Spieler der Saison 2013/2014

Startseite | Archiv

Resümee
Der Spieler der Hinrunde ist auch der Spieler der Saison! Keeper Philipp Pentke hat seine Spitzenposition souverän verteidigt. Einen rasanten Aufstieg gab es für unsere Nummer 9, Anton Fink. In der Hinrunde noch auf Platz 8 konnte er sich auf den zweiten Rang vorkämpfen und damit den Hinrundenzweiten Kevin Conrad auf den Bronzerang verdrängen. Dahinter ging es eng zu: Wintereinkauf Marcel Hofrath landete auf der Vier, "Mr. Zuverlässig" Fabian Stenzel auf der Fünf und Shootingstar Tom Scheffel auf der Sechs.

Bei der Umfrage nach der Enttäuschung der Saison bekam am Ende Marc Hensel die meisten Nennungen. Aber auch von Winterabgang Josef Cinar, Benni Förster und Pierre Le Beau hattet ihr euch wesentlich mehr erhofft.

Insgesamt stimmten 510 Fans bei der Wahl ab.

Die Top 3
Der Sieger: Philipp Pentke
Es haben die wenigsten verstanden, als zu Beginn der Rückrunde plötzlich Stefan Riederer anstatt Philipp Pentke im Tor stand. Denn bis dato hatte der 29jährige seine wohl beste Hinrunde für den CFC gespielt. Souverän, sicher und mit starken Reflexen war Penne häufig der beste Mann auf dem Platz. Heine korrigierte seine Entscheidung schnell und machte den Publikumsliebling wieder zur Nummer 1. Pentke erscheint gereift und gefestigt, Aussetzer die er früher gern mal hatte, kommen kaum noch vor. Mit ihm hat der CFC eine echte Nummer 1.

Herzlichen Glückwunsch, Penne!
Der Zweite: Anton Fink
Es war Ende Februar, Anfang März als die Zeit für die wichtigen Tore von Anton Fink anbrach. Er schoss die Führung gegen den späteren Aufsteiger aus Darmstadt (Endstand 1:1), machte im Viertelfinale des Sachsenpokals in Markranstädt mit zwei Treffern den Unterschied und verpasste der Hansa-Kogge beim 2:1-Auswärtssieg den entscheidenden Wirkungstreffer. Damit war der Grundstein für die Serie zum Klassenerhalt und späteren Sachsenpokalsieg (auch hier mit Fink-Tor) gelegt. Und auch wenn Anton Fink schon bessere Zeiten hatte, im Angriff der Himmelblauen ist er eine unverzichtbare Größe.
Der Dritte: Kevin Conrad
Das beste Spiel des CFC in dieser Saison, das 4:0 gegen Erfurt am 34. Spieltag, war auch der letzte Saisonauftritt von Kevin Conrad. In der 15. Minute musste der 23jährige verletzt vom Platz - Diagnose Jochbeinbruch. Bis dato war Conrad einer der Saisonbesten beim CFC hatte sich vom Wackelkandidaten im Mittelfeld zu einem bärenstarken Innenverteidiger gemausert. Gedanken- und Reaktionsschnelligkeit sowie eine gute Technik zeichnen Konrad aus. Dass er seinen Vertrag jetzt bis 2016 verlängert hat ist eine gute Nachricht.

Auswertung Top-Spieler
PlatzierungName Punkte Platz 1 Platz 2 Platz 3
1 Philipp Pentke  966  193  71  52
2 Anton Fink  621  92  94  65
3 Kevin Conrad  363  39  79  49
4 Marcel Hofrath  289  32  47  67
5 Fabian Stenzel  273  35  47  39
6 Tom Scheffel  261  33  33  63
7 Ronny Garbuschewski  159  12  37  37
8 Marc Lais  133  11  27  35
9 Benjamin Förster  97  10  21  15
10 Sascha Pfeffer  86  14  10  10
11 Silvio Bankert  75  12  8  11
12 Christian Mauersberger  64  7  10  16
13 Kolja Pusch  41  5  5  11
14 Maik Kegel  41  4  8  9
15 Florian Hansch  20  2  3  6
16 Stefan Riederer  13  1  2  5
17 Anton Makarenko  10  2    2
18 Pierre Le Beau  10  2  1  
19 Thomas Birk  9  1  1  3
20 Josip Landeka  6  1  1  
21 Tino Semmer  6    2  2
22 Josef Cinar  4  1    
23 Jeron Hazaimeh  2      2
24 Marc Hensel  1      1
25 Sebastian Mai  1      1
26 Toni Wachsmuth  1      1
1x wurde kein erster, 3x kein zweiter Platz und 8x kein dritter Platz genannt

Die Enttäuschung
Die Enttäuschung: Marc Hensel
Unter anderem wegen ihm, Marc Hensel, dem zweitligaerfahrenen Mittelfeldhünen aus dem Schacht, träumte man in Fussballchemnitz vom ganz großen Wurf in der abgelaufenen Saison. Doch Hensel blieb, auch aufgrund von Verletzungen, weit unter den gesetzten Erwartungen. Zwar ist er ein Typ, kann an guten Tagen die Mannschaft mitreissen doch von diesen Tagen hatte er zu wenig. Als der CFC im Winter Marc Lais verpflichtete wackelte seine Position im Mittelfeld, oftmals musste er auf die Ersatzbank während die technisch wesentlich beschlageneren Lais und Kegel spielten. Marc Hensel wird sich strecken müssen, um in der nächsten Saison wieder einen festen Platz in der Mannschaft zu bekommen.

Die Enttäuschung
Marc Hensel Die Enttäuschung: Marc Hensel
Unter anderem wegen ihm, Marc Hensel, dem zweitligaerfahrenen Mittelfeldhünen aus dem Schacht, träumte man in Fussballchemnitz vom ganz großen Wurf in der abgelaufenen Saison. Doch Hensel blieb, auch aufgrund von Verletzungen, weit unter den gesetzten Erwartungen. Zwar ist er ein Typ, kann an guten Tagen die Mannschaft mitreissen doch von diesen Tagen hatte er zu wenig. Als der CFC im Winter Marc Lais verpflichtete wackelte seine Position im Mittelfeld, oftmals musste er auf die Ersatzbank während die technisch wesentlich beschlageneren Lais und Kegel spielten. Marc Hensel wird sich strecken müssen, um in der nächsten Saison wieder einen festen Platz in der Mannschaft zu bekommen.

