Spieler des Monats // Feb/März 2002

Startseite | Archiv

Resümee
Wir erinnern uns...

Budde hat also in souveräner Manier das Rennen gemacht. Ehrlich gesagt, kam dieses Ergebnis nicht wirklich überraschend. Denn in den sechs Spielen der Monate Februar und März wußte - wie die Mannschaft insgesamt - auch kaum ein einzelner Spieler zu überzeugen. Darum haben die Fans die Person gewählt, die in dieser Zeit das Meiste - wenn auch unfreiwillig - für den Chemnitzer Fußball getan hat - nämlich Dieter Burdenski. Das sympathische Werderaner Urgestein, das sich wegen einer Verletztenmisere nochmal in den Kasten der Werder Amateure stellte, hatte mit seinen beiden Fehlgriffen beim 1:3 auf der Fischerwiese, großen Anteil daran, daß den Himmelblauen zumindest ein dreifacher Punktgewinn im genannten Zeitraum gelang. Und so ist dank Budde wenigstens der Abstieg keinerlei Thema mehr auf der Fischerwiese.
Danke, Dieter und nimm es mit der Souveränität des Alters ;o)

Der Frust steckte tief beim treuen himmelblauen Anhang. Das war bei dieser Wahl deutlich zu spüren. So gab es aus Protest 18 mal keine Nennungen und häufig wurden Spieler genannt, die aus unterschiedlichen Gründen gar nicht auflaufen konnten - wie beispielsweise Demir, Ahlf oder Jan Schmidt. Aber die hatten aus Eurer Sicht wenigstens keinen Anteil an den dargebotenen "Leistungen".

Trotzdem sollen die Spieler auf den Plätzen 2 und 3 nicht unerwähnt bleiben, da sich diese im Februar und März wenigstens ein bischen vom traurigen "Rest" abheben konnten. Als da wäre einmal Ralf Hauptmann, mit 54 Punkten auf dem Vizerang - der Routinier war so ziemlich der Einzige der auch mal mehr als Normalform abrufen konnte. Gegen die Kieler Störche gelang ihm zudem ein echtes Traumtor. Schade, daß er schon wieder verletzt ist. Dahinter plazierte sich Sebastian Klömich, eigentlich die Nummer 3 im Kasten der Himmelblauen. Auch wenn seine drei Einsätze für den CFC jeweils mit einer Niederlage endeten, so bewies der Youngster, daß die Himmelblauen auf der Torwartposition keine Probleme haben.

Insgesamt stimmten 79 Fans bei der Wahl ab.

Die Top 3
Der Sieger: Dieter Burdenski
Der Zweite: Ralf Hauptmann
Der Dritte: Sebastian Klömich

Auswertung Top-Spieler
PlatzierungName Punkte Platz 1 Platz 2 Platz 3
1. Dieter Burdenski19340817
2. Ralf Hauptmann 548 10 2
3. Sebastian Klömich 402 12 8
4. keiner 33 3 6 9
4. Holger Hiemann 33 4 7 3
6. Robert Ratkowski 32 4 6 4
7. Ersin Demir 23 2 7 1
8. Markus Ahlf 20 3 3 2
8. Ingo Walther 20 2 3 6
10. Krystian Prymula 16 3 1 2
11. Daniel Göhlert 14 2 3 -
12. Tzvetomir Tchipev 10 1 1 4
12. Stefan Meissner 10 2 1 -
14. Jan Schmidt 9 1 1 3
15. Rainer Krieg 6 - 1 4
15. Christian Fröhlich 6 - 3 -
15. Sebastian Meyer 6 - 2 2
18. Ulf Mehlhorn 5 - 2 1
19. Andreas Biermann 4 - - 4
19. Olaf Renn 4 1 - -
19. Marcel Podzus 4 1 - -
22. Sergio Bustos 3 - 1 1
23. Steffen Süßner 2 - - 2
23. Marco Franke 2 - - 2
25. Stefan Chudzik 1 - - 1
Für den ersten Platz gibt es 4 Punkte, für den zweiten 2 Punkte und den dritten Platz 1 Punkt.

