisonspielen nicht mehr das gezeigt hat, was er eigentlich super kann, nämlich passgenaue Vorlagen spielen, gehört er natürlich zu den Top 3. Es war klar zu sehen, läuft es bei Garbu nicht (warum auch immer, ich will jetzt nicht rumunken), kränkelt das Chemnitzer Spiel. Er hat sehr viel für uns getan, zum einen was den Aufstieg in die 3. Liga angeht, als auch was den Klassenerhalt betrifft. Mit 10% mehr Einsatz wäre vielleicht sogar der nächste Aufstieg geglückt, wer weiss.

Enttäuschung der Saison:
Ganz klar einer der Aufstiegshelden der letzten Saison, Benny Förster! Ich hab keinen Schimmer was das mit den andauernden Rückenproblemen bei ihm soll. Er ist ja nun quasi die komplette Saison ausgefallen, die wenigen Versuche die er unternommen hat, in der 3. Liga Fuss zu fassen, sind kläglich gescheitert. Genau wie bei Bastian Henning tendiert die Torgefährlichkeit gegen 0.

Schade...aber in der Form, bzw. bei dem Gesundheitszustand, ist Benny eher ein Fall für die zweite Mannschaft. Wenn Anton Fink wechseln sollte, und Pavel Dobry die Schuhe an den Nagel hängt, haben wir ein riesiges Loch im Sturm, in daß meiner Meinung nach Förster und Henning eher reinfallen, als es zu stopfen.
Norman Löster: Ich würde aus Respekt ggü Kapitän Andreas Richter, der in Vergangenheit viel für den Club geleistet hat, begrüßen, wenn seine Nummer 28 nicht mehr vergeben wird. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass er unfreiwillig seine Karriere bei den Himmelblauen beenden musste.
tommyschmidt: Nummer 1 ist unbestritten, echter Profi, brachte die gesamte Saison seine Leistung trotz Wechselwünsche. Die Zahlen sprechen für ihn.
Toni Wachsmuth war in der große Serie der 16 Spiele der Garant für eine sichere Abwehr, hat Führungsqualitäten.
Anton Fink war eine sensationelle Verpflichtung, deren Tore sogar Auftiegsträume möglich machten
Cliff: Ganz klar der Ronny wieder die Nummer 1. Ohne ihn hätten wir uns deutlich weiter unten einsortiert. Leider wird er kaum zu ersetzen sein. Tüte und Fink mit ner starken Rückrunde...deswegen auch hier genannt.
Enttäuscht bin ich von Schaschko. Er konnte keine seiner Einsatzchancen nutzen.
Pinki: Geile Saison!!
haubster: trotz der zuletzt torlosen spiele ist anton fink meine nummer eins, da er maßgeblichen anteil an der starken serie hatte und ich denke, dass er uns noch eine menge spaß bereiten wird.

simon tueting war für mich die saison einer der konstantesten spieler und ich wundere mich immer noch, dass er damals als vereinsloser zu uns kam

ronny garbuschewski war auch einer der herausragenden spieler dieser saison, auch wenn ich das gefühl hatte, dass er mit dem kopf in den letzten spielen nicht mehr ganz bei der mannschaft war, was ich als sehr schade empfand.

trotzdem für ihn alles gute und einen stammplatz in düsseldorf.

extrem enttäuchend empfand ich selim aydemir, er ist extrem schnell, aber eben leider auch sehr ballfixiert, was es schwierig macht ihn in ein solches mannschaftsgefüge zu integrieren. ich wünsche mir, dass er in der neuen saison sein potential öfters abruft als es dieses jahr der fall war.

auch sehr enttäuchend war für mich bastian henning, wobei ich sagen muss, dass ich es schade fand, dass man mehr auf einen bald aufhörenden spieler setzte, als basti mit aufzubauen. ich denke er ist noch zu einer deutlichen leistungssteigerung fähig und kann ähnliche leistungen bringen wie zuletzt in lübeck.
David: War eine super Saison als Aufsteiger!!! Leider im entscheidenden Moment nicht konsequent genug!!!
Pierre: Meine Favoriten 1 und 2 sind der Kapitän und ein bärenstarker Abwehrmann Bankert, der in puncto Gegentore eine solide Arbeit geleistet hat, denn wir haben ein positives Torverhältnis und das ist für einen Aufsteiger nicht selbstverständlich! Meine Nummer 3 ist Ronny Garbuschewski, der für mich über fast die gesamte Saison den "Spielmacher" darstellte, wenn es drauf ankam...
catenaccio: Garbu - Tüte - Wachsmuth.
Hendrik: Nach dem Spiel gegen Aalen glaubte ich an den Durchmarsch in die 2. Liga. Am Ende war ich schon enttäuscht, dass es nicht geklappt hat. Am Ende sage ich aber, dass Platz 9 doch eine sehr schöne Leistung als Aufsteiger war. Ich bin schon gespannt, ob der CFC auch in der neuen Saison oben mitspielen kann, obwohl Garbuschewski nicht mehr beim CFC sein wird.
blaububi2: Der Anton war wohl der beste Einkauf seit Nebosja Krupnikovic, deswegen mein Spieler der Saison.

Enttäuschung steht wohl auch fest! Bennjamin Förster kam in der 3. Liga nie richtig auf die Beine und dann die "Verletzung".
FISCHERVIRUZ!: Nummer 1: Ronny Garbuschewski, man kann es drehen und wenden wie man will, er war eindeutig der beste Spieler des Teams. 7 Toreund 19 Vorlagen zeigen eindeutig, dass die 3 .Liga (leider) unter seinem Fussballerischen Niveau ist. Danke für 3 ganz starke Jahre und viel Erfolg in Düdo!

Nummer 2: Toni Wachsmuth hat für mich schon in den Testspielen vor der Saison angedeutet wie wichtig er werden kann. Ein absoluter Leader und kompromissloser Verteidiger.