Auswertung Enttäuschung
Name Nennungen
Marc Hensel 156
Josef Cinar 77
Benjamin Förster 74
Pierre Le Beau 54
Tino Semmer 29
Anton Makarenko 24
Christian Mauersberger 21
Ronny Garbuschewski 20
Josip Landeka 6
Sebastian Mai 6
Anton Fink 5
Maik Kegel 3
Stefan Riederer 3
Philipp Pentke 2
Sascha Pfeffer 2
Thomas Birk 2
Toni Wachsmuth 2
Fabian Stenzel 1
Jeron Hazaimeh 1
Kolja Pusch 1
Silvio Bankert 1

Stimmen zur Wahl
Romario: Nach einer sehr durchwachsenen Saison, in der die Erwartungen vielleicht auch von allen beteiligten zu hoch waren, gab es noch einen versöhnlichen Abschluss mit dem Poaklsiegt.

Erfreulich ist auch das vor allem die Jungen Scheffel, Hofrath und am Ende auch Hansch gute Ansätze gezeigt haben.

Von unseren Leistungsträgern Garbu, Kegel und Stenzel muss mehr kommen. Aber auch Maui, so er denn bleibt, sollte sich gewaltig steigern.

... nächste Saison kann nur besser werden. Hoffen wir das unsere Verantwortlichen ein besseres Händchen bei der Kaderzusammenstellung haben werden und den ein oder anderen Spieler finden der uns richtig weiter hilft.
Anonym: Pentke war stabil die ganze Saison und rettete manchen Punkt.
Im Frühjahr kam Fink zurück und war im Abstiegskampf und Pokal eine sichere Bank.
Stenzel wird oft vergessen, weil er keine Tore schiesst. War die ganze Saison top, und das auf verschiedenen Positionen.

Cinar - ist schon genug gesagt worden, ein bitterer Nachgeschmack bleibt.
Ronny Schneider: Ich finde es extrem Schade das Silvio Bankert den Verein verläßt.
Laube4: Wir freuen uns auch über den heißhungrigen Nachwuchs Mauersberger, Scheffel und Hansch. Hoffentlich hält der CFC daran fest.
KalleMalle: 1. Toni - wieder die mit Abstand meisten buden für den Club, unersetzbar
2. Penne - dieses jahr topseriös, braucht wohl die Konkurrenzsituation
3. Marcel - von ihm erhoff ich mir einiges für die Zukunft (hoffe er bleibt)
clubkultur: Silvio Bankert Kapitän? Zu Beginn der Saison löste das bei mir Kopfschütteln aus. Das blieb auch noch so, bis zum "Schulterschluss- Krisentreffen" zwischen Verein, Mannschaft und Fans. Dort hat mich Banki als Kapitän überzeugt. Auch wenn er fussballerisch mit der 3. Liga sein Zenit erreicht hat, ein guter Kapitän vom Club war er allemal. Legendär seine Bankert-Faust in Rostock!! Als Dank für die Leistungen und den Einsatz in den letzten 4 Jahre wähle ich ihn daher auf Platz 1.

Marc Lais, top Transfer!

Pentke, top Saison gespielt. Die kleinen Ausrutscher die man von ihm kannte, hab ich 2013/14 nicht sehen können.
Chaim Miller: Toni:
bester Schütze, auch als Vorbereiter erfolgreich und mannschaftsdienlich in Erscheinung getreten
Garbu:
bis zu seiner Verletzung wie erwartet enorm wichtiger Spieler im Mittelfeld - trotz der wenigen Durchhänger
Conrad:
s erst auf der rechten Seite mit soliden Vorstellungen, dann im Zentrum den Laden dicht(er) gemacht und auch spieltechnisch gesehen ein Gewinn für die Verteidigung
Hensel:
deutlich unter den Erwartungen geblieben, was ihn anbelangt, bin auch für nächstes Jahr sehr skeptisch
Schacke: 1. Pentke - beste Saison für Ihn in Himmelblau (konstant und durchgängig sicherer Rückhalt der Mannschaft)
2. Hofrath - Senkrechtstarter der Rückrunde
3. Stenzel - solide

Ebenso mit postivem Trend in der Rückrunde: Scheffel, Kegel, Fink, Conrad

Enttäuschung: Hensel (sollte der Leader werden, konnte diesen Anspruch nie erfüllen!)

Am Ende der Saison mit einem blauen Auge davongekommen. Das große Aussortieren hat begonnen, Abgänge alle irgendwie nachvollziehbar. Hoffe auf ein glücklicher Händchen bei den Neuzugängen. Es muss noch eine Führungspersönlichkeit her! Heine sollte seine Chance bekommen, seine Mannschaft zu formen und dann sollte so schnell wie möglich der Klassenerhalt geschafft werden. Ziel am Ende der Saison sollte sein, eine eingespielte Mannschaft zu haben , die in der übernächsten Saison höhere Ziele angstreben kann.
hutschachtel: Auf eine sorgenfreiere Saison nächstes Jahr! Lasst uns Darmstadt zum Vorbild nehmen.
Torsten Thiel: Eigentlich bin ich auch vom Trainer Gerd Schädlich enttäuscht, steht aber leider nicht zur Wahl. War schließlich seine "Truppe" und er hat sie nicht richtig in Griff bekommen...
Tobi: Platz 1: Pentke - Nahezu fehlerlose Saison. Riederer hat es als starker Torwart nie schaffen können, an ihm vorbeizuziehen.
Platz 2: Conrad - Als No-Name gekommen und sofort unumstrittener Stammspieler in der Defensive geworden. Wichtiges Signal, dass man mit ihm verlängern konnte!
Platz 3: Kegel - Für mich der am meisten unterschätzte CFC-Spieler. Gerade nach seiner Suspendierung hat er gezeigt, dass er aus der Startelf nicht wegzudenken ist. Spielt oft unauffällig und schnörkellos, aber ist durch seine permanente Anspielbarkeit extrem wichtig für die Mannschaft und in meinen Augen der Motor für das Offensivspiel. Hoffentlich bleibt er!

