Länderpokal zwingt CFC zur Pause

11.09.2004, 12:07 Uhr | 979 Aufrufe
Ein "zerpflückter" Spieltag steht am Wochenende der Regionalliga Nord ins Haus. Bereits am Dienstag besiegte Eintracht Braunschweig die Wolfsburg-Amateure mit 3:1, am Samstag und Sonntag findet jeweils nur ein Spiel statt. Dafür treten sich am Dienstag- und Mittwochabend die Mannschaften zu den restlichen 7 Partien gegenüber. Und damit das Chaos komplett wird, wurde die Begegnung Düsseldorf gegen Union Berlin (2:0) vom 12. Spieltag auf den gestrigen Freitag vorverlegt.

Grund ist der traditionelle Länderpokal für U20-Mannschaften in Duisburg. Wie bei vielen RL-Teams, laufen auch vom CFC mit Mario Fillinger, Sascha Gillert, Mike Baumann und Nico Stein Akteure bei diesem Turnier auf. Darum wurde die Partie gegen den WSV verlegt.

Bislang halten sich Fillinger & Co. mit der Sachsen-Auswahl in der Gruppe B wacker auf Rang 3. Gegen Niederrhein gab es ein torloses Remis und gegen das Saarland konnte ein 2:1-Sieg errungen werden. Am Samstag müssen die sächsischen Jungspunde gegen Bremen ran. Die Gruppenersten spielen in einem Finale den Sieger aus.

Surftipp:
» DFB-News vom 10.09.2004

Weitere News

14.09.2004, 08:33 Uhr
Zittern um Fabio Pinto

13.09.2004, 17:05 Uhr
Himmelblauer 24-Stunden-Service: Mit Rio Schmidt über das WSV-Spiel texten...

13.09.2004, 14:43 Uhr
Konkurrenz zum Stammtisch: Zweite im Pokal

11.09.2004, 12:07 Uhr
Länderpokal zwingt CFC zur Pause

05.09.2004, 18:39 Uhr
Sachsenpokal: CFC reist in die Oberlausitz

04.09.2004, 09:11 Uhr
Sonntagsspiele auf der Gellertstraße

02.09.2004, 13:18 Uhr
CFC gegen Hertha im Jahn-Sportpark