Spielbericht

7. Spieltag - DDR-Oberliga - Saison 1979/1980
1. FC Lok Leipzig
1. FC Lok Leipzig
3:2
FC Karl-Marx-Stadt
FC Karl-Marx-Stadt

Trainerstimmen

Harro Miller (FuWo)
"Wir suchten zunächst viel zu selten das steile Spiel, verzichteten dabei auch auf Löwes Sprintqualitäten. Die Chancenverwertung war vor allem in der ersten Halbzeit miserabel. Mit geradlinigen, schnellen Aktionen, die vor allem J. Müller auslöste, fand der FCK ein jederzeit wirkungsvolles Konzept."

Manfred Kupferschmied (FuWo)
"Zu jenem Zeitpunkt, als wir die Spielführung in den Händen hatten, wurden wir durch einen kapitalen Fehler des Linienrichters praktisch um den Lohn allen Mühens gebracht. Es trat Nervosität auf, die wir nur allmählich bannten. Entsprechend unserer Spielanteile wäre ein Remis gerechtfertigt gewesen."

7. Spieltag - DDR-Oberliga - Saison 1979/1980
Samstag, 06. Oktober 1979, 14:30 Uhr
Bruno-Plache-Stadion, Leipzig
Zuschauer: 7.000
Schiedsrichter: Stenzel (Senftenberg)
1. FC Lok Leipzig
T Stötzner
A Baum
A Sekora
A Dennstedt
A Gröbner
M Rietzschel (67. Kinne)
M Roth
M Liebers
S Löwe
S Großmann
S Kühn

Trainer: Harro Miller
FC Karl-Marx-Stadt
T Krahnke
A Sorge
A P. Müller
A Uhlig
A Pelz
M A. Müller
M Lehmann
M J. Müller
S Bähringer
S Richter
S Hötzel (79. Eitemüller)

Trainer: Manfred Kupferschmied
Tore
0:1 J. Müller (13.)
1:1 Kühn (29.)
2:1 Kinne (69.)
3:1 Kühn (83.)
3:2 Richter (85.)