Spieler der Saison 2015/2016

Startseite | Archiv

Resümee
Fast 600 Fans (Rekord!) nahmen diesmal bei der Wahl zum Spieler der Saison teil. Und recht schnell war klar, dass (einmal wieder) keiner dem Rekordtorschützen der dritten Liga UND des FCK/CFC, Anton Fink das Wasser reichen würde können. Dahinter platzierte sich der Shootingstar der Saison Jamil Dem - die beste Verpflichtung des Sommers. Diese Reihenfolge gab es bereits am Ende der Hinrunde. Eine Änderung ergab sich auf dem Bronzerang. Hier gab es einen intensiven Dreikampf zwischen Conrad, Frahn und Kunz. Am Ende sollte sich der neue Kapitän und Symbol des Umschwungs, Kevin Conrad durchsetzen. Er verwies Winterneuzugang Daniel Frahn auf den undankbaren vierten Platz. Im Winter noch Dritter am Ende respektabler Fünfter: Keeper Kevin Kunz.
Erwähnenswert sei noch der sechste Platz - hier landete Tom Scheffel und das mit gerade mal vier Einsätzen!

Bei den Enttäuschungen gab es auch keine Überraschung. Drei Sommer-Neuzugänge liegen hier ganz vorn. Wie bereits im Winter ist im Negativranking Martin Fenin ganz vorne zu finden. Ebenfalls wenig überzeugen konnte Euch Ronny König und der bereits im Winter wieder abgewanderte Cristian Cappek.

Insgesamt stimmten 596 Fans bei der Wahl ab.

Die Top 3
Der Sieger: Anton Fink
Was soll man zu Anton Fink noch schreiben? Dass er mit schöner Regelmäßigkeit bei dieser Umfrage gewinnt, spricht im Grunde für sich. Auch in dieser Saison war er mit 15 Treffern der Topscorer der Himmelblauen.
Diese Saison zeigte auch eine neue Seite des 28jährigen. Die des sich selber Hinterfragenden in der Zeit als es bei der Mannschaft und bei ihm selbst nicht laufen wollte. Fink zog - und dafür gebührt ihm allergößter Respekt - die Konsequenzen, trat von seinem Amt als Kapitän zurück und fand zurück zu alter Stärke.
Fink ist der Beste! Bester Torschütze der dritten Liga und Allzeit-Toptorschütze der Himmelblauen. Einfach Wahnsinn und große Klasse.
Der Zweite: Jamil Dem
Vor der Saison war er ein unbeschriebenes Blatt, Jamil Dem, 23jähriger Mittelfeldspieler. Mittlerweile ist er nicht mehr aus der Stammelf des CFC wegzudenken. Zusammem mit Keeper Kunz hat er die meisten Einsätze in der abgelaufenen Spielzeit und war einer der Wenigen, der konstant gute Leistungen brachte.
Der Dritte: Kevin Conrad
Mit Kevin Conrad kam der Erfolg zurück. So kurz kann man die Entwicklung des 25jährigen Abwehrspielers betiteln. Gegen Erfurt am 31. Spieltag stand er erstmals nach seiner Verletzung wieder in der himmelblauen Startelf und verlieh der Abwehr wieder die dringend benötigte Stabilität. Nur noch ein Spiel sollte bis zum Saisonende verlorengehen. Als neuer Kapitän übernahm er zudem die Verantwortung. Dass man so einen Mann nicht gehen lassen will, war auch den Verantwortlichen beim CFC schnell klar und sie verlängerten seinen Vertrag bis 2018.

Auswertung Top-Spieler
PlatzierungName Punkte Platz 1 Platz 2 Platz 3
1 Anton Fink  982  164  121  84
2 Jamil Dem  825  141  102  57
3 Kevin Conrad  606  88  92  70
4 Daniel Frahn  557  58  104  117
5 Kevin Kunz  520  73  76  76
6 Tom Scheffel  197  30  19  39
7 Marc Endres  99  9  20  23
8 Stefano Cincotta  84  5  14  36
9 Tom Baumgart  41  2  9  15
10 Philip Tuerpitz  40  5  4  12
11 Matti Steinmann  32  2  3  18
12 Tim Danneberg  31  1  8  11
13 Alexander Dartsch  20  5    
14 Fabian Stenzel  20    7  6
15 Alexander Bitroff  19  1  2  11
16 Martin Fenin  16  3  2  
17 Cristian Cappek  15  2  2  3
18 Daniel Batz  12  1  3  2
19 Marius Gersbeck  10  2    2
20 Reagy Baah Ofosu  6    2  2
21 Alexander Nandzik  5    2  1
22 Jan Koch  5  1    1
23 Frank Loening  4      4
24 Marco Kehl-Gomez  4  1    
25 Marco Rapp  4    2  
26 Timo Cecen  4  1    
27 Eke Uzoma  1      1
28 Kevin Rene Tittel  0      
29 Marcel Kaffenberger  0      
30 Nils Roeseler  0      
31 Ronny Koenig  0      
1x wurde kein erster, 2x kein zweiter Platz und 5x kein dritter Platz genannt

Die Enttäuschung
Die Enttäuschung: Martin Fenin
Martin Fenin und der CFC - das passte überhaupt nicht. Der einstige Bundesliga-Star und tschechische Nationalspieler kam auf nur 78 Minuten im CFC-Dreß und spielte nie nur ansatzweise eine Rolle. Im Winter war klar, dass sich die Wege trennen würden, Fenin wurde gekündigt. Doch von Seiten Fenins wurde das nicht akzeptiert, so traf man sich im März vor Gericht. Anfang April war das Kapitel Fenin dann endgültig Geschichte.

Auswertung Enttäuschung
Name Nennungen
Martin Fenin 255
Ronny Koenig 114
Cristian Cappek 92
Reagy Baah Ofosu 22
Eke Uzoma 15
Marco Rapp 11
Marius Gersbeck 11
Fabian Stenzel 9
Frank Loening 9
Anton Fink 8
Kevin Rene Tittel 4
Matti Steinmann 3
Nils Roeseler 3
Timo Cecen 3
Alexander Dartsch 2
Alexander Nandzik 2
Daniel Batz 2
Daniel Frahn 2
Jamil Dem 2
Marcel Kaffenberger 1
Marco Kehl-Gomez 1
Philip Tuerpitz 1
Tim Danneberg 1
Tom Scheffel 1

