Nofri neuer CFC-Präsident

30.05.2000, 17:20 Uhr | 607 Aufrufe
Die wochenlangen Spekulationen um die Nachfolge des im Februar aus familiären Gründen zurückgetretenen CFC-Präsidenten Lutz Waszik haben ein Ende. Neuer Präsident bei den Himmeblauen wird Claus-Peter Nofri, 58-jähriger Geschäftsführer der CeBAG. Mit Nofri tritt ein engagierter und geradliniger, mitunter aber auch sehr schwieriger Mann, das höchste Amt im Verein an. Noch Mitte Mai hatte Nofri die Mitgliederversammlung zum Eklat werden lassen, da es offene Differenzen mit dem Präsidium und den anderen Verwaltungsratsmitgliedern gab. Dies äußert sich auch darin, daß mit Ausnahme vom Manager Sigmar Menz keiner aus dem alten Präsidium im neuen Gremium einen Platz fand. Als seinen Stellvertreter benannte Nofri den PDS-Stadtrat und ehemaligen Bürgermeister Dr. Eberhard Langer. Schatzmeister wird Harald Lorenz. Für das Marketing wird in Zukunft Herr Kruse, Geschäftsführer des Dorint-Parkhotels verantwortlich sein. Das neue Präsidium muß jetzt noch vom Verwaltungsrat abgesegnet werden, was aber nur noch eine Formsache sein dürfte.
Als Ziel für die kommende Saison gab Nofri einen gesicherten Mittelfeldplatz aus. Zu diesem Zweck soll die Mannschaft mit 3 bis 4 Spielern verstärkt werden.

Weitere News

08.06.2000, 17:12 Uhr
Lizenzentzug für TeBe / Kickers bleiben in der Liga

02.06.2000, 15:39 Uhr
Ananiev in der Elf des Jahres

01.06.2000, 08:39 Uhr
Alexander Hauschild wechselt zur Ifa

30.05.2000, 17:20 Uhr
Nofri neuer CFC-Präsident

29.05.2000, 17:55 Uhr
Personalien

29.05.2000, 08:44 Uhr
Drei Spieler in Kicker-Elf des Tages

27.05.2000, 17:11 Uhr
Testspielsieg