Nummer 3: Geht an Anton Fink, auch wenn er zuletzt wirkte, als hätte jemand den Stecker gezogen so hat er doch mit seiner Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor das Herz jedes Chemnitzer Fussballfans höher schlagen lassen. Hoffen wir, dass er seinen Vertrag bis 2013 hier erfüllt und nicht bereits im Sommer wieder geht.

Enttäuschung: Marcel Schlosser bekommt in Liga 3 eindeutig die Grenzen seines Könnens aufgezeigt. Zwar kämpft er meist (Zwickau im Sachsenpokal mal ausgeklammert) aufopferungsvoll, aber häufig bringt es nichts ein technisch einfach zu limitiert. Da Birk nur selten offensiv geht ist unsere Linke Angriffseite so gut wie tot, was für unser flügellastiges Spiel absolutes Gift ist. Seinen Vertrag sollte man nicht verlängern und nach solidem Ersatz suchen.
keeede: Tja, was machen wir nächstes Jahr, wenn Garbu nicht mehr das Abo auf den besten Spieler des Saison/des Halbjahres hat?
Vielleicht rückt dann Toni Wachsmuth noch einen Platz nach vorn?! Er hat der Abwehr Stabilität gegeben und war wohl neben Toni Fink die beste Neuverpflichtung. Da der nur ein halbes Jahr bei uns mitgespielt hat und zuletzt schwächelte, habe ich Tüte auf Platz drei. Als kreativer Sechser hatte er das Spiel vor sich, hat es teilweise sehr ansehnlich gestaltet und war zuletzt auch torgefährlich. Als Enttäuschung muss ich leider Benny Förster sehen. Hoffentlich kommt er wieder auf die Beine!
Geilardó: Alle drei Genannten sind für mich unstrittig. Alles Gute in Düsseldorf, Ronny.

Von Selim hatte ich mir mehr erhofft, von einer "Enttäuschung" zu sprechen halte ich jedoch für überzogen.

Die Mannschaft hat sich nach der Durststrecke im Herbst gut gefangen und eine fast schon aberwitzige Serie hingebrettert. Als man dann endlich auf dem 3. Platz stand, war dann leider irgendwie der Wurm drin.

Sollten wir den Pokal gewinnen, kann man trotzdem von einer gelungenen Saison sprechen.

Danke an Gerd Schädlich, die Mannschaft und alle Personen die noch an diesem Erfolg eine Aktie haben.
Thorti: Saisonziel sicher erreicht.
Aufstiegstraum nur kurz geträumt.
Aller Voraussicht nach wäre der Aufstieg zum falschen Zeitpunkt gekommen => der Kader ist nicht zweitligatauglich, die finanziellen Mittel derart beschränkt, dass eine notwendige qualitative Aufstockung nicht gewährleistet gewesen wäre und unser Verein in Liga 2 wohl zum Punktelieferant mutiert wäre.

Spieler der Saison ist für mich Toni Wachsmuth, Er hat beständig stark gespielt, mit hohem körperlichen Engagement, mit Übersicht und mit Organisationstalent die Defensive in vielen Spielen gestärkt un dgeführt.

Silbermedaille: Philipp Pentke ist und bleibt der beste Keeper der 3. Liga, auch wenn er ein paar Böcke drin hatte. Die gestehe ich ihm zu, wohlwissend, dass er sich in der kommenden Saison nochmals stabilisieren wird und die Fehler minimieren => die Qualität, den Willen und die Erfahrung besitzt er.

Ronny Garbuschewski hat in der zweiten Hälfte der Rückrunde stark abgebaut, ist zu häufig hinter den Erwartungen zurück geblieben. Hat sein Potential leider zu selten eingebracht. Die gesamte Saison gesehen und die positive Statistik, lassen ihn dennoch auf dem Treppchen (Platz 3) ins Ziel laufen.

Enttäuschung: Schön- Spieler "Alleinikov" Aydemir in vorderster Front. Nicht ein einziges Mal effektiv, immer erst ein Häkchen hier, dann eines dort, dann noch ein unnötiges Dribbling, Ballverlust, Gegenangriff eingeleitet... bloß mal nicht unkompliziert und schnell spielen, es könnte ja ein anderer Spieler glänzen oder gar ein Tor erzielen... leider nicht die erhoffte Verstärkung. Zugute halten kann man ihm seine Einsatzbereitschaft, aber eben viel zu schnörkelig, somit in keinster Weise mannschaftsdienlich. Setzen 6.

Weitere große Enttäuschung: Mr "ich habe überhaupt kein Stellungsspiel" Thomas Birk. Untauglich, kann kein Spiel lesen, ist zu unkonzentriert, körperliche Defizite (zu langsam). Hatte viele Einsätze, ich verstehe nicht warum, schlechter hätten es Schaschko , Andersen & Co. nicht machen können.
Eine dringlichst zu bearbeitende Kaderbaustelle.

Schade das Benni Förster - verletzungsbedingt, und einer unserer besten Kicker, Matze Peßolat, so wenig Einsatzzeiten hatten. Von ihnen halte ich fußballerisch sehr viel.

Trainerteam um Gerd Schädlich:
Hervorragenden Job gemacht.
Kader mit Weitsicht und schmalem Budget nahezu perfekt zusammen gestellt.
Schwächen durch akribische Trainingsarbeit minimiert,
Geduld bewahrt und den CFC souverän dem Drittliganiveau angepasst.
Bestnote: Sehr gut.

Vorstand: Top seriöse Arbeit. Verein auf solide Beine gestellt, Kontinuität reingebracht, mit Weitblick gehandelt, neues Stadion auf den Weg gebracht... besser geht´s nicht. Herzlichen Dank dafür Dr. Hänel & Mitstreiter.

Dank auch an Peggy Schellenberger für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle des Vereins und der gesamten Fan- Schar. 1966 facher Dank.

