Heimspielauftakt gegen Münster stark gefährdet

30.01.2006, 16:11 Uhr | 967 Aufrufe
Ob die Himmelblauen am Samstag gegen Preussen Münster ihren Rückrundenauftakt bestreiten werden, ist aufgrund der aktuellen Platzbedingungen sehr fraglich. Großteile der Spielfläche und der Zuschauerränge auf der Fischerwiese sind stark vereist. Da die Wetterprognose für die kommenden Tage keine erheblichen Änderungen meldet, ist die Austragung der Partie aus derzeitiger Sicht stark gefährdet.
Die Verantwortlichen des CFC streben an, eine mögliche Absage der Partie so früh wie möglich bekannt zu geben. Am Mittwoch wird eine Platzkommission das Spielfeld an der Gellertstraße begutachten.

Die eventuelle Pause würde einigen Spielern des CFC gelegen kommen. Derzeit plagen sich Mike Baumann (Achillessehnenreizung), Steve Rolleder (Verstauchung Sprunggelenk) sowie Markus Jazwinski (Knochenhautreizung im Mittelfuß) mit kleineren Blessuren herum. Tobias Becker kann aufgrund von Kniebeschwerden nur ein Teiltraining absolvieren. Richtig flach liegt Steffen Vogel, welcher an einer Viruserkrankung leidet. Im Rehatraining nach seinem Kreuzbandriss befindet sich nach wie vor Borislav Tomoski.

Weitere News

03.02.2006, 09:27 Uhr
Ein Blick zur Konkurrenz im Abstiegskampf

02.02.2006, 10:59 Uhr
Test- statt Punktspiel am Samstag

31.01.2006, 14:21 Uhr
Kenny Schmidt wechselt an die Weser

30.01.2006, 16:11 Uhr
Heimspielauftakt gegen Münster stark gefährdet

30.01.2006, 07:55 Uhr
Heute kein Test gegen VfB Fortuna

29.01.2006, 12:06 Uhr
Wenn brasilianisches Temperament auf "Danish Dynamite" trifft

27.01.2006, 21:48 Uhr
Der Optimismus schwindet schleichend: Auerbach - CFC 1:0