Stimmen zur Wahl
Marcel W. 1991: Nach dem tollen Siegeszug, mit dem wir uns raketenartig von Platz 18 auf 6 gehoben haben und sensationell nur ein Pünktchen hinter dem Vierten die Saison beenden, ist der Held der Saison eindeutig Sven Köhler!! Er hat damit auch gezeigt, dass sich Ordnung in der Defensive und erfolgreicher Offensivfußball (Stichwort Umschaltspiel) nicht ausschließen. Das ist genau die Handschrift, die man unter Heine vergeblich gesucht hat. Nun zur Rangliste: Über alle 38 Spiele betrachtet bleibt für mich Jamil Dem die Nr. 1, sehr zuverlässig als Sechser und mit Torriecher bei Standards. Bravo! Nr. 2 geht an Toni Fink - ob Kapitän oder nicht - als Charakterkopf und Scorer eminent wichtig für uns. Nr. 3 für Kevin Kunz - ein starker Rückhalt - mir fällt kein Gegentor ein, wo er einen Schnitzer gemacht hat. Die Enttäuschung für mich war Uzoma - hat uns im Gegensatz zu einem Frahn oder Steinmann qualitativ nicht verstärkt. Zu oft war die Defensive des Gegners Sieger gegen ihn. Himmelblaue Grüße und auf ein erfolgreiches sechstes Drittligajahr - und auf ein neues Comeback von Tom Scheffel!!!
Marcel W. 1991: Nach dem tollen Siegeszug, mit dem wir uns raketenartig von Platz 18 auf 6 gehoben haben und die Saison sensationell nur ein Pünktchen hinter dem Vierten beenden, ist der Held der Saison eindeutig Sven Köhler! Er hat damit auch gezeigt, dass sich Ordnung in der Defensive und erfolgreicher Offensivfußball nicht ausschließen (Stichwort Umschaltspiel). Das ist genau die Handschrift, die man unter Heine vergeblich gesucht hat. Nun zur Rangliste: Über 38 Spiele betrachtet ist für mich Jamil Dem die Nr. 1. Zuverlässig als Sechser und mit Torriecher bei Standards - Bravo! Nr. 2 für Toni Fink - ob Kapitän oder nicht - als Charakterkopf und Scorer eminent wichtig für uns. Nr. 3 geht an Kevin ... Kunz - ein starker Rückhalt - mir fällt kein Gegentor ein, wo er einen Schnitzer gemacht hat. Enttäuschung ist wohl Uzoma - er hat uns im Gegensatz zu einem Frahn oder Steinmann qualitativ nicht weitergeholfen (zu oft blieb die gegnerische Defensive gegen ihn Sieger). Für das neue Spieljahr habe ich ein gutes Gefühl - mal sehen, was das dann in einem Jahr konkret heißt - allein schon ein erfolgreiches Scheffel-Comeback wäre ne tolle Sache. Himmelblaue Grüße!!
Hilde: Tom Scheffel, bitte DURCHHALTEN & hoffentlich bald zurück kommen!
MiC: Dem: konstant gute Leistungen
Conrad: nach Übernahme des Kapitänsamtes kam der Erfolg
Fink: nach wie vor die "Lebensversicherung", hatte schon bessere Spielzeiten

König: ohne Worte
MGaB: Dem, Conrad, Endres, Bitroff, Fink, Türpitz, Frahn, Kunz - Alles Leistungsträger. Kaffe, Danne, Baumgart dazu, passt, weitermachen.
boehm: Die beste Entscheidung Kevin zum Kapitän zu machen.
Ricky: Dem einer der stärksten Neuverpflichtung! Echt verdammt wichtig fürs Team. Kunz hält den Kasten hinten Sauer, mit klasse Paraden! Absoluter Penne Ersatz. Daniel Frahn findet zur alten Stärke zurück und trifft regelmäßig, außerdem harmoniert er wunderbar mit dem 3er Mittelfeld. Zum Transfer von Fenin brauch man eigentlich nichts weiter sagen. Eine richtige Entäuschung...
MoosMutz: Haette gerne auch noch Bitroff und Conrad in den top-3 genannt, habe aber leider nur 3 Plaetze zu vergeben.
Raketenfritz: Die Liste der Enttäuschungen ist wohl in der Gesamtheit größer als die der positiven Erscheinungen. Von einem Cappek habe ich mir sehr viel mehr erhofft. Bei einem Fenin könnte man ja mit einem Totalausfall rechnen. Oder lag vielleicht doch alles am alten Trainer?
eiszeit : Mit Sven Köhler und Ulf Mehlhorn wird mir nicht bange. Freue mich auf eine interessante und konstante Mannschaft.
Riesenberger: Eigentlich hätte man die Nummer 1 ja für den Trainer freilassen müssen. Der stand hier jedoch nicht zur Wahl, ist aber trotzdem meine Nummer 1.
Sati6: Auch wenn Frahn nur die halbe Saison da war unangefochten die Nr1
Rudolf Henkel: Für mich ist das Wiedererstarken des CFC mit dem Mitwirken von Kevin Conrad verbunden. Er verleiht der Abwehr die nötige Stabilität und hat sich auch im Aufbauspiel weiter verbessert. Während seiner Verletzungspaus hat unser CFC kein Spiel mehr gewonnen. Anton Fink spielte zu unausgeglichen. Starken Spielen folgten schwächere, dennoch für mich nach Conrad der wichtigste Spieler unserer Mannschaft.
Annett Goldammer: Kevin Kunz hat sich in dem 1. Jahr als Nachfolger im Tor von P. Pentke spielerisch sehr stark und beliebt gemacht. Selbst die kurze Zeit wo er von Heine auf die Bank als Nr. 2 gesetzt wurde, was keiner bis heute verstanden hatte "WARUM" ... hat er den Mut nicht verloren weiter zu kämpfen, um seine Position wieder zu bekommen...
Danke Kevin Kunz

Anton Fink ist und bleibt für mich bei den Spielern meine Nr. 1 als Fußballgott... Er hat sehr gute Arbeit als Kapitän geleistet und Hut ab den Mut zu haben, in so einem Tiefpunkt der Mannschaft, diesen Posten mit einer sachlichen Begründung abzugeben...
Danke Anton Fink - Fussballgot

Daniel Frahn wurde erst zur Winterpause geholt, am Anfang stockende aber von Spiel zu Spiel immer bessere und zum Schluß sehr gute Leistung...
Danke Daniel Frahn

Habe jetzt ein sehr schlechtes Gewissen gegenüber den anderen Spielern, weil ihr wart die letzten Spiele ALLE spielerisch und kämpferisch dran beteiligt,euch vom Absteigerplatz auf den 6. Tabellenplatz hoch zu kämpfen...
Danke an die gesamte Mannschaft und das Trainerteam und ein besonderes Dankeschön an Trainer Sven Köhler
Block4_Silvio: TOP:
Dem: hat sich sofort ohne Probleme in die Mannschaft/System integriert

Fink: der Fußballgott macht seine 100. Bude einfach ein Dauerbrenner

Frahn: hatte Startschwierigkeiten und ist mittlerweile in Chemnitz angekommen

FLOPP:
Cappek: hab ich mir mehr erwartet, wurde dann folgerichtig abgegeben
cfc125mw: 1. Tom Scheffel
2. Kevin Conrad
3. Daniel Frahn

Enttäuschung: Frank Loening
ebstein: 1. Conrad
2. Fink
3. Danneberg

Enttäuschung: Cappek
Harald Richter: Ende gut alles gut.Der CfC hat mit neuen Trainerstab rechtzeitig die Kurve bekommen.Fuerdie neue Saison sind gute Grundlagen gelegt worden. Man darf gespannt sein.
Joachim Büttner: Bei der Nennung der "Enttäuschung" müßte man noch weitere Spieler nennen z.B. Cappek,Cecen,Nandzik,Ofosu oder lag es am früheren
Trainer,der die Spieler auf falschen Positionen hat spielen lassen oder kein Vertrauen vermittelt hat ? !!
Falk Hübner: Hallo,

bitte für nächste Saison nur Spieler holen, welche wirklich weiter helfen.

Etwas mehr Kreativität würde dem Spiel gut tun.