Fans: unglaublich - eine Bereicherung für diese Liga. Lautstark, kreativ, wohlwollend, sympathisch... die Fan- Gemeinde braucht sich in keiner Liga erst dem Niveau anpassen, sie ist einmalig.
Der Chemnitzter FC kann sich glücklich schätzen, solch bedingungslos treue Fans hinter sich stehen zu wissen.

Gutgehn aussem Sauerland

Thorti
Simon: 1. Garbu, da die Scorerliste für sich spricht.
2. Toni W., da grandiose Abwehrleistungen gezeigt und eine geile Bude gegen Saarbrücken.
3. Toni F., mit 10 teils sehenswerten Toren der Garant für den Klassenerhalt und spätere Träumereien.

Enttäuschung: Schlosser, vielleicht reichts ja für den VfB in der 4. Liga!?!
hutschachtel: Ohne Ronny und Anton hätten wir vermutlich den Klassenerhalt nicht geschafft und hätten nicht am Ende der Saison noch am Wunder schnuppern dürfen.
Pavel hat meiner Meinung nach immer alles gegeben und ist zu Recht ein Publikumsliebling. Da können sich manch andere (Jung-)profis durchaus mal was abgucken!
Benni hat für mich am meisten enttäuscht. Hatte zwar auch mit Verletzungen zu kämpfen hat jedoch meiner Ansicht nach (noch) keine Dritt-Liga-Tauglichkeit. Zu ausrechbar und zu pomadich im Antritt. Vielleicht auch wegen ein paar Kilos zu viel auf den Rippen. Ich drück ihm die Daumen dass es im nächsten Jahr deutlich nach vorne geht!
Heinz Hartewig: Die letzten Spiele kann man bei der Beurteilung nicht so richtig mit werten.
Steffen: Garbuschewski - Vorlagen und Tore sprechen für sich. Der vielleicht beste Mittelfeldspieler der 3.Liga. Schwächen gibts eigentlich nur in der Defensivarbeit und hin und wieder wirkt er etwas lustlos. Trotzdem grandiose Saison!

Fink - eingeschlagen wie eine Bombe konnte er das (anfangs halt verdammt hohe) Niveau leider nicht bis zum Schluss halten. Trotzdem toller Transfer und tolle Rückrunde. Bleibt zu hoffen, dass er in Chemnitz bleibt!

Richter - Muamba und v.a. Morosini haben gezeigt, wie so etwas ausgehen kann. Deswegen ist Andreas für mich ein Gewinner dieser Saison; völlig unabhängig vom Sportlichen.

Förster - Ist es wirklich der Rücken? Oder eher die Psyche? Benjamin scheint den Anforderungen der 3.Liga in keiner Weise gerecht zu werden, weder mental noch körperlich. Eine einzige Enttäuschung!
Anonym: Der Bankert hat einfach die größte entwicklung durchgemacht.
FDJer: Sehr schwere Entscheidung!
Strässer weil er die beständigste Leistung über die gesamte Saison gebracht hat.
Garbu, obwohl am Ende die Füsse gehoben, einfach der Beste der Truppe.
Tüting, weil er in der zweiten HS sich gesteigert hat.

Entäuschung Trehkopf, riesen Loch zwischen Anspruch und Wirklichkeit..
paddz: Alles in allem eine geile Saison. Sauber Jungs !
Esox: War echt ne geile Saison. Das man als Aufsteiger so mithalten kann hätte wohl keiner gedacht und erst recht nicht das man an der 2. Liga angeklopft hat. Weiter so der verein ist auf einem guten weg!
Rorschach: 1. Garbu mit einer einfach überragenden Saison!
2. Sträßer meiner meinung nach mit 2. Frühling. Großteil der Spielzeit sehr umsichtiger, abgeklärter aber dennoch führender Kapitän.
3. Ehrenpunkt für seine Schicksalhafte Saison. Ich hoffe er bleibt uns in irgendeiner Position erhalten.

Am meisten hinter dem Erwartungen aus der letzten Saison zurückgeblieben ist wohl leider Förster. Hoffentlich findet er in der neuen Saison wieder zu alter Form zurück.
Tobi: Platz 1: Garbu - auch im dritten Jahr die Lebensversicherung des CFC. War an 26 von 47 Toren beteiligt. Top!

Platz 2: Fink - trotz der enttäuschenden letzten Spiele, hat er eingeschlagen wie eine Bombe und und fast im Alleingang aus dem Abstiegssumpf gerettet.

Platz 3: Tüte - Mitte der Hinrunde mit schwacher Phase, aber vor allem die Rückrunde ganz starke Leistungen.
Platz 3 hätten ebenso Sträßer, Wachsmuth oder Bankert verdient!


Enttäuschung: Förster - unerklärlicher Leistungsabsturz. Trotzdem würde ich mit ihm noch einmal verlängern, wir haben ihm einiges zu verdanken!
Wilke Enttäuschung der Rückrunde, allerdings in der Hinrunde noch bester Torschütze und Richter-Ersatz.
Ronny Frank: Was für eine Rückrunde!!!Nach der Hinrunde hätte da wohl niemand mir gerechnet.nicht wegzudenkender Spieler war Ronny Garbuschewski - Vorlagen, Tore alles. Einer anderer der Einschlug und riesigen Anteil dran hatte war Anton Fink, der am Anfang einfach alles traf. Der dritte im Bund war Toni Wachsmuth, der sich überraschend als Abwehchef etablierte. Zur Enttäuschung zählen neben den letzten paar Spielen auch ein Benny Förster, der aber eben auch vom Verletzungspech verfolgt wurde
ewert heiko: schade das der aufstieg verhauen wurde
Anonym: Insgesamt bin ich mit der Saison zufrieden
Line: Nr. 1 Philipp Pentke ohne ihn hätte es stellenweise sehr schlecht für den cfc ausgesehen.
Nr.2 Anton Fink muss man nicht viel sagen, Tormaschine ;)
Nr.3 Pavel Dobry, Fußballgott :)

