Spieler der Hinrunde // Saison 2012/2013

Startseite | Archiv

Resümee
Wieder einmal gibt es chinesische Verhältnisse beim CFC! Doch diesmal dreht es sich nicht um Vereinsverantwortliche und ihrem Verständnis von Meinungs- und Pressefreiheit sondern um das sagenhafte Ergebnis von Anton Fink, der mit einer Mehrheit zum Spieler der Hinrunde 2012/13 gewählt wurde, die man sonst nur von chinesischen oder nordkeoranischen Parteitagen kennt. Von 1496 möglichen Punkten erreichte unser Sturmführer 1400 Punkte, und damit 94 Prozent. Insgesamt gab es nur vier Umfrageteilnehmer, die die himmelblaue Nummer 9 überhaupt nicht auf dem Stimmzettel hatten. Ein solch deutliches Ergebnis gab es bei den Spielerwahlen auf der Fanpage noch nie!
Mit weitem Abstand dahinter landete mit Maik Kegel ein Neuzugang auf dem zweiten Platz. Der ehemalige Dresdner wurde auf Anhieb zum Dreh-und Angelpunkt im himmelblauen Mittelfeld.
Auf die Nummer 3 Eurer Rangliste hätten vor einem Monat wohl die wenigsten von Euch gesetzt. Doch gegen Ende der Hinrunde drehte Benni Förster nochmal auf und konnte sich so knapp gegen den zweiten Ex-Dynamo, Sascha Pfeffer, durchsetzen.

Auf der Verliererseite sind die Top 3 aus der Abteilung Attacke. Allerdings aus verschiedenen Gründen. David Jansen und Timo Semmer, beide Stürmer waren erst vor der Saison zu den Himmelblauen gewechselt, sind nie wirklich in Chemnitz angekommen. Und Selim Aydemir machte ein gute Spiel um dann nach Aalen zu verschwinden. Klar, dass die Fans von solch einem Verhalten enttäuscht sind.

Insgesamt stimmten 374 Fans bei der Wahl ab.

Die Top 3
Der Sieger: Anton Fink
Es war ein absoluter Glücksgriff, als die Verantwortlichen beim CFC sich im Winter der vergangenen Saison auf den Ersatzbänken der zweiten Liga umsahen und dabei in Karlsruhe einen Anton Fink entdeckten und ihn von einem Wechsel nach Chemnitz überzeugen konnten. Mit 9 Treffern in der vergangenen Rück- und nun bereits 11 Toren in der Hinrunde gehört Fink zu den besten Stürmern der Liga und ist aus dem Angriff der Himmelblauen nicht mehr wegzudenken.
Doch das Besondere bei Anton Fink ist nicht nur, dass er mit feiner Technik, Übersicht und Coolness so regelmäßig einnetzt - nein, er gibt auch den Vorbereiter und Antreiber vom Dienst. Wo manche seiner Kollegen gemächlich über dem Platz traben, sprüht der nur 1,71m große Fink vor Ehrgeiz, kämpft um jeden Ball und attackiert den Gegner wo er kann. Anton Fink kann und will mehr als "nur" dritte Liga. Das der gebürtige Dachauer dafür jüngst seinen Vertrag beim CFC bis 2016 verlängerte und damit deutlich machte, dass er diese Ziele in Chemnitz anstrebt, macht ihn nur noch sympathischer.

Kurz, Anton Fink ist aktuell der herausragende Spieler bei den Himmelblauen und somit zurecht Spieler der Hinrunde.

Herzlichen Glückwunsch, Toni!
Der Zweite: Maik Kegel
Vom Bankdrücker in Dresden zur zentralen Figur im offensiven Mittelfeld des CFC, Maik Kegel hat mit seinem Wechsel nach Chemnitz offensichtlich alles richtig gemacht. In Dresden hing ihm das Image des "schlampigen Genies" nach, beim CFC zeigte er schnell, welch herausragenden Fussballer Dynamo mit ihm verloren hat. In manchen Spielen, wie dem 4:1-Sieg gegen Saarbrücken begeisterte er mit feinen Pässen, überraschenden Tricks und genialen Toren. Kegel kann als Taktgeber im Mittelfeld brillieren, dem Spiel seinen Stempel aufdrücken. Einzig die Konstanz fehlt dem 23jährigen noch. Zu oft wechselten überragende Spiele mit weniger guten Leistungen. Bekommt er das in den Griff kann er ein richtig Guter im himmelblauen Dreß werden.
Der Dritte: Benjamin Förster
Totgesagte leben länger - dieses Motto könnte gut auf Benjamin Förster passen. Viele hatten den Aufstiegshelden und Torschützenkönig der Regionalligasaison schon abgeschrieben. Ständig verletzt, zu langsam und auch der Torriecher schien dem 23jährigen Eigengewächs abhanden gekommen zu sein. In den Planungen des Trainers schien er nur noch eine untergeordnete Rolle zu spielen. Doch die 2:3-Pleite in Erfurt bewog den gestrengen Gerd Schädlich zum Umdenken - er stellte Toni Fink Benjamin Förster zur Seite. Fink hatte immer betont, wie gern er mit einem zweiten Stürmer, speziell Benni Förster, zusammenspielt. Eine Maßnahme die sich bezahlt machen sollte. Denn Benni traf wieder, gleich dreimal hintereinander, gegen Stuttgart, in Unterhaching und in Babelsberg. Und auch Toni Fink scheint sich mit Benni Förster sichtbar wohler zu fühlen.
Es ist ein Auf und Ab bei Benjamin Förster. Es ist ihm zu wünschen, dass er nun endlich längere Zeit gesund bleibt und auf dem Platz das machen kann, was er dort am liebsten tut - Tore für die Himmelblauen schiessen.

