Schon wieder gewaltiges Loch im himmelblauen Sparstrumpf...

02.12.2002, 10:20 Uhr | 149 Aufrufe
Im Vorfeld der am nächsten Montag stattfindenden CFC-Mitgliederversammlung ließ Vorstandsmitglied Dr. Langer bereits diese Woche erste (knallrote) Zahlen aus dem himmelblauen Geldsack herauspurzeln. Leider scheinen sich die zum Ende der letzten Saison umlaufenden Gerüchte, daß der Verein knapp eine Million Verbindlichkeiten haben soll, zu bestätigen. Langer gab an, daß den CFC eine Summe von 900.000 Euro an Altschulden belastet. Der Verein wäre bemüht, Nach- und Erlässe zu erwirken.
Doch damit nicht genug - auch in der laufenden Saison 02/03 weist der Etat des CFC eine Unterdeckung von 500.000 Euro auf. Der ursprünglich geplante Etat von 2,5 Mio Euro ist momentan erst mit 2,0 Mio Euro abgedeckt. Dem ersten Verein der Stadt stehen somit mal wieder turbulente Wochen ins Haus, und es bleibt abzuwarten, welche Vorschläge die Vereinsführung ihren Mitgliedern anbietet, die bedrohliche Lage in den Griff zu bekommen.

Weitere News

07.12.2002, 12:10 Uhr
CFC lädt zur Mitgliederversammlung ein - Clubsurfer stellen eigenen Kandidaten für den Ehrenrat auf

04.12.2002, 19:45 Uhr
Ersin Demir: Fühle mich sauwohl in Chemnitz

02.12.2002, 22:37 Uhr
Rainer Krieg bezahlt Sieg teuer / Vorverkauf für Dynamo-Tickets

02.12.2002, 10:20 Uhr
Schon wieder gewaltiges Loch im himmelblauen Sparstrumpf...

27.11.2002, 21:53 Uhr
Mex lässt es wieder krachen

25.11.2002, 21:15 Uhr
Walther fällt 6 Wochen aus

22.11.2002, 13:19 Uhr
Termin für das Nachholespiel in Dresden steht fest