CFC-Saisonausklang in Sehmatal und Witzschdorf

03.06.2009, 10:44 Uhr | 831 Aufrufe
Nach dem letzten Heimspiel am Sonntag gegen den 1.FC Magdeburg geht es für die himmelblauen Kicker noch nicht in die Sommerpause. Eine Woche Trainingsbetrieb mit jeweils einem Freundschafts- und einem Benefizspiel stehen noch auf dem Programm.

Am Dienstag, den 09.06.09, tritt der Chemnitzer FC ab 18.30 Uhr im tiefsten Erzgebirge beim FC Sehmatal an. In Sehmatal wird vom 05.06. bis 09.06. das Vereinsfest 2009 gefeiert, und das Freundschaftsspiel gegen den Club soll dabei Abschluß und Höhepunkt sein. Interessant und einer der Anlässe für die Einladung des CFC ist dabei die Tatsache, daß vor 40 Jahren zur Platzweihe der Sehmataler der damalige DDR-Oberligist FC Karl-Marx-Stadt im Sehmatal aufspielte. Die Begegnung findet im 'Sportgelände Sehmatal' statt. Zutritt gibts entweder für 5 Euro (Vollzahler) oder 3 Euro (Ermässigt).

Am Donnerstag, den 11.06.09, gastiert der Chemnitzer FC ab 18.00 Uhr zu einem Benefizspiel am Rande des Zschopautales beim SV Witzschdorf. Der Anlass des Spiels ist tragischer Natur - kürzlich verstarb die Mutter von fünf Kindern, welche in diesem Verein aktiv gegen den Ball treten. Die Eintrittsgelder sollen dem Vater nun helfen, mit seinen insgesamt sechs Kindern wieder zurück ins Leben zu finden. Angestoßen wird die Partie auf dem Sportplatz in Witzschdorf (Straße am Sportplatz); der Obulus beträgt 5 Euro (Vollzahler) bzw. 2,50 Euro (Ermässigt). In den Reihen der Witzschdorfer wird - als besonderes Highlight - der Chemnitzer Eiskunstlauftrainer Ingo Steuer auflaufen.

Weitere News

04.06.2009, 16:11 Uhr
Mike Baumann und Benjamin Boltze verlassen den Club

04.06.2009, 08:52 Uhr
Anton Müller wechselt zum RL-Kontrahenten SV Babelsberg

03.06.2009, 15:55 Uhr
Autogrammstunde mit Becker und Hampf

03.06.2009, 10:44 Uhr
CFC-Saisonausklang in Sehmatal und Witzschdorf

02.06.2009, 16:23 Uhr
Punktgewinn auf der Fiwi: Ebay-Auktion zum Rasenverkauf

01.06.2009, 17:37 Uhr
Fanturnier: "Eastside" verteidigt den Vorjahrestitel

29.05.2009, 15:55 Uhr
Altehrwürdiger Rasen der Fiwi kommt unter den Spaten