Spieler der Saison 2016/2017

Startseite | Archiv

Resümee
Eine faustdicke Überraschung (oder vielleicht auch nicht?) gab es bei der Wahl zum Spieler der Saison 2016/17.

Allerdings nicht auf der Sonnenseite, der Rangliste der besten Spieler, sondern bei den "Enttäuschungen". Denn da habt ihr Anton Fink mehrheitlich nominiert. Und das wohlgemerkt vor seinem Abgang nach Karlsruhe. Der Mann, der diese Umfrage über Jahre dominierte, noch in der Hinrunde auf Platz 1 der besten Spieler stand (!), der beste Torjäger der Himmelblauen aller Zeiten und Rekordtorjäger der 3. Liga ist für Euch die "Enttäuschung der Saison 2016/17". Gleichzeitig und das sei der Fairneß halber angemerkt, landete AF9 auch auf dem 4. Platz in der Rangliste der besten Kicker der Saison. Diese gegensätzlichen Ergebnisse zeigen die Widersprüchlichkeit in der Bewertung von Anton Fink in der abgelaufenen Spielzeit.
Ebenfalls enttäuschend für Euch war die Leistung von Finks Sturmpartner Daniel Frahn, der hier auf Platz 3 landete. Mit hohen Erwartungen, die aber nicht im Ansatz erfüllt werden konnten, war auch die Rückkehr von Julius Reinhardt verbunden, der auf den Vizerang der "Enttäuschungen" landete.

Die Nummer 1 im Kasten ist auch Euer "Spieler der Saison". Kevin Kunz hatte es nicht leicht als Nachfolger des Publikumslieblings Philipp Pentke. Doch er hat sich durchgesetzt und im zweiten Jahr beim CFC das Siegertreppchen bei der Spielerwahl erklommen.
Auf Platz 2 landete der Shootingstar der abgelaufenen Saison, Florian Hansch.
Auf Platz 3 kam die Leihgabe aus Bielefeld, Dennis Mast. Was der 25jährige drauf hat, zeigte er vor allem bis zum Spiel gg. Paderborn.
Bemerkenswert ist auch die gute Platzierung von Berkay Dabanli, der erst im Winter kam und gleich auf Platz 5 bei der Spielerwahl einkam. Ihn hätte man gern beim CFC behalten.

Insgesamt stimmten 505 Fans bei der Wahl ab.

Die Top 3
Der Sieger: Kevin Kunz
Es gibt nur einen Spieler im CFC-Trikot, der alle 38 Spiele über die volle Distanz absolviert hat - Kevin Kunz. Der 25jährige hat sich zur unumstrittenen Nummer 1 im CFC-Kasten entwickelt und seinen beliebten Vorgänger Philipp Pentke fast vergessen gemacht. Hervozuheben ist seine konstant gute Leistung mit nur wenigen echten Patzern. Diese Leistung ist um so höher zu bewerten, da Kunz sich aufgrund der extremen Verletzungsmisere (Scheffel, Conrad, Endres, Dabanli, Stenzel, Dem etc.) immer wieder auf neue Vorderleute in der Abwehr einstellen mußte.

Herzlichen Glückwunsch, Kevin!
Der Zweite: Florian Hansch
Daß ein Jahr Leihe manchmal nicht die schlechteste Idee ist, zeigt sich bei Florian Hansch. Dem Eigengewächs hat die Bautzener Luft offenkundig gut getan, denn zurück zum CFC kam ein Spieler der sich plötzlich konkurrenzfähig zu eigentlich gesetzten Spielern wie Fink oder Frahn zeigte und für Köhler zu einer echten Alternative wurde. Hervorzuheben ist dabei insbesondere seine Schnelligkeit, die er schon immer hatte und zudem eine neu hinzugewonnene Stärke im Abschluß. Sechs Saisontore steuerte der 21jährige bei. Fast schon symbolisch kann man seine Einwechslung im Finale des Sachsenpokals werten, als er für den indisponierten Anton Fink kam und Daniel Frahn das entscheidende 2:1 auflegte. Eine tolle Entwicklung!
Der Dritte: Dennis Mast
Dennis Mast brauchte ein Weilchen um in Chemnitz anzukommen. Doch dann zeigte der 25jährige Flügelspieler seine Qualitäten. Lauf- und dribbelstark und mit einer überragenden Technik ausgestattet, spielte er sich in die Herzen der Fans. Wie wichtig er für das CFC-Spiel war, zeigte sich nach der roten Karte am 27. Spieltag in Paderborn (zuvor hatte er noch das wichtige 1:0 erzielt) als er für einige Spiele gesperrt war und schmerzlich vermißt wurde. Mast war einer, der den Unterschied ausmachen konnte - insgesamt traf er sieben mal im himmelblauen Dreß. In Zukunft wird er für den Ligakonkurrent und Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers stürmen, wo er seinen Kumpel Björn Jopek wiedertreffen wird.

Auswertung Top-Spieler
PlatzierungName Punkte Platz 1 Platz 2 Platz 3
1 Kevin Kunz  935  180  83  49
2 Florian Hansch  723  105  106  91
3 Dennis Mast  467  58  89  57
4 Anton Fink  213  34  24  29
5 Dennis Grote  209  22  39  43
6 Berkay Dabanli  170  15  28  54
7 Jamil Dem  160  25  20  20
8 Bjoern Jopek  129  12  31  19
9 Tom Baumgart  128  7  26  48
10 Daniel Frahn  92  10  18  16
11 Danny Breitfelder  59  8  8  11
12 Emmanuel Mbende  34  4  4  10
13 Jan Koch  31  4  3  9
14 Kevin Conrad  29  5  1  7
15 Julius Reinhardt  23  2  5  5
16 Tim Danneberg  17    3  11
17 Philip Tuerpitz  12  1  2  4
18 Alexander Bitroff  11    1  9
19 Stefano Cincotta  10    4  2
20 Fabian Stenzel  9  1  2  1
21 Marc Endres  8  2    
22 Mario Rodriguez  8  2    
8x wurde kein erster, 8x kein zweiter Platz und 10x kein dritter Platz genannt