Enttäuschung: Ist dieses Jahr einfacher zu finden, als die Plätze 1 bis 3. Cinar, Le Beau und Hensel sind hier auf jeden Fall zu nennen. Letztlich habe ich mich für Toni Wachsmuth entschieden, da sein Sturz wohl am größten war. Hat sich aus nach wie vor unerklärlichen Gründen vom Leistungsträger in die Regionalliga katapultiert. Danke für alles und weiterhin viel Erfolg, Wachser!


Weiterer Gewinner dieser Saison ist für mich Block 6 bzw. 4B! Ein großes Lob an die vielen Gruppierungen unserer eher kleinen Fanszene (UC, Southside, Gate Six, Bande, TSN, Contra). Es ist wirklich klasse, was ihr alles auf die Beine stellt und wie viele geile Aktionen es in dieser Saison wieder gab!
Franzmann: Tja, das ist ja nach dieser Saison gar nicht so einfach. So richtig herausragend war niemand. Wahrscheinlich waren auch die Spieler froh, dass es am 10.05. endlich zu Ende war.
Trotz allem habe ich mich für folgende "Kader" entschieden:
1. Philipp Pentke - er rückt dieses Mal bei mir auf den 1. Platz, vor allem in der Rückrunde hat er teils spektakulär gehalten (bei den Kickers, auch in Elversberg)
2. Fabian Stenzel - er ist DIE Konstante bei uns, jetzt mit Tom Scheffel finde ich ihn noch stärker. Schade, dass es mit einem Tor noch nicht geklappt hat.
3. Marc Lais - auch wenn er nur eine halbe Serie gespielt hat, er muss einfach hier stehen. Hat dem defensiven Mittelfeld endlich die lange vermisste Stabilität gebracht. Hoffentlich bleibt er.

Enttäuschung:
Hier könnten so viele stehen.
Ich habe dann geschwankt zwischen Marc Hensel und Anton Makarenko, und mich dann für letzteren entschieden.
Mir fällt eigentlich bloß eine gute Halbzeit von ihm ein, die beim VfB II im Dezember.
Hat es in seinen zwei Spielzeiten beim Club immer wieder verpasst, sich im Team festzuspielen.
Logische Konsequenz ist die Trennung, schade bei seinem Potenzial.
Seine Leistungen einfach zu schwankend.
Cfcfan12: 1 Hofrath einfach klasse Fußballer
2 Fink in der Rückrunde hat er gezeigt wie gut er treffen kann
3 Penne verdammt sicherer Rückhalt

Enttäuschung Le Beau ganz schwach zum Glück geht er jetzt
Chrisi: Saison abhaken und blick nach vorn richten!!!
Markus86: Die Nummer eins bleibt auch die Eins in der Rangliste! Sehr konstante Form über die komplette Saison, kann mich nicht an ein verschuldetes Gegentor erinnern. Unsicherheiten nur noch sehr selten.

Nummer zwei ist Kevin Conrad, vor allem gegen Ende der Saison hat man gesehen, dass ein verletzungsbedingtes Fehlen für die Abwehr fatal wirkt. Zwar mit wenigen schwächeren Spielen aber insgesamt über die Saison der konstanteste Feldspieler.

Nummer drei könnte an verschiedene Shootingstars der Rückrunde gehen, darunter Tom Scheffel, Marc Lais und Marcel Hofrath. Insgesamt war Scheffel der Stabilste, kaum eine schwache Leistung dabei, ziemlich sicher in der Abwehr, harmoniert gut mit dem erfahrenen Stenzel und kann so auch seine Offensivqualitäten einbringen.

Hofrath und Lais gefielen ebenso sehr gut durch ihren Eifer auf dem Spielfeld und gaben in der Rückrunde der Mannschaft einen neuen Wind.

Als größte Enttäuschung habe ich das Interview von Benni Förster nach dem Kiel-Spiel in Erinnerung. Drei Jahre nachdem man den Verein eine Liga höher geschossen hat, kann man alte Verdienste nicht als Einsatzgarantie sehen. Mit etwas mehr Engagement und Sozialkompetenz hätte es sicherlich nie zu einer Trennung kommen müssen. So bleiben leider nur noch Garbu und Penne aus der Aufstiegsmannschaft übrig.

Für das neue Spieljahr wünsche ich mir, dass die Mannschaft besser zusammenwächst und etwas gelöster aufspielen kann. Das die Spieler Charakter haben, hat man in der Rückrunde gesehen, als sie sich in eine schwierige Situation gebracht haben und sich dort rausziehen konnten.

Forza, CFC!
gentleman: #1 Pentke - in dieser Saison ein sicherer Rückhalt mit tadelloser Leistung. Hat uns einige Punkte im Klassenkampf gerettet.

#2 Stenzel - Das Duracell Häschen...die Linie rauf und runter. Ein Vorbild in Sachen Laufbereitschaft, Kampf und Willen.

#3 Hofrath - Die beste Neuverpflichtung im Winter. Auch er glänzte durch Laufbereitschaft, Kampf und hat auch seinen Torinstinkt unter Beweis gestellt.

Im erweiterten Kreis:
Conrad, Hansch, Lais

Enttäuschung: Förster - auf und neben dem Platz eine blanke Enttäuschung. Hauptsächlich durch seine Saufabende auffällig geworden. Komplett verschwendetes Talent, welches immer wieder an Höhe leidet. Verhätschelter kleiner Junge, der nie kapiert hat, dass er mit seinem runderherum amateurhaften Verhalten eine größere Karriere kaputtgemacht hat.
Der I-Punkt das Interview nach dem Kiel-Spiel. Ich werde ihm keine Träne nachweinen!
Danke für deinen Fuß, den du in der Aufstiegssaison immer wieder erfolgreich reingehalten hast, aber ansonsten: Tschüßkowski!