Viele Grüße

Falk
dogbernie: Platz 1 für unsere Nr. 1 im Tor der durch gute Leistungen inkl. gehaltene Elfmeter und ein solides Auftreten auf und neben dem Platz überzeugt hat. Rang 2 für den Fußballgott aus Bayern, der auch in dieser Saison abgesehen von einem kleinen Tal im Frühjahr immer die feste und erfolgreiche Größe war. Rang 3 für die positive Überraschung bei den Neuverpflichtungen aus Berlin, der zurecht der Fixpunkt im defensiven Mittelfeld war. Diesen Platz hätten bei mir auch Daniel Frahn, Stefano Cincotta, Tim Danneberg, Kevin Conrad und Marc Endres bekommen. Enttäuschung sicherlich Martin Fenin, der zu keiner Zeit seine Drittligatauglichkeit nachweisen konnte und sich auch unrühmlich vom CFC verabschiedet hat. Das war es dann wohl mit der Profikarriere.
Hanspeter: zu 1: Ein echter Kapitän ! Weiter so !
zu 2: Mit Ihm ging ein Ruck durch die Mannschaft
( ab Spiel in Erfurt ) Danke an Heine für
die Verpflichtung !!!!
zu 3: Ein "Glück"für Ihn, dass die Flitterwochen
vorbei sind !

Fenin: Schade, dass er das menschliche Angebot
nicht genutzt hat.
Hohlländer16.0: Katstrophensaison auf Platz 6 beendet - geht doch! Den Spielern und Trainern wünsche ich für die Zukunft sachliche, tolerante Fans, die sich auch mal die Mühe machen, Probleme konsequenter zu hinterfragen.
Und: Glückwunsch an Aue - starkes Risiko, starke Arbeit, starke Saison, starker Lohn!
Martin A.: 1: Wie wichtig Kevin Conrad ist haben wir gesehen, als er verletzt ausgefallen ist. Super, dass er jetzt auch unser Kapitän ist. Es ist großartig und wichtig, dass er beim Club bleibt.
2: Kevin Kunz: ich hätte nicht gedacht, dass nach Penne noch mal ein Torwart für uns spielt der richtig gut ist und den wir fast genauso mögen wie Penne.
3: Am Anfang etwas wackelig, aber inzwischen eine echt gute Verstärkung.

Enttäuschung: Da kann ich namentlichen niemanden benennen. Mich hat die ganze Mannschaft enttäuscht, bis zu dem Moment, als Sven Köhler kam. Ich freue mich auf die nächste Saison mit den Jungs.
Paracet: Alles gute Tom Scheffel!
Micha: Es gibt eigentlich keinen besten. Es war die MANNSCHAFT die eine riesen Moral bewiesen hat und sich aus dem Schlamassel raus geklickt hat. UND DAS BEEINDRUCKEND!!!


Nummer 1: Jamie War die ganze Saison stabil mit der nötigen konsequents auch wo es nicht so lief. Hat immer leidenschaftlich gekämpft, tolle Zweikämpfe bestritten und sich als klasse Abräumer bewährt.

Nummer 2: Kevin ist ein sau starker zentraler Abwehrspieler mit einer Ruhe und Übersicht im Aufbauspiel (Coo). Der mit seiner Rückkehr nach seiner Verletzung auch dem gesamten Team wieder Selbstvertrauen zurück gebracht hat.

Nummer 3: Daniel hat in kürzester Zeit in die Mannschaft gefunden und mit seinen Toren uns das Selbstvertrauen und den Nichtabstieg herbeigeführt. Super Spieler und Typ.

Enttäuschung: ohne Worte

Gerd Buchwald: Die eigentlich größte Enttäuschung ist nicht mit aufgelistet - es ist zum Einen ein zögernder Vorstand und zum Anderen ein Trainer, der die Mannschaft fast in die Viertklassigkeit geführt hat.
Anonym: 1. Jamil Dem
2. Kevin Conrad
3. Kevin Kunz
Franzmann : Tja, eine Saison die man wie beschreiben soll?
Viel zu viele Totalausfälle zogen sich bis zum 30. Spieltag wie ein roter Faden durch die Saison.

Die Konstanten waren:

Platz 1: Kevin Conrad, ohne ihn war die Defensive nur halb so viel wert.

Platz 2: Jamil Dem, hat das Niveau der Hinrunde gut gehalten, die positive Überraschung der Saison

Platz 3: Anton Fink, hatte zwar mit sich selbst zu kämpfen, ist aber trotzdem unverzichtbar. 15 Tore muss man auch erstmal machen.

Enttäuschung: Ronny König, da hätte viel mehr kommen müssen. Bin mal gespannt wie es mit ihm weitergeht.

Bei Enttäuschung hätten aber auch so viel mehr stehen können: Cecen, Kehl-Gomez, Fenin, Cappek, Gersbeck fallen mir ad-hoc ein.

Eins noch: Spieler der Herzen: Tom Scheffel - alles Gute und gute Besserung.
Henning Richter: Schwere Wahl dieses Mal! Das zeigt, dass die Konkurenz innerhalb der Mannschaft groß ist. Genannt werden sollten noch Endreß, Conrad, Frahn, Kunz, Bitroff..., letztlich auch Scheffel - er hat uns im entscheidenden Moment Sicherheit gebracht.
Homie: 1. Kevin Conrad: Der Mann, der für den Aufschwung stand
2. Kevin Kunz: Der Mann, der sich durchgesetzt hat
3. Jamil Dem: Der Mann, der konstant gut war

E. Martin Fenin: Der Mann, dem der Kopf einen großen bösen streich spielt.
Ruschel: Was mich wundert, bei aller Transferkritik, auf meiner Liste stehen mit Dem, Frahn und Kunz drei Neuzugänge. Der Anton und Conrad landen bei mir diesmal nur auf Platz 4 und 5. Was aber nicht als Kritik zu verstehen ist. Die anderen brachten mir einfach konstantere Leistungen über das komplette Jahr.
Skyblue-Supporter: Eine sehr, sehr durchwachsene und emotionale Saison ist endlich beendet.
Die wichtigen Spiele (Derbys) wurden leider alle vergeigt. Zwischen dem vor der Saison gestellten Anspruch des Vereins und der Wirklichkeit auf dem Platz lagen fußballerische Welten.
Der Saisonabschluß mit unserem Chemnitzer Urgestein an der Seitenlinie war sehr versöhnlich und macht etwas Hoffnung für die neue Saison.
Jamil Dem ist für mich der Spieler der Saison mit den konstantesten Leistungen auch in der Hinrunde.
Danach viel Luft bis zum Goalgetter Anton Fink (2) und unserem sicheren Rückhalt Kevin Kunz (3).
Neben einigen weiteren, bereits aussortierten Heine-Flops war Cristian Cappek meine absolute Enttäuschung der Saison.
OliScholle: Kurze Begründung dazu:

1) Kevin Condrad ist für mich der Spieler der Saison, weil er immer konstant seine Leistungen gebracht hat und vor allem in der kritischen Phase während der Rückrunde für defensive Sicherheit sorgte!!!

2) Kevin Kunz verhielt sich auch bei seiner Degradierung fair und zeigte davor und danach das er die richtige Wahl im Kasten war. Hielt uns oft mit richtig guten Paraden im Spiel.

3) Anton Fink ist meine Nummer 3. Respekt vor seinem Schritt die Binde abzugeben. Wie die Rückrunde zeigt, ein richtiger Schritt. Zudem unser bester Knipser wie eh und je.