Stimmen zur Wahl
FISCHERVIRUZ!: "Die Nummer 1: ist eindeutig Dieter Burdenski denn ihm ist der einzige Sieg des CFC nach der Winterpause zu verdanken!
Die Nummer 2: Ersin Demir - wer verletzt ist kann wenigstens nicht schlecht spielen, will heißen das kein anderer CFC Spieler der derzeit gesund ist, es verdient zum Spieler des Monats gewählt zu werden.
Nummer 3: Für Jan gilt dasselbe wie für Demir - er ist verletzt, kann nicht spielen und gehört somit z.Zt. zu den besten Akteuren! Sein Ausfall konnte nicht kompensiert werden."
Herb: "Ja richtig, diese drei Spieler (Ahlf, Demir, Schmidt - d.Red.) waren die Besten in den letzten Spielen. Von denen die aufliefen, ist keiner würdig, Spieler des Monats zu werden. Ich wünsche unseren verletzten Spieler eine schnellst mögliche Genesung. "
Penis: "Dieses mal kann ich keinen Spieler wählen denn bei solchen Leistungen ist geht das einfach nicht!!! Da sind alle gleich " GUT""
JeHe: "Ohne Dieter hätten wir noch weniger Punkte & würden im Abstiegskampf stehen. In diesem Alter im Tor zu stehen ist einfach - sensationell - & hat die "Auszeichung" verdient."
Alexander Haubold: "Ich habe deshalb nur Torhüter gewählt, weil die am wenigsten für diese Scheiß-Leistung der Mannschaft können. Dieter burdenski, weil er uns den einzigen Dreier beschert hat. Steffen süßner, weil er den Sieg gegen Bremen festgehalten hat. Und Sebastian Klömich, weil er für diese Scheiß-leistung in den letzten Seuchenwochen nichts kann. Außerdem war er bis jetzt vielleicht der einzige CFC-Spieler,der einigermaßen gute Leistungen ablieferte. "
cr97: "Die Besten der Schlechten ... (Burdenski, Hauptmann Hiemann d. Red.)"
Rol: "Erübrigt sich wohl! (3x Burdenski - d. Red.)"
Onkel STephan: "Trotz der Grottenschlechten Leistungen konnte ich diese 3 CFC-Leistungsträger ausmachen! (Hiemann, Walther, Burdenski - d. Red.)
Amoroso: "Hat außer Hauptmann eigentlich niemand anderes in diesem Monat verdient."
OPM: "Eigentlich wollte ich dreimal den Dieter wählen da ja kein einziger Spieler von der Mannschaft den Titel Spieler des Monats verdient hat!"
Steffen: "Nummer 1 zu finden ist sicher nicht schwer, der Dieter ist verantwortlich für 75% der Punkte, die wir seid der Winterpause geholt haben, also konnte es hier keine andere Entscheidung geben. Platz 2 und 3 vergebe ich diesmal an 2 verletzte Spieler, weil sie wenigstens keine schlechte Leistung gebracht haben, so wie der ganze Rest."
dFT: "nur den alten Hauptmann, weil der bei all der derzeitigen Grütze auf dem Platz der einzige ist, der noch bissl Fußball spielt/spielen will..." "
Klaus Schmidt: "Wen sollte man sonst (Burdenski, Demir, Biermann - d. Red.) bei dieser Gurkentruppe vorschlagen?"
Robert Patzig: "Hi, ich waehle Burdenski weil er dem CFC den einzigsten Sieg nach der Winterpause bescherte, Hauptmann weil er das einzigste "richtig" geile Tor nach der Winterpause geschossen hat und Schmidt weil wahrscheinlich erst jetzt jedem bewusst wird wie sehr er dem "Club" fehlt."
T-Mobile: "Platz 1 ganz eindeutig an "Budde" für dessen vorfristigen Ostergeschenke an den CFC beim letzten Sieg gegen die Werder-Amateure, ganz ernsthaft. Der damals beste CFC-Akteur auf dem Rasen. Platz 2 an "Hieme", der bei mir momentan noch den meisten Kredit genießt und von dem ich nach wie vor 100 % überzeugt bin, was Einstellung und Leistung anbelangt. Platz 3 wird schon schwierig, vielleicht noch "Tchipi" oder was das Bemühen anbelangt an Ingo. Danach wird´s schon schwierig. Bleibt zu hoffen daß wir bald wieder mehr Auswahl an Lobhuldigungen haben."