Die Enttäuschung
Die Enttäuschung: Anton Fink
Insgesamt sieben mal durfte der Autor auf der hiesigen Page eine Laudatio auf Anton Fink, wahlweise als Spieler der Hinrunde oder der Saison, verfassen. Daß Fink nun zum Abschluß seiner Zeit in Chemnitz (was bei der Umfrage noch nicht bekannt war!) als Top-Enttäuschung gewertet wurde, hat sicherlich mit den hohen Erwartungen, die die Fans an AF9 stell(t)en, zu tun. Insbesondere in der Rückrunde konnten er (und sein Sturmpartner DF11) nicht mehr an ihr Potenzial und ihre Treffsicherheit anknüpfen. Die es bedurft hätte, um nur ein wenig in Richtung zweite Liga schielen zu können. Trotzdem war Anton Fink auch in dieser Saison mit 12 Treffern der Top-Torschütze des Chemnitzer FC.
Fink wird nun seine Töppen in Karlsruhe, beim Zweitliga-Absteiger und sicherlich Top-Favorit auf den Wiederaufstieg schnüren. In seinen 5,5 Jahre in Chemnitz hat er sich in den Annalen des Clubs verewigt. Dafür gebührt ihm Dank und Alles Gute, Anton Fink!

Auswertung Enttäuschung
Name Nennungen
Anton Fink 100
Julius Reinhardt 89
Daniel Frahn 77
Mario Rodriguez 57
Kevin Conrad 31
Emmanuel Mbende 25
Alexander Bitroff 18
Philip Tuerpitz 18
Tim Danneberg 11
Stefano Cincotta 9
Dennis Grote 7
Fabian Stenzel 5
Marc Endres 4
Dennis Mast 3
Bjoern Jopek 2
Florian Hansch 1
Jan Koch 1
Kevin Kunz 1

Stimmen zur Wahl
Harald Richter. Mg.541: Leider konnten die Turbulenzen auch in der Rückrunde nicht gestoppt werden. Wichtig ist, dass gestandene Spieler wie A.Fink und D.Frahn treffsicherer werden. Nachwuchsspielern sollte noch eine bessere Einsatzchance gegeben werden.Die Abwehr muss stabilisiert werden, die Verletzungsgefahr verringert und im taktischen Bereich cleverer agiert werden.
SH: Ganz schwer...eigentlich hätte es dieses Jahr andersrum sein müssen... Enttäuschung der Saison 1-3
Soccerfreak: Ich bin leider über den Verlauf der Saison und die fehlende Konstanz sehr enttäuscht. Wir haben uns (über unseren Verhältnissen) einen Kader geleistet, der eigentlich ganz oben mitspielen hätte müssen.
Bezeichnend deswegen auch meine Bewertung/Plazierung.
Platz 1 ganz klar Kevin Kunz! Professionelle Einstellung, stabile und stets gute Leistungen.
Platz 2 und 3: unser Nachwuchs, Florian Hansch und Tom Baumgart. Die Buben haben eine richtig tolle Rückrunde gespielt.

Die größte Enttäuschung war unser "2.Liga-Sturmduo" Frahn und Fink!
Anonym: Mir ist es ziemlich schwer gefallen, die Spieler Nr. 2 und 3 der Saison auszuwählen: so viel Auswahl gab es da nicht. Nummer eins, für mich ganz klar: Florian Hansch! Super Entwicklung! Ich frage mich, ob Baumgart und Breitfelder ähnlich durchgestartet wären, hätten sie mehr Gelegenheiten dazu gehabt. Enttäuschend war Sportfreund Frahn. Klar, manchmal hat man Pech, aber ab einem gewissen Punkt ist es Unfähigkeit bzw. Verweigerung...
andreas: bei Enttäuschung könnte man alle hochverdiener erwähnen, Jugend voran!!!
Annett Goldammer : Das soll aber nicht heißen, das die anderen Spieler nicht gut waren. Ihr seit eine Mannschaft und da gibt jeder sein bestes.
Homie: Enttäuschung: Der gesamte Verein ist derzeit nur eine einzige Katastrophe!
Thomas Schütz: Insgesamt war es eine schwierige Saison...aber trotz aller Probleme kann man mit 52 Punkten zufrieden sein. Das Hauptproblem ist aber die Verteidigung unserer CFC-Truppe, da sollte man etwas daran ändern. Kunz als Torhüter hat aber immer Moral und Kampfgeist gezeigt und deshalb wird es kaum einen besseren Keeper für Chemnitz geben.Fink und Frahn waren auch top. Macht weiter so. Nicht unterkriegen lassen.
DerMatthiasG: Für mich ist Dennis Grote der stabilste Spieler gewesen. Immer kämpferisch, aber auch technisch gut und mit guter Spielübersicht.
Dennis Mast die (Wieder)entdeckung der Saison, eine wirklich guter und gefährlicher Flügelspieler für die dritte Liga.
Kevin Kunz im Tor, zwar nicht immer Überragend aber ein konstanter Rückhalt.

Die Enttäuschung der Saison ist eigentlich Trainer Sven Köhler. Der Mann ist sowas von Beratungsresistent. Er schiebt die Schuld immer auf andere, die Unruhe gemacht haben oder verletzt waren. Weswegen die Saisonziele nicht erreicht wurden sind.
Was qualifiziert ihn bitte weiter hier Trainer sein zu dürfen. Weder Mannschaft noch Spieler haben sich weiterentwickelt. Die meisten sind außer Form. Viele gute Einzelspieler aber kein Team. ...aber er habe sich nichts vorzuwerfen.

Von den Spielern her ist Alexander Bitroff eine Enttäuschung. Der erinnert mich an Le Beau.
Der produziert mind. soviele Fehlpässe wie er Zweikämpfe gewinnt. Warum darf er spielen, wenn ein Stenzel, als der wahrscheinlich konstante 3.Ligaspieler überhhaupt, auf der Bank sitzt.

Warum Stenzel bei den Verletzungsproblemen nicht ran darf, weiß keiner. Stenzel kann, RM; RV und DM spielen. Wohl auch nicht schlechter IV als manch anderer aufgestellter.