Enttäuschung: Marcel Schlosser, hat oftmals nicht die Leistung gebracht die er bringen sollte und war oftmals auch sehr unsicher in Zweikämpfen.
Kevin T.: Hoffentlich wird Beni zu alter Stärke zurückfinden !
Groundhopper1975: Danke für viele geile Spiele und auf gehts Chemnitz schieß ein Tor!!! Auf ein neues im Juli.
Marcel John: Danke das wir TRÄUMEN durften von Liga 2,
3 Punkte CFC,

Grüße aus München
Lungwitzer64: Vielen Dank Ronny für deine tollen Spiele beim CFC !
xyz: 1. Ronny, weil er der herausragendste Fußballer ist, den der Chemnitzer Fußball in den letzten Jahren bestaunen durfte. Wünschen wir ihm alles Gute für seine Zeit in Düsseldorf und Drücken den Fortune gegen die Hertha die Daumen!
2. Andreas, weil er bis zu seiner Verletzung ein immens wichtiger Teil des Teams war und auch danach immer wieder Mannschaft und dem Verein Mut zugesprochen hat. Ein echter Captain!
3. Anton, weil wir ohne seine Tore nie den Aufstiegstraum hätten träumen dürfen und

Enttäuschung: Selim, weil er sein herausragendes Talent nie richtig abrufen konnte. Die Vorschusslorbeeren, die er aus Halle mitbrachte waren groß und seine Anlagen, hat sonst kaum ein Spieler in der Mannschaft, wenn er sie aber nicht abrufen kann, ist es enttäuschend.
Die Enttäuschung ist nicht so zu verstehen, dass Selim der schwächste Spieler der Saison war, er war aber der, der am weitesten unter seinen Möglichkeiten blieb. Sehr schade.
MatthiasG: Auch wenn ich vielleicht damit allein dastehe.
Aber für mich ist Schlosser die Nr. 1 an Kampf und Leidenschaft. Regelrecht Spielgeil. Ich erinnere mich an eine Szene in der er schnell einwerfen wollte um nicht ausgewechselt zu werden. Technisch auch verbessert.

Aydemir wird mir klar zu hoch gelobt. Von seinem Talent habe ich wenig bis gar nichts gesehen, Er dachte wohl, den Stammplatz habe ich sicher. In meinen Augen kaum Ersatz für Schlosser, auch als er mal schwächelte konnte Aydemir nichtmal ansatzweise überzeugen.
taucher: In diesen Jahr war es besonders schwer.

Meine Nummer 1 ist Anton Fink, auch wenn in den letzten Spielen nicht mehr alles solief wie vlt, gewünscht. Aber seine Tore haben mich schnell ruhig schlafen lassen, wegen den schnellen sicheren Klassenerhalt.

Nummer 2 ist Ronny Grabuschewski. Obwohl der Verein ihn nicht gehen lassen hat, hat er meist eine sehr gute Leistung gebracht,,,danke und viel erfolg für die Zukunft

Nummer 3 ist Thomas Birk, nach Anfangs schwacher Leistung hat er schnell die Stimmen seiner Kritker schweigen lassen.

Meine Enttäuschung ist Schaschko,,,denke er hat weit hinter sein können gespielt,...

Im ganzen wars eine coole Saison,,,und ich bin jetzt schon Hippelig auf die neue :))
Hannes HC2010: Ich denke das es nur eine Unumstrittene Nummer 1 geben kann und die lautet Ronny Garbuschewski. Mit ihm verlässt uns einer der technisch besten Spieler die der CFC in den letzten Jahren hatte. aber auch Straesser hat mich, mit seiner Kampfbereitschaft mehr als überzeugt.
Die Enttäuschung für mich ist Schlosser...der bekommt in Liga 3, einfach kein ordentliches Spiel auf´n Platz!

Aber insgesamt ist DIE GANZE manschaft zu loben! :-)
Lichtenauer: Die Wertung zeigt die herausragenden Spieler dieser Saison. Wobei Straesser,Fink und Penne absolut gleichwertig zu betrachten sind. Schlossi leider ueber die gesamte Saison weit hinter dem was er kann, schade. Dabei haettecer das Zeug auch 2.BL zu spielen wenn er konstant gut spielen wuerde.
FCKler: Von Garbu die letzten 5 Spiele nichts mehr gesehen!!!!
Markus K.: ...wobei ich mir auch von Selim Aydemir etwas mehr erwarten hätte.
Wilko: Garbuschewski stark, aber zu unkonstant.
CFCMicha Lunzenau: Eine insgesamt geile Saison mit einem weinenden Auge zum Saisonende.
andreas: viel Spaß bei der 2 von Düsseldorf... ronny
Einsiedler: Hut ab vor Pavel Dobry! Bei ihm hat man in jedem Spiel den Wille zum Aufstieg gesehen.
NurDerCFC: Ganz klar, ohne Garbu wäre die Saison nicht so grandios geworden. Er war nahezu immer der entscheidende Faktor. Viel Glück für die Zukunft. Unserem Capitano gebührt definitiv Lob für seine gute Saison, er hat die Mannschaft gut geführt, oft die Drecksarbeit erledigt und sich eigentlich immer den A**** aufgerissen. Wichtige Stütze des Teams.
Dobrys 3. Platz für einen grandiosen 3. Frühling. Toller Einsatz und toller Typ.
Von Aydemir hätte ich mir mehr gewünscht. Dachte er könnte einen wertvollen Kreativposten im Mittelfeld spielen, was er jedoch nur selten zeigen konnte. Und an Einsatzwillen scheint es ihm zuletzt ja anscheinend auch gefehlt zu haben.
Insgesamt hat aber die gesamte Mannschaft - zumindest bis zum Darmstadtspiel - einen Platz auf dem Treppchen verdient für die tolle Saison.
Robby Gless: Garbu bleibt der Topspieler der Liga meiner Meinung nach.