Sportlich gesehen waren aber einige Enttäuschungen dabei: Pierre "der Schöne", Cinar, Hensel, Wolle Rückert...
Denny : Tino Semmer hat echt mehr drauf als er zeigt!
Das finde ich echt schade!
Und wir im Block wußten alle damals das Tino den 11er verhauen wird! Schade eigentlich aber nun ist er weg der Chancentod...
Gallisches Dorf: Durch die ganze Saison hinweg ist Penne der, der den Titel am ehesten verdient hat, er war durchweg eine Bank. Auf zwei Marcel Hofrath, er kam und überzeugte sofort durch Spielfreude, Spritzigkeit und Tempo. Auf drei Anton Fink, er fand seine Treffsicherheit im richtigen Moment wieder. Weiterhin positiv sah ich Conrad, Pfeffer, Scheffel, Garbu und Lais. Bei Förster, Mauersberger, Kegel, Riederer und Pusch war die Saison dann eher durchwachsen.
Als Enttäuschung habe ich stellvertretend für so viele Pierre Le Beau gewählt...vom Zweitligastammspieler zum Tribünendauergast in der dritten Liga...Aber hier könnte auch Birk, Semmer, Landeka...stehen. Auch von Stenzel, Makarenko, Bankert und Hensel habe ich mehr erwartet...leider nur Mitläufer. Bedauerlich ist, dass Wachsmuth zu selten spielte, um ihn zu beurteilen.
Geilardó: 1. Anton Fink

Wieder mal unser bester Stürmer, extrem wichtig, wenn er auch nicht sein gesamtes Leistungsvermögen konstant abgerufen hat.

2. Ronny Garbuschewski

Bis zu seiner Verletzung absoluter Leistungsträger mit vereinzelten Kunstpausen.

3. Marcel Hofrath

Hier hätten auch Kevin Conrad, Tom Scheffel oder Philipp Pentke stehen können. Hofrath hat als unbekannter Winterzugang voll eingeschlagen.

Enttäuschung:

PLB

ohne weitere Worte

Auch hier wäre eine andere Nennung nicht unrealistisch gewesen. Makarenko, Cinar, Semmer, Landeka, Förster, Hensel... Viele namhafte Spieler, welche alle vermutlich gutes Geld verdient haben bzw. noch verdienen aber von der Einstellung her und/oder ihrem Leistungsvermögen mehr oder weniger enttäuschten.
BLITZ: Besser wäre: Eine Nr. 1 und mindestens 3 Enttäuschungen
Cfcsteffen: Enttäuscht bin ich auch darüber, dass Heine unsrer
im Vorjahr guten Doppelspitze FF einfach keine Chance mehr gegeben hat, keine gemeinsame Aufstellung in der Startelf außer mal im Pokal.
Anonym: Fabian Stenzel wurde im Laufe der Saison auf verschiedenen Positionen eingesetzt und hat seine Sache überall gut gemacht. Über die komplette Saison brachte er als einer der wenigen konstant seine Leistung.
Mario: Es fällt schwer,mich auf eine Enttäuschung festzulegen,aber Förster war wohl die Größte. Unumstrittene Nummer 1 ist aber Penne. Er war der Konstanteste und hat uns mit seinen Paraden einige Punkte gerettet.
T-Rabbit: Eine turbulente Saison hat mit dem Gewinn des Sachsen-Pokals und dem Klassenerhalt noch ein halbwegs versöhnliches Ende gefunden.
Nun steht und wohl ein großer Umbruch bevor und Coach Heine wird sich das erste mal eine "eigene" Mannschaft zusammen stellen können. Hoffen wir mal, dass er ein gutes Händchen hat. Das gerade jetzt der Hauptsponsor abgesprungen ist, macht die Sache sicherlich nicht leichter. Meine Nr. 1 und nahezu der einige, der eine wirklich konstante und gute Saison gespielt hat ist Philipp Pentke.
Auch sehr stark und für mich die Nr. 2 - Kevin Conrad. Hier hat man wirklich ein gutes Händchen gehabt und ich freue mich ehrlich, dass er seinen Vertrag verlängert hat.
Überrascht hat mich Tom Scheffel. Von Heine einfach mal ins kalte Wasser geworfen, kam er erstaunlich gut zu Recht und wirkte oft souverän für seine jungen Jahre. Wenn der Weg so weiter geht, haben wir dort einen weiteren sehr guten Verteidiger.
Bei der Enttäuschung fallen mir natürlich welche ein, allerdings behalte ich das an dieser Stelle wie immer für mich.

Grüße

T-Rabbit
Hanspeter Steinert: Nr. 1 Im Trainingsspiel gegen Zwickau war es augenscheinlich, welche Schlüsselrolle er beim CFC
langsam einnimmt. Er ist stets anspielbereit,fordert den Ball und leitet ihn überraschend weiter. Hoffentlich bleibt er beim CFC.
Enttäuschung: Von der Statur und ehem.Kapitän her, hätte er gut zum CFC gepasst. Warum ist er so schnell gegangen ?
Haubi: Fabian Stenzel: für mich der konstantester Spieler der Saison - hinten sicher mit vielen Impulsen nach vorn

Tom Scheffel: er hat eine erstaunliche Entwicklung genommen, die ich ihm so nicht zugetraut hätte. Zweikampfstark, durchsetzungsfähig mit Zug zum Tor. In der Form klar Stammspieler

Marc Lais: Obwohl erst Mitte der Spielzeit gekommen hat er sofort eine Rolle als Führungsspieler übernommen. Ein klarer Zugewinn. Ich hoffe, er kann längerfristig gebunden werden.