Enttäuschung und Tom Scheffel, ja. Aber einfach nur weil er schon wieder lange fehlt. Gute Besserung an unser Eigengewächs
theomat: Diese 3 spieler manchmal fast in beliebiger Reihenfolge, weil sie absolute Leidenschaft und Kampfeswillen gerade in 2016 verkörpern. Tom hat die Abweher mehr als stabilisiert, Daniel durch seine Tore und die endlich notwendige Arroganz im Team(oder auch Selbstbewusstsein, was wir dringend benötigten) und Marc als ewiger Arbeiter in der Abwehr. Ein anton fink hat zwar genügend geniale Momente aber auch sehr viele Ruhephasen im Spiel...deutet sich so langsam ein Generationswechsel an?
KalleMalle: Immer wieder FCK
Hendrik: Platz 1 geht klar an Kevin Conrad. Seine Verletzung stand sinnbildlich für die Krise des CFC, seit er wieder fit ist, läuft das Spiel um Welten besser.
Platz 2 geht an Jamil Dem, weil er zu den wenigen konstant stabil agierenden Spielern gehörte, die auch in der schwierigen Phase im Winter ihre Leistung auf dem Platz abgeliefert haben.
Platz 3 geht an Neuzugang Daniel Frahn, der mit seinen Toren aber besonders auch mit seinem Einsatz und seinem Laufpensum gezeigt hat, dass er ein Profi ist, der für seinen Arbeitgeber alles in die Waagschale wirft ... und damit die perfekte Antwort auf die kritischen Stimmen bezüglich seiner Vergangenheit gegeben hat.

Die Enttäuschung der Saison geht an Martin Fenin, der zu keinem Zeitpunkt auf (und wohl auch neben) dem Platz einen positive Beitrag zum Team leisten konnte (oder wollte).

P.S. Auch wenns für den Trainer keine eigene Wertung gibt.... ein großes Lob an Sven Köhler, der es geschafft hat, in wenigen Wochen einen 180° Umschwung im Team zu vollziehen. Das ist besonders bemerkenswert, binnen kurzer Zeit erkannt hat, mit welcher Spielweise das von Karsten Heine zusammengestellte Team erfolgreich spielen kann.
catenaccio: Die drei Überzeugendsten einer abwechslungsreichen Saison sind für mich #1 Kunz, #2 Fink, #3 Conrad.
Marcus_Essen: Unser Fussballgott trotz zwischenzeitlicher Durststrecke ganz klar auf Platz 1. Wenn er selbst nicht trifft hat er den Blick für seine Mitspieler. Top Teamplayer der Anton.
andy: Kevin Kunz wahr ein sehr guter Rückhalt im Tor fur den CFC in der Saison 2015/16.jamil dem wahr ein mega guter abräumer in der Abwehr und Kopfball gefährlich. Anton ist einfach unser fussball Gott.
O.Krause: Kevin Kunz für mich absolut sicherer Rückhalt.Tom Scheffel in seiner, leider kurzen, Einsatzzeit bester Spieler/ Kämpfer für mich.Anton Fink gewohnt gut,aber leider auch mit Aussetzer. Nr.4 wäre eindeutig für mich Daniel Frahn (wenn er weiter so rackert,dann auf 1.Platz).
Martin Fenin totale Enttäuschung,ohne erkennbaren Willen.
Thorti: Jamil Dem ist durchgestartet und hat beständig gute bis sehr gute Leistungen erbracht.
Seine bissige Zweikampfführung, seine Hartnäckigkeit, sein Stellungsspiel, seine Torgefährlichkeit (vor des Gegner´s Tor)... all das macht ihn zu einem überaus wichtigen Spieler für den Verein.

Marc Endres geht voran, ackert, schmeißt sich rein, dirigiert und korrigiert, muntert auf... ein Kopf der Mannschaft. Dabei menschlich super, mit Bodenhaftung => passt einfach bestens zu uns.

Anton Fink diesmal mit nicht ganz so vielen Toren und auch unbeständiger, als gewohnt. Trotzdem unersetzbar, denn an seinen (zuletzt wieder häufigeren) guten Tagen kann er ein Spiel mit einer einzigen Situation entscheiden. Versteht sich mit den anderen Offensivkräften auf dem Platz prächtig, setzt diese meist mannschaftsdienlich in Szene. Eine tragende Säule der Mannschaft.

Ebenso unter die ersten drei Plätze hätte ohne weiteres ein Kevin Conrad kommen können, wie wichtig er ist, zeigt die Punkteausbeute seit seiner Rückkehr.
Auch Daniel Frahn ist ein Top- Spieler, der uns hoffentlich noch ganz viel Freude bereiten wird.
Cincotta, Türpitz, Stenzel, Danne... die Liste der Guten ist lang.

Bei den Enttäuschungen habe ich mich für einen Spieler entschieden, der viel gespielt und dabei seltenst überzeugt hat.
Einreihen kann man dort zudem sämtliche (noch zur Wahl stehenden) Winterabgänge, sowie viele Bank- / Tribünenplatz- Drücker.

Eigentlich gehört das neue Stadion auf Platz 1. Es macht unheimlich viel Spaß, wunderbar steil gebaute Traversen, beste Sicht von allen Plätzen, eine Super- Stimmung... durch die himmelblauen Fans, die unser Schmuckkästchen (in der Rückrunde) regelmäßig in einen "Hexenkessel" verwandelten.

Der Wechsel hin zum Trainerteam Köhler / Mehlhorn war die wohl wichtigste und richtigste Entscheidung der Saison. Glückwunsch dazu.

Fazit: große Vorfreude auf die neue Saison.

Gutgehn aussem Sauerland

Thorti
corvus: Nummer 1: Daniel Frahn! Im Winter geholt, wegen RB-Vergangenheit nicht gerade mit offenen Armen empfangen, sofort mit vollem Einsatz auf Torejagd gegangen (Ronny König konnte hier nur staunend zusehen), schnell gutes Verständnis mit Fink, läuferisch und kämpferisch immer alles gebend (2. Lunge?). Vorbildwirkung!
Nummer 2: Tom Baumgart. Unbekümmert und abgeklärt aufspielend gegen die "Großen" aus der 3. Liga hat mich der Jungspund beeindruckt. Hoffentlich geht seine Entwicklung bei uns so weiter und weitere Spieler aus unserem Nachwuchs folgen seinem Beispiel!
Nummer 3: Tom Scheffel. Nach einem halben Jahr Verletzungspause sofort bei alter Leistungsstärke und maßgeblich am Sieg im "Brustlösermatch" in Erfurt beteiligt! Nach 3 Spielen Dejavu. Sprachlos. Ich hoffe sehr für ihn, dass er mindestens genauso stark aus dieser Verletzung herauskommt wie nach der ersten.
Enttäuschung: Ronny König. Oft genug mit Einsatzzeiten bedacht, diese läuferisch lustlos, ohne Kampf anzunehmen, verplämbert. Auch auf der Auswechselbank nicht gerechtfertigt. Dort bitte lieber Danny Breitfelder an die Mannschaft heranführen.

Für die neue Saison erhoffe ich mir Stabilität in der Mannschaft und das auch im Umfeld und zwar bis zur letzten Spielminute! Was in Liga 3 alles möglich ist, hat der letzte Spieltag am Sonnabend gezeigt. Ich hoffe, auch die Vereinsführung hat aus ihren Fehlern gelernt.

Sport frei!
Hanna Scharf: Auf Jamil Dem war die gesamte Saison Verlass, er hat sich stets für die Mannschaft eingesetzt.Das gleiche gilt für die beiden anderen.
Gallisches Dorf: Nr. 1 Kunz
Nr. 2 Fink
Nr. 3 Frahn, Baumgart, Bitroff, Türpitz, Cincotta
Kunz für mich diesmal vor Anton.
Mit Bitroff und Frahn ist es uns gelungen, zwei echte Verstärkungen im Winter zu holen - endlich mal! Enttäuschung - klar - Fenin!

Geilardó: Nr. 1 ganz klar unser (ehemaliger Kapitän) Anton Fink, der seine Klasse in vielen Spielen unter Beweis gestellt hat.

