Spieler der Saison 2012/2013

Startseite | Archiv

Resümee
Über 500 Fans haben an der Wahl zum Spieler der Saion teilgenommen und es war im Vergleich zur Hinrundenwahl, die Spitzenpositionen im positiven wie im negativen Sinne mal ausgenommen, einiges an Bewegung drin. Ganz vorn und wenig überraschend hat sich Anton Fink mit sagenhaften 1934 Punkten den souveränen Sieg gesichert. Oder anders ausgedrückt, für 85 Prozent der Clubfans war unser "Goldfink" die unumstrittene Nummer 1. Mit deutlichem Abstand dahinter, hat sich Philipp Pentke vom 5. auf den 2. Platz hervorgearbeitet. Die Plätze, im Vergleich zur Hinrundenwahl getauscht, haben Benni Förster und Sascha Pfeffer. Mit knappen Abstand verwies Pfeffer den wiedererstarkten Förster diesmal auf den vierten Platz.
Den größten Absturz erlebte hingegen Maik Kegel. Zur Hinrunde noch auf Platz 2 fand er sich diesesmal auf Platz 11 wieder. Nur noch 12 Fans (Hinrunde 173!) hatten den Ex-Dresdner überhaupt auf dem Wahlzettel.
Bei den Enttäuschungen war der Tenor erneut eindeutig: David Jansen war in dieser Kategorie, wie schon in der Hinrunde ,"spitze". Die Vertragsauflösung somit folgerichtig. Doch auch Pierre Le Beau und Maik Kegel hatten wenig Kredit bei den Fans.

Was auffällt, wenn man sich die Auswertung der Top-Spieler mal genauer anschaut, ist, dass von den Spielern, die schlechter als Platz 14 platziert sind, mit Ausnahme von Pierre Le Beau, der noch Vertrag hat, alle Spieler im Sommer gehen mussten. Was wiederum zeigt, dass die Meinung der Fans durchaus mit der Sicht der sportlichen Leitung übereinstimmt.

Insgesamt stimmten 534 Fans bei der Wahl ab.

Die Top 3
Der Sieger: Anton Fink
Er ist die eingebaute Torgarantie, der Torschützenkönig der 3. Liga (zusammen mit Fabian Klos), Anton Fink. Und es war wohl eine der wichtigsten Personalentscheidungen beim CFC ihn im Winter langfristig an den Verein zu binden. Mit Fink im Sturm haben die Himmelblauen einen echten Knipser, fast schon eine Garantie dafür dass es irgendwann im gegnerischen Kasten klingeln wird. Dass Fink dazu auch noch zweikampfstark, giftig und technisch brillant ist, macht ihn besonders wertvoll. Fink kam aus der zweiten Liga zum CFC, gut möglich dass er seinen Verein demnächst wieder in diese Liga schiesst.

Herzlichen Glückwunsch, Toni!
Der Zweite: Philipp Pentke
Es war eine durchwachsene Saison für die etatmäßige Nummer 1 im CFC-Tor, Philipp Pentke. Starke Momente wechselten sich mit schwachen ab. So musste der Keeper u.a. harsche Kritik einstecken, als er in der 87. Minute gegen Halle noch das Freistoßtor kassierte. Unvergessen auch seine Tränen als er in Darmstadt nach einer Verletzung rausmußte. Doch Penne ist ein Kämpfer, ein echter Typ der sich mit großem Einsatz ins Tor zurückkämpfte. Wenn es eine positive Erkenntnis aus dem vergeigten Sachsenpokalfinale gab, dann die Art und Weise wie sich Penne gegen die Niederlage stemmte. Für seine extrovertierte, fanfreundliche Art lieben ihn die Anhänger der Himmelblauen. In der neuen Saison bekommt er mit der ehemaligen Nummer 1 des Ligakonkurrenten Unterhaching, Sascha Riederer, erstmals echte Konkurrenz. Penne wird sich strecken müssen, die Nummer 1 zu bleiben doch vielleicht hilft ihm die Konkurrenz, sich zu neuen Höchstleistungen zu pushen.
Der Dritte: Sascha Pfeffer
Sascha Pfeffer war eine der positiven Überraschungen der abgelaufenen Saison. Einsatz- und laufstark sorgte er stets für Betrieb auf der rechten Offensivseite. Wo andere Spieler mit schwankenden Leistungen zu kämpfen hatte, lieferte Pfeffer konstant gute Leistungen ab. Pfeffer - eine feste Größe im Offensivspiel der Himmelblauen.
In der neuen Saison dürfte es allerdings schwer werden für Pfeffer, bekommt er doch mit Ronny Garbuschewski große Konkurrenz auf seiner angestammten rechten Seite. Aber vielleicht gibt es auch eine neue Rollenverteilung so dass Garbuschewski und Pfeffer gemeinsam die gegnerischen Abwehrreihen durcheinanderwirbeln können.

Auswertung Top-Spieler
PlatzierungName Punkte Platz 1 Platz 2 Platz 3
1 Anton Fink  1934  454  54  10
2 Philipp Pentke  449  20  135  99
3 Sascha Pfeffer  368  22  89  102
4 Benjamin Förster  357  12  113  83
5 Fabian Stenzel  203  4  56  75
6 Toni Wachsmuth  119    34  51
7 Thomas Birk  53  6  4  21
8 Silvio Bankert  39  3  8  11
9 Anton Makarenko  35  1  8  15
10 Josip Landeka  30  1  6  14
11 Maik Kegel  17    5  7
12 Stefan Schmidt  17  1  2  9
13 Jeron Haizameh  14  1  2  6
14 Tino Semmer  11    2  7
15 Carsten Sträßer  10    3  4
16 Selim Aydemir  10  2    2
17 Marcel Baude  8  2    
18 David Jansen  8    3  2
19 Adrian Mrowiec  7  1  1  1
20 Florian Hörnig  5    2  1
21 Pierre Le Beau  3      3
22 Christoph Buchner  2    1  
23 Marcel Wilke  2      2
2x wurde kein zweiter Platz und 5x kein dritter Platz genannt

Die Enttäuschung
Die Enttäuschung: David Jansen
Es ist immer so eine Sache mit Rückkehrern. Das hat in der Vergangenheit, beispielsweise mit Ulf Mehlhorn, schon mal gut funktioniert - bei David Jansen hingegen war es ein Schlag ins Wasser für alle Beteiligten. Bei seinem letzten Engagement im himmelblauen Dreß 2009/10 kam Jansen noch auf 11 Treffer, in dieser Saison waren es gerade mal 2 wobei der 25jährige nicht über die Rolle eines Einwechelspielers hinauskam. Technisch mit vielen Mängeln, zu langsam und trotz einer Größe von 1,92m sogar kopfballschwach - so erlebten die himmelblauen Fans die Nummer 29 in der abgelaufenen Saison. Jetzt geht Jansen zu Oberhausen wo er ebenfalls schon gekickt hat - wünschen wir ihm dort mehr Erfolg als er beim zweiten Engagement in Chemnitz hatte.