Auswertung Top-Spieler
PlatzierungName Punkte Platz 1 Platz 2 Platz 3
1 Anton Fink  1400  336  22  12
2 Maik Kegel  305  6  114  53
3 Benjamin Förster  165  7  39  59
4 Sascha Pfeffer  151  5  36  59
5 Philipp Pentke  96  4  28  24
6 Fabian Stenzel  94  2  29  28
7 Toni Wachsmuth  81    28  25
8 Josip Landeka  56  1  18  16
9 Florian Hörnig  53    17  19
10 Silvio Bankert  40  3  6  16
11 Marcel Wilke  24  3  4  4
12 Thomas Birk  18    2  14
13 Carsten Sträßer  15    3  9
14 Christoph Buchner  15    6  3
15 Adrian Mrowiec  14  3  1  
16 Pierre Le Beau  11    2  7
17 Selim Aydemir  8    2  4
18 Anton Makarenko  7    1  5
19 David Jansen  6  1  1  
20 Stefan Schmidt  4    1  2
21 Tino Semmer  2    1  
22 Marcel Baude  0      
10x wurde kein zweiter Platz und 12x kein dritter Platz genannt

Die Enttäuschung
Die Enttäuschung: David Jansen
Mit Rückkehrern ist das immer so eine Sache, selten ist das zweite Engagement beim alten Verein so erfolgreich wie das erste. Eine Erfahrung die die Himmelblauen nun auch mit David Jansen machen mussten. Jansen, der von 2009-2010 bereits beim CFC kickte und in dieser Zeit respektable 11 Treffer erzielte bekommt in dieser Saison bislang keinen Fuss auf den Rasen. Wird er eingewechselt wirkt er häufig wie ein Fremdkörper. Nur zweimal durfte er von Beginn ran, in Burghausen holte ihn Gerd Schädlich sogar bereits nach 35 Minuten vom Platz. Mittlerweile hat ihn sogar Benni Förster als zweiter Stürmer überholt. Es scheint so, dass das zweite Engagement von David Jansen beim CFC unter keinem guten Stern steht. Oder gibt es noch eine Leistungsexplosion nach der Winterpause?

Auswertung Enttäuschung
Name Nennungen
David Jansen 143
Tino Semmer 80
Selim Aydemir 50
Philipp Pentke 18
Benjamin Förster 12
Marcel Wilke 7
Pierre Le Beau 7
Anton Makarenko 6
Carsten Sträßer 6
Josip Landeka 5
Adrian Mrowiec 3
Sascha Pfeffer 3
Silvio Bankert 3
Maik Kegel 2
Thomas Birk 2
Fabian Stenzel 1
Florian Hörnig 1
Stefan Schmidt 1
Toni Wachsmuth 1

Stimmen zur Wahl
snowsusi: Ich hoffe auf eine gute Rückrunde und darauf, dass alle Spieler 100% auf dem Platz geben.
EubaForces: So richtig herausragend war eigentlich nur der Anton. Sein Engagement, seine Torgefahr, seine Verlängerung bis 2016. Top!

Stenzel für mich der einzige halbwegs stabile in der Abwehr und immer für eine ordentliche Flanke/Vorlage gut.

Kegel hab ich mal auf den 3. Platz genommen, man sieht, dass er sehr viel spielerisches Potential hat, jedoch auch oft noch Luft nach oben für bessere Leistung da ist. Auch bei ihm wünscht man sich oft konstantere Leistung. Ich hoffe es motiviert ihn;-)

Größte Enttäuschung ist ganz klar der Herr Jansen. Ich hoffe, dass man sich schnell von ihm trennt. Mir wäre ein 36 jähriger Dobry 100 mal lieber.
Lodi: Platz 1:
Ganz klar Anton Fink! Ich denke, dazu brauch man auch nicht viel sagen.
Platz 2+3:
Hier musste ich Sympathiepunkte vergeben, da mir sonst keiner leistungsmässig einfiel, den man da erwähnen könnte. Also sind es Penne und Pfeffer geworden.

Enttäuschung:
Auch ganz klar, David Jansen! NICHTS gezeigt seit er wieder hier ist, ein Kandidat zum wegschicken im Winter. In großem Abstand dahinter Mrowiec und Semmer, die ebenso keinen nennenswerten Beitrag geleistet haben, trotz aller Vorschusslorbeeren.
Kelli Freiberg: Für mich ganz klar Anton Fink, wo wir ohne ihm stehen würden will ich gar nicht wisse. Maik Kegel hat ganz gut gespielt, aber es ist noch Steigerungspotential nach oben. Bei Philipp gibt es nichts zu deuten er ist klar unsere Nr.1!
ebstein: bei der auswahl zur nummer 1 gibts glaube keine frage. bei den anderen habe ich lange abgewogen, vor allem unter dem aspekt, wer ist mir nachhaltig NICHT dauernd negativ ins auge gestochen... bei der enttäuschung ist es ganz klar semmer für mich, der zwar mit jansen um diese position "gerungen hat", bei welchem ich aber nicht mal ansatzweise habe erkennen können, dass der mal höherklassig gespielt hat. pomadig, langsam und irgendwie immer mit der falschen entscheidung.
cfc125mw: 1. Anton Fink: Klar der beste Spieler, nicht nur wegen seiner Tore.