Schade das wir Stenzel wohl verlieren werden.
Anonym: In der ganzen Saison trifft es so zu. Das unsere Abwehr so schwach war, war echt traurig. Mit dem Ausfall von Marc und unser leider schwächelnden Käpitän ging es Berg ab. Zur erwähnen ist auch unser Hanschi( Glücksbringer). Supi weiter fördern wie Baumg.und Breitfelder. Tolles Potential.
LG Petra und Andreas Franz
Ruschel: Top: Kunz (Er war der einzige mit konstanter Leistung); Hansch (Da er sich deutlich in dieser Saison verbessert hat und seine Chancen bei begrenzter Einsatzzeit nutzte) und Jopek (Da er der einzige Ruhepunkt mit Übersicht im Mittelfeld darstellte)

Die beiden Fußballgötter landen diesmal nicht unter den ersten Dreien, da Toni als Leistungsträger sich in den entscheidenden Situationen zuviele Pausen genommen hatte und Frahni vor allem in der Rückrunde die Seuche am Fuß hatte.

Von Julius hatte ich mir deutlich mehr bzgl. Erfahrung, Spielgestalltung und Körpersprache erwartet.
OPM: Das erste Mal seit vielen Jahren weiß ich nicht wen ich wählen soll. Der einzige Lichtblick der Hoffnung macht ist Hansch. Deswegen steht er bei mir auf Platz 1. Nummer 2 ist Kevin Kunz und Platz 3 geht an Emmanuel Mbende. Enttäuschung Julius Reinhardt. Von ihm habe ich mir mehr erwartet.
Bodo: Schade das die Saison am Ende doch so enttäuschend beendet wurde.
Anonym: Viel Durchschnitt gab aber auch Lichtblicke
Ich : Eigentlich ist die ganze Saison eine Enttäuschung. Außer die jungen Wilden sind ein Lichtblick.
jb: Nr. 1 Kunz. Eigentlich der einzige, der eine konstant gute Saison gespielt hat, mit sehr wenigen Fehlern. Wäre das 3-4 weiteren Leistungsträgern gelungen, würden wir heute noch feiern...
Nr. 2 Hansch. Sicherlich die Positivüberraschung schlechthin. Hoffentlich kann er das nächste Saison bestätigen.
Nr. 3 Mast. Von den ganzen Neuzugängen der überzeugendste, war in vielen Spielen ein echter Qualitätsgewinn in der Offensive.

Enttäuschung Grote. Hier könnten auch Frahn oder Danneberg stehen, allerdings sind mir bei Grote nur sehr wenig Auftritte positiv in Erinnerung geblieben. Da hatte ich bei seiner Vita deutlich mehr erwartet.
SGE: Eigentlich eine Farce in diesem Team was positives vorzuheben
Flöha73: Klare Nummer eins für mich: Kevin Kunz. Was der für Dinger aus den unmöglichsten Ecken holt ist stark. Ferner sind unsere Youngstars klare Gewinner dieser Saison.
Enttäuscht bin ich vom Anton. Seit der Einstufung als "Fußballgott" kommt er kaum noch zu erfolgreichen Abschlüssen. Schade.
Hexer von Chemnitz: Für mich ganz klar die Jugend. Platz 4 wäre noch Mbende.
Hoffentlich sieht man von den jungen, wilden nächste Saison viel mehr.

Enttäuschung, da könnte man dieses Jahr sicher auch Platz 1-3 vergeben.
Reen: #1 Kunz
#2 Dabanli
#3 Grote

- Conrad
lefty: Schreckliche Saison. Spieler des Jahres für mich am Ende doch recht eindeutig Dennis Mast. Zum Schluss war er einer der wenigen Verbliebenen, die mal eine Geistesblitz in einem Spiel voller Statik hatten. #2 ist der Blitz, da spricht einfach seine Entwicklung für ihn und seine Rolle als Hoffnungsträger für die Zukunft.
Enttäuschend war an dieser Saison so ziemliich alles. Am Ende ist der Julius aber doch einen Schritt langsamer als die Anderen gewesen und hat es nicht vollbracht die hohen Erwartungen als Denker des Spiels zu erfüllen. Frahn sehe ich im Übrigen nicht als ganz große Enttäuschung. Er hat seine Aufgabe Tore zu erzielen nicht erledigt, aber er hat geackert und das ist mehr als manch anderer Spieler. Der Fußballgott hat leider eine zu schwache Rückrunde hingelegt, um wirklich als Topspieler zu gelten.
Der Text ist vor dem Pokalfinale abgeschickt: Wenn es zu einem Treffer kommt, der die Existenz des Vereins rettet, ist der Spieler der Saison, automatisch der, der an dem einen Tag der wirklich zählte voll bei der Sache war.
Auf ein neues Jahr, hoffentlich im Profifußball mit einer Auswärtsfahrt zu 1860.
Fußball Wolfi: Besondere Enttäuschung der Saison: Vorstand und Aufsichtsrat
blinderjoe13: Immer nur Chemnitzer FC
Raf: Kevin Rene Tittel ist für mich die Nummer 1, wie der von der Bank aus mitgeht ist Weltklasse.

Dabanli hätten wir die gesamte Saison gebraucht.

Jopek im Mittelfeld mit vielen guten Ideen und irgendwie eine geile Ballbehandlung.



Enttäuschung Nummer 1 mit viel viel Abstand ist der gesamte Führungsstab des CFC. Es ist mir nach wie vor ein Rätsel, wie man kollektiv so versagen kann.
Marcel91: In diesem Drittligajahr klafften Erwartungen und Potentiale wohl am weitesten auseinander vom tatsächlich Erreichten. Grundsätzlich würde ich resümieren, dass die Vorstellung des Trainers vom Fußball (nach der Devise: Defensivarbeit beginnt bereits mit energischer Rückeroberung von Bällen in der Hälfte des Gegners, ein Spielaufbau kann damit verbunden durch hohe Bälle ersetzt werden) einfach nicht zu einem qualitativ anspruchsvollen Kader wie unserem gepasst hat. Nicht jeder war bereit, die erforderlichen Wege konsequent in jedem Spiel zu gehen. Sicheres Passspiel haben wir zu selten gezeigt und zu guter Letzt konnte sich keine Abwehrkette einspielen. Unter dem Strich sind 51 Gegentore viel zu viele unter einem Trainer, der für kompakte Defensive steht und erst recht für jegliche Aufstiegsambitionen. Trotz der Tatsache, dass wir die Liquiditätslücke bis Ende der Saison schließen konnten, waren einige Spieler in ihren Köpfen wohl zusätzlich blockiert. Die Unruhe im Umfeld und fehlender Zusammenhalt taten ihr Übriges.

