Stadion soll 2015 fertig werden - Streit um Mehrkosten

01.05.2015, 12:48 Uhr | 846 Aufrufe
Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig hat in dieser Woche den Bauausschuss des Stadtrates über den Fortgang der Bauarbeiten an der Fischerwiese 2.0 informiert. Dabei stellte sie in Aussicht, dass der Stadionbau im vierten Quartal des Jahr 2015 abgeschlossen sein wird, wenn alles planmäßig verläuft. Einen offiziellen Eröffnungstermin gebe es allerdings noch nicht. Laut Pressemitteilung der Stadt sind von den vertraglich gebundenen rund 25 Mio. Euro bereits rund 15,2 Millionen für Leistungen ausgezahlt worden.

Allerdings gibt es beim leidigen Thema "Geld" wohl Ärger hinter den Kulissen. Radio Chemnitz berichtete am 29. April, dass die Baufirma BAM sports GmbH von der Stadt 400.000 Euro fordert, weil die Baugenehmigung ihrer Ansicht nach zu spät erteilt wurde. Dadurch seien unnötige Verzögerungen entstanden. Im Chemnitzer Rathaus wird diese Forderung zurückgewiesen. Als Grund führt das Rathaus an, dass es wegen des laufenden Spielbetriebes von Anfang an nur Teil-Baugenehmigungen gegeben habe, mit denen die Firma BAM letztlich auch gearbeitet habe. In der Freien Presse wurde der strittige Betrag sogar mit 430.000 € beziffert.

Ein aktueller Blick auf die Baustelle zeigt, dass sich das Baugeschehen weitestgehend auf die Westseite verlagert hat. Dort entsteht die neue Haupttribüne, deren Bau lt. Bauleiter Herr Panzer rund 40% der Gesamtkosten ausmachen wird. Zur Zeit entsteht die südliche Hälfte, in deren Katakomben später die neue CFC-Kabine beheimatet sein wird. Auch in Richtung "oben" geht es munter voran, zur Zeit wird die 2. Etage betoniert. Am Gästeblock wurde ein metallener Sichtschutz errichtet und im Spiel gegen Dynamo die neue Einlassanlage eröffnet. Unter der Gegengeraden sind die nördlichen Kioske und Toiletten noch im Bastelzustand und nicht einsatzfähig. Fertig ist hingegen die Überdachung der Ecken der Ostribüne hinüber zur Süd- und Nordtribüne.

Aktuelle Baustellen-Bilder von der Fischerwiese:
Blick unter die Nordtribüne - am Gästeblock besteht jetzt Sichtschutz Das ist der neue Eingang zum Gästebereich Die Ecke zwischen Nord- und Osttribüne ist fertig überdacht Auch das Dach in der Südost-Ecke ist fertig montiert Blick von der Gegengeraden auf die wachsende Haupttribüne Nicht zu übersehen: Kioske und Toiletten unter der Gegengeraden sind noch nicht fertig Blick von der Gegengeraden zum Fahrrad-Parkplatz an der Schütz-Straße Das wird der neue Einlass-Bereich auf der südlichen Heimseite Blick von der Südtribüne zur Baustelle Westtribüne Die südliche Außenseite der im Bau befindlichen Westtribüne Die schartenartigen Luken werden später die Fenster der Haupttribüne sein So sieht es momentan im Erdgeschoß der Westtribüne aus BAM-Arbeitsplatz und Zahnbalken in der ersten Etage Blick auf das strukturelle Innenleben der Westtribüne Blick aus der 2. Etage zur Nordtribüne Die Mitte der Haupttribüne - vorn werden später die Spieler auf den Rasen auflaufen Blick von der Haupttribüe auf die Gegengerade In diesem Bereich der Westtribüne wird sich später die Gästeelf aufhalten Blick auf die derzeitigen Übergangs-Kabinen der Spieler Rückenansicht der südlichen Westtribüne

Weitere News

06.05.2015, 23:01 Uhr

04.05.2015, 14:36 Uhr

01.05.2015, 19:35 Uhr

01.05.2015, 12:48 Uhr
Stadion soll 2015 fertig werden - Streit um Mehrkosten

30.04.2015, 18:27 Uhr

30.04.2015, 09:19 Uhr

25.04.2015, 12:15 Uhr