2. Fabian Stenzel: Defensiv stark, offensiv vor allem als Vorlagengeber gefährlich.

3. Maik Kegel: Zwar nicht so konstant in seinen Leistungen, aber fußballerisch ein klarer Gewinn für das Team und torgefährlich.

Enttäuschung: Selim Aydemir... nach seinem Blitzwechsel in die 2. Liga für mich die größte Enttäuschung, zumal er in den Spielen zuvor nur teilweise überzeugen konnte.
Pasa: Ich denke über Anton Fink braucht man keine großen Worte verlieren, was der Junge leistet, dürfte selbst ein Blinder mit einem Krückstock sehen. Förster macht sich nach der enttäuschenden Vorsaison langsam wieder und scheint zu alter Stärke zurück zu finden. Hoffen wir, dass er das aktuelle Level weiter halten kann. Penne hat sich meines Erachtens nach der kleinen Denkpause stabilisiert und glänzt mit guten Paraden. Und ob der ein oder andere nun haltbar war oder nicht, das sieht bekanntlich jeder anders...

Enttäuschung stellt für mich fast schon erwartungsgemäß Jansen dar, der Junge kriegt irgendwie kein Bein auf die Erde und ist meines Erachtens meistens ein Fremdkörper im Spiel. Semmer ist ebenfalls ne Enttäuschung, wobei da auch vieles an den Verletzungen lag, so dass Jansen hier für mich leicht "die Nase vorn hat"...
gentleman_6: Zu erst einmal steht der Trainer für mich dieses Jahr ganz oben, da er eine personell doch stark veränderte Mannschaft formen muss.
Mike G-Punkt: Wir haben eine sehr gute offensiv Reihe mit der ich zum größten Teil sehr zufrieden bin. Es freut mich persönlich sehr das Benny langsam wieder zur alten Stärke zurück findet.

Zur Enttäuschung: Leider muss mal Ehrlich sagen das uns Philipp Pentke einige Punkte gekostet hat. Weitere Enttäuschungen sind für mich Anton Makarenko und Tino Semmer von den ich mir mehr erwartet habe! Ein Enttäuschung menschlicher Art ist für mich klar Selim Aydemir, aber dazu muss man glaube ich nicht mehr viel sagen.
tommyschmidt: 1. einfach der beste
2. ein überraschendes starkes Comeback
3. trotz Hänger eine Verstärkung unseres Spielaufbaus

Selim, warum nach Aalen? er hätte seine Chance bei uns bekommen und nutzen können
Hannes HC10: Naja ohne Große Worte, ohne Fink und seine Tore würden wir jetzt wohl auf einem anderen Tabellenplatz stehen. Maik Kegel ist für mich ein Super Techniker der auch mal Schießen kann.
Timo Semmer ist wohl die Enttäuschung überhaupt. Da hatte ich mir eindeutig mehr erhoft.
Gabriela: Alles Gute für die Rückrunde !
Roschi: Nr. 1 : Benni Förster
in den letzten Spielen hat er wieder gezeigt was er kann und dass er einfach nur das es für unser Spiel gut ist mit einem 2. Stürmer zuspielen!

Nr. 2: Fabian Stenzel:
ich denke unser bester Flankengeber dieses Jahr zu mal Le Beau auf der Position alsklare Enttäuschung dieses Jahr zählen darf.

Nr. : Florian Hörnig
Einer der wenigen Spieler der dieses Jahr konstant spielt und im Defensiven Mittelfeld seine klasse zeigt. Er ist fast der einzigste der seine Kopfbälle gewinnt womit wir schon bei der Enttäuschung dieses Jahr sind

Enttäuschung :David Jansen
Wer wollte den denn zurück?!
Und jetzt wissen wir wie gut es war ihn damals gehen zulassen ...
keeede: Anton Fink ist die klare Nummer 1 der Hinrunde. Nicht nur wegen seiner Tore und Vorlagen, vor allem auch wegen seiner ständigen Einsatz-, Lauf- und Anspielbereitschaft ist er enorm wichtig. Als einzige Spitze war er oft auf sich allein gestellt, trotzdem ging von ihm fast immer Gefahr aus. Hut ab dafür.

Maik Kegel als Nummer 2 ist optimistisch gewählt. Häufig vergibt er noch zu leicht die Bälle oder arbeitet defensiv nicht richtig mit. Trotzdem hat er oft angedeutet, dass er ein feiner Fußballer ist, der auch immer torgefährlicher wird.

Florian Hörnig ist für mich die positive Überraschung der Hinrunde. Er verleiht der Mannschaft defensiv immer öfter Stabilität und auch seine Pässe im Spielaufbau haben sich stark gebessert.