Auswertung Enttäuschung
Name Nennungen
David Jansen 268
Pierre Le Beau 56
Maik Kegel 54
Selim Aydemir 28
Carsten Sträßer 26
Marcel Wilke 15
Adrian Mrowiec 13
Tino Semmer 13
Josip Landeka 7
Philipp Pentke 7
Anton Makarenko 5
Florian Hörnig 5
Benjamin Förster 3
Anton Fink 2
Fabian Stenzel 2
Stefan Schmidt 2
Christoph Buchner 1
Jeron Haizameh 1
Marcel Baude 1
Sascha Pfeffer 1
Thomas Birk 1

Stimmen zur Wahl
DorSani: Anton Fink - da braucht man nichts mehr drüber zu sagen! Glückwunsch Toni!

Sascha Pfeffer - gute konstante Saison auf Rechts, eine Steigerung wird's nächste Saison bei ihm noch geben.

Benny Förster - Erscheint hier, aufgrund seiner, für mich, außerordentlichen Leistungssteigerung in der 2. Saisonhälfte. Ist in Liga 3 angekommen!

Carsten Sträßer - habe mir eindeutig mehr von Ihm erwartet! Menschlich wahrscheinlich super, auch als Kapitän (manchmal) mitreißend, aber technisch und im Spielaufbau nicht der Beste.
Winter, Christian: Maik Kegel - zu verspielt und im Kopf nicht für 2. Liga zu gebrauchen Genie und Schlampe
es sollte nach einem Spielmacher gesucht werden
Torwart mehr Konkurrenz zu verschaffen ist mehr als ok
Mit unserem Umfeld ist Liga 3 ok mann sieht Bundesweit was es an Übermut bringt mit Macht nach höheren zu streben wenn das wirtschaftliche Umfeld nicht in der Lage ist die 2. Liga zu stemmen !!
Thrumers: 1. Torschützenkönig Anton- keine weiteren Fragen
2. Penne - hat garantiert himmelblaues Blut
3. wann immer er gebraucht wurde, war er da!
Schacke: Fink-Förster-Pentke
Enttäuschung: Jansen
keeede: Meine Nummer 1 ist Toni Fink: Eine Begründung erübrigt sich mit einem Blick auf seine Leistungsdaten eigentlich. Aber Toni ist nicht nur als Torjäger ein Glücksfall, auch seine Einstellung und seinen Einsatz finde ich vorbildlich.

Nummer 2: Sascha Pfeffer. Für mich der beste der Neuzugänge. An guten Tagen wirbelt er jedes Mittelfeld und jede Abwehr der Liga durcheinander, an schlechten wirkt er etwas behäbig und läuft sich ab und zu fest. Trotzdem eine echte Verstärkung.

Nummer 3: Benni Förster. Er hat sich scheinbar aus seinem Loch rausgekämpft, ist ein Vorbild an Einsatz und macht aus seinen Möglichkeiten (nicht der schnellste und größte) mittlerweile echt das Beste.

Enttäuschung: Pierre le Beau. Eigentlich teilt er sich diesen Platz mit David Jansen. Von beiden habe ich mir deutlich mehr versprochen. Le Beau ist dann aber doch die größere Enttäuschung, weil er noch in der Vorsaison Stammspieler in der 2. Liga war und man außer ein paar guten Ansätzen am Anfang nicht sehen konnte, warum.
Anonym: Absolute Nr. 1 ist der Toni. Welch ein Glücksgriff und dann noch die tolle Vertragverlängerung.

Bei Nr. 2 und 3 tue ich mich schwer. Alle hatten ihre schwächeren Phasen. Insgesamt sehe ich den Sascha auf der 2, weil er immer wieder das Spiel schnell macht und Ideen hat. Als Nr. 3 der Benny. Toll die Entwicklung in der Rückrunde. Hoffen wir das er von Verletzungen verschont bleibt und die nächste komplette Runde konstant und regelmäßig trifft.

Auch bei den enttäuschten ist es gar nicht so einfach. Es gibt viele Kanidaten. Von Pierre muss mehr kommen, Marcel hat den Sprung nicht geschafft, Adrian muss nächste Saison explodieren, Semmer endlich gesund werden. Jansen wurde ein Vereinswechsel nahe gelegt, das sagt eigentlich schon alles...

Nächste Saison wünsche ich mir mehr Konstanz in allen Manschaftsteilen, beginnend bei den Torhütern. Unser Verein hat da aber schon die richtigen Zeichen gesetzt. Schaffen wir es noch im Mittelfeld die nötigen Verstärkungen zu finden ist der Blick nach oben nicht unrealistisch.
Fischerviruz!: Nr.1: Eindeutig Anton Fink. Und dabei kann es keine 2 Meinungen geben. Torjägerkanone mit 20 Treffern und 10 Vorlagen sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Hut ab vor den verantwortlichen und immernoch schier unglaublich, dass uns Anton Fink bis 2016 erhalten bleibt.

Nr.2: Für mich Benni Förster. Sicherlich bin ich stets schnell zu Stelle wenn Kritik (egal an wem)zu äußern ist, aber man muss anerkennen, das Förster auf dem besten Weg ist 3.Ligatauglichkeit nachzuweisen. Hoffen wir, dass es so weiter geht.

Nr.3: Sascha Pfeffer. Ihm muss ich zugestehen, dass er mich überrascht hat. Dass er so technisch stark ist hätte ich nicht erwartet. Er harmoniert gut mit Stenzel und Fink. Fällt er aus geht über die Rechte Seite meist wenig bis gar nix. Hier muss man schauen ob ein Mauersberger ein guter Ersatz werden kann, der ja die gleiche Position in der A-Jugend bekleidet.

Enttäuschung: Es muss eigentlich mindestens 2 Namen geben die hier auftauchen (Jansen und Beau), da das nicht geht musste ich mich zwischen beiden entscheiden. Die Entscheidung fiel auf Le Beau. Wie er mal Stammspieler in Liga 2 war bleibt mir ein Rätsel. Bekommt offensiv nix gebacken und glänzt Defensiv mit teils stümperhaften Fehlern. Mag sein, dass ihm regelmäßige Spielpraxis fehlt, aber wenn er spielte bot er sich nie mit guten Leistungen für einen Stammplatz an. Ich hatte gehofft, man erteilt ihm genau wie Jansen die Freigabe. Schade aber ihn werden wir wohl nicht los, hoffen wir, dass es wenigstens bei Jansen klappt...!
cfc125mw: 1. Fink klar der Beste.
2. Stenzel ist sowohl defensiv als auch offensiv sehr stark, hat neben Fink auch konstant Zweitliganiveau.
3. Pfeffer setzt sich oft sehr gut über die rechte Seite durch und sorgt für Druck.

Auch Wachsmuth ist ein Kandidat für die Top3.

Enttäuschung: Le Beau scheint bei den Erzgebirglern das Fußballspielen verlernt zu haben. Ich denke kommende Saison kann er es dank Gerd Schädlich wieder!
tommyschmidt: Nummer 1 bleibt Nummer eins
Nummer 2 ist Pfeffer, fast in jedem Spiel einsatzstark mit starken Offensivimpulsen, kein Nachfolger für Garbu, aber wichtiger Teil der Chemnitzer Offensive in der Ära nach Garbu.
Nummer 3: Bennys Leistungssteigerung hätte ich nicht erwartet, echt zweikampfstark geworden, gute Ergänzung zu Nummer 1 im Sturm

Le Beau - hatte sehr viele Einsätze, überzeugte selten, da hatte ich viel mehr aufgrund seiner Laufbahn bei den Unblauen erwartet
socom: #1: Bedarf absolut keiner Worte!