Nun zur Rangfolge: Top 3 = Kunz, Fink und Hansch. Hansch mit der steilsten positiven Entwicklungskurve in diesem Jahr. Ein wichtiger Hoffnungsträger - wäre schön, wenn wir ihn neben einem fitten Dem, Kunz und Fink halten könnten. Da es weiter spannend bleibt und noch richtungsweisende Wochen anstehen, ist gefühlt noch keine Sommerpause. Trotzdem wünsche ich allen Himmelblauen, den Sommer mit guten Nachrichten zum Club genießen zu können!
Anonym: Steigern muß sich der gesamte Verein (Jeder in jeder Position)
FanCFC: Kevin Kunz - stabilster Spieler der Saison
Dennis Grote - für mich der zweitstabilste Spieler
Tom Baumgart - wurde leider mit Nichtbeachtung
bestraft, zeigte in den wenigen
Einsatzminuten was er kann
Pasa: Mbende hat sich, nachdem er regelmäßig eingesetzt wurde, deutlich entwickelt und verbessert und war damit meines Erachtens in einer Saison voller Enttäuschungen einer der wenigen Lichtblicke. Gleiches gilt für Florian Hansch. Zukunftspotential. Und Kunz hat als einer der wenigen dauerhaft gute Leistungen vollbracht.

Enttäuschungen: ehemaliger und aktueller Vorstand, große Teile der Mannschaft...
Heinz Hartewig: Leider ist durch die Verletzung einiger Spieler wie Dem, Endress und Conrad keine ganz realistische Auswertung möglich.
Rico: Bei Enttäuschung könnte man fast die komplette Mannschaft aufführen.
Thomas M.: Schwere Entscheidung.Zum Ende der Hinrunde wäre die
Reihenfolge ganz anders gewesen, mit Fink und Kunz.
Dann kam die Serie der Enttäuschungen...
AufmerksamerBeobachter: De Mast war ein Glücksfall für den CFC! So Einen gibts nur alle zehn Jahre im Kader. Es gibt Spieler die solide ihre antrainierten Laufwege gehen, es gibt Spieler die immer dort sind, wo die Flanke runterkommt und es gibt solche, die ein Spiel 'on the fly' erfassen können und immer dahin laufen, wo der Ball im nächsten Moment sein wird, um dann technisch stark und ballsicher offensive Impulse zu setzen, aufzulegen oder selbst Tore zu machen. Kein Spieler war über diese Saison in Strafraumnähe so gefährlich! Wenn es bei De Mast nicht lief, lief meist gar nichts. Danke und viele Einsätze in der neuen Saison! -- Wo auch immer.
Sabrina Sandig: Kevin: stabilster Spieler
Jamil: nur durch seine Verletzung ausgebremst
Tom: zeigte in den letzten Spielen seine Qualität, leider wurde er von dem Verantwortlichen nach den starken Leistungen in der Vorsaison nicht mehr berücksichtigt

Daniel: leider im Moment weithin seiner Form entfernt
Axt: Nr:1 Winterneuzugang der die Bezeichnung Verstärkung verdient hat!

Nr2: Nachwuchsmann, der den Anschluss hergestellt hat, jetzt muss Konstanz rein!

Nr3: absolut solide, ohne größere Schnitzer.


Für seine angeblichen Ansprüche reichen die Leistungen hinten und vorne nicht.
Gallisches Dorf: Kunz der große Rückhalt, deshalb klar auf der 1.
Der Anton wieder unser bester Torschütze,aber auch mit Schatten deshalb (trotzdem) auf der 2.
Dann hört es leider schon auf, da viele einfach zu oft verletzt waren, und andere, die z. T. auf ungewohnten Positionen in die Bresche springen mussten, nicht bewertbar sind (Reinhardt; Bitroff).
Dabanli hat gute Leistungen gezeigt, aber auch zu kurz da, um ihn zu bewerten. Die Enttäuschungen erspare ich mir diesmal - Frahn hat die Seuche am Fuß, aber hat nicht enttäuscht, auch Reinhardt kann auf anderer Position garantiert mehr, deshalb auch OK so.
Detlef Jokisch: Leider ist kein Spieler in dieser Spielzeit besser geworden. Es war schon einige Male hart an der Grenze des ertragbaren. Dieser Wurschtelei auf dem Platz, passte sich dann leider auch noch die Vereinsführung an. Das Beste in dieser Saison war der Marsch und die Choreo zum 50. Jahrestag des Meistertitels. Die Fans sind eine Macht.
Punkty: Enttäuschungen könnte ich noch 7 weitere aufzählen...
Hocki: 1 - Mast: Aus meiner Sicht der Spieler mit den konstantesten Leistungen über die ganze Saison.
2 - Hansch: Vom zeitweise nur Bankdrücker in Bautzen zum ganz wichtigen Spieler beim CFC. Top Entwicklung, welche Lust auf noch mehr macht.
3 - Kunz: Auch im zweiten Jahr ein verlässlicher Rückhalt, der den CFC so manchen Punkt gerettet bzw. so einige Niederlagen glimpflich aussehen lassen hat.

Enttäuschung: Diese findet man vor allem auf der VIP-Tribüne zu Hauf. Auch sportlich gibt es einige hiervon. Am ehesten sind (zumindest in der Rückrunde) hier ganz klar F&F zu nennen, welche ihre hohen Gehälter nicht ansatzweise rechtfertigen konnten. Dazu ein vorlauter Conrad, welcher sich stärker um seine eigene Leistung hätte kümmern sollen, anstatt gegen den Trainer zu stänkern.
vAVAv: Mast hat geliefert, Jopek ist auf nem prima Weg, hat diese Saison vielleicht noch gebraucht. Kunz mit sehr wenig Fehl und Tadel - wohltuend stabil.