Saison ist trotz der schlechteren letzten Ligaspiele mehr als zufriedenstellend.

Immer einen Schritt anch dem anderen!

cfc-außenstelle-leipzig: schade das sich einige Fußballer anmerken lassen , wenn sie den Verein wechseln
burgstädter: war eine geile Saison von unseren Himmelblauen! leider ist uns am Ende etwas die Puste ausgegangen!!!!!!!1
Michael: Es war doch eine geile Saison. Mit allen Höhen und tiefen. Leider etwas zu viel tiefen aber mein eigenes Saisonziel (Platz 7-10) haben unsere Jungs geschafft. Ein Samen muss auch erst keimen um ein Baum zu werden. Also Köpfe hoch und Attacke.

Garbu: bester Assi, Ideen im spielaufbau und torgefährlich
Tüte: defensiv stark, das Hirn des Mittelfeld und torg
torgefährlich
Sträß:defensiv stark, ein echter Kämpfer

Enttäuschung gibt es keine
Maik Höfer: Pavel Dobry-trotz seines Alters ein Vorbild an Einsatz,Willen,taktische Disziplin, ganz großer Sport

Simon Tüting- hat sich in der Rückrunde sehr gesteigert, zuverlässig, kopfballstark, werden hoffentlich noch viel Freude an ihm haben

Garbu- ragte aus einer guten Mannschaft heraus,sollte vielleicht noch egoistischer sein, so einen guten Fussballer hatten wir lange nicht, schade das er geht

Rene Trehkopf- hätte mir gewünscht, das er bleibt und nicht als Sündenbock für die Hinrunde steht, da hätten auch andere aussortiert werden können (z.B. Förster)
Op: 1) Garbu ... feiner Sportsmann ... immer wieder Top-Leistungen, obwohl er am Ende der letzten Saison schon in Liga 2 wollte. Vertrag ist Vertrag. Und den hat Garbu mMn voll erfüllt. Auch jetzt wo fest stand, dass er wohl wechseln wird, hat er seine Leistungen gebracht. Schade, dass er nun geht. Ich wünsche Ihm in Dü-Dorf alles Gute. 8 Tore und 17 Vorlagen (damit Top-Scorer der 3.Liga) sagen ALLES.
2)Tüte ... Klasse Rückrunde - 7 Tore ... hat viele Kritiker von ihm verstummen lassen.
3)Wachsmuth ... Dauerbrenner in der Abwehr ... beim Kicker nach Garbu unsere Nummer 2 in Sachen kicker-Notendurchschnitt. 17 Gegentore in der Rückrunde (in 19 Spielen) sprechen für sich.

Man hätte auch noch unseren Kapitän Carsten Sträßer und Silvio Bankert nennen können.

Enttäuschung ... Benni Förster ... leider. Konnte sich (hoffentlich) BISHER nicht in Liga 3 durchsetzen und am Ende der Saison leider wieder verletzt.

Aber trotzdem Glückwunsch an die Mannschaft für eine tolle Saison. Auch wenn am Ende mehr drin war.
Reen: #1 Carsten Strässer, ganz klar für mich, Einsatzwille pur und wenn es sein muss, macht er auch mal die Klappe auf und rüttelt die Jungs auf, Super Captain

#2 Ronny Garbuschewski, ganz starke Spiele, ab und zu doch auch mal abgetaucht, leitete irgendwie die Wende der Saison mit seinem Freistoßtor ein (gg Burghausen)

#3 Unser Fink im Sturm
FCK Julian: Ich persöhnlich finde das Philipp Pentke einer der besten Torhüter der 3.Liga ist ! Auch wenn er 2-3 mal patzte muss man auch bedenken, was er alles schon gehalten hat. Ich sag nur DFB_Pokal gg St.Pauli und VfB Stuttgart. Ronny Garbuschewski hat eine sehr gute Saison gespielt und ich wünsche mir für ihn das Düsseldorf nächstes Jahr Bundesliga spielt. Nochmals Alles Gute Ronny und danke für deinen Einsatz. Anton FInk hat auch eine klasse Rückrunde gespielt. Beim KSC aussortiert, beim CFC Publikumsliebling geworden. Jetzt jagt ihn die Halbe 2. Liga ! Ich hoffe du bleibst !
gentleman: Platz 1: Garbu
Platz 2: Fink
Platz 3: Sträßer

Hätte Fink nicht zum Ende hin der Rückrunde seine Treffsicherheit verloren, wäre er für mich der Spieler der Rückrunde. So ist es Garbuschewski (wieder) geworden, der immer, trotz Wechselgedanken, Professionalität und starke Spiele gezeigt hat. Seine Flanken waren der Schlüssel zum Klassenerhalt.
Die Nummer 3 ist bei mir Sträßer, der ein starker Käptn ist und die Truppe immer wieder mitgerissen hat. Ihm ist die beste Halbzeit in dieser Saison zu verdanken (Osnabrück - Sträßer`s "nette" Ansprache ans Team zur HZ).

Enttäuschung der Saison: Aydemir

Es ist bitter mit anzusehen, wie er sein Talent nicht nutzt und seine teils starken Antritte immer wieder verpufft sind. Nichts desto trotz glaube ich fest daran, dass Gerd in noch "schleifen" kann. Er kann ein sehr wertvoller Spieler für uns werden. Vielleicht auch einer, der den gleichen Weg wie Garbu gehen kann...
Valentin Sommer: Sicherlich ist Anton Fink der Held der Rückrunde, aber man darf auch die Spieler nicht vergessen, die gerade während der schweren Phase im Herbst gekämpft und sich nicht aufgegeben haben.

