Wechselgerüchte / Verträge von Köhler, Liebers und Gvozden verlängert

05.12.1997, 08:59 Uhr | 1938 Aufrufe
Wie es aussieht, werden die Himmelblauen zur Winterpause einige Abgänge verkraften müssen. An Ingo Hertzsch, Dauer(b)renner in der CFC-Abwehr, ist der Hamburger SV interessiert. Hertzsch hat zwar noch einen Vertrag bis 1999 bei den Himmelblauen, dieser enthält jedoch eine Ausstiegsklausel , die den U-21-Nationalspieler bei einer Ablösesumme von 350.000 DM für die 1. oder 2. Bundesliga freigibt. Ein Wechsel von Hertzsch nach Hamburg gilt als wahrscheinlich, da der CFC beim Gehalt, welches Hertzsch beim HSV erhalten würde, nicht mithalten kann. Mit Wechselgedanken tragen sich außerdem noch Mirko Ullmann und Amir Osmanovic. Ullmann wird von TeBe und Aue umworben, bei Osmanovic (Vertrag läuft im Sommer '98 aus und wird definitiv nicht verlängert) wird von Vereinsseite eine Trennung angestrebt.

Die Himmelblauen versuchen weiterhin ihre Leistungsträger auf lange Sicht an den Verein zu binden. Mit Sven Köhler und Hendrik Liebers gab es Vertragsverlängerungen bis zum Jahr 2000, Ivica Gvozden wurde bis 1999 an den Verein gebunden.

Weitere News

20.12.1997, 09:04 Uhr

16.12.1997, 08:59 Uhr

05.12.1997, 08:59 Uhr

05.12.1997, 08:59 Uhr
Wechselgerüchte / Verträge von Köhler, Liebers und Gvozden verlängert

05.12.1997, 08:59 Uhr

24.11.1997, 08:59 Uhr

20.11.1997, 08:59 Uhr