#2: stenzel war/ist eine der Defensivstützen. Harmonierte mit Pfeffer auf rechts deutlich besser als unsere linke Seite. Schaltete sich in die Offensive mit ein, wie man das heute von einem rechten Verteidiger erwartet. Hatte natürlich auch ein paar "gebrauchte" Spiele dabei, aber das gilt wohl für die gesamte Mannschaft.

#3: Offensiv eine Verstärkung, im Zusammenspiel mit Kegel manchmal erstklassig, aber weniger verspielt als sein Kollege.

Enttäuschung: Enges Rennen zwischen zwei Spielern, jedoch Le Beau für mich der Fehl"einkauf" der Saison. Nie in der Lage gewesen Stenzel adäquat zu ersetzen. Mit sehr fragwürdigen Äußerungen in der Vergangenheit und über seine sportliche Zukunft. Fehlgriff, der uns wohl noch weiter erhalten bleibt.
Anonym: Jansen wurde durch viele Fans schon bei der Verpflichtung als Fehleinkauf abgestempelt...Ich habe in der Saison aber nie den Eindruck gehabt, dass er dies mit Leistung ändern wolle. Darum eine klare Enttäuschung. Außerdem hat in meinen Augen Maik Kegel nicht die erhoffte Leistung gebracht, welche von ihm erwartet wurde!
catenaccio: #1 Fink - Torgarant und Vorbild in Sachen Einsatz/Wille
#2 Förster - gute Entwicklung in dieser Saison und stolze 11 Tore in der Liga
#3 Stenzel - meist ansprechende Leistungen auf der rechten Seite
G-Punkt Mike: Anton ohne Frage meine klare Nummer 1!
Ich bin von der Entwicklung die Benni genommen hat angetan und daher ein guter 2.Platz.
Banki´s Art und Weise zu verteigen mag ich, jedoch sehe ich bei Ihn noch einiges an Potential.
Anonym: Meine Enttäuschung ist Maik Kegel, da mir vorher klar war, das Jansen enttäuschen wird.
B. Stier: Forza CFC!:)
Paddz: Jansen weg und alles ist gut....
Lodi: Platz 1: Anton Fink - keine Diskussion.

Platz 2: Philipp Pentke

Platz 3: Sascha Pfeffer - Rammelsau, leider noch zu fixiert auf Maik Kegel.

Enttäuschung: Eben jener Maik Kegel. Kam als ungeschliffener Diamant von Dünnamo zu uns, großes Talent usw. usf. ... leider steht er immernoch an diesem Punkt. Ich sehe keine Weiterentwicklung bei ihm, immernoch alles so verspielt, teilweise unbeholfen. Der Kerl muss abgezockter werden, sonst muss man sich auf der Position nach einem Spieler umsehen, der ruhiger auftritt und mit mehr Übersicht, mehr Blick für seine Mitspieler gesegnet ist.
Ich drück die Daumen daß Kegel dieses Level noch erreicht. Aber wir sind nun mal keine Fussballschule...einen gewissen Anspruch muss man an einen Spielgestalter schon haben.
Anonym: Keine Frage das sind die besten Drei, gleich zusetzen die nummer 3 mit Penne, Wachser,Pfeffer
Simon: 1. Toni Fink: Bedarf keiner weiteren Erklärung
2. Penne: Hat durchaus einige Punkte festgehalten
3. Sascha Pfeffer: hatte das schwerste Erbe von allen Neuzugängen angetreten und seine Sache gut gemacht.

David Jansen: Er hatte mal den Anspruch 2. Liga zu spielen und jetzt reicht es nicht mal für die 3.!
Henba: Die beiden Angreifer Fink und Förster waren echt gut, Pfeffer machte immer Betrieb...bei den vielen anderen war es meist so, das die Leistung stark geschwankt hat, bei einem mehr bei den anderen weniger..halt Durchschnitt
jb: Nr.1 Förster: ist endlich in der Liga angekommen. Schießt wieder seine Tore und arbeitet jetzt zudem gut mit nach hinten.
Nr. 2 Stenzel: nach der Verpflichtung von LeBeau hat er einen großen Schritt nach vorn gemacht (Zweck erfüllt ;-) ), stabiler in der Defensive und mit guten Flanken.
Nr.3 Pfeffer: ist von der Außenbahn nicht mehr wegzudenken (auch wenn er meilenweit von den Leistungen Garbus weg ist).

Enttäuschung (sportlich) Semmer: entweder verletzt oder Chancentod, da sollte mehr kommen.
Zusatz: Enttäuschung (menschlich): Aydemir, ohne Kommentar...
T-Rabbit: 1. Anton Fink - bedarf denk ich keiner weiteren Erklärung, Klasse, jemanden wie Ihn langfristig in der Mannschaft gebunden zu haben.
2. Silvio Bankert - gab einer insgesamt oft sehr wackligen Abwehr noch ein gewisses Maß an Stabilität. Ohne ihn sah es meist sehr dürftig aus.
3. Sascha Pfeffer - Läuft und kämpft auf der Außenbahn sehr gut und bringt gute Ideen ins Spiel ein, auch wenn nicht immer alles klappt.

Enttäuschung:
Nach einiger Überlegung habe ich mich entschieden, keine Enttäuschung zu benennen.Ich denke, mit dem Ligaergebnis kann man durchaus zufrieden sein - das Ziel 45 Punkte wurde früh erreicht und was die Ligaspiele angeht, ist im groben keiner so extrem abgefallen, dass ich gleich von einer Enttäuschung reden will.
Was die Pokalspiele angeht, sieht es natürlich anders aus. Gegen Dresden spielte man viel zu ängstlich um was reißen zu können. Im Sachsen-Pokal hat man das Finale erreicht, das ist erstmal solide und muss auch nicht immer zu erwarten sein. Der Auftritt im Finale gegen RBäh war dann natürlich äußerst enttäuschend. Allerdings kann man meiner Meinung nach auch hier keinen Einzelnen herausnehmen, dort haben von 11 Mann auf dem Platz 7-8 nicht ihre Leistung gebracht. Und so reicht das dann einfach gegen eine - vom sportlichen Niveau her -2-Liga Mannschaft nicht.
Pasa: Fink und Pentke sollten klar sein bzw. bedarf es da wohl keiner Diskussion. Semmer steht bei mir auf Platz 3, da er mir in den Spielen, in denen er auflief, durchaus positiv aufgefallen ist. Allerdings war der Kampf um Platz ziemlich eng und ich hätte gleichwertig Benny Förster nehmen können.

Enttäuschung: Jansen, ohne Frage. Stolperte fast immer ohne jegliche Bindung zu Mannschaft oder Spiel über den Rasen, ließ Zweikampfverhalten und Willen irgendwie komplett vermissen, so zumindest mein Eindruck. Dieses Jahr war für den Arsch. Er darf mich natürlich, falls er uns erhalten bleibt, eines BEsseren belehren...
DonFerrando: Eine gute, wenn auch keine herausragende Saison geht Ende. Der CFC, als Sechster "the best of the rest". Das ist eine gute Platzierung, wiewohl das verlorene Pokalfinale mehr als einen Schluck Wasser im Wein darstellt - wahrscheinlich wird erst die Zeit die Saison retrospektiv in einem helleren Licht erscheinen lassen. Zu meinen Bewertungen.

