Veolia-Hallenmasters: CFC belegt undankbaren 4. Platz

08.01.2011, 21:45 Uhr | 752 Aufrufe
Der CFC hat das Zwickauer Veolia-Hallenmasters auf dem 4. Platz beendet. Im "kleinen" Finale unterlagen die Himmelblauen dem "Dauerrivalen" Dynamo Dresden mit 0:4. Offenbar steckte den Mannen von Gerd Schädlich die ersten Trainingstage noch in den Knochen, den sowohl im Spiel um Platz 3, als auch im Halbfinale gegen den Gastgeber aus Zwickau gab es deftige Niederlagen. Unser Sachsenpokalgegner konnte mit einem deutlichen 7:3 die Oberhand behalten.

Dabei begann das Turnier für den Club ganz ordentlich: Die Vorrundegruppe B konnte nach einem Unentschieden gegen den Dortmunder Nachwuchs und einem Sieg gegen Dresden gewonnen werden. In der Gruppe A setzte sich Plauen mit zwei Siegen vor Zwickau und einer Westsachsenauswahl durch.

Danach war die Luft offentsichtlich raus und der CFC musste sich bei der Siegerehrung mit der Zuschauerrolle zufrieden geben. Dort gratulierte man dem Gastgeber aus Zwickau zum verdienten Turniersieg. Die Muldestädter gewannen das Finale gegen den Titelverteidiger aus Plauen, der sich vorher im Halfinale gegen Dresden durchsetzen konnte. Und auch bei den persönlichen Ehrungen blieb der CFC außen vor: die besten Torschützen kamen mit Schindler, Neumann und Bührer aus Plauen, Zwickau und Dresden. Bester Spieler wurde Christian Eggert vom Dortmunder Nachwuchs und als bester Torhüter wurde Norman Wohlfeld vom FSV Zwickau gekührt.

Statistik zum Turnier:

Gruppe A:
Borussia Dortmund II - Chemnitzer FC 1:1 (Tore: 0:1 Förster)
Chemnitzer FC - Dynamo Dresden 3:2 (Tore: 1:0 Schlosser, 2:2 Förster, 3:2 Bankert)
Borussia Dortmund II - Dynamo Dresden 3:4
Endstand: 1. Chemnitz (4:3 Tore, 4 Punkte), 2. Dresden (6:6 Tore, 3 Punkte), 3. Dortmund (4:5 Tore, 1 Punkt)

Gruppe B:
Westsachsenauswahl - VFC Plauen 0:3
VFC Plauen - FSV Zwickau 5:2
Westachsenauswahl - FSV Zwickau 1:2
Endstand: 1. Plauen (8:2 Tore, 6 Punkte), 2. Zwickau (4:6 Tore, 3 Punkte), 3. Westsachsenauswahl (1:5 Tore, 0 Punkte)

Halbfinale:
Chemnitzer FC - FSV Zwickau 3:7 (Tore: 1:0 Förster, 2:2 Fröhlich, 3:7 Dressler)
Dynamo Dresden - Plauen 4:5 n. 9m (2:2)

Spiel um Platz 5:
Borussia Dortmund II - Westsachsenauswahl 4:1

Spiel um Platz 3:
Chemnitzer FC - Dynamo Dresden 0:4

Finale:
FSV Zwickau - VFC Plauen 4:2

Ehrungen:
Torschützenkönig: Schindler (Plauen), Neumann (Zwickau), Bührer (Dresden) je 4 Tore
Bester Spieler des Turniers: Christian Eggert (BVB II)
Bester Torhüter: Norman Wohlfeld (Zwickau)

CFC-Kader:
Klömich (TW), Schmidt (TW), Hampf, Bankert, Tüting (mit Gastspielgenehmigung), Sträßer, Dressler, Förster, Fröhlich, Schlosser, Löwe


Ein Dankeschön für die Informationen geht an www.chemnitzerfc.de und www.dynamo-dresden.de!

Weitere News

12.01.2011, 13:57 Uhr
Simon Tüting vor Vertragsunterzeichnung beim CFC

12.01.2011, 09:22 Uhr
Fanshop bleibt für zwei Wochen geschlossen

11.01.2011, 12:21 Uhr
Schaschko nach Verletzung nur im Teiltraining

08.01.2011, 21:45 Uhr
Veolia-Hallenmasters: CFC belegt undankbaren 4. Platz

06.01.2011, 11:37 Uhr
19-20-21-18: So startet der Club ins Jahr 2011

05.01.2011, 14:21 Uhr
Simon Tüting zum Auftakttraining mit an Bord

21.12.2010, 09:13 Uhr
Winterpause: CFC sucht Ersatz für verletzten Gewelke