Runde Sache für Persigehl und Birner

25.02.1984, 18:55 Uhr | 191 Aufrufe
Bevor beim heutigen Heimspiel gegen Dynamo Dresden der Pfiff zum Anstoß ertönte, wurden im Mittelkreis wieder einmal zwei himmelblaue Aktive geehrt. Sowohl Stürmer Stefan Persigehl als auch Abwehrspieler Matthias Birner bekamen als Dankeschön für ihr 100. Oberliga-, Pokal- und internationale Spiel im Dress des FCK jeweils einen Strauß Blumen überreicht.

Das heutige Programmheft über die beiden Jubilare:

Stefan Persigehl wurde im August 1980 von der BSG Fortschritt Treuen zum Fußballclub delegiert. Der gelernte Maschinenbauer konnte sich schnell ins Oberligakollektiv einleben und gehört heute schon zu den Leistungsträgern der Mannschaft. Außerdem erhielt Stefan aufgrund seiner sehr guten sportlichen Leistungen schon mehrere Berufungen für die Nachwuchsauswhl unseres Landes.

Matthias Birner ist bereits seit 1974 Mitglied des FCK. Er wurde damals vom Trainingszentrum Auerbach/V. delegiert. In den Folgejahren entwickelte sich Matthias über die Nachwuchsmannschaften aller Altersklassen bis zum heutigen Tag zu einem zuverlässigen Abwehrspieler des Oberligakollektivs. Der gelernte Maschinenbauer kann bei kontinuierlicher Weiterentwicklung auch künftig eine wertvolle Stütze seiner Mannschaft sein.

Weitere News

05.04.1984, 14:26 Uhr

26.03.1984, 10:06 Uhr

04.03.1984, 10:41 Uhr

25.02.1984, 18:55 Uhr
Runde Sache für Persigehl und Birner

03.03.1980, 09:08 Uhr

24.02.1980, 12:05 Uhr

04.12.1974, 10:06 Uhr