1. Anton Fink: Obwohl unser "Goldfink" in dieser Saison für meinen Geschmack nicht ganz so aufgetrumpft hat wie im Vorjahr (sieben von 20 Toren waren Elfer, allerdings alle eiskalt verwandelt), steht er dennoch ganz oben. Man hat bei ihm stets das Gefühl, dass er eigentlich zu Höherem berufen ist. Technisch stark, Blick für den Mitspieler und kühl im Abschluss. Kurzum: Wir können froh sein, ihn in unseren Reihen zu haben,

2. Sascha Pfeffer: Ohne Wenn und Aber die beste Neuverpflichtung der abgelaufenen Saison, gut vor allem in der Rückrunde. Einer der wenigen Spieler dieser Mannschaft, die in der Lage sind, auch mal an einem Gegenspieler vorbei zu dribbeln. Das zieht Gegner auf ihn und schafft Räume für Mitspieler. Muss sich noch öfter im richtigen moment vom Ball treffen. Ansonsten schätze ich seinen Spielstil sehr.

3. Toni Wachsmuth: Eine knappe Entscheidung zwischen ihm und Fabian Stenzel hier. In einer nicht immer gut funktionierenden Abwehr der Fels in der Brandung, dazu auch vorn immerhin zwei Mal erfolgreich. Wie wertvoll er ist, hat man auch dann gespürt als er gefehlt hat.

Enttäuschung: Maik Kegel: In der Hinrunde noch halbwegs passabel - wenngleich unter seinen Möglichkeiten - ist er in der Rückrunde völlig abgetaucht. Typ Stehgeiger, der vor allem dann glänzt, wenn es ohnehin läuft. Seine weiten Pässe sind ohne Zweifel klasse. Das Wort Phlegma ist für ihn allerdings auch erfunden, antrittsschwach und undynamisch. In der nächsten Saison muss der Knoten platzen, die Anlagen sind grundsätzlich da.

Ein weitere Kandidat für die Enttäuschung wäre Pierre le Beau gewesen, von dem ich mir wesentlich mehr versprochen hab. Spielt auf seiner Seite hinter Stenzel klar die zweite Geige. Die positive Überraschung ist hingegen Benjamin Förster, den ich mittlerweile für einen absolut drittligatauglichen Stürmer halte - das war lange Zeit nicht so.
KS 22.06: Danke Jungs! Nur der "CFC"
Tobi: 1 - Anton Fink
2 - Benjamin Förster
3 - Fabian Stenzel

0 - David Jansen
dogbernie: Die Nr. 1 muss man nicht kommentieren. 20 Tore, das Auftreten auf dem Platz und auch außerhalb sprechen für sich. Rang 2 für unseren Penne, der neben dem einen oder anderen Wackler ein Aktivposten im Kasten war und Identifikation vorlebt. Bronze für unseren wiedererstarkten Torjäger, der mit 11 Toren wieder Fahrt aufgenommen hat und auch was Laufbereitschaft und Engagement anbelangt deutlich im Kommen war. An dieser Stelle hätten auch Sascha Pfeffer, Fabian Stenzel und Toni Wachsmuth, Silvio Bankert stehen können. Im "roten Bereich" tanze ich mal aus der Reihe und nominiere einen Spieler, von dem ich als Ex-Zweitligakicker mehr erwarte, als nur "Druck auf die jeweilige Stammkraft" zu machen. Das ist mir einfach zu wenig, da sehe ich Defizite und einen Pierre le Beau der uns nicht weiterbringt. Wäre für mich ein Kandidat, um einem Neuzugang Platz zu machen.
Reen: #1 Fink
#2 Pfeffer
#3 Förster

- Jansen
Robin: Maik Kegel für mich noch enttäuschender als Jansen.
Was der Junge am Ball kann und Woche für Woche gar nichts zeigt, unglaublich.
Von Jansen habe ich nicht erwartet, und genausoviel bekommen.
Anonym: die Mannschaft muss sich deutlich steigern!
Steffen: 1 Fink - klare Sache; super Stürmer, super Typ
2 Pfeffer - immer unterwegs, macht auf seiner Seite viel Betrieb
3 Wachsmuth - der Beste in einer manchmal nicht so sicheren Abwehr

Kegel - eigentlich ein klasse Fußballer, zeigt es nur quasi nie. Ich hatte mir viel mehr von ihm erwartet.
FCK: ich hoffe doch die nächste saison wird besser und nochmal strengt euch endlich mal an nicht nachlassen endlich mal richtig feuer geben. Wir wollen den aufstieg in die 2 Liga und das potenzial dazu habt ihr ja müsst es bloß nutzen. ALSO AUF GEHTS CHEMNITZER FC
Frank Werner: größte Enttäuschung der Saison war das verlorene
Endspiel im Sachsenpokal ,ist den Spielern nicht
klar welche finaziellen Einbusen für den Club
daraus entstehen.
poppey: War zu erwarten das jansen nix reißen wird
gentleman: 1. King Anton - bedarf eigentlich keiner weiteren Wort...Glückwunsch zur Torjägerkanone!

2. Sascha Pfeffer - weil er auch in den tristen Spielen am Saisonende seine Leistung als einer der wenigen trotzdem brachte.

3. Silvio Bankert - eigentlich auf einer Stufe mit Wachser. Wenn verletzungs- und sperrenfrei, dann ein solider Part der beiden IV's.

Enttäuschung:
*surprise* David "Fußballgott" Jansen, ein Stümper vor dem Herren und meist ein Fremdkörper im Chemnitzer Spiel.
Clubkultur: Als Team ist noch viel Luft nach oben, gerade was die Charakterstärke und den Einsatzwillen betrifft. Anton Fink macht es den anderen am besten vor und siegt dadurch auch bei der Wahl zum Spieler der Saison.

Enttäuschung: Neben Le Beau, noch Semmer, Pfeffer, Kegel, Jansen, etc, etc
NHL: Es gibt keine Enttäuschungen beim Club. Maximal hatte der eine oder andere mal nen schlechten Tag!
stocki: 1. Toni Fink. Wer sonst könnte die Nr 1 bei der Wahl zum Spieler der Saison sein.
2. Mit Abstand der Benny. Hat ne gute Entwicklung genommen diese Saison.
3. Stenzel. Grundsolide hinten und mit Zug nach vorn
Entäuchung der Le Beau gleich auf mit Jansen. Bei beiden kann man sagen: 2. Liga und keiner weiss warum!
Müller, Normann: Von einem Spieler aus der 2. Liga hatte ich mir mehr versprochen. Er war für mich keine Verstärkung. (Pierre Le Beau
Thorti: Nummer 1, mit Abstand, natürlich der Torjäger vom Dienst:
Anton Fink.
Nicht nur seine zahlreichen Tore machen ihn zum Top- Spieler der Saison, vielmehr seine Bedeutung für die Mannschaft. Selten solch einen abschluß- sicheren und vor allem abschlußgeilen Fußballer gesehen. Schnörkellos, Zug zum Tor, wo das steht, Anton weiß es einfach. Ein Juwel in den Reihen des Chemnitzer FC
Seine Galligkeit, sein Erfolgswille, seine Uneigennützigkeit, seine Spielstärke, seine besondere Fähigkeit das Spiel richtig zu lesen, lassen ihn häufig die richtigen Entscheidungen treffen / richtigen Wege gehen.
Seine feine Technik, seine Präzision bei Schuss und Pass runden sein sehr guts Profil ab.

