Himmelblaue Krankenakte 06-2005/06

23.08.2005, 14:42 Uhr | 886 Aufrufe
Kommt mit Rolle der CFC endlich ins Rollen?So erfreulich es nach dem Spiel gegen Carl-Zeiss auch war, dass keine neuen Patienten auf der himmelblauen Krankenliste aufgetaucht sind, so betrüblich bleibt ein Blick in das weiterhin gut gefüllte Lazarett. Neun Spieler sind zur Zeit angeschlagen oder plagen sich mit diversen Zipperlein herum. Ganz oben auf der Liste stehen mit Semir Devoli und Borislav Tomoski die beiden Spieler mit Kreuzbandrissen, welche aller Voraussicht nach frühestens in der (Rest-) Rückrunde ab 2006 wieder zur Verfügung stehen werden. Bei Frank Berger wurde mittlerweile ein Anriss des Innenbandes diagnostiziert, was für den Mittelfeldspieler eine Spielpause von 4 - 6 Wochen bedeutet.

In Reha-Behandlung befindet sich zur Zeit Stürmer Steve Rolleder nach erfolgreicher Operation wegen seines im Spiel gegen Hertha II erlittenen Augenhöhlenbruches. Ebenfalls in Reha befinden sich Yakubu Adamu nach seinem Haarriss im rechten Fuß und Robin Lenk, der seine Knieverletzung aus der letzten Saison auskuriert.

Markus Ahlf plagt sich mit Muskelproblemen im rechten Oberschenkel herum, hofft jedoch, im Laufe der Woche wieder in das Training einsteigen zu können. Dieses Ziel möchte auch Gudbrand Ensrud erreichen, der nach einer Pause wegen seiner Achillessehnenreizung ebenfalls wieder zu seinen Kollegen auf den Rasen des Sportforums zurück möchte.

Weitere News

01.09.2005, 09:49 Uhr
Heute Autogrammstunde mit Ahlf und Becker im Fanshop

26.08.2005, 14:28 Uhr
Himmelblaue Präsenz auf dem Stadtfest

25.08.2005, 15:26 Uhr
Fan-Meeting: Ein drohender Zeigefinger ohne echte Ergebnisse

23.08.2005, 14:42 Uhr
Himmelblaue Krankenakte 06-2005/06

18.08.2005, 19:13 Uhr
Mit Jiri Homola gegen den FC Carl Zeiss Jena?

18.08.2005, 15:11 Uhr
Eine Vertragsverlängerung und ein weiterer Testspieler

18.08.2005, 06:39 Uhr
Heute im Fanshop: Autogrammstunde und Mitgliederservice