Peinliche Attacken gegen den CFC von Wilfried Mohren (MDR)

13.11.2001, 21:50 Uhr | 633 Aufrufe
In der samstäglichen Fussballsendung "Sport im Osten" des MDR hat sich Moderator Wilfried Mohren schwere verbale Ausfälle gegen den CFC und dessen Kapitän Bittermann geleistet. Mohren nahm sich das Recht heraus, das Saisonziel der Himmelblauen eindeutig mit "Aufstieg" umreißen zu müssen und Kapitän Torsten Bittermann für dessen abwiegelnde Haltung zu diesem Thema öffentlich zu diffamieren. Es ist schon verwunderlich, was sich die Herren des MDR gegen den besten Verein ihres Sendegebietes herausnehmen.

Der Monolog des Herrn W. Mohren im vollen Wortlaut:

Wilfried Mohren (MDR) am 10.11.2001 in "Sport im Osten":

...und im Fussball, da gibt es, meine Damen und Herren, eine Unart, deren Sinn ich nicht so ganz nachvollziehen kann. Diese Unart hat jetzt auch in der Regionalliga Einzug gehalten. Worum geht es eigentlich? Vorgestern lese ich in der Zeitung folgendes Zitat, das in allen Ligen und beinahe aus jedem berufenem Munde sprudelt, wenn es heißt, Farbe zu bekennen. Da sagt Torsten Bittermann, der Kapitän des Chemnitzer Fussballclubs folgendes: "Wenn die Fans von der Rückkehr in den bezahlten Fussball träumen ist das ihr gutes Recht, wenn aber in der Mannschaft vom Aufstieg gequatscht wird", wie er sich ausdrückte, "gibt's Feuer von mir".
Lieber Torsten Bittermann, was ist das für ein blanker Unsinn. Ihr steht ganz oben, wie die Tabelle beweist und eure Fans können diese Tabelle auch lesen. Mein Gott, dann steht auch dazu, verkauft die Anhänger nicht für dumm mit solchen Sprüchen, sondern sagt selbstbewußt, was alle hören und erleben wollen: 'Ja, wir wollen versuchen aufzusteigen, wenn andere am Schluß besser waren, hat es halt nicht gereicht'.
Warum ist das so schwer!? Dieses Rumpalavern, diese Drohungen mit Maulkorberlassen, was soll das? Tut mir leid, wer sich nicht offen zu seinen Wünschen bekennt, zum dem braucht man in der Konsequenz dann auch nicht hinzugehen. Selbstbewußtsein, lieber Torsten Bittermann, kann einem niemand übelnehmen. Erst recht nicht, nach einem offenbar so tollen Spitzenspiel, daß der Chemnitzer FC gestern gegen Lübeck geboten und am Ende auch gewonnen hat...

Weitere News

16.11.2001, 18:23 Uhr
Probespieler wieder auf Heimatkurs

15.11.2001, 21:41 Uhr
Bericht vom 104. CFC-Stammtisch im Gartenheim Erdenglück

15.11.2001, 10:44 Uhr
Chemnitzer FC lädt zwei Spieler zum Probetraining ein

13.11.2001, 21:50 Uhr
Peinliche Attacken gegen den CFC von Wilfried Mohren (MDR)

13.11.2001, 17:01 Uhr
D-Jugend des CFC siegt beim Fox-Kid-Cup

08.11.2001, 20:28 Uhr
Info’s rund ums Fanleben

07.11.2001, 21:45 Uhr
Vor dem Spiel gegen Lübeck: Das Neuste aus der CFC-Kabine