Fabian Stenzel, der Rackerer auf der Außenbahn, hat sich sowohl defensiv (Stellungsspiel), als auch offensiv stark verbessert, ist zu einem unersetzbaren Baustein der erfolgreichen Chemnitzer Mannschaft geworden. Läßt sich nie hängen, gibt immer Vollgas, zieht die anderen mit, malocht ohne Ende. Und der Junge weiß selber noch nicht, wie gut er wirklich ist, da kommt noch mehr, ich freue mich drauf.

Philipp Pentke, meine Nummer 3:
DER Typ in der Mannschaft.
Seine Qualitäten sind hinlänglich bekannt: auf der Linie top, im 1 gegen 1 top, in der Organisation der Vorderleute top, als Mensch kommt er ebenfalls top rüber.
Fehler gehören dazu, sie sind verschwindend gering, im Vergleich zu seinen Glanztaten.
Für mich der mit Abstand beste Torhüter der 3. Liga.

Ebenfalls positiv entwickelt hat sich Benjamin Förster, wobei ich bei ihm einschränkend den Finger hebe: Jungchen, Du könntest ohne dein Phlegma wesentlich erfolgreicher sein.
Muss er selber wissen, ob er seinen Weg langsam oder, mit mehr Einsatz und Konzentration auf das Wesentliche, etwas steiler nach oben gehen möchte. Die fußballerische Veranlagung gibt ihm alles mit auf den Weg, den ER beschreiten muss.

Toni Wachsmuth, Jeron Hazaimeh, Pfeffer... wir haben wirklich gute Fußballer an Bord, aber leider sind viele zu unbeständig (Landeka, Kegel...), als dass es zu mehr, als zum 6. Platz reichen könnte.
Ein paar ligauntaugliche Spieler waren auch dabei, da bestand / besteht Handlungsbedarf.

Insgesamt kann man mit dem Saisonverlauf (Liga) und dem erreichten Platz zufrieden sein, obwohl ich der festen Überzeugung bin, wenn ALLE voll mitziehen würden, wäre auch deutlich mehr drin gewesen.
Ich vertraue den sportlich Verantwortlichen, die Schwachstellen und die faulen Äpfel (Jansen...) entlarvt und sicher einen entsprechenden Plan zur Abhilfe / Verbesserung zu haben.
Solch eine Großchance, wie das Erreichen des DFB- Pokals gegen einen Viertligisten, kann und darf sich der Chemnitzer FC nicht noch einmal entgehen lassen. Schon gar nicht, mangels Einstellung einiger Spieler. Das geht überhaupt nicht.

Ich blicke der kommenden Saison dann aber doch sehr zuversichtlich entgegen und freue mich riesig auf möglichst viele Spielbesuche und auf all die himmelblauen Nasen auf den Rängen.
Und erfolgreich werden wir sein, sehr erfolgreich... .

Gutgehn aussem Sauerland

Thorti
Marco Goethel: mit himmelblauen grüssen aus hannover !
Gallisches Dorf: Wie schon zur Hinrunde führt auch am Saisonende kein Weg an Anton Fink vorbei. Seine Treffsicherheit und vor allem seine Konstanz waren für den Club enorm wichtig. Auf ihn konnten sich Verein und Fans verlassen -weiter so Anton!
Mit fast immer guten Leistungen hat auch Fabian Stenzel überzeugt, läuferisch, kämpferisch und charakterlich. Den 3. Platz können sich Förster und Pfeffer teilen, Benni aufgrund der stark ansteigenden Leistungskurve der letzten Wochen und Pfeffer hat nach Startschwierigkeiten seine Sache sehr ordentlich gemacht, bedenkt man, in welche Fußstapfen er treten musste.
Enttäuscht bin ich von Marcel Wilke, der leider nicht an seine sehr gute Form Ende 2011 (nach dem Richter-Abschied) anknüpfen konnte, und sich förmlich aus dem Team spielte. Ebenso enttäuschte mich vor allem in der Rückrunde Carsten Sträßer. Er hat dass Team wenig führen können und hatte eine außergewöhnlich hohe Fehlpassquote.
Markus86: I) Toni Fink

Wieß über die gesamte Saison einfach die größte Konstanz nach, dazu mit Torjägerkanone. Immer wach, immer kämpferisch.

II) Philipp Pentke

Die Rückrunde nur sehr wenig fehlerhaft, dazu viele Glanztaten.

III) Benny Förster

Scheint angekommen in Laga 3, machte den größten Sprung aller Feldspieler.

Enttäuschung) Pierre Le Beau

Als gestandener Zweitligaspieler ist die Rückrunde einfach viel zu wenig gewesen.
MatthiasG: Für mich gehört Pfeffer zu den Leistungsträgern, besonders der Rückrunde. Ein Kampfschwein, der auch noch technisch versiert ist, will vlt. manchmal zu viel. Aber er hat meiner Meinung nach, auch im Pokal gut gekämpft. Zu Unrecht wurde er mit den Stand-By Akteuren in einen Topf geworfen.

Fink na klar könnte auch erster sein. Aber ich wollte bewusst mal den Pfeffer voran stellen.
Fink als Torschützenkönig natürlich Top. In der Rückrunde aufgrund des Leistungsrückgangs der Mannschaft auch nicht mehr ganz so gefährlich.

Förster könnte man mit Stenzel nennen. Förster hat sich so langsam in die dritte Liga reingekämpft. Wenn er noch ein bissel öfter den Kopf hochbekommt. Wenn ihm seine Technik in den letzten Jahren als Schwäche angekreidet wurde, so konnte er zumindest im letzten Unterhachingspiel zeigen was er mit dem Ball kann und drei Verteidiger bravourös stehen lassen.
Stenzel wird zumindest nach vorn richtig stark. Fast ein RM. Nach hinten muss er besser am Gegner stehen.

Jansen ist die Enttäuschung. Wenn die sportliche Leitung sonst gute Leute holt, war aber eigentlich bei Jansen schon vor der Saison ahnbar, dass es so endet. Der Mann ist nur groß, wenn er Bundesligaflankengeber hat, kommt er gewiss auch zu Chancen, aber dann wird technisch wahrscheinlich nicht reichen. Für die Regionalliga wird er ein solider Stürmer sein, der da 10 Tore schießen kann. Aber nicht im Profifussball.
Chancen hatte er, m.E. mehr als Hennings letztes JAhr.


Irgendwo bei Enttäusch käme bei mir auch Wachsmuth, der muss sich deutlich steigern, wenn er Ansprüche für Liga zwei hat. Für ne solide Drittligamannschaft reichts. Aber um oben anzugreifen, bisher nicht.
petri66: "Mission-Aufstieg" sollte das Ziel für 2013/2014 sein.
KHu: Landeka ist ein guter Techniker, aber leider auch ein Chancentod. Schade.
anonymus: 1. Fink überragend,überragender,am überragendsten
da gibts nicht viel zu sagen
2.Wachsmuth er steht hinten sicher und ist eine Wand
3.Penne trotz Patzer manchmal doch der der uns z.b. gegen RB vor einen riesen Debakel gerretet hat