Frahn war ein Durchläufer.
Ha Ho He: Wobei ich bei Flop am liebsten fast die halbe Mannschaft aufgeschrieben hätte. Auch von Anton Fink seiner Rückrundenleistung war ich enttäuscht.
NurDerCFC: Ganz bewusst nicht die üblichen Verdächtigen, sondern tatsächlich die, welche mich vor allem ob der perspektivischen Aussicht überzeugt haben in letzter Zeit...
PatriciaCFC: Kevin war unser Beständigster
Dennis war unser bester Vorbereiter
Tom fand ich sehr schade, dass er so wenig eingesetzt wurde
Fischerwiese.com:
Die Überraschung der Saison war sicherlich unser Youngstar ''Werner'' (Florian Hansch).
‎
Im Kollektiv hat der CFC als Mannschaft nur sehr sehr auf dem Rasen überzeugen können. Neben Dauerrückhalt Kevin Kunz stach die Spielanlage (technisch und physisch) wie auch die Spritzigkeit von Dennis Mast zum Rest des Teams deutlich heraus. Unser Platz 2 für die Leihgabe aus Bielefeld. ‎

Auf Platz 3 für einige sicher verwunderlich, aber ganz klar unser ''Frahni'' Daniel Frahn. Stürmer werden zwar an ihren Toren gemessen, aber Daniel ist ein wichtiger Führungsspieler auf und neben dem Platz. Er ackert, kämpft und rennt jede Sekunde im Spiel und ist mit seiner Erfahrung und seinem Charakter eine absolute Bereicherung für die Himmelblauen. ‎

Unter dem Strich war es eine sehr schwierige Spielzeit für den CFC, in der viele Protagonisten hinter ihren Erwartungen blieben. Neuzugang und Rückkehrer Julius Reinhardt konnte für uns dabei am Wenigsten an seine Leistungen von früher anknüpfen.  

HbG ‎
FremderFan: Die Enttäuschung (Frahn) ist zwar sehr selbstbewußt, aber mit der Leistungsstabilität hat er Probleme.
Baumi: Steht auf, wenn ihr zum Club geht!!
MGaB: echt schwierig diesmal. Loben kann man sicherlich Kunz, aber ansonsten fehlte mir das Team. Conrad und Stenzel sicherlich Enttäuschungen.
German Broker: Größte Enttäuschung: Vorstand
gentleman: #1 Florian Hansch
#2 Kevin Kunz
#3 Tom Baumgart

Enttäuschung: Kevin Conrad (man könnte noch mehr aufzählen)

Es bleibt festzuhalten: Die Zukunft gehört der (CFC-)Jugend!
Hilde: 2017 (bis jetzt) ist selbst für einen altgedienten FCK-Fan kaum zu kompensieren ...der Enttäuschungen gibt es leider einige weitere:

"alte" Vereinsführung - arrogant & inkompetent, insbesondere die Kamikaze-Buchhaltung

Flaute bei F & F

Verletzungsseuche in der Defensive

treulose Hoffnung auf einen natürlich viel besseren Trainer (Danke SVEN KÖHLER!!!)

Anonym: Mbende ist die Fehlinvestition der Saison gewesen. Schickt ihn zurück auf die Insel!
eiszeit: Aufbruch in unbekannte Zeiten, wenn Tom Scheffel hätte gewählt werden können, er würde wohl den ersten Platz belegen. Wird ein heißer Sommer. Besser als Langeweile. Schöne Ferien
cfc125mw: Wenn es dieses Mal wieder Fink wird, spreche ich vielen CFC-Fans jeden Fußballsachverstand ab.

1) Mast
2) Hansch
3) Kunz

Enttäuschung: DIE CFC-FÜHRUNGSETAGE

Die wenig helfende Zielsetzung 45+x führt jede Saison erneut zu einer Blockade in den Köpfen. Dazu kommt Laien-Management von Möchtegern-Managern. Dort wo Dilettanten werkeln, kommt nun mal nicht viel bei raus.

So einen CFC wie diese Saison, möchte ich NIE wieder sehen!
CFC98: Ich finde es richtig so , und hoffe des der Club Dabanli halten kann, absolut kann er ein Führungsspieler werden, Mast hat sich am Ende richtig rein gehängt und wäre schade wenn er geht,

Fink hat seit dem Angebot von England nicht mehr denn Antrieb und kaum im Spiel , letztlich siehe Pokalspiel 2017 , wo der Club nach Wechsel Fink richtig Fahrt aufnahm. Mit der letzten Kater Aufstellung egal welche Liga kann was gehen und auch das Spiel ist angenehm zu sehen
Brell: Saison gelaufen,abhaken!
Sehr bedauerlich daß Sven nicht weitermacht,ein absoluter Fachmann!
Schauen wir mal was für ein Experte in der nächsten Saison an der Seitenlinie rumturnt,was für eine Mannschaft uns zur Ekstase treibt.
Es wird spannend!
Fosters: Hier soll der Spieler der Saison bestimmt werden... Das ist (auch) dieses Jahr so unglaublich schwierig, da man so unterschiedliche Halbserien gesehen hat - und die schwache Rückrunde derzeit deutlich heraussticht, was gegenüber der starken Truppe und dem einstmaligen Zusammenhalt der Hinrunde nicht fair ist.
Vielleicht ist das aber auch ein Grund, warum es Toni dieses Mal bei mir nicht in die Top3 schafft. Ein anderer ist der, dass der Torjäger in fast allen Spielen falsch eingesetzt wurde, das ist kein Mittelfeldspieler!!
Mit einer fitten Defensiven wäre so viel mehr drin gewesen - aber mit den sehr unglücklichen Langzeitausfällen Dem, Conrad, Endres, Scheffel und damit dem Wegbrechen fast der gesamten Abwehr für weite Teile der Saison wird eine Bewertung schwierig bzw. auch schnell verzerrt. Daher beziehe ich mich auf jene Spiele, in denen die jeweiligen Akteure auch eingesetzt werden konnten. Nach eben solcher Analyse komme ich zu dem Ergebnis 1. Mast 2. Dem 3. Dabanli. Es wäre großartig, wenn Mast und Dabanli blieben. Die Enttäuschungen sind für mich Mbende, Rodriguez und Reinhardt. An letzterem sieht man wieder, dass Rückholaktionen zum Hausverein meist keine gute Idee sind - er blieb klar unter seinen Möglichkeiten, scheint über den Zenit deutlich hinaus zu sein. Rodriguez halte ich zugute, dass er sich bis zum Wechsel kaum beweisen konnte, daher fällt hier die endgültige Wahl auf Mbende, der leider stets ein Unsicherheitsfaktor war, wann immer er auf dem Feld stand. Es scheint als hätte er zwar das Zeug und den Körper zum Profifussballer, aber nicht die erforderliche Mentalität/Psysche.
Anett: Sie drei waren gut Stefano muß noch mehr motiviert werden der bringt keine tore
Olinad: Auswertung nur von Spielern vorgenommen, die aktuell bis zum letzten Spiel im Einsatz waren. Auch Dem und Endres und .... hätten es verdient, in dieser Wahl mit erwähnt zu werden!
BWD: 1. Kevin Kunz: noch der Konstanteste beim FC "Unkonstant"
2. Florian Hansch: eigentlich der einzige Spieler mit positiver Entwicklung
3. Berkay Dabanli: war die erhoffte Verstärkung für die Abwehr, leider recht lange verletzt