Nr. 2 ebenfalls für mich klar mit Kevin Conrad, der bis auf seinen Aussetzer im Schacht der Abwehr sehr viel Stabilität gebracht hat.

Nr. 3 symbolisch Daniel Frahn, der mit seinen Toren und seiner Art zu spielen mir imponiert hat. Aber diesen Platz hätten auch Spieler wie Dem, Danneberg, Kunz, Endres, Bittroff, SCHEFFEL (ganz starke Rückkehr und gute Genesung) oder Türpitz verdient. Insgesamt ein versöhnlicher Abschluss der Saison, wo ich beim Spiel in Erfurt schon mit dem Schlimmsten gerechnet habe.

Enttäuschung ist für mich ganz klar Fenin, wobe ich hier nicht sicher bin, ob nicht sogar Heine oder Beutel den Stiefel sich anziehen dürfen. Wenn ich mir so einen Spieler in die Mannschaft holen, muss ich ihn aufbauen und dann auch das Vertrauen schenken und ihn spielen lassen. Heine hat viel zu oft Spieler nach einem schlechten Spiel fallen lassen (Cincotta und Koch als weitere Beispiel, die Verpflichtung einer neuen Nummer 1 war auch sinnfrei und Gersbeck konnte da nur verlieren). König ist für mich zum Beispiel keine Enttäuschung, denn da wusste ich schon vorher, dass unser Spiel nicht für ihn ausgelegt ist und daher bin ich nicht überrascht, dass es nicht funktioniert hat.
L: auch stark waren: Türpitz, Conrad, Bittroff.

Fenin wäre vielleicht die logischere Enttäuschung, allerdings war da ja schon bei der Verpflichtung klar, dass der Transfer mit Risiken verbunden sein wird.

Frahn vor Fink, weil er mehr für die Wende unter Köhler steht und mit seiner unerschöpflichen Laufbereitschaft den neuen Teamgeist wie kein zweiter verkörpert. Top Verpflichtung und er scheint sich hier echt wohl zu fühlen.

Dem ist der vielleicht beste Transfer unter Beutel (/Heine). Er hat selbst in den Phasen Leistung gezeigt, als alle Mitspieler verunsichert waren. Wird schwer ihn zu halten, er kann mit Sicherheit eine Liga höher bestehen.

größte Freude: Tom Baumgart - ein Eigengewächs, das hoffentlich den neuen Chemnitzer Mannschaftsgeist auch in den nächsten Jahren verkörpern wird.

bitterster Moment: natürlich die Verletzung von Tom Scheffel. Das hat der junge nicht verdient, aber er kommt wieder!

ärmste Sau: Marius Gersbeck - im Spiel mit dem Ball am Fuß hat man erkennen können, was sich beim Torwartwechsel gedacht wurde, ihn dann aber den kritischen Fans zum Fraß vorzuwerfen, war zu viel (auch die Kritik an ihm, war zu viel) für den Jungen. Ich denke, bei einem anderen Drittligisten oder einem starken Regionalligisten könnte er sich wieder fangen. Das Talent hat er.
alter_sack: Echt schwer dieses Jahr. Herausragend für mich, trotz leider weniger Einsätze, Tom Scheffel. Er kam nach schwerer, langer Verletzung zurück, als wär er nie weggewesen. Hat großen Anteil an der "Wende" und er kämpft auch nach dem erneuten Rückschlag genauso weiter. Alles Gute Tom!
Jamil Dem war der konstanteste Spieler und unser neuer Kapitän ist ebenfalls super zurück gekommen und hat die Mannschaft nach oben mitgerissen.
Unser "fußballgöttlicher" F+F-Sturm gehört da auch rein, denke aber die werden ihre Stimmen bekommen.
Perlbach,Jörg: Mit Sven Köhler ist der CFC endlich wieder auf die Erfolgspur gekommen. Tolle Serie die er geschafft hat!!! Hatte mit einen Trainerwechsel in der Winterpause gerechnet. Leider wurde wertvolle Zeit und Punkte dadurch verschenkt!!!Sollte man sich mal auf höherer Ebene an die Nase fassen.Viele liebe Grüße aus Berlin. Jörg geb.in Rochlitz.
Anonym: Eine ganze Mannschaft kackt 75% der Saison ab. Eine ganze Mannschaft? Nein. Ein junger Kerl in seiner ersten Drittligasaison lässt sich nicht mit runterziehen, zeigt Leistung, Woche für Woche. Saustark, Jamil Dem!
Wuppertaler: Conrad zu Recht Kapitän. Für mich war seine und Scheffels Rückkehr entscheidender für die Wiedergeburt als der Trainerwechsel. Dem einfach Klasse auf der 6. Scheffel: Gute Besserung!

Fenin war natürlich Risiko. Aber ich hatte mir echt gewünscht, dass er es noch mal wissen will.
clubkultur: Jamil Dem: Als Neuzugang 100% eingeschlagen. Abgeklärter und sehr souveräner 6er...hat im gesamten Team die konstantesten Leistungen gebracht!

Tom Baumgart: Cooler Typ, der sicherlich seinen Weg gehen wird. Als hauseigener Clubspieler der Aufsteiger des Jahres!

Kevin Conrad: der Auswärtssieg in Erfurt und Konrad, beide sind verantwortlich für den fulminanten Endspurt.
DerMatthiasG: Nr. 1
In 35 Spielen an 26 Toren beteiligt. Da ist Fink einfach der Topmann. Und egal ob er da auch mal 2-3 Spiele Leerlauf hat, wo er gar nix auf die Reihe bekommt. Fink bleibt eine Bank und es ist gut das er nicht mehr Kapitain ist.

Nr.2 Cincotta. Ganz klar von Heine ausgebootet. Keiner kann verstehen warum er so viel draußen sitzen musste. Top Mann der sich noch immer entwickelt. Und ggf. sogar auch schon 2.Liga spielen könnte.

Nr.3
Wie Fink damals der Toptransfer des Winters. Und in der neuen Saison werden die beiden sich einen guten Kongurenzkampf liefern. Endlich mal einer der Fink das Wasser reichen kann. Und das gute ist Fink bleibt auch noch da.

Enttäuschung:
Wer ist Fenin? Das wird Heines Geheimnis bleiben, wie er etwas von ihmen erwarten konnte. Kam aus Frankreichs 4.Liga wo er schon wenig erfolgreich kickte.

Auch König, naja war klar das ein über 30 jähriger braucht Spielpraxis, der kann nicht als Joker fungieren in dem Alter.

Aber die größte Enttäuschung ist ein Karsten Heine. Sorry, aber in seinem ersten Jahr lebte er von der noch guten Mannschaft von Gerd Schädlich.
Dann von den gut gescouteten Spielern die dann verpflichtet wurden.
Aber Spieler besser machen, Menschenführung sorry, das war nicht seine Stärke.

Wenn ich z.b. ins letzte Spiel von Regensburg schaue. (Regionalligameister) 5 von 11Spieler sind Ex-Chemnitzer die Heine aussortiert hat.
Die waren hier, weil sie durchaus Format hatten, aber K.Heine konnte das nicht fördern und formen.
vAVAv: Achse Conrad-Dem-Fink. Gebe Dem den Vorzug. Hatte ihn vor der Saison null auf dem Schirm - hat Heine doch was richtig gemacht. Conrad immer ne Bank, Toni gefühlt zum ersten Mal mit Abnutzungserscheinungen, aber 26 Scorerpunkte...nee, er ist und bleibt unser Fußballgott.
OPM: Meine Nummer 1 in dieser Saison ist ganz klar Jamil Dem. Für mich der Dauerbrenner, der alles abräumt und immer Sicherheit ausgestrahlt hat.