Enttäuschung ist der Herr Jansen ich kann nur sagen geh bittte!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Cliff: Der Anton ganz klar die Nummer 1. Da geht kein Weg dran vorbei. Über Bennys Comeback freuen ich mich auch riesig und Sascha Pfeffer für mich der beste Neuzugang.
Selim Aydemir...und Tschüß!
Sven Jaworski: Leider gibt es nur eine Position in Hinsicht von Enttäuschung, es gäbe noch eine Menge mehr!
Pierre: Was soll man sagen... Es gibt einen Mannschaftsteil, dem merkt man an, dass er will und einen, der braucht wohl noch ein bisschen oder muss nochmal anlauf nehmen für die nächste Saison! Leider haben wir uns auch von vertrauten Gesichtern getrennt, denen wünsche ich trotzdem alles Gute und viel Erfolg bei neuen Aufgaben!
Hannes HC 10: Über Anton muss man denke ich, nicht Groß reden. Ohne seine Tore würde dor Club sich in ganz anderen Tabellenregionen wieder finden.
Entäuschung für mich: Le Beau...bei ihm hab ich das Gefühl, dass es am wichtigsten ist, dass seine Haare sitzen.
Michael Franz: Hier kann nur einer die Nummer 1 sein, danke Anton es sind nicht nur deine Tore, sondern dein Erscheinungsbild auf und neben den Rasen.
christopher: Fink, Penne und Stenzel für mich mit die besten in dieser saison! obwohl auch Wachsmuth und Förster auch dazu gehören!
Enttäuschung: Kegel um so länger die Saison und so lustloser wurde er ( Carakter Frage!?) !!!
Über Jansen braucht man ja nix sagen!
Nur der FCK
Podolski91: Ganz klar ist Anton Fink auf der 1. Platz 2: Stenzel guter Fußballer und sympathischer Kerl, zudem mit der richtigen Einstellung. Wachser, auf Platz 3, verleiht der Defensiv Sicherheit und schaltet sich auch gelegentlich recht ordentlich ins Offensivspiel ein.

Die Enttäuschung ist für mich Maik Kegel. Er ist ein technisch gut ausgebildeter Spieler dem drei Sachen fehlen Konstanz, Kampf und Einstellung. Ich habe mir von ihm mehr erwartet. Ich habe das persönliche Gefühl er ist mit seinem Herzen noch ein schwarz-gelber und das ist einfach eine Einstellungsfrage als PROFI-Fußballer!!!

Pentke: Bekommt durch den Neuzugang richtig Feuer. Für mich ist er trotzdem die 1, er muss Konstanter werden.

Baude: Hat eine Chance bekommen und Sie genutzt. Da sehe ich auch Potenzial, wenn er spielt. Würde ihn gern behalten.

Landeka/Makka: Gute Ansätze, leider kommt meist zu wenig raus. Wobei ich Makka leicht vorne sehe.

Le Beau: Ich hoffe man wird Ihn los, wenn nicht muss er sich enorm steigern.

Pfeffer: Hat eine ordentliche Saison gespielt. Aber sich in Namo –Shirt zu fotografieren das geht nicht.

Das Zauberwort für die neue Saison ist wiedermal Konstanz.

hG Poldi91
Alt - Mann: Krahnke
Lettau Sorge Uhlig Heydel
A. Müller Eitemüller J.Müller
Bähringer Sachse W.Ihle
steffen troeger: benny hat sich wieder als torjaeger etabliert, Toni bestätigt, Sascha war der beste Zugang. Zu Jansen eruebrigt sich jeder Kommentar.
NurDerCFC: Unumstrittener 1. Platz, da werden wir uns fast alle sicher sein. Zwar auch mal das ein oder andere schwächere Spiel, aber so ist das bei den guten Stürmern ja eigentlich immer. Kegel für mich die Überraschung der Saison und unser bester Mittelfeldspieler diese Saison. Penne letztlich hat sich aufgrund seines Engagements und Kampfgeistes und natürlich guter Leistungen auch einen Platz unter den Top 3 verdient - letztlich zeigt er immer, dass sein Herz himmelblau ist. Enttäuschend ohne Frage der Heimkehrer Jansen - von ihm hab ich sehr viel erhofft vor der Spielzeit.
Vicky: Finkiii,Leider Geil :)
Gerd78 Limbach: Bei Enttäuschung hätte ich gern noch den Herrn Jansen genannt.
Homie: was für eine fucky saison...nach zwei wirklich schönen jahren, eine saison, an die wir uns hoffentlich in ein paar jahren nicht mehr erinnern werden...zuviele äußere begleiterscheinungen, die den verein und seine fans von grund auf erschüttert haben...zuviel sportliches mittelmaß...als das man sich an irgendwelche highlights erinnern könnte...kann alles nur besser werden und potential ist in jedem bereich vorhanden...die ersten schritte sind gemacht...fichtner wurde transferiert...wichtige spieler gehalten...die neuzugänge lassen auch einiges versprechen (mauersberger, cinar, riederer)...nächstes jahr wird angegriffen...hoffentlich...auch die fanszene muss ihre hausaufgaben machen...

zur wahl:

unumstritten fink nummer eins ohne wenn und aber!
pfeffer mit einer tollen entwicklung zurecht platz zwei. benny level halten und wenn möglich noch steigern...

enttäuschung:

kegel...diese wahl bitte nicht falsch verstehen...es gab bestimmt schlechtere...aber talent vs ertrag stimmen leider bei dir nicht über ein...pfeffer als bsp nehmen und ranglotzen und nächste saison unter den besten drei stehen ;)...

schönen sommer @all ähm...nicht untergehen meinte ich ;)...
Jan Sommer: Die zweite Enttäuschung ist Maik Kegel, wahrscheinlich wird er wenn er so weitermacht
das ewige, große Talent bleiben!!!

Auf zur nächsten Saison, nur der CFC!!!
Kev: Für seine Größe verliert Jansen leider sehr viele Kopfballduelle.
Auch in den normalen Zweikämpfen zog er oft den kürzeren
Jannik (dogbernie jr.): Platz 1 war für meinen Junior auch keine Frage, Rang 2 vergub er in seiner von mir vererbten fußballerischen Weisheit an "Waidmanns Heil !" mit seinen 11 Toren. Rang 3 hat er als aktiver Abwehrspieler "Wachser" zugedacht. Den Grottenkicker der Saison konnte er nicht zuordnen.
Andreas Hermsdorf: Anton ist mit großem Abstand der beste Spieler des Clubs.20 Tore sprechen für sich. Eigentlich ist die Zeit reif für die Kapitänsbinde. Sascha und Fabian haben meist ihre Leistung gebracht. Alle 3 sind Zweitligareif.
Moppel: Bernd Fichtner
Steffen Ziffert
Uwe Heß Gerd Pelz Matthias Birner
Volker Schlegel Udo Killermann
Dietmar Bletsch Michael Glowatzky Mario Schubert
Hans Richter
Ruschel: Gute Saison, um nächsten Jahr hinten zehn Tore weniger und vorne zehn mehr und dann ....
Thom: Insgesamt war die Mannschaft einfach zu unkonstant.
Über Jansen muss man keine Worte verlieren.
Jeanette: tabellenplatz 6 ist eine leistung mit höhen und tiefen womit man zufrieden sein kann. nur leider fand ich es sehr schade das die mannschaft aufgehört hat zukämpfen wo man den klassenerhalt geschafft hat und das hat sich zum negativen auf den sachsenpokal gerichtet.
ich hoffe auf eine neue saison mit mehr potenziall wo man eine mannschaft 90 minuten lang sieht die kämpft und ehrgeiz zeigt um eventuell den aufstieg 2014 zuerschaffen...
fink ist einer der besten stürmer daher nummer 1 hat uns viele tore erspielt. penkte meine nummer 2 er zeigt ehrgeiz und hat uns ein lachen geschenkt mit sein glanzparaden auch wenn er uns manchma auf die palme brachte mit den ein oder anderen gegentoren und nummer 3 banki mit der beste in der abwehr und uns auch 3 punkte geliefert hat zum sieg. über die enttäuschung von jansen braucht man nicht reden.
Op: Top ... unser Sturmduo ...
* Herzlichen Glückwunsch an Anton Fink zur Torjägerkanone...
* Benjamin Förster hat sich durchgebissen und ebenso 11 Buden gemacht.
* dann wird es schwierig ... in einer durchwachsenen Defensivleistung, war Fabian Stenzel für mich einer der Besten.