Enttäuschend Philip Türpitz: es war nicht seine Saison, häufiger verletzt, Stammplatz verloren, oft schwache Leistungen. Good luck beim neuen Verein.
Müller andy: Größter Gewinn der Saison wahr Kevin Kunz mit seinen Paraden und hielt viele Punkte fest .schlechter Spieler wahr mbende durch ihn verlor der CFC zu viele Ballverluste und Stellungsspiel.2bester Spieler wahr in Saison Florian hansch er brauchte immer Gefahr ins Spiel und schoss sehr wichtige Tore und stellte sich in Dienste der Mannschaft . Dennis Mast hat großen Anteil das CFC im DFB Pokal spielt mit seiner gefährlich Schüssen und Eckbälle wahr der Tor gefährlichste Spieler.
blaues Auge: Auch wenn die Leistungen des Fußballgott a.D. Anton Fink in der Länge der Saisopn immer mehr nachließen, er war für den CFC ganz gewiss nicht so schlecht, wie ihn jetzt manche "Experten" machen.
Adentro: 1: Dem, solange gesund, immer stabil, zweikampfstark und eine verlässliche Größe auf der 6. Auch körperlich wesentlich präsenter und bissiger als zum Beispiel ein Herr Danneberg. Keiner, der viel rumquatscht und sich einfach reinhängt. Meine Welt!

2: Auch in finsteren Spielen einer, der oft rausstach und versuchte unser Spiel gefährlich nach vorne zu treiben. Eine richtige Mischung aus Dribblings, Flankenläufen und intelligenten Pässen machte ihn zu einer der wenigen (positiven) Konstanzen in unserem Offensivspiel.

3: Auf der Position des RV absolute Verschwendung. Einfach von der Anlage her nicht seine Position, für mich ein Fehler von Köhlei ihn anfangs dort immer wieder zu bringen. Wenn er zentral spielte, auch in der Abwehr, in meinen Augen zuletzt immer eine Bereicherung, gerade im Spielaufbau. Zuletzt auch vom Kopf her und im Ablaufen von Bällen deutlich verbessert.Auch eine ganz subjektive Komponente möchte ich nicht verschweigen: Ich sehe ihn einfach gerne in himmelblau und mag ihn als Typ richtig sehr.

Enttäuschung: Es tut mir leid, vielleicht spielt auch hier die subjektive Komponente eine große Rolle. Ich kann ihn einfach nicht ersehen, die schlechte Durchsetzungsfähigkeit, die vielen unnötigen Ballverluste, vielleicht auch dass ich einfach viel mehr erwartet hatte von jemandem der sich für die zweite Liga anbieten will. Für mich kein Vergleich zu einem Grote.
FCK_H96: Wir sollten wieder mehr Wert auf unseren eigenen Nachwuchs legen!
Franzmann: Trotz fehlender Konstanz und einer wenig berauschenden Rückrunde, gab es doch Lichtblicke über die gesamte Saison gesehen.

#1 - ist auch tatsächlich unsere Nummer 1 (wenn auch mit falscher Rückennummer), an ihm lag es nicht. Rettete mehrfach spektakulär.

#2 - ist für mich Florian Hansch, in der Hinrunde hat es sich schon angedeutet. Der richtige Durchstart kam in der Rückrunde, hat eine sehr gute Entwicklung genommen.

#3 - ist Dennis Mast. Über die gesamte Saison gesehen der Lichtblick in der Offensive. Schade, dass er gehen wird.

Enttäuschung.
Hier hätten wieder so viele Namen stehen können, besonders die erfahrenen Spieler haben kläglich versagt (Danneberg, Reinhardt, Conrad, Fink, ...).
Ich habe mich für Conrad als Enttäuschung entschieden, da er zu oft Unsicherheitsfaktor war, und Klopse eingestreut hat, die man so von ihm nicht gewohnt ist.

Jetzt geht es auf ein neues, Lizenz kommt hoffentlich auch, und auch die Mannschaft bekommt ein neues (preiswerteres) Gesicht. Vielleicht kommt ja was bei raus.
T.S. : Nr.1: Kevin Tittel - zeigt außerhalb mehr Engagement als mancher auf dem Platz!
Nr.2 Florian Hansch - immer voller Einsatz,bester Stürmer,hat die Zukunft vor sich
Nr.3 Erkay Dabanli - einziger Lichtblick in einer sonst schwachen Abwehr/ Verstärkung
Verlierer: Kevin Conrad - Unsicherheitsfaktor, kein Spielaufbau(damit ist er nicht allein),kein Kapitän,hat mit sich selber zu tun,hat Probleme wenn,s zu warm ist !
Henning Richter: Mal davon abgesehen, dass der Dabanli "Berkay" und nicht "Erkay" heißt: Die eigentlichen Sieger waren die Fans, Enttäuschungen dagegen von Köhler über Mehlhorn bis Fink. Aber: alles nur Menschen. Das Leben ist wichtiger!
Hanspeter: 1.Es gibt keinen Spieler in dieser Saison, der die Nr. 1 verdient.
2.Trotz Torflaute kämpfte Daniel Frahn um jeden für Ihn möglichen Ball!
3.Florian Hansch kam endlich regelmäßiger zum Einsatz, dankte es mit Toren. Sollte ab 2017/2018 zum Stammspieler(zu Lasten von A.Fink)aufsteigen.