Meine Nummer 2 ist unser Fußballgott. Er ist immer noch unsere Torgarantie und hat zur richtigen Zeit erkannt, die Kapitänsbinde abzugeben um sich wieder auf das Tore schießen und vorbereiten zu konzentrieren. Respekt dafür.

Meine Nummer 3 ist Kevin Kunz. Am Anfang mit kleinen Wacklern, avancierte er zum sicheren Rückhalt und hat sich, trotzt des kurzzeitigen, unnötigen Wechsel auf Gersbeck nach der Winterpause, nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Enttäuschungen gibt es viele. Herausstechen tut dabei Martin Fenin. Egal welche Vorgeschichte er hatte, von einem ehemaligen Bundesligaprofi kann man wohl etwas mehr erwarten. Experiment gescheitert. Schade.
Frank Schneider: Toni versteht sich von selbst ! Kevin is ein starker Typ un hat tapfer ausgeharrt als Herr Heine ihn in die 2. Reihe verbannt hat ! un Daniel hat vielen Skeptikern bewiesen das er Charakter hat un jetz eun Himmelblauer is !
Eric Schmidt: Tolles 3.Liga Debüt von Tom Baumgart!
Mime: Anton über die Saison gesehen zu wechselhaft.
Dem gehört auch ganz vorn mit rein, genau wie Türpe und auch Cinco. Sind aber nur 3 Felder!
Auch Steinmann hat mit mehr Spielpraxis eine gute Performance hingelegt. Daher wird diese Umfrage nur Abriss der gesamten Mannschaft sein.
Reen: #1 Jamil Dem
#2 Daniel Frahn
#3 Tom Scheffel

- Martin Fenin
Calle: Die ganze Mannschaft hat seit dem Erfurt Spiel gezeigt, dass Sie es können. Der FF Sturm, Kunz im Tor, der junge Baumgart und auch alle anderen deren Namen ich hier nicht nenne. Aber der damals gerade wieder fit gewordene Conrad, der konstante Dem und der leider schon wieder vom Pech verfolgte Tom Scheffel waren die, die die Karre wieder so richtig aus dem Dreck gezogen haben. Bleibt uns die zuletzt gewonnene Konstanz erhalten dürften uns die A- Sorgen wohl nächste Saison erspart bleiben
Rica Schmidt: Super Einstand von Tom Baumgart!
Faunus: Im Grunde gehört auch Tom Scheffel zu den "Guten"! Er hat absolut Potential, hat seine wenigen Spiele super gemeistert, leider eben in dieser Saison verletzungsgeplagt. Ob das je wieder wird?
Daniel Frahn ist der "Bringer", ein "Typ" für sich. Nicht wegen der RB - Vergangenheit. Da stimmt die Einstellung, das Können, er ist Treiber und kann Lenker sein. Fink ist das Schlitzohr, aber der "Liebe" und kein Lenker. Beide sind enorm mannschaftsdienlich. Der Anton hat aber noch mehr drauf-ich sehe Reserven (im 1:1).
Was mir an der Mannschaftleistung fehlt, ist Laufleistung und Pressing!!! Dazu kommt die spielerische Komponente, zu viel hohe Bälle und massive Fehlabspiele. Hier ist der Unterschied zu den ersten 4 Plätzen in der Liga teilweise deutlich sichtbar. Die letzten zwei Ligaspiele waren spielerisch minderwertig. Hier muss mehr kommen, auch wenn die Liga gerettet war. Kann Chemnitz das verbessern, spielt man auch oben mit. Ansonsten läuft der Club auch in der neuen Saison den Hoffnungen "2. Liga" hinterher.
R. Walther Yorkgebiet : Leider kam der Trainerwechsel zu spät, Sven Kölner hat dem Team wieder das nötige Selbstvertrauen zurück gegeben. Nur Schade, dass es nicht mehr zu Platz 4 und der damit verbundenen Qualifikation für den DFB Pokal gereicht hat. Jetzt den Kader punktionell verstärken, dann sollte die 2.Liga machbar sein.
Thomas Stöhler: CAPPEK,FENIN VOR ALLEM DIESER CECEN ALLE EINE SORTE UND AUCH OFOSU WURDE ZU RECHT ABGEGEBEN. ZUR RÜCKRUNDE IST FRAHN UND CONRAD MIT OBEN ANZUSEHEN!
Anonym: Schnellere Reaktion auf dem Trainerstuhl hätte Aufstieg gebracht
Peter: Die IV ist net schlecht. Endres- Conrad.
derhatschongelb: Anton wieder meine Nr.1,er ist einfach Gold wert und die Lebensversicherung unseres CFC.Meine Nr. 2 ist Jamil Dem.Super was der Junge für eine Saison gespielt hat und mit welch einer Konstanz.Nummer 3 für mich Daniel Frahn.Obwohl erst zur Winterpause gekommen hat er sich voll in die Mannschaft integriert und 8 Tore gemacht. Ein absoluter Glücksgriff.
Anonym: Keine gute Saison... Trainerwechsel zu spät! Warum auch immer... Weiter arbeiten und dann mal sehen...
Raf : Conrad eine Wand in der Abwehr.
Frahn und Bitroff waren die erhofften
Verstärkungen, welche die Bezeichnung auch verdienten.

Eke ist vielleicht ein gute Kerl aber sein Mitwirken auf dem Grün war eher unterirdisch.
Raphael: Würde noch ein paar andere Namen gerne nennen: Schäffel, Steinmann, Cico, Baumgart ... ein wenig entäuscht bin ich von Danne und Toni.
Neue Saison = neues Glück
Pierre Bader: Unserer Innenverteidigung gilt mein allergrößter Respekt und größte Anerkennung! Ohne diese würden wir wahrscheinlich nicht da stehen wo wir sind. Ein großes Lob auch an unsere Stürmer, die noch die richtige Reaktion gezeigt haben. Allem voran Toni, der Mann ist mir ans Herz gewachsen, er kann immer noch Tore schießen (bitte so weiter ;-) ) und er ist ein herzensguter Mensch und hat in den schwersten Zeiten Menschlichkeit bewiesen, die Binde abgelegt und damit Ballast abgelegt. Leider hat mich unser Reagy nicht zufrieden gestellt und ist auch logischerweise nicht mehr mit an Bord, um uns weiter zu helfen.
Spielerfrau: Nächste Saison bitte aufsteigen!
gentleman: #1 Kevin Kunz, der in die großen Fußstapfen von Penne getreten ist, eine super Hinrunde gespielt hat und dazu sich auch gegen Heines Irrsinn mit Gersbeck durchgesetzt hat.

#2 Kevin Conrad, neben Scheffel einer der Garanten für den Aufschwung unter Köhler, und ideal für den Kapitänsposten.

#3 Fink, schon alleine für seine Tormarke, mit welche er sich in die himmelblauen und Drittliga-Geschichtsbücher geschossen hat. Und, weil er selbst seine Attitüden dem mannschaftslichen Erfolg untergeordnet hat, in dem er die Binde freiwillig wieder abgab, und augenscheinlich tatsächlich wieder besser geworden ist.

Enttäuschung: Fenin, und zwar mit Abstand. Dahinter König, Gersbeck, Cappek, Cecen und Röseler.