Enttäuschung ... ganz klar ... David Jansen ... hat sich die Rückkehr bestimmt anders vorgestellt.
Ronny Frank: So einfach war es lange nicht, eher schwierig die Position 2 und 3 zu besetzen.An Fink kommt man nicht vorbei. Toni Wachsmuth hat insgesamt ein ganz gutes 3. Liga Niveau gezeigt mit höhrn und Tiefen. Gleiches gilt für Kegel, den ich nach wie vor gerne kicken sehe und ich der Meinung bin, dass wir in den letzten Jahren keinen so gut talentierten zentralen Mittelfeldspieler hatten, leider fehlts noch etwas an der Einstellung, denn als der Aufstieg durch war, war für ihn leider die Saison vorbei. Enttäuschung Jansen, wobei er nicht viel dafür kann, er kann eben ne mehr, er möge es mir verzeihen aber für gehobene Ansprüche in dieser Liga reicht es nicht.
Anonym: Ausser Anton und Philipp war alles Durschnitt, Schmidti hat Penne "gut" vertreten.
Vom "Kapitän" hätte ich bedeutend mehr erwartet!
Jansen ohne Wertung.
Lichtenauer: Anton Fink, wer 20 Tore in derliga macht, hat keinen anderen Rang als den 1. verdient.

Benjamin Förster, für mich hat er dieses Jahr eine solide Saison gespielt und sich zur letzten klar weiter entwickelt.

Philipp Penktke, ebenfalls solide Saison mit, einigen positiven und negativen Höhepunkten. daher "nur" Platz 3.

Zu David "Trikotdurchdiegegendträger" Jansen spare ich mir den Kommentar.
Marcel91: Ich sehe unseren F+F-Sturm auf 1 und 2. Wenn beide zusammen spielen, dann rappelts in der Kiste. Platz 3 ist schwer zu entscheiden. Die Wahl fiel auf Sascha Pfeffer für eine solide Saison ohne Formschwankungen. - Von Marcel Wilke hätte ich mir mehr erhofft, als nur den ein oder anderen Schnitzer in Erinnerung zu behalten. Daher meine persönliche Enttäuschung.
Janine: Philipp Pentke ist für mich der Spieler der Saison, denn kein anderer sonst hat gezeigt wie sehr er diesen Verein liebt (siehe: Verletzungsbedingte Auswechslung in Darmstadt).
gentleman_6: Den Trainer und die Verantwortlichen des CFC darf man natürlich nicht vergessen. Ohne deren Arbeit wären wir nicht dort wo wir sind! Danke dafür.
DelMundo: Meine Nummer 1: Anton Fink
Meine Nummer 2: Anton Fink
Meine Nummer 3: Anton Fink

Enttäuschung: David Jansen

Mehr braucht man nicht zu sagen !
BVB.CFC: Die Nummer 1 bleibt die 1 - Anton Fink. Torschützenkönig der dritten Liga - mehr muss man nicht sagen. Und das bei dem teilweise katastrophalen Mittelfeld von dem in einigen Spielen gar nichts kam. Läuft und kämpft immer, manchmal auch vergebens - aber er tut es.

Nummer 2: Philipp Pentke - unangefochtene Nummer 1 letzte Saison, das hat er auch in den letzten Spielen nochmal deutlich gemacht. Gegen RB hätte es ohne ihn ein Waterloo gegeben. Hatte seine Schwächephase, kam aber stark zurück. Ich bin gespannt auf den Zweikampf mit Riederer.

Nummer 3: Anton Makarenko - ich habe lange überlegt, ob ich ihn oder Förster nehme - nach so einer Verletzungsmisere so wiederzukommen spricht für ihn und deswegen hat er sich den dritten Platz verdient.

Nummer 4: Benjamin Förster - sicher die wenigsten haben ihm so eine solide Saison zugetraut. Er hat sich sehr gesteigert und ist eine der Überraschungen der Saison.

Nummer 5: Toni Wachsmuth - absoluter Abwehrchef, der gezeigt hat, wie wichtig er für den Verein ist. Als er verletzt war kassierten wir viele Tore. Gut, dass er verlängert hat.


Enttäuschungen:

1 David Jansen - jeder Kommentar wäre zu viel
2 Pierre Le Beau - kam nicht mal im Ansatz an die Leistungen von Stenzel heran - große Enttäuschung
3 Stefan Schmidt - Als Nummer 2 muss man den Anspruch haben Nummer 1 zu werden. Er hatte diese Chance und hat sie kläglich vergeben. Ganz besonders fehlt ihm die aggressive Ausstrahlung von Pentke, auch mal seine Vorderleute zusammenzustauchen. Ab nächster Saison nur noch die 3. Kraft hinter Pentke und Riederer!
derhatschongelb: Anton Fink natürlich die absolute Nummer Eins.20 Buden sprechen für sich und lassen keinen anderen Schluss zu.Meine "heimliche Nummer 1" diese Saison ist aber unser Benny.Großartig wie er sich wieder herangekämpft hat.Für mich gehören beide auf die Eins.Dicht gefolgt vom Penne.In Topform absolut ohne Alternative.Mal sehen was er angesichts der neuen Konkurenzsituation in der neuen Saison noch herauskitzeln kann.Ebenso wie bei der Nummer Eins gibt es auch bei der Enttäuschung für mich zwei Kandidaten.Pierre Le Beau und David Jansen.Auf Grund der längeren Einsatzzeit und den damit verbundenen Chancen sich anzubieten wähle ich Pierre Le Beau.In diesem Sinne:Nur der CFC
michbeck: Nummer 1 ist ganz klar unser Toni aus Bayern. Dahinter folgen für mich Toni Wachsmuth, der eine stabile Saison gespielt hat und warscheinlich unser neuer Kapitän wird und Jeron Haizameh, der recht gut eingeschlagen hat und uns hoffentlich in Zukunft zusätzliche Stabilität in der Abwehr gibt. Wir dürfen nicht mehr so viele dumme Gegentore bekommen!!!
BWD: 1. Anton Fink: Einstellung und Torquote waren wieder top. Viel besser gehts nicht.
2. Benni: Für mich die Überraschung. Trotz nach wie vor uverkennbarer Defizite hat der Junge eben einen Torriecher und daher unerwartet oft geknippst.
3. Sascha Pfeffer: Bester Neuzugang aus meiner Sicht. Stets engagiert, kurbelte das Offensivspiel an. Hoffentlich gelingen ihm nächste Saison noch ein paar Tore mehr.