Anton Fink: zu lauf lahm, kein Einsatzwille,
sollte nicht mehr als "gesetzt" in
Anfangsformation stehen, Der
Ruf "Fußballgott" sollte unterbleiben
catenaccio: #1 Hansch: weil beste Entwicklung
#2 Kunz: weil größte Konstanz
#3 Dem: weil am deutlichsten gefehlt
panmike: Nun ja, die ganze Saison war irgendwie enttäuschend, auch wenn wir bis ins Frühjahr hinein ja immer noch ( rein tabellarisch gesehen ) Chancen auf die ganz vorderen Plätze hatten. Es fehlte der Führungsspieler auf dem Platz, das Kampfschwein, der Leader.
Kevin Kunz hat mir oft leidgetan, wenn er von der Abwehr weitgehend verlassen die Bälle aus dem Netz holen mußte.
Daniel Frahn ( dem praktisch nichts gelang ) hat aber immer vorbildlich gekämpft und geackert - ich hoffe, er bleibt uns treu und könnte in der kommenden Saison derjenige sein, der in puncto Einsatz, Torgefahr und Schlitzohrigkeit der dann evtl. weitaus jüngeren Truppe die Richtung vorgibt.
Erkay Dabanli hat zumindest etwas Stabilität in die Abwehr gebracht und sollte wenn irgendwie möglich gehalten werden.
Zu den anderen ( z.T. zweitligaerfahren Vorturnern ) möchte ich nicht weiter äußern, weil kaum netzwerkdurchsetzungsgesetzkonform möglich.
Gefreut hat mich übrigens auch Kevin Tittel, weil er sehr oft überaus überzeugend mitgefiebert hat an der Seitenlinie - ihm würde ich mehr Einsätze wünschen, z.B. im SaPo. Sollte FBG-AF nach FCB II gehen ( wollen ), sollten ihm keine Steine in den Weg gelegt werden...
Falk Hübner: Zum Glück ist der Einkaufsbeutel nicht mehr in Chemnitz.

Jetzt eine Mannschaft mit Spielern aufbauen, welche sich für die Region ins Zeug legen wollen.
Op: Kunz - trotz vieler Gegentore ein guter Rückhalt in einer sehr durchwachsenen Saison.
Mast - nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser. Sehr gute Technik. Ich war nicht immer überzeugt von ihm.
Hansch - eigentlich DER Gewinner dieser bescheidenen Saison.


Enttäuscht hat mich eindeutig Anton Fink.
Rückrunde kaum noch Bindung zum Spiel. Ab und zu von Lustlosigkeit geprägtes Spiel.
Wirkte teilweise wie ein Fremdkörper.
Schade.
Sibirischer Pfeil: Ich habe nach "Wollen und Können" bewertet...
Peter: .
tommyschmidt: Dieses Mal fiel bei mir der Fussballgott aus der Wertung, auch die ersten drei waren nicht so stabil, wie ich es wünschte.

1. Daniel kam im Pokalendspiel zurück, ein Kämpfer
2. Oft überzeugender Außenspieler, belebte unser Spiel
3. die Überraschung der Saison

Eine absolute Enttäuschung gab es für mich nicht (Reinhardt wurde zum Ende der Saison zu einem wichtigen Lückenfüller).
Thomas (Köln): 1) Hansch: Positive Überraschung und Hoffnung für die Zukunft.
2) Kunz: Solider Rückhalt ohne große Fehler.
3) Mast: Erwartete Leistung abgerufen.

E) Reinhardt: Erwartungen nicht erfüllt, wie manch anderer auch.
Original Ostler: Meine Top-3 setzt sich aus Spielern zusammen, die sich in den Dienst der Mannschaft stellen, kämpfen und immer ihr Bestes gegeben haben. Solche Typen brauchen wir in der Mannschaft. Kevin-Rene Tittel gehört ebenso dazu. Ich habe selten so einen Spieler erlebt, der so aktiv an der Seitenlinie steht und seine Mitspieler motiviert.

Bei der Enttäuschung könnte ich mich gar nicht richtig entscheiden. Da gibt es eine große Auswahl. Daniel Frahn, Julius Reinhardt, Alexander Bittroff, Emanuel Mbende, Anton Fink, Kevin Conrad, Stefano Cincotta.....bei dem einen ist es eher die spielerische Leistung, bei anderen die menschliche Komponente und bei manchen beides zusammen. Am Ende habe ich mich für einen Spieler entschieden, der es in meinen Augen nicht schafft, sich für jedes Spiel zu motivieren und tatsächlich zu kämpfen. Auch ein Anton Fink hat sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen und in jedem Spiel zu kämpfen. Körpersprache und die Einstellung sind entscheidende Faktoren und hätten das mehr Spieler begriffen, hätte die Saison anders ausgesehen. Ein paar Spieler werden uns hoffentlich verlassen und ich hoffe, dass es dann in der Mannschaft wieder besser harmoniert. Dazu benötigen wir einen neuen Trainer, der frischen Wind bringt und den man in ruhe Arbeiten lässt.

Zum Abschluss noch ein 'Danke Sven. Du hast dich in diesem Irrenhaus nicht selbst verraten und versucht deinen Job zu machen. Sicherlich sind auch Fehlentscheidungen dabei gewesen, aber du bist ein Teil der Geschichte und hast unsere Liebe geteilt. Vielen Dank.
Kiki: Hansch war immer zu 100% da. Ich bin froh das verlängert wurde mit ihm. Und er is aus der eigenen Jugend.

Kunz hat eine Top Torhüter Leistung abgegeben er hat wenig zugelassen und für manche Tore konnte er nix dafür. Es waren viele Fehler der Verteidigung Schuld.

Dabanli is ein sehr guter Verteidiger und wenn er in der neuen Saison mit Endres zusammen auf dem Platz steht is das die beste Kombi in der Verteidigung.

Bitroff is einer der diese Saison sehr viele Fehler hinten gemacht hat, Aber hin und wieder doch gute Leistung abgegeben hat ,Aber es waren zu viele Fehler hinten ,trotzdem is es schade das er geht
Endres-Fan: Bis zur Winterpause war ich Recht zufrieden. Was die Spieler danach gespielt haben geht ja gar nicht.( Kampf ja,aber alles andere hat gefehlt- Wille-Leidenschaft-).Die viel größere Baustelle war die Abwehr-eigentlich immer das Prunkstück des CfC. Auch unser Trainer lag mit seiner Spielaufstellung sehr oft falsch. Hätte mich über den Einsatz der jungen Wilden mehr gefreut. Was Sven da gemacht hat ist und bleibt mir noch heute ein Rätsel.Hoffe das alles gut wird-wir sehen uns im Stadion wieder.
Podolski91: Ich habe mich dieses Jahr zum Saisonfinale extrem schwer getan die Spieler der Saison festzulegen.