Schade das Raphael Schaschko nach der starken letzten Saison nicht so richtig an das Vorjahresniveau herankam.
ivano34: Nr.1 Garbu: Braucht man nicht viel schreiben einfach der beste Vorbereiter der Liga und Torgefährlich ist er auch. Viel Glück bei der Fortuna und vergess uns nicht!!

Nr.2 Tüte: Hat sich Klasse auf der "6" durchgesetzt, hat sich zu einem sehr guten Spielmacher entwickelt und Torgefährlich ist er auch noch! Hoffentlich wird sein Vertrag verlängert!!

Nr.3 Birki: Für mich die Überraschung der Rückrunde! Hat die Fehler, die er in der Hinserie gemacht hat abgestellt, schaltet sich auch mal im Angriff ein und ist auch ein kleiner Motivator/ Lausprecher geworden... Weiter so!!
Kerstin71: Marcel Schlosser = Kampfschwein Nr. 1. Du fehlst uns schon jetzt, aber dein Trikot bleibt über dem Bett hängen.
jb: Nr.1 ist die Nr. 7, ein überragender Spieler dieser Liga, der sich trotz der Diskussion um seine Ambitionen bis zum Schluss voll reingehangen hat. Hoffentlich können wir das Fehlen seiner Tore und speziell Vorlagen irgendwie kompensieren. Danke Ronny!

Nr. 2 ist Wachsmuth, der sich zum sicheren Abwehrchef und würdigen Nachfolger von Andreas Richter gemausert hat.

Nr. 3 Simon Tüting mit deutlicher Steigerung in der 2. Halbserie. Viele gute Anspiele, dazu seine Qualitäten als Vollstrecker.

Enttäuschung: Selim Aydemir. Er spielt für sich und die Galerie, vollkommen ineffekiv. Verletzung hin oder her, ein Tor (durch einen abgefälchten Schuss) und keine Vorlage sind für einen offensiven (!!!) Mittelfeldspieler eine katastrophale Bilanz.
janne epphardt: Klasse Saison.
1.Garbu der Flankengott.

2.Pentke der Topkeeper

3.Fink der Goalgetter


calzone: Der Penne hat mich die letzten 4 Spiele (Saisonende) auch sehr enttäuscht mit seinen Leistungen. Er wirkte sehr nervös und unsicher!
Torsten Thiel: Es ist schwer aus der tollen Mannschaft jemand besonders herauszuheben oder als Enttäuschung zu werten. Ich versuch es trotzdem...!
Carsten Straesser und Pavel Dobry waren für mich "die" Musterprofis! Von "Garbu" hätte ich mir, gerade zum ende der Saison, etwas mehr erwartet...!
Vor der Saison hätte ich die Punktausbeute und den Tabellenplatz sofort akzeptiert, am Ende geht das auch so in Ordnung. Für die 2. Liga reichte es diese Jahr noch nicht ganz...!
Manfred Schmidt: RG schien sich einfach nicht mehr verletzen zu wollen und enttäuschte daher durch fehlende Genialität und den letzten 10 Spielen.
Story: Prost
sammy: Auf ein neues in der nächsten Saison....

Holen wir uns den Pokal
Wähner Joachim: Nr.1 bleibt Garbu ,trotz deutlichem Nachlassen nach dem Bekanntmachen seines Wechsels der Leistungsträger der Saison
Nr.2 Anton Fink, traf wie er wollte und konnte, als er nicht mehr traf, gings bergab mit dem CFC
Nr.3 Thomas Birk hat in der Rückrunde einen Sprung nach vorn gemacht und eine Problemzone hinten links beseitigt, technisch solide und seiner Mittel sicherer werdend
Ja und Benni Förster... Leider oft verletzt aber auch sonst nie in Liga 3 Fuß gefaßt, die Hoffnung bleibt noch...
Karsten Ehrt: Eine sehr spannende Drittliga-Saison ist zu Ende. Zum Schluß war dann leider doch die Luft raus und der schon fast sicher geglaubte Platz 3 weit weg. Fraglich natürlich auch, ob man es gegen Karlsruhe in der Relegation geschafft hätte. Trotz allem war es eine insgesamt ordentliche Saisonleistung für unsere Himmelblauen als bester Aufsteiger. Wirklich sehr schade, das man Platz 3 oder sogar 2 nicht mehr verteidigen oder erreichen konnte (nur 8 bzw. 11 Punkte aus den letzten 6 Spielen hätten gereicht, aber nur 2 wurden geholt). So schnell und leicht bekommt man in der nächsten Saison sicher nicht wieder diese Chance, zumal auch andere Vereine (Aachen, Heidenheim, Osnabrück, Wiesbaden oder Erfurt) höhere Ansprüche stellen werden. Zumal ist meist das 2. Jahr nach dem Aufstieg das schwerere. Und noch ein Hinweis an alle, die meinen, ein Aufstieg wäre dieses Jahr zu früh gekommen!: Ein Aufstieg ist nie planbar (siehe RB Leipzig als Negativbsp. oder Dresden als Positivbsp.) und kommt auch nie zu früh! So oder werden viele Spieler ausgetauscht, nur mit dem Unterschied, das die TOP-Leute wie Garbuschewski, Fink oder Tüting auf jeden Fall blieben. Und mit dem wesentlich höheren 2.Ligaetat hätte Gerd Schädlich sicher schon eine konkurrenzfähige 2.BL-Elf aufgebaut, die mit Vereinen wie Aalen, Sandhausen, Aue oder Cottbus schon mithalten könne. Er hat darin ja gute Erfahrung mit Zwickau und Aue gemacht, aus wenig sehr viel!!
Nun ja, nun gilt es in dieser "verrückten" 3.BL wieder erstmal schnell 43 Punkte sammeln und sich dann höhere Ziele setzen. Und die Hoffnung, dass dann die neuen Spieler auch für die ein oder andere Überraschung sorgen.