Enttäuschung: David Jansen. Bekam wenig Chancen, die er dann grandios versemmelte.
Lutz L.: 1. Anton Fink - Ein super Stürmer mit feiner Technik! Absoluter Glücksgriff für uns, bitte mehr davon!
2. Benny Förster - Für ihn freue ich mich ganz besonders, dass es wieder richtig funzt. Was er sich teilweise anhören musste, auch in meinem näheren Umfeld, ging auf keine Kuhhaut.
3. Toni Wachsmuth - Für mich unser bester Innenverteidiger. Freue mich über seine Vertragsverlängerung.

Enttäuschung: Die größte Enttäuschung war für mich das verlorene Sachsenpokalfinale. Stellvertretend dafür auch meine namentliche Nennung, Pierre Le Beau.
Last Minute Wähler: Mit etwas Abstand zur Saison muss man doch sagen, dass diese ein Fortschritt gegnüber der Vorsaison war. Platz 6 hätte ich vor der Saison sofort unterschrieben, jedoch haben wir so viele Punkte auf dumme Art und Weise verloren, besonders
auswärts haben wir uns oft naiv angestellt.

Das "Highlight" war dann das Pokalfinale, bei dem eine große Chance vertan wurde.

Für die neue Saison heißt es nun also, die richtigen Verstärkungen zu holen. Aber unser Trainer wird das schon machen...

Zur Wahl:
1. Wer sonst? Unser Anton Fink, der mit Abstand bester Chemnitzer war.
2. In den Spielen ohne den Wachser hat unsere Defensive gleich noch mehr gewackelt, als sonst. Er ist und bleibt unser Abwehrchef.
3. Ich habe mich gefreut, dass Benni in dieser Saison wieder regelmäßig spielte und seine Tore macht. So ist er für uns in der 3.Liga eine echte Verstärkung...

ENttäuschung: Hier fiel die Wahl sehr schwer. Auch LeBeau oder Kegel könnten hier stehen.
Entschieden habe ich mich für David Jansen, obwohl er mich nicht enttäuscht hat. Das war vorauszusehen. Damals als relativ guter Stürmer in der Regionalliga mit großen Ambitionen gegangen und jetzt wieder hier. Wirkt im Spiel wie ein Fremdkörper, ist baumlang und gewinnt trotzdem keinen Kopfball.

Und noch eine Anmerkung: Wenn wir das Ziel Aufstieg realisieren wollen, sollten wir als Fans hinter der Mannschaft stehen und uns nicht in Grabenkämpfen verstricken. Diese Posse während dieser Saison war unerträglich !!! Wenn es Probleme gibt, sollten die abseits des Heimspiels diskutiert werden.

Und zum Schluss ein Dank an alle treuen Fans, die in die hintersten Ecken unseres Landes reisen und unseren Club immer wieder würdig vertreten und im Gästeblock ordentlich Stimmung machen.

Auf einen Neuanfang...
Frostling: Fabian an Nr. 1 Sehr solide, deutlicher Qualitätssprung.
Toni an 2: Torgarant, Vertragsverlängerer... nicht aus der Mannschaft weg zu denken. Bleibt hoffentlich wirklich.
Pfeffi an 3: Hat große Fußstapfen auszufüllen nach Garbu´s Abgang. Immer guter Einsatz, auch spielerisch meist überzeugend. Gefällt mir gut, trotz Rand - Wilsdruff Vergangenheit.

Enttäuschung war leider Tino, da hatte ich mehr erwartet. Wobei ich denke, dass er eine solche Seuchensaison kein zweits Mal haben wird....
Michael P.: Naja 3. Liga gehalten, aber leider wurde es nicht mehr ! Im Durchschnitt hat sich der Spielekader
qualitativ nicht verbessert. So auch der Saisonverlauf. Uns ging die Luft aus.
Die Hoffnung stirbt bekanntermaßen zu letzt !
Hans Schubert: Benny hat sich trotz seiner Verletzungen in der Saison 2012/13 wieder bemüht, zur alten Form zurück zu finden und konnte das durch seine erzielten Tore auch beweisen. Vergleicht man die Anzahl der Spielminuten mit der anderer Spieler, spricht das bei den Torerfolgen auch für ihn. Leider wurde ihm kein einziges Mal die Chance gegeben, durch einen Elfmeter sein Torkonto zu erhöhen.
David2410: Bei vielen noch Luft nach oben...
MarcoK: Nur der CFC!!!
Lenny (Team cfcfans.de): Ohne Fink, unser Stürmer mit eingebauter Torgarantie, wäre es eine fatale Saison geworden.
Es folgen mit Stenzel & Pfeffer die Unermüdlichen auf der rechten Seiten, die vor allem vorbereiten, jedoch vor dem Tor leider noch zu ungefährlich sind.

Kein Kommentar zur Enttäuschung der Saison. Wer seine Spiele gesehen hat, kennt die Gründe.
Alex: Mittelfeld, da muss definitiv was gemacht werden.
Anonym: es lohnt nicht, >söldner< zurückzuholen....
Joachim Wähner: Diesmal mußte ich länger überlegen, auch A.Fink hat sich einige Auszeiten gegönnt, aber in der Summe der Saison war er doch der Stabilste. Nr.2 und 3 ,Pfeffer/Stenzel haben sich rechts besser in Szene gesetzt als die Gegenseite, hoffentlich Kommt Fabs nach der Verletzung wieder in Form.
Enttäuschung war eigentlich weniger ein einzelner Spieler, sondern mehr die Tatsache, daß wir uns ständig selbst geschlagen haben, technische Fehler, Fehlpässe und die Flanke gleich hinters Tor. Da müssen und können alle noch 10 oder 20 % zulegen!! Trotzdem muß einer herhalten, und da war es für David Jansen wohl das verlorenste Jahr!
Valentin Sommer: Toni wieder unsere Lebensversicherung

Pfeffer auf seiner Seite stärker als Landeka auf links- Dauerläufer und Vorlagengeber

Stenzel hat sich im Vergleich zur Vorsaison nochmals gesteigert und ist mit deutlich mehr Offensivdrang als Birk ausgestattet

Jansen- ohne Worte, bekommt keinen Fuß vor den anderen ;))
Frank D.: Knapp 4. ist bei mir Mrowiec, obwohl der wenig spielte.
Der ist gut und wird uns noch viel Freude machen!!!
domi2708: Fink: Torgarant
Förster: in Liga 3 angekommen, stabiler Stürmer neben Anton
Schmidt: als er gebraucht wurde, mit super Leistung zur Stelle. Ihm wünsche ich fast mal nen Vereinswechsel, Potenzial ist höher als ewig Backup zu sein

le beau: hab noch nie was von ihm gehalten. langsam, hohe fehlpassquote, miese Technik und schlechte Koordination und Körpersprache
Harry Hirsch: Hallo,

was für mich in Erinnerung bleibt eine durchwachsene Saison (55P;56:47 Tore)Platz 6, im Vergleich zum Vorjahr (55P;47:43 Tore)Platz 9, Verbesserung!?.....nur auf dem Papier.....für mich eine kl. Enttäuschung, auch wenn man die einzelnen Spiele betrachtet, ein (verdient)verlorenes Pokalfinale (das grauen pur), ein DFB-Pokalauftritt....zum heulen was die sogenannten Fans an diesem Tag veranstaltet haben.....naja bleibt zu hoffen das es nächste Saison alles besser wird.....

Enttäuschungen....könnte man durch alle Mannschaftsteile beliebig weiterführen....

mehr ist nicht zu sagen....

MFG Harry Hirsch