Josef Cinar: Beim ersten Spiel in Haching noch mit einer ordentlichen Leistung hat er anschliessend dramatisch abgebaut und auch durch unverständliche individuelle Fehler Punktverluste begünstigt. Von einem Ex-Kapitän und Stammspieler eines Ligakonkurenten hätte ich mehr erwartet.
Hc10: Ohne Große Worte: Mit 12 Toren hat uns Fink mal wieder kräftig den Arsch gerettet.
Enttäuschung auch keine große Überraschung. Abgehoben & hätte viellll mehr aus seinem Talent machen können...Herr Förster
Burgstädter: eine Saison mit Höhen und Tiefen genau so wie die Spielweise der Mannschaft
cfc jeanette : klassenerhalt geschafft aber über die leistung der mannschaft braucht man nicht reden :-( . über die beiden neuverpflichtungen im winter hat der cfc endlich was gutes erschaffen.
penne meine nummer 1 weil er einfach immer sein bestes gab und viele dinge gut pariert hat

nummer 2 hofi der beste in der rückrunde hat konstant 90 minuten seine leistung erbracht, ergeizig und die top verpflichtung vom cfc

nummer 3 fink torjäger und elfmeter schütze

enttäuschung hensel man hat einfach mehr von ihm erwartet von den leistungen her hat er extrem nachgelassen. das einzige was gut an ihm war war die ansprache in der kabine da hat er noch biss gezeigt.
kleiner Freund: die wahren Helden sind die defensiven Spieler
steffen: Nummer 1. philipp pentke fehlerfrei und war da als man ihn gebraucht hat
Nummer 2 kevin Conrad immer verlass auf ihn, grosse ruhe,hoffe er kann nochmal einen drauf setzen
Nummer 3. Dauerbrenner auf dem Feld , bei ihm merkt man das er immer 100 prozent dabei ist

Steffen: Pentke - konstante Leistung im Tor; sicherer Rückhalt
Fink - trotz einiger Schwächephasen unser Bester in der Offensive
Hofrath - gute Verstärkung für die Offensive; technisch gut und torgefährlich

Hensel - Katastrophe! körperlich überhaupt nicht fit. nicht 3.Liga tauglich
Korni69: Freu mich auf mehr von Florian Hansch.
Pierre B.: Stenzel gefällt mir seit einiger Zeit immer besser, logische Konsequenz ist auch, das er von Karsten Heine oft eingesetzt wird! Tom Scheffel ist ein absoluter Allrounder, man merkt ihm absolut das NLZ an, wo er viel mit auf den Weg bekommen hat... Ein weiteres Indiz für eine solide Ausbildung und Beweis für die Wichtigkeit dieser Einrichtung! Philipp "Penne" Pentke ist nach wie vor eine sichere Bank und hat auch den kurzen Wechsel im Winter als Ansporn genutzt, sich nicht auf die faule Haut zu legen! Weiter so!
Über meine Enttäuschung Tino Semmer möchte ich nur sagen: er kann es eigentlich, aber er denkt wahrscheinlich zu kompliziert... Eine Liga tiefer lässt das vielleicht alles schon etwas einfacher sein oder eben nur der Tapetenwechsel!
Riccardo Fränzel: Enttäuschungen gab es leider viele, hoffentlich sind die Neuzugänge besser als die Abgänge. Bei Benny und Toni Wachsmuth fragt man sich warum Sie so wenig gespielt haben.
Faunus: Philipp ist ein guter Torhüter mit sehr konstanten Leistungen, guten Reflexen, gutem Sellungsspiel, ein Torhüter der seine Vorderleute mitnimmt und sich nur noch wenige Eskapaden erlaubt. Die Mannschaft hat ihm viel zu verdanken. Der Anton ist ebenfalls ein absolutes Vorbild für seine Mannschaft. Da es insgesamt jedoch in dieser Saison nicht stimmig war, er sich viele Bälle von hinten erarbeiten musste, ging leider seine Torgefahr/Ausbeute es verloren. Zudem war er gesundheitlich nicht immer ganz fit. Marc Hensel ist für mich eher enntäuschend. Er leistet für mich nicht annähernd das, was man vielleicht erwartet hat. Kein Führungsspieler auf der 6 mit Kontrolle, und Übersicht. Sehr positiv sehe ich die Entwicklung von Mauersberger. Scheffel ist nicht schlecht, aber recht statisch mit technischen Problemen in der Ballannahme & Behandlung. Zu Weilen etwas grobmotorisch... Junge Leute, wo entwicklungsseitig noch etwas gehen könnte! Ist ja normal. Flo Hansch habe ich nur einmal gesehen, aber sehr positiv mit Zug...
Cliff: Anton mit seinen Toren unsere Lebensversicherung...Penne hat sich wirklich zur Vorsaison gesteigert und hat uns einige Punkte gerettet. Ronny durch seine Spielweise, gerade auf der 10, ist ein ganz wichtiger Spieler gewesen.

Cinar: ich habe kein gutes Spiel von ihm gesehen...Schädlich hat zu lang an ihm festgehalten.
Markus K.: Nr. 4: Fabian Stenzel, Nr. 5: Marc Lais.

Wie wichtig die Tore von Anton in der abgelaufenen Spielzeit waren, brauch man nicht gesondert erwähnen. Philipp Pentke konnte sich stabilisieren, Marcel Hofrath kann man für seine ersten Einsätze eine insgesamt recht überzeugende Erfolgsbilanz bescheinigen.

Pierre Le Beau hingegen hat mehr Spiele für die zweite, denn für die erste Mannschaft absolviert. Dies kommt für ihn persönlich einem Abstieg gleich.
dogbernie: Platz 1 gehört unbestritten unserem Keeper, der eine nahezu fehlerfreie Saison abgeliefert und sich enorm gesteigert hat. "Silber" für unseren Torjäger, der in der Rückrunde seinen Anteil am vorzeitigen Klassenerhalt hatte. Rang 3 an Kevin Conrad für eine solide Saison als echte Verstärkung und zudem 2 weitere Jahre an Bord. An der Stelle musste ich mich zwischen Garbu und dem enorm zuverlässigen Fabian Stenzel entscheiden. Enttäuscht bin ich vornehmlich von Marc Hensel, von einem gestandenen Zweitligaspieler ist mir das einfach zu wenig, 2,3 gute Spiele in dieser Saison reichen einfach nicht. Wäre für mich durchaus ein Kandidaten für eine Nichtvertragsverlängerung gewesen, bei Auslaufen 2014.
Anonym: Stenzel für mich die Nr. eins da er die für mich größte Konstante der Saison war. Und zudem auch in der Medienwelt und Öffentlichkeit nicht ständig präsent. Macht ordentlich sein Arbeit.

Pentke stark in der Form verbessert im Vergleich zur letzten Saison. Riederer hat ihm gut getan. Eigentlich fast keine Kreisklasseausetzer wie noch in der letzten Saison. Gut, dass wir ihn haben.