Außer Tino Semmer könnten hier als Enttäuschung auch noch andere Namen stehen, aber er ist der Neuzugang, von dem ich mir am meisten erwartet habe. Das konnte er zu keiner Zeit erfüllen. Vielleicht muss er nur mal eine komplette Vorbereitung mitmachen und in der Sturmspitze aufgeboten werden, aber da muss definitiv mehr kommen.
Cliff: Anton ist nach seiner Vertragsverlängerung noch mehr in meiner Gunst gestiegen. :-) Benjamin trifft wieder, das freut mich fast noch mehr und Fabs ist ein absoluter Aktivposten - er hat sich gut gegen LeBeau behauptet. War so auch nicht zu erwarten. Selimba nach seinem Abgang für mich die Enttäuschung.
Podolski91: Platz 1: Fink (Konstant gute Leistungen), Platz 2: Kegel (Potenzial ist da, aber wenig Konstanz, Platz 3: Le Beau (Hat den Flügel belebt und belebt auch den Konkurrenzkampf)Enttäuschung: Jansen, aber auch Semmer, da ist noch Potenzial nach oben. Insgesamt ist mehr Potenzial in der Mannschaft als der Tabellenplatz momentan aussagt. Sollten wir Konstanz reinbekommen und einige Spieler das zeigen was Sie drauf haben, denke ich kann es noch ein ganzes Stück hochgehen.

hG
Podolski91
Janet Haase: Wir wünschen uns in der Rückrunde eine konstantere Leistung der Mannschaft.
Viel Erfolg!
focus: Noch nie sind mir Platz 2 und 3 so schwer gefallen!
Simon: 1. Toni Fink: Torquote und Einsatzbereitschaft sprechen denke ich für sich.
2. & 3. Toni Wachsmuth & Silvio Bankert: Beide lange ausgefallen, aber haben trotzdem ihren Stammplatz wieder. Leider auch durch mangelnde Konkurrenz der restlichen Akteure...:-(

Tino Semmer: bei dem läuft ja nix zusammen! Diese Kostenstelle sollte im Winter beseitigt werden!
Markus P.: Fink ist Weltklasse und er bleibt uns treu..Pierre Le Beau hat vom ersten Tag an gezeigt das er uns helfen kann und will..und Schmidt sollte unsere neue Nr. 1 sein..
Anonym: Den Rest verkaufen.
Steffen: 1 Fink
Klasse Typ, super Torquote, unsere Lebensversicherung

2 Förster
hat sich aus dem Tief gekämpft, ist deutlich präsenter und laufstärker

3 Kegel
eigentlich hat sich keiner weiter so richtig angeboten. Hab mich dann für Kegel entschieden, weil er unsere präsenteste Erscheinung im Mittelfeld ist.

0 Pentke
steht im Prinzip exemplarisch für die komplette Defensive. Viele Fehler und Unkonzentriertheiten. Hat Glück, dass es Schmidt auch nicht besser gemacht hat.
MaUl: 1. ohne Diskussion
2. fußballerisch eine absolute Bereicherung, allerdings noch zu unkonstant (wie fast alle), auch gewählt weil der Rest in der Liste zu oft zu großes Übel war
3. nicht aufgrund dauerhaft toller Leistungen Nr. 3, allerdings (vlt. auch aufgrund des Vertragsinhaltes) bei seinen Einsätzen mit Kampf und über dem Mannschaftsdurchschnitt liegender Bemühungen, wofür er sich zuletzt auch belohnen konnte. Macht Hoffnung.

E.: Was macht eigentlich Tino Semmer?
clubkultur: Hätte man 11 "Fink"en in der Manschaft, würde auf der Fanpage keiner mehr schreiben müssen, dass es an Wille und Einsatz mangelt. Auch über die fussballerischen Qualitäten müsste man dann nicht meckern.

Ansonsten hat mich kein Spieler wirklich überzeugt. Potenzial ist da, aber viel zu oft wurde enttäuscht.
DunnoMeName: Toni ist mMn einsame Spitze, nicht nur wegen seiner Tore, sondern auch weil er sich so klasse mit dem Club indentifiziert! Kompliment für die Vertragsverlängerung! Hingegen habe ich mich bei der Enttäuschung für Selim Aydemir entschieden, es ist gut, dass er nicht mehr in C-Town zugegen ist, auf geldgeile Söldner können wir gerne verzichten.
Harzer Roller: Für mich gibt es derzeit mehr Enttäuschungen als positive Überraschungen. Gerade von den Neuzugängen Kegel, Pfeffer, Makarenko, le Beau, Landeka hätte ich mit deutlich mehr erwartet. Die Krone der Enttäuschung trägt allerdings Jansen. Von Anfang an nur wenig erwartet und dies noch deutlich unterboten.
der für einzig herausragende Akteur ist Anton Fink. Nicht wegen der Tore sondern auch der Einsatzbereitschaft. Benni Förster nach einer langen Durststrecke endlich wieder mit Toren und deutlich verbesserter Körpersprache. Bitte mehr davon!
catenaccio: #1 Fink: für die tore und die leidenschaft
#2 Hörnig: stark verbessert zur vorsaison, stabil und solide
#3 Förster: dafür, dass er sich mit toren und guten leistungen zurückgekämpft hat
Snoopy: Heute ist ein schöner Tag,
was niemand mir verdenken mag.
Das Stadion ist rappelvoll,
die blaue Meute stürmt wie toll
dem gegnerischen Tor entgegen.
Anton hechtet sich verwegen
in den Flugkopfball hinein
und alle stimmen wieder ein-

Toooo...,
hä das kann doch kein Abseits sein,
das war nie und nimmer Abseits :o)


Sören G.: Anton Fink hält die ganze Elf noch auf einem akzeptablen Drittliga-Niveau - das sagt alles. Benny hat sich super in die Liga gekämpft und F. Stenzel deutliche Lichtblicke auf Außenbahn und Defensive gezeigt.