#1 Hansch - Hat sich immer wieder in Szene gesetzt, ich hoffe er kann diese Leistung nächstes Jahr bestätigen.

#2 Dabanli - Kam zur Winterpause und hat ein positiven Eindruck hinterlassen. Ich hoffe wir können Ihn halten. Dabanli und Endres in der IV kann ich mir nächstes Jahr sehr gut zusammen vorstellen.

#3 Dem - Man merkt wenn er fehlt, mehr muss man zu Ihm nicht sagen.

Enttäuschung:
Conrad - War von Ihm immer voll überzeugt, war stets solide in der Abwehr, aber dieses Jahr war von Anfang an der Wurm drin - Ich glaube, er wird uns verlassen, auch wenn ich es schade finde.

hG
Podolski91
FritzFrosti: Kein weiterer Kommentar zur mannschaftlichen Leistung in der Saison - es wurde schon genug geschrieben.
Anonym: Von der gesamten Saisonleistung enttäuscht.
Joachim Wähner: 1- Kevin Kunz, auch nicht fehlerfrei, aber in wie vielen Situationen der allein gelassen wurde, und wie oft er uns dabei noch gerettet hat, war schon stark!
2- Jamil Dem, leider lange verletzt und konnte nicht gleichwertig ersetzt werden auf der 6.
3- Dennis Grote, hat in der Rückrunde als einer der wenigen halbwegs zuverlässig gespielt und mehrere Assists gehabt.

Enttäuschung der Rückrunde war (Pokalfinale ausgenommen) DF 11. Hat sich 3/4 der Spielzeit
vor dem Tor einen Knoten in die Füße gemacht, dabei müßte er bei seinen Fähigkeiten( und vermutlich seinem Preis) 25 Buden pro Drittligasaison machen. Der Tiefpunkt aber sein
völlig unsinniges Interview beim RB+Börde-
Hofberichterstatter MDR, wo er anderen die Schuld an seinen schwachen Leistungen gibt.

Ja und sonst: Saison mit vielen Enttäuschungen,zu oft antiquierter Spielweise mit hoch geschlagenen
Bällen, Schnelligkeits- und wohl auch Fitnessnachteilen, Frust auf und neben dem Platz,
Selbstzerlegung in der Führung....Kann nur wieder
besser werden.Neuer Trainer- mit oder ohne Laptop, aber unbedingt mit Idee-, junge eigene und neue Spieler mit Ehrgeiz und dann gerne noch mal 3 oder 5 Jahre Aufbau, aber hoffentlich in der 3.Liga!

PS 1- Danke an die große Mehrheit der Fans. Die waren 2017 eine Liga besser als der Gesamtverein.

PS 2- Glückwunsch nach Regensburg, verdienter
Aufstieg. Habe bei einer früheren Spielerwahl
an dieser Stelle mein Unverständnis über die Ausbootung von Kolja Pusch durch Heine geäußert.
Einen solchen Spielmacher suchen wir immer noch. Hätten wir haben können.

Schönen Urlaub Euch allen!
Himmelblau86: Platz 1 geht an KK22, der stets konstant Leistung gebracht hat und immer ein guter Rückhalt war.

Platz 2 geht an Dennis Mast, weil er von allen Feldspielern am ehesten konstante Leistungen gebracht hat. Gerade im Frühjahr hat er mit wichtigen Toren dafür gesorgt, dass man zumindest noch paar Wochen oben dran blieb.

Platz 3 geht AF9, dank seiner starken Vorrunde. In der Rückrunde leider oft nur körperlich auf dem Platz, gerade bei ihm als 'Wohlfühlfußballer' hat man gemerkt, wie sehr die Unruhen auf die Spieler übertragen wurden. Auf die gesamte Saison gesehen aber drittbester Himmelblauer mit seinen vielen Scorerpunkten.

Enttäuschung habe ich weggelassen, es gab keinen Spieler der permanent schwach war und zu viele die häufig schwach waren.

Meine Enttäuschungen der Saison:

- Finanzkrise und Bangen um Lizenz
- Umgang mit Sven Köhler
- Fehlentscheidungen und späte Gegntore in der
Hinserie
- Auflösungserscheinungen in den letzten
Saisonspielen
- Verletztenpech

Insgesamt ein trauriges Meister-Jubiläumsjahr, zumindest mit Pokalsieg am Schluß. Ich hoffe, dass die Lizenz erteilt wird und dieses Bangen die Verantwortlichen rund um den Verein näher zusammenrücken lässt und nach hoffentlich überstandener Misere vielleicht neue Kräfte freigesetzt werden können.
Einen starken Stamm könnten wir im Mittelfeld und vorne immer noch haben (Fink, Frahn, Jopek, Grote, Hansch..) und die Abwehr muss halt neu aufgebaut werden. Vielleicht kann man auch mal einen Ü30-Ex-Bundesligaprofi bekommen, der noch Bock auf 3. Liga hat und eine Mannschaft führen kann.

Ich hoffe das Beste und Wünsche allen Himmelblauen einen schönen Sommer!
FC Karl-Marx-Stadt Fan: So einen Haufen arroganter, nach Ausreden Suchende, selbstdarstellende Arbeitsverweigerer habe ich in meinen 40 Jahren, in denen ich zum Club gehe, noch nie erlebt. Das funktioniert nur im Profifußball. In der Privatwirtschaft würden Arbeitsverweigerer schon längst auf der Straße stehen!
Rene Geilert: Habe lange mit mir gerungen, ob ich an der Umfrage überhaupt teilnehme.

1. Jamil Dem
Ohne ihn lief es überhaupt nicht mehr, bis zu seiner Verletzung absolute Bank, dessen Mitwirken Hoffnung auf Liga 2 machte.

2. Florian Hansch
Unerwartet gute Entwicklung, muss noch kaltschnäuziger werden aber trotzdem "Daumen hoch".

3. Anton Fink
Immer noch unser Topscorer, bei ihm liegen Genie und Wahnsinn eng beieinander. Mit einem AF9, der richtig Bock gehabt hätte, wäre mehr drin gewesen.

Enttäuschung:
Da gab es zu viele, weshalb ich keinen konkreten Spieler herauspicken wollte.