Blick in den Norden: Osnabrück an der Spitze

19.04.1999, 23:44 Uhr | 688 Aufrufe
Die leidige Aufstiegsregelung ist ja bekannt. Die Staffelsieger des Nordens und Nordostens (hoffentlich unsere Himmelblauen) steigen nicht direkt auf, sondern müssen zwei Relegationsspiele (Termine: 27. & 30. Mai) gegeneinander austragen. Der Verlierer dieses Duell hat noch eine zweite Chance, sich in Spielen gegen die Zweiten der RL Süd und RL West-Südwest zu qualifizieren. Aufgrund dieser Regelung lohnt es sich einen Blick auf den aktuellen Stand in der Regionalliga Nord zu werfen.
Dort sieht es derzeit folgendermaßen aus:
Es führt trotz 0:3-Wochenendheimschlappe gegen Werder Bremens Amateure die Mannschaft des VfL Osnabrück. Vier Punkte dahinter liegt der VfB Lübeck. Zwischen diesen beiden Mannschaften wird sich im Norden wohl die Meisterschaft entscheiden, denn der Tabellendritte Eintracht Braunschweig hat bereits acht Punkte Abstand auf Osnabrück, bei einem absolvierten Spiel mehr als Osnabrück und Lübeck (beide noch 5 Spiele). Zum großen Showdown könnte es dabei am 15. Mai kommen, wenn der VfB Lübeck am vorletzten Spieltag den VfL Osnabrück empfängt.

Weitere News

22.04.1999, 13:40 Uhr
Club kämpft um Fischerwiese

21.04.1999, 11:40 Uhr
Restprogramm der Aufstiegskandidaten

20.04.1999, 07:40 Uhr
360.000 sahen Liveübertragung

19.04.1999, 23:44 Uhr
Blick in den Norden: Osnabrück an der Spitze

14.04.1999, 09:01 Uhr
Freier Eintritt für Magdeburg-Reisende

13.04.1999, 10:41 Uhr
Transfergerüchte

11.04.1999, 13:47 Uhr
Spitzenposition gefestigt