Überraschung der Saison: Baumgart. Der Junge ist gold wert. Wie er in einer sehr schwierigen Situation dem Team geholfen hat, und das mit 18, Hut ab. Mehr Potential als Mauersberger und er wird sich Stück für Stück bei uns durchsetzen.
Markus86: Erneut eine Saison mit einer ordentlichen Abschlußtabelle, wieder viel Luft zu den drei Erstplatzierten und vor allem das Gefühl, das mehr möglich gewesen wäre. Letzte Saison hätte es vielleicht für mehr reichen können, dieses Jahr hätte es wohl für mehr reichen müssen, auch wenn in den letzten Spielen vieles leichter fiel, wenn der ganz große Druck weg war. Eine Parallel zur letzten Saison.
Herr Heine ist meines Erachtens gescheitert, weil er taktisch zu unflexibel war und keinen zweiten Plan hatte, als er mit seiner Art Fußball zu spielen in eine Sackgasse gefahren ist. Außerdem ist mir auch unverständlich, wie man auf Spieler wie Cincotta, Ofosu oder Steinmann verzichten kann bzw. keine Entwicklung statt findet. Trotzdem danke für die zwei Jahre, die immerhin einen erfolgreichen Abstiegskampf, Sachsenpokalsiege und Platz 6 brachten.

Zum diesmaligen Ranking:

Nr. 1 wieder Toni, die Leistungen waren zwar arg schwankend, aber als zweitbester Scorer der Liga kann man sich leicht ausmalen, wo wir ohne Toni gelandet wären. Dazu noch der Torerekord, der wohl nicht wieder gebrochen werden wird. Wertvoll auch die Geste, das Kapitänsamt abzugeben und ein Zeichen zu setzen, dass der Verein über dem eigenen Ego steht.

Nr. 2 geht an unseren neuen Kapitän. Ohne ihn ging so gut wie nix, unfassbar zweikampfstark, steht so gut wie immer richtig, als Typ auch sehr wichtig. Bin froh, dass er verlängert hat.

Die 3 geht an unsere neue Nummer Eins... äähm zweiundzwanzig. Hat sich auf Anhieb in die Herzen der Fans gespielt, sehr stabil, kaum Fehler, auch als Persönlichkeit wichtig. Seine fußballerischen Fähigkeiten erinnern an seinen Vorgänger ;-)

Auch sehr stark:
Jamil Dem - Gehört mit seiner Konstanz und seiner intelligten Zweikampfführung eigentlich auch in die Top drei.
Tim Danneberg - Hat in wichtigen Spielen getroffen, sehr präsent vorne.
Daniel Frahn - Seine Tore sind meist einfach aber er steht halt dort, wo ein Torjäger steht. Auch als es nicht lief ist er immer vorangegangen, war lauf- und kampfstark. Trotz seiner RB-Vergangenheit hat er sich auch nach Niederlagen den Fans gestellt und wurde schnell akzeptiert und respektiert.
Stefano Cincotta - Leider noch zu wechselhaft, ist aber immer zu etwas besonderem fähig. Tolle Tore auch gegen die Kickers und bei Fortuna.

Enttäuschung war leider Ofosu, ein Spieler bei dem ich immer gehofft hatte, dass seine Fähigkeiten auch mit Effizienz vergolden konnte. Taktisch leider auch nicht immer diszipliniert, schade dass er schon weg war, als Köhler kam.

Wünsche allen einen schönes Sommer, optimalerweise mit EM-Titel :-)

Himmelblaue Grüße
Enzo Ravalotti: Fink nominiert sich von selbst, Frahn hat Wort gehalten und durch Leistung überzeugt - ohne ihn wäre es sehr brenzlig geworden, Steinmann ist ein Riesentalent - er bleibt hoffentlich und explodiert nächste Saison unter Köhler so richtig.
tommyschmidt: 1. mit Conrad und SK kam die Wende.
2. Topverpflichtung DF erfüllte die hohen Erwartungen.
3. unglaubliche 260 Minuten für den Club, weiter so Tom!

Rapp ( 1 Minute Einsatzzeit) ist für mich das größte Rätsel gewesen
Christian Block 6 A: Meine Einschätzung zur Saison 15/16
In der Presse habe ich gelesen das der Trainerwechsel zur rechten Zeit kam ( O-Ton Präsident ) ich glaube und wohl 90 % der himmelblauen Fangemeinde war die Entscheidung überfällig - keine Entwicklung - keinen Plan der Verbesserung der Mannschaft in der gesamten Trainerzeit zu erkennen. Über 70 Spielertransvers wie soll sich da eine Mannschaft formen lassen. Hat er in der Zeit alle Nahmen zur Hand gehabt. Wir Fans hatten nie einen guten Draht zum Trainer nicht einmal die gute Rückrunde 14/15 wurde dem Trainer zugeschrieben. Als er noch in der Presse zu Wort kam und feststellte "er hat es immer gesagt die Mannschaft hat Charakter" muss man sich fragen warum hat er den Charakter nicht entdeckt ??? Noch etwas zum Fanboykott nach dem A.. Spiel dies währe nie passiert wenn man Herrn Heine schon zu diesem Zeitpunkt beurlaubt hätte. Zu diesem Zeitpunkt währe Sven Köhler auch schon zu haben gewesen. Aber es ist ja noch mal gut gegangen. Nächste Saison - Kaderplanung - Sven Köhler und Herr Geld sollte den Beutel im Schrank lassen !!!
Himmelblaue Grüße im neuen schmucken Stadion
CFC Fans Heckert: Tom Baumgart, war mega-stark! Weiter so !
alex 0815: Anton für seine Leistung, sein Tore-Rekord und für die "Eier" zum Wohle der Mannschaft als Kapitän zurück zu treten! Für die Plätze gäbe es noch verschiedene andere die es verdient hätten!
Enttäuschung ohne weiteren Kommentar!
Volker Scheerenberger: Die Mannschaft hat nach dem Trainerwechsel ihr wahres Gesicht gezeigt. Bitte in der nächsten Saison von Anfang an so. Dann ist der der Aufstieg und der Tausch der Liga mit den Grubenolmen möglich.
Lieselotte807: Mit Kevin Kunz wurde ein sehr guter Nachfolger für Pentke gefunden. Er hat mich in der ganzen Saison mit seiner Leistung und auch mit seinem Charakter überzeugt.

Jamil Dem ist eine Bank im Mittelfeld. Er setzt sich ein und kämpft um jeden Ball.

Stefano Cincotta ist ein klasse Spieler, der immer um seinen Einsatz gekämpft hat. Selbst als Heine ihn nicht einsetzen wollte, ist er seinen Weg gegangen und hat seine Chancen genutzt.

Cristian Cappek hat sich bei uns nicht durchgesetzt und mich mit seinen Leistungen nicht überzeugt.
MK26: Platz 1: Frahn. Respekt wie er sich eingeführt hat und mit starken Leistungen deutlichen Anteil an der guten Rückrunde hatte.

Platz 2: Kunz. Eindeutige Nummer 1 ohne großen Patzer. Sicherer Rückhalt.

Platz 3: Fussballgott Anton mit nun 101 Toren Rekordtorschütze des CFC. Nach ziemlich großer Schwächephase stark zurück gekommen.

Enttäuschung: Die meisten werden hier König nennen, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann, weil er einfach nicht seinen Stärken entsprechend eingesetzt wird. Ich entscheide mich für Cecen, der jetzt nicht wirklich durch Leistung aufgefallen ist.

Alles Gute CFC für die neue Saison 2016/17!
Frostling: Mit Frahn kam die Angriffsstärke und das Selbstbewußtsein zurück. Hätte nie gedacht, dass er so laufen kann.... wie n Hase :-)

Conrad.... ohne Worte. Der Aufschwung nach dem Erfurtspiel hat einen Namen: K.Conrad!

