Winterpause: CFC sucht Ersatz für verletzten Gewelke

21.12.2010, 09:13 Uhr | 78 Aufrufe
Pechvogel Rene GewelkeMit dem gestrigen Montag hat das spielende Personal des himmelblauen Tabellenführers die Fahrkarte in den hochverdienten Weihnachtsurlaub bekommen. Cheftrainer Gerd Schädlich wird seine Jungs erst am 05.01.11 wieder zum Training bitten. Am 08.01. steht dann das Veolia-Hallenmasters in Zwickau an. Nur wenig fußballfreie Zeit wird es dagegen beim Trainerstab und den CFC-Verantwortlichen geben. Durch die Kreuzband-Verletzung von Rene Gewelke, dem erwartungsgemäß eine lange Reha-Zeit bevorstehen wird, sieht sich der Club zum personellen Handeln gezwungen. Man wird in der Winterpause aufmerksam den Transfermarkt beobachten, um sich - bei passender Gelegenheit - im defensiven Mittelfeld zu verstärken.

Am Rande des gestrigen Pressegesprächs im Ratskeller zollte Schädlich seinem Team viel Lob, mahnte aber auch an, die hervorragende Ausgangslage in der Rückrunde veredeln zu müssen. Zufrieden zeigte sich auch CFC-Chef Dr. Hänel, der trotz der roten Zahlen auf der MV den Club auf dem richtigen Weg sieht. Großer Dank gelte dabei dem Wirtschaftsbeirat, ohne den es nicht möglich gewesen wäre, den Saisonetat im Sommer auf gut 3 Millionen Euro zu erhöhen. Dessen Vorsitzender, Ex-OB Dr. Peter Seifert, sieht laut der heutigen Freien Presse sogar Chancen, "die Finanzlücke von 290.000 Euro im Verlauf dieses Spieljahres zu schließen - ungeachtet dessen, dass in der Winterpause noch mindestens ein neuer Spieler geholt werden soll."

Weitere News

08.01.2011, 21:45 Uhr

06.01.2011, 11:37 Uhr

05.01.2011, 14:21 Uhr

21.12.2010, 09:13 Uhr
Winterpause: CFC sucht Ersatz für verletzten Gewelke

19.12.2010, 22:08 Uhr

17.12.2010, 21:15 Uhr

16.12.2010, 16:39 Uhr