CFC siegt 6:0 im Freundschaftsspiel gegen Rapid

04.09.2007, 21:04 Uhr | 1328 Aufrufe
Am frühen Dienstag Abend traf der CFC im Stadion an der Irkutsker Straße in einem freundschaftlichen Vergleich auf den Gastgeber von BSC Rapid Chemnitz. Glücklicherweise hatte der Wettergott ein Einsehen und schloss kurz vorm Anpfiff die Schleußen, aus denen es am nachmittag noch heftig geschüttet hatte. Allerdings blieben die Temperaturen weiterhin bei gefühlten 0°C und der feilgebotene Glühwein wurde reichlich konsumiert.

Rapid Chemnitz - Chemnitzer FC 0:6Der CFC begann nahezu in der Bestbesetzung der letzten Spiele, lediglich Tobias Becker, Steven Sonnenberg und Anton Müller fehlten in der Startformation. Dafür rückte Stefan Schumann ins Mittelfeld und Christopher John verstärkte die Abwehr. Der Club begann stürmisch und schon nach 3 Minuten drückte Bakary Sinaba, der im Sturm von Anfang an spielte, eine Schumann-Ecke per Kopf über die Linie. In der Folge nahm der CFC das Spielzepter in die Hand, vom Gastgaber war nicht viel zu sehen. Großmann führte lautstark Regie und viele Angriffe wurden über die Flügel vorgetragen. Jedoch fehlte die letzte Konsequenz gegen den tief in der Abwehr stehenden Gastgeber und einige gut herausgespielte Chancen blieben ungenutzt. So dauerte es bis 43. Minute, ehe Felix Bachmann einen Konter mit einer schönen Einzelleistung zum 2:0-Pausenstand abschließen konnte.

In der Halbzeit wurde kräftig durchgewechselt und der CFC erwärmte die frierenden Zuschauer mit einem Doppelschlag kurz nach Wiederbeginn. So war es Steven Sonnenberg, der in Minute 49 und 51 das Ergebnis auf 4:0 schraubte. Der Club erspielte sich weitere Chancen (Grube, Sinaba, Sonnenberg) und auch der Gastgeber versuchte sich - im allerdings harmlosen - Offensivspiel. Für den standesgemäßen Endstand in einer sehr fairen Partie sorgten letztlich "Kopfballungeheuer" Bakary Sinaba (5:0, 66. Min.) und Stefan Schumann (6:0, 78. Min.), bei dessen Freistoß der junge Keeper des BSC Rapid kräftig mithalf. Mittlerweile hatten sich wieder dunkle Wolken zusammengeschoben und der Schiri hatte bereits in 85. Minute ein Einsehen mit den Akteuren und den etwa 250 Zuschauern und beendete das Match etwas verfrüht.

Bei gefühlten, winterlichen Temperaturen hielt sich der CFC (bei dem Schumann und Sinaba über die komplette Spielzeit Spielpraxis sammeln konnten) beim Bezirksligisten, der mit Tino Wächtler einen alten Bekannten in seinen Reihen hatte, also schadlos und offensichtlich verletztungsfrei und hatte sich das abschließende, gemeinsame Abendessen redlich verdient.

Aufstellung CFC:
Klömich (46. Pohl) - Kunert (68. Bachmann), Adamu (68. John), John (46. Reinhardt), Troschke (46. Sieber) - Bachmann (46. Schimmel), Großmann (46. Müller), Schumann, Schlosser (46. Grube) - Sinaba, Kellig (46. Sonnenberg)

Torschützen:
1:0 Sinaba (3.), 2:0 Bachmann (43.), 3:0 Sonnenberg (49.), 4:0 Sonnenberg (52.), 5:0 Sinaba (66.) , 6:0 Schumann (78.)

Weitere News

07.09.2007, 09:38 Uhr
Geile Werbeaktion vom Einsiedler Brauhaus

06.09.2007, 10:12 Uhr
Jetzt geht's los: "Bin beim Club" gegen Gera erhältlich

05.09.2007, 13:08 Uhr
Autogrammstunde mit Müller und Reinhardt

04.09.2007, 21:04 Uhr
CFC siegt 6:0 im Freundschaftsspiel gegen Rapid

03.09.2007, 21:24 Uhr
Testspiel gegen BSC Rapid live im Sachsen-Fernsehen

03.09.2007, 20:29 Uhr
Marcus Dörry löst Vertrag mit CFC wieder auf

02.09.2007, 22:06 Uhr
Newcomer holt sich Titel beim 6. Ossi 18 - Funcup