Jansen spielt einfach nur eigensinnig und unmotiviert.
Croco: Hoffe auf eine konstante und erfolgreiche Rückrunde!
Janne T. Epphardt: Nummer 1 Fink weil er sehr viele wunderbare Tore machte und sehr gut im Sturm arbeitete.
Nummer 2 Kegel sehr guter Spielmacher er kann Sachen die können andere nicht.
Nummer 3 Hörnig weil ich nichtmal gedacht hätte das er überhauüt beim Club bleibt und immer mutiger diese Saison geworden ist.
Enttäuschung Jansen weil er total langsam war und mit vielzuvielen Einwechslung nur einmal getroffen hat.
Tino Epphardt: Haltet die Liga ihr Himmelblauen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wähner Joachim: Über die 1 gibt es wahrscheinlich wenig Diskussionen. Dann wird es schwer, weil keiner dauerhaft konstant war.Und für manchen trotz aller Sympathie die Mitte der 3.Liga wohl leider das Ende der Fahnenstange bedeutet, wenn er nicht´ständig 120% bringt. Trotzdem meine Entscheidung für S.Pfeffer auf 2, und Benny Förster für seine Steigerung in den letzten Wochen mit viel Hoffnung für das Frühjahr !
Enttäuschung für mich, wenn einer nach nur einer guten Partie blitzartig das erste Angebot annimmt und abhaut!
Schacke: Nr. 1 ganz klar an Anton Fink, danach wirds schwierig, Mike Kegel noch am konstantesten von allen, deshalb die Nr. 2 und Benny für seine "Auferstehung" zum Ende der Hinrunde Platz 3.

Enttäuschung: da gabs einige, die unter den Erwartungen blieben, aber von Jansen kam eindeutig das Allerwenigste, wobei aus meiner Sicht schon die Verpflichtung eine Enttäuschung/ ein Fehler war.

Hoffen wir einfach auf eine etwas konstantere und clevere Mannschaft in der Rückrunde, die endlich ihr Potential abruft und sich durchgängig und über die gesamte Spielzeit konzentriert. Dann gibst schnell die noch benötigten Punkte und man kann sich schon zeitig auf die neue Saison vorbereiten!

Ich hatte zwar auch etwas mehr erwartet, aber mit Platz 8-11 am Ende könnte man im 2. Jahr in der 3. Liga auch zufrieden sein.

Super, dass Fink verlängert hat und das es nun endlich doch noch mit dem neuen Stadion losgehen wird!

Außerdem natürlich mein Wunsch für 2013, dass Vereinsführung und Fans den wieder zaghaft begonnenen Dialog fortführen und in diesem Bereich endlich etwas Entspannung entritt!
Globasa Ogbungbure: Größte Entäuschung für mich ganz klar die Vereinsführung speziell ein Herr Fichtner und deren Umgang mit den Fan´s und mit der schwierigen Situation nach dem Pokalspiel gegen Dynamo!

So was Amateurhaftes hat im Profifussball nichts zu suchen!

Fischerviruz!: Platz 1: es kann nur einen geben Anton Fink Fussballgott. 12 Buden bisher meist der beste auf dem Platz. Wahnsinn. Irgendwie kann ich immer noch gar nicht wirklich glauben, dass es uns gelungen ist ihn bis 2016 zu binden.

Platz 2: Überraschend aber er hat es verdient. Benjamin Förster. keine Ahnung wie plötzlich der Knoten platzen konnte, damit gerechnet haben wohl nur die kühnsten Optimisten. Ich jedenfalls nicht. In den letzten Spielen eine Vorbild an Einsatz- und kampfesfreude und noch dazu 3 Tore.Klasse. Hoffentlich geht es so weiter.

Platz 3.: Geht an Kegelinho. Der kann wirklich alles am Ball. Wenn er nur nicht so schwankend wäre in seinen Leistungen, dass st aus meiner Sicht der letzte Schritt zum Welklassespieler.

Enttäuschung: Die goldene Himbeere geht (völlig verdient) an David Jansen. Ich fand seine Verpflichtung im Sommer nicht schlecht und habe sie befürwortet. Auch dass man dafür Pichinot vor den Kopf stieß (hat bisher in Halle auch 0 gezeigt und war oft verletzt). Aber was Jansen teilweise an den Tag legt ist für mich eine Frechheit. Er trägt die Rückennummer spazieren verliert nahezu 90% seiner Kopfballduelle (auch eine leistung bei seiner Größe) und der Techniker war er eh noch nie. Hier sollte man über eine Vertragsauflöung nachdenken.
DerMatthiasG: Das ist diesmal ziemlich schwierig ein Nummer 2 und Nr. 3 zufinden. Es hat nur einer herausgeragt und das war Fink. Alle anderen weit dahinter abgeschlagen.
Bis zu seiner Verletzung war Buchner eine echte Alternative in der IV.

Semmer ein totaler Fehlgriff. Er hat sich sicher auch mehr erhofft. Kommt aber gar nicht in Tritt. Würde mich nicht wundern wenn sein Vertrag in der Winterpause mit beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst wird.
vAVAv: Noch nie war die Auswahl so leicht und gleichzeitig so schwer. Unumstritten Nummer 1 ist Anton Fink und dann kommt erstmal viel Schatten. Trotzdem: Kegel ist eine Bereicherung, wenn auch noch mit Luft nach oben. Er braucht einfach Spiele und um mehr Konstanz zu bekommen. Das wird schon...Birk ist für mich vom Rest noch der Beständigste.