Fink ist meine Nummer drei. Auch wenn nicht so gut wie letzte Saison, aber trifft einigermaßen konstant das Tor, auch nach eine Flaute. Spielt auch sehr mannschaftsdienlich.

Cinar mein Flop. Keine Ahnung was die Vereinsführung von ihm erwartet hat und was er selber dachte. Von allen Seiten incl. sich selbst überschätzt. Nur weil er Kapitän war heißt das noch gar nix. Sein alter Verein war schon letztes Jahr ganz unten in der Liga - mit ihm in der IV, nicht ohne Grund wie wir gesehen haben.
Thomas (Köln): Schwere Wahl dieses Jahr. Fink noch am konstantesten, wobei es auch schon bessere Spielzeiten gab. Positive Überraschungen dieses Jahr aus meiner Sicht Pusch und Scheffel.
Die Liste für die Enttäuschung hätte länger sein müssen, gab einige Kandidaten.
Thorti: Die Nummer 1: Philipp Pentke => unser Schnapper mit einer insgesamt sehr starken und konstanten Saison. Antreiber, Rückhalt, Mensch, durchsetzungsstark, Teamplayer... mein heimlicher Kapitän seit Jahren.
Ihm würde ich eine glatte 1 ins Zeugnis schreiben.

Die Nummer 2: Fabian Stenzel => unermüdlicher Kämpfer, klasse Stellungsspiel, top Zweikampfwerte, gute Spieleröffnung, sicheres Passspiel, intelligente Laufwege... egal, auf welcher Position er eingesetzt wird, Fabi bringt konstant richtig gute Leistungen.

Nummer 3: Anton Fink => quirlig, abschlussstark, Zug zum Tor, holt sich hinten Bälle, rackert wie ein Verrückter, ehrgeizig...leider noch nicht wieder so in Torlaune, wie zuvor, aber ein Stürmer hängt eben in der Luft, wenn´s in der Mannschaft nicht so läuft - und das war ja "ab ud zu" so in dieser Saison.

Enttäuschung: Benjamin Förster => traurig, wie er sein Talent nicht zu Größerem nutzt.
Seine Flucht aus Chemnitz bestärkt mich in der Ansicht, dass er niemals die Schuld für Negativerlebnisse bei sich sucht, vielmehr sind alle anderen böse und wollen ihm was... .
Ach Benni, geh und scheitere erneut... => an Dir selber.

Etliche Spieler, die in die Rubrik "Enttäuschung" passen, werden glücklicherweise aussortiert und quälen unsere himmelblauen Seelen / Augen nicht mehr mit ihrem "Können" und ihrer gelebten Lustlosigkeit.

Die Saison insgesamt ist zu einem relativ versöhmlichen Ende gekommen (tabellarissch + Pokalsieg), wobei ich nun wirklich auf die glücklichen Händchen Heine´s und Beutel´s hoffe, dass sie die frei gewordenen Kaderplätze sowohl fußballerisch, als auch charakterlich besser besetzen können.
Jetzt besteht eine große Möglichkeit, die Weichen für eine (hoffentlich) erfolgreichere Zukunft zu stellen.

Dr. Hänel hält den Laden zusammen, der Mann ist mit Gold nicht zu bezahlen, top seriöse Arbeit, stets im Sinne des Vereins, ohne sich auch nur ansatzweise in der Öffentlichkeit profilieren zu wollen. Chef Hänel = Glücksfall für den CFC.

Die Fans, die Seele des Vereins, sie tragen ihren Club, sie leben ihren Club, feuern an, sind kreativ... und das Allerwichtigste: sie halten felsenfest zusammen, wenn es darauf ankommt, wie einige schwierige und mitunter sehr traurige Anlässe deutlich gezeigt haben.
Diese Fanszene ist einmalig.

Ich freue mich auf die neue Saison 2014 / 2015. Ich freue mich auf jedes einzelne Spiel, vor allem natürlich auf die Spielbesuche und die vielen netten himmelblauen "Verrückten".

Gutgehn aussem Sauerland
Jensen83: Penne der konstanteste. Scheffel mit guter Entwicklung. Anton wollte als einer der wenigen immer. Enttäuschungen gab es jede Menge. Hensel sticht in meiner Wahrnehmung heraus. Ich hatte einen gestandenen Mann erwartet der voran geht und auch bei Gegenwind den Kopf oben behält. Stattdessen schwamm er häufig unterdurchschnittlich mit, konnte nur in 2-3 Spielen überzeugen. Hier gibt es noch einige über die man ähnliches sagen könnte. War eine verdammt harte, emotionale Saison. Ich hoffe auf einen ordentlichen Neuaufbau und ruhigeres Fahrwasser in der neuen Saison!
catenaccio: Tja, irgendwie gar nicht so einfach. Am Ende haben sich bei mir Konstanz und gute Rückrundenleistung durchgesetzt (#1 Penne, #2 Scheffel, #3 Lais)
Talisker: Meine Nummer 1 ist Penne. Hat sich seit der Denkpause im Winter als starker Rückhalt erwiesen. Zudem Identifikationsfigur mit Stallgeruch.

Nummer 2: Marc Lais. Und wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein 6er her... Toller Einstand beim Club, gefällt mir in _jedem_ Spiel.

Nummer 3: Maik Kegel. An eine guten Tag zaubert er sich durchs Mittelfeld. Wenn er jetzt noch die Kindergarteneinlagen sein lassen könnte und noch eine klitzekleine Schippe mehr Stabilität bringen würde...
FISCHERVIRUZ!: Nr.1: Phillip Pentke, der Sichere Rückhalt, eine Saison ohne Patzer, solide und souverän. Seine Leistung ist höher zu bewerten als die der Feldspieler.

Nr.2: Anton Fink in der Hinrunde noch mit Ladehemmungen fand er in der Rückrunde zu alter Stärke zurück. Hoffentlich konserviert er die Form bis in die neue Saison hinein.