Leopard: "Naja, wie wir wissen hat es keiner verdient! Trotzdem Hauptmann auf 1, da er wenigstens immer ein paar Minuten mehr Kampf- und Einsatzwillen gezeigt hat als die anderen, aber warum kann er dann die nicht motivieren, also haupe nochmal ranklotzen und schrei die anderen zusammen, du mit deiner BL-Erfahrung, brech mal diesen Chemnitzer Klüngel, immer wenn es allen gut geht hören die auf Fussball zu spielen und denken es läuft von alleine! Die andern zwei Plätze (Meissner und Krieg) sind als Ansporn für unsere Stürmer gedacht."
starfighter: " Opa Burdenski is wohl klar und die anderen beiden (Prymulla, Ahlf - d. Red.) WEIL sie nicht gespielt haben."
odl: "...als werdersympathisant ganz klar die nr. 1...uns-budde...so einen mann hatten unsere suppen-kicker eigentlich garnicht verdient... hieme auf 2 da er bis zu seinem platzverweis eine ordentliche rückrunde spielte...auf platz 3 die junge frau welche den umkleideraum unserer spieler saubermachen darf----->leider nicht wählbar..."
robman: " Schmidt: Erschreckend wie sehr der Leuchtturm fehlt. Ohne ihn ist jeder Standard des Gegners gefährlich und die Abwehr ein einziger Hühnerhaufen! Bitte werd schnell wieder gesund!!!
Klömich: Hat als einziger ein paar gute Aktionen gehabt in den letzten Spielen.
Prymula: Der schiesst auch mal ein Tor, wenn auch in der Zweiten. Vielleicht schaffen die noch den Klassenerhalt! "
|e|: " Nummer 1: Ralf Hauptmann - mindestens einer stemmte sich ein wenig gegen die schlechten Leistungen
Nummer 2: Sebastian Klömich - gut zu wissen, dass wenigsten kein Torhüter-Problem ansteht
Nummer 3: Dieter Burdenski - aber nicht, weil zwei Fehler auch zwei Tore bedeuteten, sondern weil er in seinem Alter dennoch in die Presche sprang "
Blauer Engel: " Ersin Demir, weil es im Sturm nur Besser werden kann, Dieter Burdenski, weil er uns den einzigsten Sieg gebracht hat, und Rainer Krieg versuchts wenigsten."
himmelblau01: "Mir fällt leider kein anderer (3x Burdenski - d. Red.)im Moment ein!"
Matthias Barthold: "Hauptsache wir bleiben vorm Schacht! Absteigen könn wir ja ne mehr! DANKE HINRUNDE!"
Robert: "Der Diedahr, der kanns ähm noch!"
Sandra: "Ja also ich weiß nicht so recht was ich sagen soll. Dies sind meine 3 Spieler (Meißner, Göhlert, Kriegt - d. Red.) der Saison. Ich hoffe ihr haltet mich deshalb nicht für verrückt oder so. Eure Page ist echt genial gelungen. Ich wünsch euch weiter viel Spaß beim Bejubeln der CFC-Siege, tschau eure Sandra aus chemnitz "
Rainer: "Die Reihenfolge ist bei meiner Wahl vollkomen nebensächlich, weil ich im vollen Bewußtsein nur solche Leute (Prymulla, Demir, Chudzik - d. Red.) gewählt habe, die dieses Jahr noch kein Punktspiel gemacht haben. Da konnten sie wenigstens keine Fehler machen. Alle anderen kommen für mich im genannten Zeitraum definitiv nicht in Frage. "
Tino Kermer: "Tja. Eigentlich fällt mir dazu kaum was ein. Verdient hat's keiner. Außer vielleicht Ralf Hauptmann. Der war meistens der beste Spieler und erreichte nach der Verletzungspause annähernd Normalform. Deshalb ist er meine Nummer 1. Ansonsten will ich keinen weiter herausheben. Deshalb keine Nummer 2. Und Opa Burdenski auf Platz 3. Ohne den hätten wir 2002 nämlich noch gar kein Pflichtspiel gewonnen. "
ISO: "Ausser den Torhütern hat kein Spieler seine Normalform erreicht, deshalb wäre eine Nominierung zum Spieler des Montas nicht gerechtfertigt."
L.I.C.H.T.-Gestalt: "Platz 1: Dieter Burdenski. Danke für zwei Tore und damit drei Punkte.
Platz 2: Dieter Burdenski. Danke für Deinen Galgenhumor mit Winkewinke zu den Fans und den Mut, Dich nochmal ins Tor zu stellen.
Platz 3: Dieter Burdenski. Ein CFC-Kicker hat es wohl irgendwie nicht verdient, in dieser Wahl aufzutauchen."