Chris Löwe flitzt im Sommer zum Deutschen Meister BvB

18.05.2011, 13:02 Uhr | 490 Aufrufe
Alles Gute, Luchs!In der letzten Woche kursierte zum ersten Mal das Gerücht, daß Flügelflitzer Chris Löwe im Sommer zum frischgebackenen Deutschen Meister nach Dortmund wechseln würde. Von mehreren Medien aufgewärmt, blieb eine offizielle Bestätigung der beiden Vereine bisher aus. Heute morgen jedoch ließ der BvB den Geist aus der Flasche und bestätigte den Wechsel auf seiner offiziellen Homepage mit dieser News:

"Chris Löwe wechselt zu Beginn der Saison 2011/2012 vom Chemnitzer FC zu Borussia Dortmund. Der 22-Jährige Spieler für die linke Außenbahn (defensiv und offensiv) unterzeichnete beim BVB einen Vier-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Über die Ablösesumme haben Borussia Dortmund und der Chemnitzer FC Stillschweigen vereinbart."

Da Chris Löwe bei den Himmelblauen einen gültigen Vertrag bis Juni 2012 hatte, mussten die Westfalen ein klein wenig ihre große Schatulle öffnen. Die Ablösesumme soll nach Informationen der BILD bei rund 200.000 Euro liegen. Ein Schnäppchen für den schwarz-gelben CL-Teilnehmer. Löwe soll in der Meisterelf die linke Seite verstärken, die nach dem Abgang des Brasilianers Dede personellen Zuwachs benötigt. Das BvB-Coach Jürgen Klopp ein glückliches Händchen für junge Talente hat, dürfte die letzte Bundesligasaison hinreichend bewiesen haben.

Chris Löwe wechselte 2002 von Wacker Plauen zum Club. Mit den A-Junioren packte er 2006 den Aufstieg in die A-Junioren-Bundesliga. Ein Jahr später holte er mit den A-Junioren den Sächsischen Landespokal nach Chemnitz. In die erste Männermannschaft rückte "Luchs" im Juli 2008 auf. Unter den Fittichen von Gerd Schädlich spielte er sich auf der linken Außenbahn schnell in die Stammelf. Im Trikot der Ersten kam Löwe bisher auf 93 Einsätze (83x RL, 2x DFB-Pokal, 8x Sachsenpokal). Dabei erzielte er 10 Tore (9x RL, 1x Sapo). Sein erster Treffer gelang ihm am 22.04.09 beim 3:0-Auswärtssieg in Berlin. Sein wichtigster und schönster Treffer war ohne Zweifel der Ausgleich zum 2:2 beim 3:2-Sieg im letztjährigen Finale des Sachsenpokals gegen die fehlfarbenen Gebirgsjäger.

Vielen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz, für deine flinken Sprints und deine genialen Vorlagen von den Außenbahnen! Die CFC-Fanpage drückt dir die Daumen, daß du beim Deutschen Meister ebenso eine tolle Rolle spielen wirst wie hier beim Club! Na, und vielleicht trägst du ja irgendwann sogar einmal das schwarz-weiße Trikot!

Weitere News

20.05.2011, 19:26 Uhr

19.05.2011, 09:31 Uhr

18.05.2011, 20:54 Uhr

18.05.2011, 13:02 Uhr
Chris Löwe flitzt im Sommer zum Deutschen Meister BvB

18.05.2011, 11:37 Uhr

17.05.2011, 23:53 Uhr

17.05.2011, 13:22 Uhr