Nr.3: Das es einem nicht Bange werden muss, wenn man unbeschriebene Blätter aus 2. Mannschaften verpflichtet beweisst Kevin Conrad eindrucksvoll. Solide und auch technisch gut. Ich bin froh, dass er sich für einen neuen 2 Jahresvertrag beim CFC entschieden hat.

Bei der Enttäuschung halte ich es mit dem alten Highlander-Kalauer "Es kann nur einen geben". Eindeutig, völlig verdient und zu Recht geht die goldene Himbeere der 3.Liga in dieser Spielzeit an Marc Hensel. Er war einer der Gründe weshalb im Sommer allerorten Aufstiegseuphorie ausgelöst wurde, gehalten hat er nix, was sich viele von Ihm versprochen hatten. Führungsspieler nur hinter den Kulissen, auf dem Platz ein Mitläufer. Was mich verwunderte ist, wie wenig er technisch kann. Die Gebetsmühlenartigen beteuerungen der Trainer "wie wichtig er ist" wirkten wie Hohn wenn er das nächste grottige Spiel ablieferte. Bezeichnend, dass es erst dann besser bis gut lief als er nur noch die Bank wärmen durfte. Hoffentlich bekommt man ihn los, aber ich denke er wird hier schön den Vertrag absitzen, Analog wie LeBeau...!
Anonym: 1. Pentke - seine beste Saison bislang
2. Lais - sehr verlässlicher Neuzugang
3. Hofrath - starke Spiele und Torgefahr

Enttäuschung: Förster - hat charakterlich und fußballerisch kein Drittliganiveau gezeigt
Andreas Lugner: Zum Glück wechselt der Herr Förster den Verein.
Sulfner: Bei den Entäuschungen hätte man mehrere Namen
nennen müßen/sollen.
Flügelzange: Schwierige Auswahl dieses Jahr!!
Reen: #1 Penne
#2 Conrad
#3 Lais

- Hensel
Christian: Bei den " Neueinkäufen " lagen die Verantwortlichen, es war nicht Emmerich allein es haben auch Herr Hänel und Herr Schädlich und Herr Kupferschmidt mit abgenickt, zu 90 % daneben Totalausfall J. Cinar - wer hat ihn bloß beobachtet - Mark Hensel ist ebenfals nicht 3 Liga tauglich aufgetreten. Bei A- Makarenko hatte man das Gefühl er wollte nach seiner Verletzung nicht mehr. Wo Verletzung gerufen wurde war T. Semmer in erster Reihe dabei - nicht zu gebrauchen. Die " vielen Einsetze waren ein " Freundschaftsdienst vom Trainer der auch erst mal nachweisen muß bei den Himmelblauen dazuzugehören. Mit seiner "Erfahrung" er hat bis zuletzt fast nur Befehle und Aufstellungen von Oben bekommen. Was mann in mancher Situation zu sehen bekam. Er kam in brenzligen Phasen überfordert rüber - ich hoffe er bekommt mit einer jungen Mannschaft ohne Führungsspieler in der brutalen 3 Liga keine Propleme !! ( wenn Garbuschewski geht ) sind Pentke, Fink und Stenzel keiner dabei der auch mal auf den Tisch haut !!!
Serene: Defensive war über die Saison der stabilere Mannschaftsteil. Herausragend ist die Entwicklung von Tom Scheffel, eine starke Saison spielte Silvio Bankert.

In der Offensive mangelte es über weite Strecken an Torgefahr. Größte Enttäuschung ist Chancentod Tino Semmer.
tommy krumbiegel: hoffe auf eine bessere saison als die letzte
snowsusi: Mit der Weiterentwicklung von Penne bin ich sehr zufrieden und ich hoffe, dass die letzten Unsicherheiten in der nächsten Saison noch beseitigt werden. Fabian Stenzel hat für mich, mit Penne zusammen, die konstanteste Saisonleistung gezeigt. Dabei ist er auf vielen Positionen einsetzbar. Nun muss er sich nur endlich noch mit einem eigenen Tor belohnen. Marcel Hofrath hat mich mit seinem Einsatz überzeugt. Kaum einer legt so viele Meter auf dem Platz zurück und zieht einfach mal ab. Ich freue mich auf eine weitere Saison mit ihm.

Von Tino habe ich mir viel mehr erhofft. Als Stürmer muss er einfach mal schießen und nicht so viele Bälle verlieren. Als Flügelspieler war er für mich auch eine totale Fehlbesetzung. Leider hat es bei uns einfach nicht sollen sein und ich wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute.
Ecke: Schwierig nach so einer schwierigen Saison das Gute herauszupicken ... Anton hat die wichtigen Buden gemacht!
Lais und Hofi haben einer fast toten "Mannschaft" neue Impulse gegeben.

Die Liste der Enttäuschungen wäre dieses Jahr wohl länger als die Liste der Top-Spieler... Cinar war einfach der Schlechteste von vielen Schlechten.
ivano54: Meine Nummer 1 ist Philipp Pentke. Diese Saison war seine beste im himmelblauen Trikot, in der er sehr solide spielte, fast ohne Fehler auskam und Riederer klar auf den zweiten Platz verwies.

Maik Kegel hat sich nach seinem Abschuss sehr gut gemacht und ist unter Heine eine wichtig Stütze geworden. Wenn er sein Potenzial abruft ist er eine richtige Waffe. Ich hoffe auf jeden Fall, dass er bleibt!

Tom Scheffel hat seine Chance genutzt und wie ich finde sehr gute Spiele gemacht, auch wenn man mit seiner Statur evt. in IV besser aufgehoben wäre. Ich denke wir werden mit den Jungen noch viel Spaß haben.

Beim Herrn Le Beau frage ich mich ehrlich wie er jemals zweite Liga spielen konnte- klare Enttäuschung!
MfG ivano54
Felix: Marc Lais ist einer der Ballsichersten und Kreativsten der Mannschaft und in den Zweikämpfen überzeugt er.

Philipp Penkte hat dem CFC stets wichtige Punkte gesichert, ohne die Tabellenplatz 12 sicherlich nicht erreicht worden wäre.

Anton Fink bewies Treffsicherheit, Kreativität und den Blick zur richtigen Zeit einen Pass zu spielen.