Bei den Enttäuschungen schwanke ich zwischen Pentke und Wilke (Jansen ist nicht mal eine Enttäuschung, der ist fußballerisch gar nix). Das zentralere Problem ist aber die Torwartposition. Die Enttäuschung Pentke hält jetzt schon anderthalb Jahre an und nervt nur noch.
Thomas: Leider viel mir die Wahl des besten Spielers sehr leicht es klafft doch eine große Lücke zwischen Anton und dem Rest der Mannschft.
Auch bei der Enttäuschung war die Wahl alles andere als schwer.
BVB.CFC: Anton Fink ist unsere Lebensversicherung im Sturm, läuft stets viel, oft umsonst, gibt aber trotzdem nie auf - wir können froh sein ihn zu haben - er bräuchte nur bessere Zuspiele um noch effektiver zu werden.

Toni Wachsmuth wurde während seiner Verletzung schmerzlich vermisst und als er wieder da war merkte man deutlich, dass die Stabilität in der Innenverteidigung wieder besser war. Genau wie Fink gibt er immer alles und ist sich auch nicht zu schade mal schmutzig zu werden!

Philipp Pentke ist und bleibt für mich einer der besten Torhüter der Liga, auch wenn er in der Vorrunde sicher einige Probleme hatte. Trotzdem ist er ein deutlich besserer Rückhalt als Schmidt, insbesondere wenn man das Gesamtpaket betrachtet - seine Präsenz ist nicht zu übersehen und auch nicht zu überhören - er sollte allerdings seine teils groben Fehler im Spielaufbau deutlich verbessern, seine Abstöße landen zu oft beim Gegner! Er hat uns sicher ein paar Punkte gekostet, weil er ein kleines Tief hatte, aber er hat uns auch einige gerettet - unterm Strich bleibt aber festzuhalten: PENNE ist unsere klare Nummer 1!

Zu David Jansen muss man nicht viel sagen - ich hätte nicht erwartet, dass er so viel schlechter als Dobry ist, der deutlich älter war - wirkt wie ein Fremdkörper und wird höchstwahrscheinlich im Winter auch gehen dürfen!
Tobi: Diese Saison ist es so schwer wie noch nie. Hinter Anton Fink, der zweifellos auf Platz 1 steht, klafft ein großes Loch. Viel zu durchwachsen waren die Leistungen. Letztlich habe ich mich für Bankert und Stenzel auf den Plätzen entschieden.

Enttäuschung: Vereinsführung... Wie man in wenigen Wochen so einen großen Graben zwischen Fans und Vereinsspitze treiben konnte, ist einfach nur traurig.
Sportlich gesehen könnten hier viele stehen: Jansen, Semmer, Mrowiec, Sträßer, (Landeka), (Kegel), (Le Beau). Letztlich habe ich mich für ersteren entschieden. Wenn es nach mir gänge, würde er die Rückrunde nicht in Chemnitz verbringen...
Thorti: Anton Fink mit seinem Torriecher, seinem unbändigen Einsatzwillen, mit seiner Spielintelligenz, seiner feinen Technik, seiner Uneigennützigkeit... klare Nummer 1.

Fabian Stenzel hat eine erfreuliche Entwicklung genommen, scheint nun ganz in Chemnitz angekommen zu sein. Stark verbessert vor allem in der Defensive, hier insbesondere im Stellungsspiel. Aber auch sein Offensivdrang ist mehr und mehr von Erfolg gekrönt und durchdachter, er erkennt den richtigen Moment für den Vorstoss.
Klasse Hinrunde, wichtiger Stabilätsfaktor für die Defensive und zielstrebiger Flügelflitzer. Weiter so, Junge.

Philipp Pentke: für mich, entgegen der Meinung vieler, der beste Torhüter dieser 3. Liga. Das war er, das ist und das bleibt er. Seine Fehler, sie sind mir schleierhaft, aber ich bin überzeugt, dass das nur eine Phase ist / war und er noch zu einem ganz wichtigen Rückhalt für den Chemnitzer FC werden wird. Er ist als Torwart, als einer der Köpfe der Mannschaft und als Typ einer, der zum CFC passt und einer, den der CFC braucht.

Enttäuschung: Tino Semmer, seine Verpflichtung wurde recht euphorisch kommentiert, daher hatte ich eine entsprechend hohe Erwartungshaltung. Auch wenn er lange verletzt war, ich sehe in ihm keinen Spieler, der uns weiterbringt, schon gar keinen Teamplayer.

Einige andere haben auch enttäuschende Leistungen abgerufen. Marcel Wilke hat den Faden verloren. Ich wünsche ihm, dass er wieder in die Spur findet, er ist mit dem Herzen voll dabei, solche Typen braucht der Club, brauchen wir Fans. Ich drücke ihm die Daumen.

Grottig, wie in der Vorsaison, ist für Thomas Birk. Stellungsspiel? Kennt er nicht. Warum er fast ständig in der Startformation auftaucht, ist mir schleierhaft, für mich ist er kein Drittligaspieler. DER Schwachpunkt in unserer Defensive.