Zur Platzierung:
Garbu auf Platz 1: er war der konstanteste Spieler (glaube auch keine Minute gefehlt) über die gesamte Saison, Top-Vorbereiter der Liga, viel Glück und Erfolg in Düsseldorf, wahrscheinlich in BL 1!!
Tüting auf Platz 2: überzeugte besonders in der Rückrunde, einige tolle Tore und gute Defensivarbeit
Wachsmuth auf Platz 3: guter Ersatz für Kapitän Richter, hielt die Abwehr zusammen und verlieh ihr mehr Stabilität, aud die man in der neuen Saison aufbauen sollte
Fink nur auf Platz 4: weil er in den letzten 6 Spielen doch in seiner Leistung stark nachlies, sehr fraglich, ob er bleibt, wäre aber sehr zu wünschen, ansonsten Stürmernot
Enttäuschung: Benny Förster, hoffe er hat nun bald sein Rückenleiden auskuriert und greift noch mal mit neuem Schwung an.
Phillip Pentke zweifellos sehr wichtig fürs Team als Antreiber, aber auch in einigen Spielen böse gepatzt (Heimspiele gegen Münster und Jena)
cfc_paule:
Also, alles in Allem natürlich eine überragende Saison & allen Akteuren & dem Trainerteam gebührt dafür die größte Anerkennung.

Am Ende muss man abschließend sagen, dass definitiv mehr drin war.. aber ich bin auf jeden Fall zufrieden mit der ersten Drittligasaison des Clubs.

Kurz zur Wahl:
Garbu - ohne Frage, eine der wichtigsten Stützen im Team, bester Vorbereiter in der gesamten 3. Liga -> er ist für Höheres berufen. Vielen Dank für eine starke Saison, grandiose Tore & maßgeschneiderte Vorlagen. Für mich, Spieler der Saison..

Fink: Die Überraschung der Rückrunde.. wo Gerd & Co. den bloß ausgegraben haben.?! Er hat uns enorm weitergeholfen, hat großen Anteil an Klassenerhalt. Die Serie stand & fiel mit ihm, als er nicht mehr traf, ging es bergab.. Hoffe das er bleibt, denn er ist definitiv eine große Bereicherung.

Toni Wachsmuth: Klasse Saison, man kann es nicht anders sagen.. ich fand ihn als absolute Konstante in der Abwehr, sicher auch mit ein/zwei Fehlern, aber vor den war leider kein Spieler sicher.. 35 Spiele von Beginn an sprechen für sich. Guter Mann !

Enttäuschung: Selim, leider. Er hat viel, viel, viel Potenzial.. ich hoffe er bekommt das auf die Reihe.

Last but not least, ein Wort zu den, bis jetzt feststehenden, Abgängen:
Pavel: Klasse Job gemacht diese Saison, keiner hätte gedacht, dass er so eine gute Rolle in der 3. Liga spielt.. großartig, hat mich stellenweise begeistert. Alles Gute Pavel..

Schaschko: Leider hat er diese Saison nie anknüpfen können, an durchaus gute Leistungen, gerade offensiv, in der Aufstiegssaison. Alles Gute..

Marcel "the only one" Schlosser: Ich bin, auch aus privaten Gründen, absoluter Verfechter von Marcel. Es mag richtig sein, dass es fussball-/technik-seitig es einfach nicht reicht für Liga 3, aber er hat sich reingehangen, immer.. für diesen Club. Ich find es nicht gut das er gehen muss, weil man ihn als Backup für einen, sicherlich auch in der nächsten Saison schwächelnden, Selim gut gebraucht könnte. Doch ich kenne Marcel so gut, er setzt sich nicht eine halbe Saison auf die Bank.. Hoffe er findet einen Drittligisten oder einen ambitionierten Viertligisten bei dem er noch bisschen spielen kann. & wir finden für die Position links im Mittelfeld sicher auch Ersatz für ihn.. Alles Gute Marcel.
rene: Ronny Garbuschewski - Fußballgott
Simon Tüting - größte Entwicklung im Team
Marcel Schlosser - Identitätsfigur



Selim Aydemir - Hacke,Spitze... brotlose Kunst
Torsten: konstant war garbu, auch wenn er am ende bisschen abbaute..
Anton mit seinen toren hatte die tolle rückrundenserie erst möglich gemacht, und Tüte ist einer der dauerbrenner in der mannschaft, selbst im letzten testspiel gegen limbach war der nur am rennen ^^ - bastian henning konnte (wie aydemir) seine vorherige form in chemnitz nicht bestätigen.
florian zeuner: Auch wenn wir nicht aufgestiegen sind war es eine geniale saison und ich finde die jungs haben sich größten respekt verdient.ich hoffe nächstes jahr wird genauso eine geniale saison!
chemnitz ein leben lang!
Kevin Götze: Grüßen @ all

das ist mein auswertung für unseren Club.
lg euer Kevin
cfc125mw: Leistungsträger über die Saison für mich vor Allem:

1. Ronny Garbuschewski (Top-Scorer 3. Liga, für mich klare Nummer 1),
2. Simon Tüting (hat sich zum Leistungsträger im Mittelfeld entwickelt),
3. Carsten Sträßer (starke Leistungen und hier stellvertretend genannt für Wachsmuth, Bankert und Stenzel).

Enttäuschung der Saison: Benjamin Förster, der nach einer starken Vorsaison nicht annähernd an seine früheren Leistungen anknüpfen konnte.

Ebenfalls enttäuscht haben mich Aydemir und Schaschko, hier könnten aber auch einige weitere Spieler genannt werden.

Anton Fink ist zwar bester Torschütze des Clubs, ließ aber nach seinen 10 Treffern stark nach und schafft es deshalb nicht unter die Top-3.