Aber auch Marcel Hofrath, Ronny Garbuschewski, Kevin Conrad, Tom Scheffel und viele andere hatten geniale Momente und großartige Spiele.
Felix : 1. Lais - kreativ, zweikampfstark, ballsicher
2. Penkte - Punkte-Retter, ohne den wir weiter unten stünden
3. Fink - Teamplayer, kreativ, treffsicher

Hensel - guter Manndecker gegen Stroh-Engel, sonst instabil - leider ...
Marcus B.: Alles in allem, war es eine enttäuschende Saison, die so wahrscheinlich niemand erwartet hätte.Der Klassenerhalt war ja noch das mindesteste was man als Fan verlangen durfte.
Vielleicht waren ja auch die Ziele und Ansprüche von einigen zu hoch gegriffen. Wir kennen die Liga jetzt ein paar Jahre und da sollte doch jeder mitbekommen haben, das es permanente Topleistungen abverlangt um dort bestehen zu können.
Nichts desto trotz habe ich ein gutes Vertrauen in die sportliche Führung eine gute Truppe zusammen zu stellen, die uns in der neuen Saison wieder guten Fussball zeigt.
Podolski91: 1. Fink (Er ist immer für ein Tor gut.) 2.Hofrath (Hat eine technisch gute Ausbildung und einen guten linken Fuß. Wenn er sich bei uns weiter so entwickelt werden wir mit Sicherheit viel Freude an ihm haben.) 3. Pentke (War immer ein guter Rückhalt für die Mannschaft. Versucht die Mannschaft stetig zu puschen. Und war dieses Jahr auch endlich konstant. Einzig die Abstöße ins Seitenaus sollte man nochmal trainieren ;-) ) Ebenfalls positiv festhalten sollte man das einige Jugendspieler ganz ordentliche Leistungen gezeigt haben. Wenn sie sich auf den Sport (ihren Beruf) konzentrieren und Erfolgshunger haben, dann ist da auch mehr drin.

Enttäuschung: Hensel (Nur aufgefallen durch meckern, verloren Zweikämpfe, Fehlpässe... ich hoffe er hatte nur eine schlechte Saison und kann nächstes Jahr das zeigen was er drauf hat.)

Podolski91
Micha: Nach dieser sehr durchwachsenen Saison, fällt es schwer einzelne Spieler auszuwählen...

Enttäuschung der Saison ist für mich Josef Cinar, dessen Leistungen sinnbildlich für die das schwache Abschneiden des vor der Saison hochgelobten Kaders steht. Ebenso hätte ich aber auch Förster, Kegel oder Pfeffer wählen können, die für mich (zumindest zeitweise)für Selbstüberschätzung und mangelnder Einstellung zu ihrem Beruf stehen.

Mensch der Saison ist für mich Gerd Schädlich. Durch sein sein geräuschloses Abtreten (keine Bildzeitung, kein Rosenkrieg) machte der Schnauzbart auf anständige Art und Weise den Weg frei für neuen Wind. Vielen Dank an Gerd und Emma für die hervorragende Arbeit, doch dieses Veränderung tat wohl dringend Not.

Neuer Trainer, neuer Sportdirektor...passende Wintertransfers! Deshalb ist Marcel Hofrath der Spieler der Saison, auch wenn er nur die Halbe da war. Gut, dass er beleibt! Es Folgen Stenzel und Pentke...beide Grundpfeiler der neuen Saison!

Joachim Wähner: Wie im Winter echt schwierig, DEN überragenden Spieler der Saison habe ich nicht gesehen!Trotzdem am Ende Nr.1 für die "1", dann der Rückrunden-Newcomer Marcel Hofrath, und bei Garbu ging es vor der Verletzung langsam wieder aufwärts. Im erweiterten Kreis noch Sascha Pfeffer, das ist der Abgang, der nicht hätte sein müssen.
Ja und Benny Förster,der könnte viel mehr,klar war er 2011 ein Aufstiegsheld,aber leider sind die weiteren Entwicklungssprünge zu klein gewesen,um 2014 das beleidigte Opfer zu geben!
Alles Gute im neuen Verein!
Miraculix: Eine durchwachsene Saison haken dahinter !!!
Einfach nach vorne schauen :-)
Erwin Bach: Förster ist mit fadenscheinigen Gründen kaum zum Einsatz gekommen. Leider haben diese wenigen Spielmöglichkeiten auch ein besseres Abschneiden der Mannschaft verhindert. Trotz der geringen Spielzeit hat er wesentlich dazu beigetragen, dass der CFC nicht noch weiter unten in der Tabelle steht oder vielleicht sogar abgestiegen wäre. Anderen Spielern ist "Fehlverhalten" schneller oder überhaupt vergeben worden. Das sollte den Verantwortlichen eigentlich auch zu denken geben. Vielleicht können auch diese und nicht nur Förster daraus lernen.
keeede: Nummer 1 - Philipp Pentke: Unsere Nummer 1 ist meine Nummer 1 der Saison. Er hat(endlich) konstant gute Leistungen gebracht. Ob es an der starken Konkurrenz durch Riederer lag? Schwer zu sagen. Im kommenden Jahr wird er wahrscheinlich wieder einen anderen "Gegner" haben, hoffentlich bleibt er so gut.

Nummer 2 - Kevin Conrad: Eine der positivsten Überraschungen der Saison. Ein "No-Name" hat unserer wackeligen Abwehr wieder mehr Stabilität verliehen und gut mit Bankert harmoniert. Die Vertragsverlängerung war wichtig, weiter so!

Nummer 3 - Tom Scheffel: Eigentlich kann man bei ihm nur die Rückrunde bewerten, aber nachdem er gegen Rostock ins kalte Wasser geworfen wurde, hat er seine Sache häufig sehr gut gemacht und ich honoriere, dass es mal wieder einer aus der eigenen Jugend geschafft hat (ausschließlich) sportlich auf sich aufmerksam zu machen.

Enttäuschung - Marc Hensel: Sicher, Hensel hat jetzt keine grottenschlechte Saison gespielt, aber der Leitwolf, als der er geholt wurde, war er nicht. Ich bin gespannt, ob da in der neuen Saison noch was kommt oder ob ergänzlich in der versenkung verschwindet.