Schweigsamkeit nach Krisengespräch

20.09.2007, 08:04 Uhr | 374 Aufrufe
Nach dem gestrigen Krisengespräch im Chemnitzer Rathaus drangen bisher keine konkreten Informationen über etwaige Inhalte oder gar Ergebnisse des Treffens nach außen. Gegenüber der heutigen Ausgabe der "Freien Presse" äußerte sich CFC-Vorstandsvorsitzender Hänel: "Wir haben vereinbart, daß Inhalt und Ergebnis durch die Stadt mitgeteilt werden. Daran halten wir uns". Von Seiten der Stadt gab es allerdings auch nichts zu erfahren, außer das Oberbürgermeisterin Ludwig gegenüber der "Freien Presse" zu verstehen gab, daß ein entsprechendes Engagement von Sponsoren nicht zu Lasten anderer Vereine gehen dürfe.

Weitere News

23.09.2007, 16:17 Uhr
Sachsenpokal: Pokalneuland wartet auf den CFC

21.09.2007, 08:12 Uhr
Chemnitzer Ratsherren und -damen sagen "Ja" zum CFC

20.09.2007, 13:56 Uhr
Infos vom Fanprojekt zu Plauen und Eilenburg

20.09.2007, 08:04 Uhr
Schweigsamkeit nach Krisengespräch

19.09.2007, 11:06 Uhr
Geldsorgen: Vereinsführung trifft sich mit Rathausspitzen

18.09.2007, 07:24 Uhr
Ab- und Zugänge im CFC-Lazarett - VVK für Plauen

13.09.2007, 12:05 Uhr
4 Himmelblaue spielen für Sachsen