Allgemein: Das Defensivverhalten ist teilwesie "kurios", die Ordnung geht zu leicht verloren, der Häuptling, der den Überblick hat und die Mitspieler "stellen kann", den sucht man vergeblich in unserer Mannschaft. Sträßer ist sehr fleißig, legt ein enormes Laufpensum hin, aber derjenige, der seinen Mitspielern helfen kann, ist er leider nicht und wird er wohl auch nicht mehr werden.
Hörnig sehe ich ebenso sehr kritisch. Bei ihm werde ich den Eindruck nicht los, dass er nie mit vollem Einsatz spielt, sich offensiv, wenn überhaupt, viel zu behäbig einbringt.
Im defensiven, zentralen Mittelfeld, haben wir, neben der Linksverteidigerposition, unsere größte und dringlichste Baustelle.

Einige Neuzugänge kann ich bisher nicht nachvollziehen. Weder Buchner, noch Mroviec sehe ich als Verstärkung an. Naja, viellicht kommt da ja noch was.

Anton Makarenko ist mit viel Talent und Technik ausgestattet. Aber mißt man seine erbrachten Leistungen an seinen Fähigkeiten, muss man ihm beinahe Leistungsverweigerung unterstellen!
Das Potential ist vorhanden, dies gewinnbringend einzubringen, das liegt ganz allein in seinem Verantwortungsbereich.

Es besteht die berechtigte Hoffnung, dass Toni Wachsmuth und Silvio Bankert der Defensive in 2013 wieder zu mehr Stabilität verhelfen werden. Sollten dann auch die guten Fußballer Pfeffer und Kegel mal Konstanz in ihre Leistungen bringen, so könnte der CFC noch reichlich Punkte einsacken.

Ein Spieler hat mir, nach vielen Monaten der Nichtleistung, zuletzt große Freude bereitet. Unser Aufstiegsheld Benjamin Förster. Ich habe bei ihm fest daran geglaubt, dass er die Kurve nochmal bekommt. Ich freue mich um so mehr, dass ihm das nun zu gelingen scheint.
Bleibt zu hoffen, dass er gelernt hat, dass man als Profifußballer an dem Tag verloren hat, an dem man zufrieden ist. Wenn er es schafft, konstant hart zu trainieren, dann werden wir bald ein Torjägerduo haben, um das uns die anderen Vereine beneiden werden. Und dann taucht er auch sicher wieder in der Top 3 der CFC- Fanpage auf. Also, hau rein Benni.

Mannschaft: für mich hat die Mannschaft eindeutig zu viele Punkte völlig unnötig liegen lassen. Das mit einer Fahrlässigkeit, die mich wütend macht. Nicht in drei Spielen haben die Jungs mal über 90 Minuten Vollgas gegeben. Das ist ein Unding. Vor allem vor dem Hintergrund, dass so viel Potential in der Truppe steckt, aber mit der laschen Einstellung, kommt da nix Verwertbares bei rum. Ich behaupte: wenn diese Mannschaft sich selber endlich bei der Ehre packt und jeder Einzelne alles investiert, dann muss der Weg in die oberste Tabellenregion kein weiter sein.
DAS liegt ganz allein an der Mannschaft.

Verein: dazu ist eigentlich alles gesagt.
Mich stimmt es tieftraurig, dass sich wohl nicht alle Verantwortlichen im Verein darüber im Klaren sind, welch sympathische, positiv- bekloppte und vor allem tieftreue Fangemeinde SEINEN Chemnitzer FC lebt.
Schade, es könnte alles so einfach und so harmonisch sein. Könnte... .

Aber: unterkriegen oder auseinanderdividieren, läßt sich diese einmalige Fanszene ganz bestimmt nicht.

Gutgehn aussem Sauerland

Thorti
kisu: Bei diesen Platz in der Hinrunde ist es eigentlich schwer 3 "Topspieler" zuwählen !!
Fink,Hörnig,Förster

Enttäuschung:

ganz klar 3 Figuren:
Platz 1: Eidemyr
Platz 2: Jannßen
Platz 3: Lä Buhh

sorry für meine Rechtschreibschwäche !!
Sagie: Ich nenne nur meine Nummer 1, der Rest der Truppe war mir in seinen Leistungen mal hui und mal pfui.
Marcel Wähner: Wilke leider ein Unsicherheitsfaktor in der Abwehr, wenn er gespielt hat, s. Spiel in Münster und zu Hause gegen Karlsruhe
CREEDENCEfan: Außer Fink hat keiner eine Hervorhebung verdient!
Ich hoffe, wir halten die Klasse und sehen keinen
BAD MOON RISING!
Anonym: Toni Fink ist nicht nur ein Klassestürmer sondern auch "menschlich" ein äußerst symptischer Zeitgenosse.
Bei Aydemir fällt mir nix ein, außer Geld verdirbt
den Charakter.
steffen troeger: Benjamin F. Im Aufwind. Die innenverteidigung auch. Die Rückrunde wird besser.
Gallisches Dorf: Diesmal fiel die Wahl nicht schwer. Anton ist es zu verdanken, dass wir im gesicherten Mittelfeld sind. Die Liste der Enttäuschungen dürfte länger sein. Da Jansen eine Enttäuschung mit Ansage war, -ALLE wussten es vorher- ALLE außer dem Schnauz, möchte ich ihn gar nicht da aufführen. Semmer kann mehr auf der richtigen Position, mit fairen Chancen, und dass beide Torhüter dünn waren ist auch klar. Mrowiec bisher fast überflüssig, Le Beau mit Stenzel gleichwertig, Birks großes Talent schlummert leider zu tief und fest. Aydemir kann man nicht böse sein und alle anderen grau in grau (wie die Hinserie allgemein) oder zu lange verletzt. Wann bekommt Baude seine Chance?
Ronny Frank: ich denke die nummer sollte klar sein.endlich hat chemnitz mal wieder einen torjäger von höherklassigen format.nummer für mich josip, einfach weil ich ihn mag und er ein technisch guter kicker ist der aber noch luft nach oben hat. das gilt auch für meine nummer maik kegel. für mich einen augenweider ihm beim kicken zu zu sehen. einen teschnisch so versierten spieler hab ich schon ewig nicht mehr beim club gesehen. problem ist nur dass noch zu selten was dabei rum kommt.enttäuschung bisher für mich makarenko. von ihm habe ich mir viel viel mehr versprochen ebenso wie von semmer aber beide mit pech in der vorbereitung-hoffe das wird noch...
Stelze: SEKTION OBERBAYERN - Das Leben ist kein Heimspiel!
Markus K.: Auf einen Spieler möchte ich besonders aufmerksam machen: Thomas Birk hat sich wirklich positiv entwickelt. Er steht näher am Gegenspieler und vermeidet auch immer häufiger gröbere Fouls.
Anton Makarenko hat sicher noch Reserven, agierte aber auch oft glücklos. Tino Semmer kam leider verletzungsbedingt kaum zum Einsatz. Deswegen bleibt er von einem negativen Urteil verschont.
Die Abwehrproblem wird uns bis zum Saisonende begleiten, wobei ich mir auch hier eine Steigerung erwarte.
Pierre B.: Klare Nummer 1 für mich Anton Fink! Was der Junge im Sturm rumwirbelt, Chancen heraus arbeitet und Tore schießt... Klasse! Benni ist ebenfalls auf einem guten Weg und ich hoffe, dass unser Chemnitzer Junge weiter so macht - denn, Hochmut kommt vor dem Fall!
Von Tino Semmer habe ich mir mehr erwartet, allerdings scheint im Mittelfeld auch eine starke Konkurrenz zu sein...
Pierre: Weitere Entäuschungen:

Mrowiec
Jansen
Semmer

Frohes Fest und Guten Rutsch...
Rico Rupf: wenn ich denn Birk sehe wird mir schlecht !! der hat kein plan von Fußball !!
Jannik (dogbernie jr. ;)): Platz 1 für unseren Torjäger, Rang 2 für Maik Kegel und Bronze für Jospik Landeka. So die Wertung meines Erbprinzen. Als Enttäuschung hat er keine im Blick.
dogbernie: Rang 1 war für mich diesmal keine Frage. 13 Tore und 7 Vorlagen sprechen eine deutliche Sprache. Hinzu kommt das sympathische, stets eher bescheidene Auftreten unseres Topstürmers. Von dieser Qualität und auch dem Ehrgeiz bräuchten wir 11 in der Mannschaft. Dann wäre die 2. Liga schon jetzt möglich. Dahinter sieht es leider schon schwieriger aus. Zu viele Akteure boten unterschiedliche Leistungen, zu oft wechselten sich für mich Welt - und Kreisklasse ab. Rang 2 für unseren Innenverteidiger, dessen wochenlanges Fehlen man doch gemerkt hat. Rang 3 als weitere Motivationsspritze für unseren Rekordtorjäger der Aufstiegssaison. Der wieder Hoffnung auf bessere Zeiten vor allem für ihn selber gemacht hat. Als Enttäuschung gilt für mich unser Rückkehrer aus Oberhausen. In keinster Weise die erhoffte Verstärkung und irgendwie ein Mißverständnis. Auch ein Pierre le Beau ist für mich keine Verstärkung, eher nur ein "Mitläufer mit dem einen oder anderen Lichtblick". Das gilt leider irgendwie für alle Neuzugänge, ein richtiger "Volltreffer" fehlt einfach. Landeka, Kegel und Pfeffer haben zeitweise gezeigt, was sie drauf haben. Es fehlt aber auch hier die Konstanz. Anton Makarenko muss zulegen, ebenso ein Tino Semmer.
ivano54: Platz 1 Maik Kegel: Er hat sich gut in die Mannschaft gearbeitet und ist eine große Stütze gerade in der offensive. Seine technische Beschlagenheit, guter Überblick und eine große Portion Spielwitz tun der Mannschaft gut! Meine Nummer1 ist unser Spielmacher!

Platz 2 Anton Fink: 13 Tore sprechen eine eindeutige Sprache. Mehr gibt es nicht zu sagen.

Platz 3 Josip Landeka: Guter Transfer! Schnell mit guten Ideen und Freistößen. Könnte nur ein wenig stabiler in seinen Leistungen werden.
BWD: Ich denke, dass sind die drei Beständigsten in einer insgesamt unbeständig spielenden Mannschaft.
Tino Semmer für mich eine Enttäuschung aufgrund bisher nicht erfüllter Erwartungen. Ich hoffe, da kommt im Frühjahr noch was.
Tina R.: -Penne ist und bleibt unsere Nr.1
-Anton ist unsere Tor-Versicherung
-und Silvio ist immer eine Bank
Enttäuschungen gab es einige. Von Einem hat man nicht viel erwartet (brauche wohl keinen Namen zu nennen, da sind sich alle Fans einig) aber von Tino Semmer schon.