Fazit: Die Mannschaft braucht in allen Teilen Verstärkungen, um in der kommenden Saison nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.
Frostling: Ich denke, dass es bei Garbu fast keine unterschiedlichen Meinungen geben kann: Er hat in dieser Saison nochmal einen deutlichen Trend nach oben erkennen lassen, hat sich auch bis zuletzt richtig reingehangen. Garbu kann auch selbst dankbar sein: Wäre der Wechsel vor der Saison nach Cottbus gekommen, er hätte so schnell nicht die Chance bekommen in die 1.Liga wechseln zu können. Klarer Fall von win / win. Ich möchte mir nicht vorstellen, wo wir die Saison ohne ihn beendet hätten.
Danke, Garbu. Du bist gern wieder gesehen bei UNS!

Platz 2: Für mich Banki. Sehr solide Entwicklung, ich glaube inzwischen, dass wir lange keinen so guten Verteidiger auf außen hatten. Beständig, bissig... mir fallen kaum "Wackler" ein.... Die Vertragsverlängerung über 2 Jahre ist der verdiente, konsequente Lohn.

Platz 3: Pavel

Vielleicht die größte Überraschung, da ich diese Saisonleistung nicht (mehr) erwartet hätte. Immer präsent, immer vorbildlicher Einsatz. (Wenn ich an die ersten Spiele im Vorjahr denke: nicht austrainiert, übergewichtig, langsam.... kein Vergleich!) Leider wird auch er nicht jünger. Man müßte diesen Spielertypen kopieren / klonen können. Schade, ich hätte mir noch eine standby Saison vorstellen können. Alles Gute Dir. Auch Du bist gern mal wieder hier gesehen, vielleicht auch in einer scouting Funktion auf dem tschechischen "Markt" für uns...

Enttäuschung: Naheliegend wäre wohl Benny Förster, aber verletzungsbedingt käme es sicher unfair rüber.... er selbst ist sicher am meisten traurig über das verschenkte Jahr.
Für mich ist die Enttäuschung eher Selim. Vielleicht waren meine Erwartungen auch zu hoch, vielleicht braucht er noch etwas Zeit, vielleicht ist die Position auch zu überdenken.... aber: Es braucht MEHR auf der linken Außenbahn, Selim. Auch mehr Torgefahr.
Clubkultur: Ich denke zur No.1 muss man nichts sagen, die ist eindeutig.
Straesser und Wachsmuth auf der 2 und 3, weil das für mich neben Tüting die besten spieler nach der No. 1 waren.

Henning, da hab ich wirklich mehr erwartet, auch von Förster hatte ich mehr erhofft. Bei zweiterem kann man nur hoffen das der Rücken wieder Ruhe gibt und man sich mal ein objektiveres Bild seines Leistungsvermögen in der dritten Liga machen kann.
Harry Hirsch: Leider Aufstieg verpasst, gut mit Platz 9 kann man leben, auch wenn die große Sensation ausblieb. Vielleicht wollte der ein oder andere Nicht Aufsteigen. Und wie es aussieht wenn eine Mannschaft zerfällt hat man in Hot gesehen.

Nr.1 Toni Wachsmuth - Entwicklung geht steil nach oben

Nr.2 Garbu - viel Glück bei der Fortuna, hoffe er setzt sich durch

Nr.3 Silvio Bankert - robust und ohne Kompromisse im Zweikampf, so eine "Sau" braucht man halt, der auch mal einen weghaut

Enttäuschung - naja, Aydemir potenzial ist ja da, aber.......Förster,Henning,Schlosser,Hörnig in der Rückrunde total Ausfall

Gruß an alle........Harry
Podolski91: Platz eens geht bei mir ganz klar an Garbu. Dazu brauch man denke ich nix zusagen. Platz zwo ist Stenzel der die Abwehr stabilisiert hat. Und sich schön in offensive Aktionen eingeschaltet hat. Platz 3 belegt Penne. Er entwickelt sich langsam zu einer Identifikationsfigur und hat uns manchen Punkt festgehalten.

Achja und nächste Saison geht wieder bei null los. Und die zweite Saison wird bekanntlich nicht einfacher als die erste.

Himmelblaue Grüße

Podolski91
Toni: 1. Garbuschewski (wer denn bittschön sonst?)
2. Wachsmuth (wie die Abwehr in der Rückrunde stand, war schon beeindruckend)
3. Strässer (es gab spektakulärere Spieler, aber er verdient es, auch mal erwähnt zu werden)

Enttäuschung (und zugleich größte Hoffnung: Förster (gesund werden und Buden machen)
dogbernie: Platz 1 muss man eigentlich nicht kommentieren, 8 Tore und vor allem 18 Vorlagen sprechen für die "Lebensversicherung" auf der rechten Außenbahn. Platz 2 für den Abwehrchef und Neuzugang aus Paderborn. Der sich nach dem Ausfall von Andreas Richter als ein solcher gemausert hat und für mich einer der Führungsspieler wurde. Rang 3 für den soliden Innenverteidiger mit der Nr. 3, der nach anfänglichen Problemen für mich einer der beständigsten Akteure wurde und sich mit Recht etablieren konnte.

Enttäuschung unser Torjäger a. D.. Nach dem grandiosen Start mit den 10 Toren habe ich in den Spielen danach und vor allem zuletzt leider nur noch Alibifussball gesehen. Man kann auch von einem Anton Fink nicht ständig Tore verlangen, aber als Torjäger muss ich mir auch mal das Glück erkämpfen. Beispiel zuletzt in Hohenstein, Abpraller vom gegnerischen Torwart, kein energisches Nachsetzen. Da erwarte ich mehr.
Jannik (dogbernie jr. ;)): 1. Garbu, 2. Fink, 3. Tüting. So die wie immer knappe und unkommentierte Stimmabgabe meines Juniors. Enttäuschung sieht er keine.