Im Tor hat sich Kevin echt verbessert. Konnte ich den Wechsel zu Gersbeck in Ansätzen im Winter nachvollziehen, hat er umso eindrucksvoller im Frühjahr bewiesen, dass er sich weiterentwickelt hat.

Enttäuschung (unter mehreren) M. Rapp. Ich hatte mir einfach viel viel mehr erwartet. Keine Ahnung, was da beim scouting schief gelaufen ist....
Old Mann: Das sind meine 3
Rica Ulbricht: Super Einstand von Tom Baumgart!
ErWin62: Die größte Enttäuschung, für mich, war Carsten Heine, welcher bis zum Schluß an seinem Spielsystem, welches vielleicht Real Madrid oder der FC Bayern beherrscht, festhielt. Damit wären wir bald in die Bedeutungslosigkeit abgerutscht.
Yvonne: Kevin Kunz war in der Saison 2015/16 ein sicher Rückhalt im CFC Tor.
Anton Fink ist in der Südkurve von seinen Fans als Fußballgoot Gerufen wurden und ist der Held 2016 mit 100 Toren als Rekordspieler.
Daniel Frahn ist ein sehr erfahrener Spieler der seine Gegner zur Verzweiflung vor dem Tor bringt.
Ronny König ist ein Schauspieler der die Leistung nicht erwartungsvoll seinen Fans nicht erfüllen kann.
Axt: Mit Frahn (und dem Trainerwechsel) kam die "Wende". Meiner Meinung nach der entscheidende Faktor! Dafür die Nummer 1

Dem - eigentlich müsste er auf der 1 sein. Super Neuzugang! hätte man davon doch nur jedes Jahr 5

Fink - klar gehört er zu den Besten in dieser Saison!
Kämpferherz: Seit Kevin wieder da war, steht die Abwehr !
Jamil war über die gesamte Saison konstant und sofort Stammspieler in seiner ersten 3.-Ligasaison.
Mit Daniel haben wir uns einen Top-Stürmer geholt, welcher durch Laufbereitschaft, Engagement und Torgefahr voll überzeugt hat.
Die größte Reinfall war wohl Fenin, aber bei dem gab es eh sehr gespaltene Erwartungen, drum war die Enttäuschung nicht so groß wie bei Cappek, von dem man sich einen Durchbruch wie bei Jamil
erwartet hatte.


Podolski91: 1) Unsere Lebensversicherung Anton Fink. Da braucht es nicht vieler Worte.

2) Conrad - Gibt der Defensive den nötigen halt und geht voran. Gefällt mir als Kapitän auch sehr gut.

3) Dem - Hat sich sehr gut entwickelt. Ich hoffe das er an seine Leistungen der vergangen Saison anknüpfen kann.

Sehr positiv und knapp dahinter. Cincotta, Türpitz, Endres und Bitroff.

Mit der Mannschaft haben wir das Zeug den Klassenerhalt (45 Punkte) nächstes Jahr ein Stück eher zu erreichen. Der Sachsenpokal sollte auch wieder nach Chemnitz geholt werden.

hG Poldi91
T-Rabbit: Meine Nummer 1 ist dieses Jahr Tom Scheffel. Ich fand es grandios, wie er sich nach seiner Verletzung wieder zurück gekämpft hat. Umso bitterer, dass es ihn nach so kurzer Zeit erneut erwischt hat. Daher soll die Wahl zur Nummer 1 auch als Mutmacher zu verstehen sein, sich erneut wieder zurück zu kämpfen.
Für meine Nr. 2 werd ich hoffentlich nicht gesteinigt. Als im Winter mit Daniel Frahn ein Spieler der in Deutschland am meisten gehassten Truppe zu uns kam, war auch ich sehr hin und her gerissen. Sportlich war mir von Anfang an klar, dass er eine Bereicherung sein wird, aber trotzdem hatte das ganze so einen blöden Beigeschmack und die Bilder seiner Vergangenheit und sein oft weinerliches gejammer in unserem Aufstiegsjahr wollten mir nicht so richtig aus dem Kopf. Wie er sich dann aber hier rein gehauen hat und wie er mit der Situation und seiner Vergangenheit umgeht fand ich sehr imponierend. Besser hätte er sich hier nicht einfügen können. Und sportlich trägt er einen großen Anteil daran, dass die doch etwas verkorkste Saison noch so ein zufriedenstellendes Ende genommen hat.
Meine Nummer 3 ist Tom Baumgart. Der Junge hat sich super eingefühgt und bringt ein unglaubliches Potential mit. Wenn seine Entwicklung so weiter geht, haben wir hier einen Spieler, der es weit bringen kann.
Eigentlich wähle ich ja traditionell keine Enttäuschungen, aber dieses mal muss ich hier eine Ausnahme machen. Die Verpflichtung von Martin Fenin war von Anfang an ein großes Risiko und für mich lag die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Experiment schief geht bei locker 75%. Währe es gut gegangen, hätten wir allerdings sicherlich einen Top Spieler gehabt. Aber hätte wäre wenn. Die 75% sind leider eingetreten und es war ein Flop. Schade. Ob es das Risiko wert war. Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Es war jedenfalls ein Versuch, einen Spieler nach einer schweren Zeit eine Chance zu geben. Ging schief - Schwamm drüber.

Grüße

T-Rabbit
Joachim Wähner: Als kurzes Statement dieser verrückten Saison meine Wahlentscheidung: Der einzige Konstante in guten wie in schlechten Zeiten war unser Keeper Kevin Kunz,super Nachfolger für Penne!
Neukapitän Conrad nicht ganz fehlerfrei, aber hat nach seiner Rückkehr den Laden hinten wieder dichtgekriegt und für Ruhe im Aufbau gesorgt.
Anton Fink wie immer eine Stütze,und hat aus seiner Frustphase wieder rausgefunden. Bester Schütze und "nebenbei" auch drittbester Torvorbereiter der gesamten 3.Liga, was genauso wichtig ist. Glückwunsch zu 101 Toren und vorwärts zu weiteren, aber nach der nächsten Saison bitte mit Drittligatreffern aufhören :-)
Auf den Folgeplätzen sehe ich D.Frahn,M.Steinmann und J.Dem.
Enttäuschung war eigentlich v.a. der Extrainer, der es sicher besser kann, aber auf Kritik mit Trotz statt Veränderung reagiert und damit fast den Absturz zugelassen hat. Zum Glück wurde das noch rechtzeitig von führender Stelle korrigiert.
Schönen Sommer für Team und Fans und dann auf zu neuen Taten!
keeede: Nummer 1: Jamil Dem - Bekommt diesmal die 1, weil er die positive Überraschung der Saison war. Als einer von wenigen NoNames unter den Neuzugängen, konnte er sich als einziger neben Kunz durchsetzen und relativ konstant gute Leistungen bringen. Am Ende hat man gesehen, dass da sogar noch Luft nach oben ist. Da freu ich mich drauf.

Nummer 2: Anton Fink - Mister Zuverlässig, einmal mehr. Hatte eine Krise als alle eine hatten, hat sich aber gut rausgearbeitet und viele wichtige Tore gemacht und vorbereitet. Fußballgott!

Nummer 3: Tom Scheffel - Es zählt halt nicht nur aufm Platz. Er hat nen frühen Rückschlag hingenommen, sich rangekämpft, super Spiele gemacht und wurde wieder ausgeknockt. Tom, alles Gute und komm wieder!

Enttäuschung: Christian Cappek - Stellvertretend für einige. Aber bei ihm hätte man - anders als bei Fenin - erwarten können, dass er es packt - nach der starken Vorsaison in Liga 4.