Sachsenpokal-Viertelfinale: Es geht nach Eilenburg!

18.10.2012, 17:16 Uhr | 850 Aufrufe
Am heutigen Donnerstag wurde in Leipzig an der Sportschule "Egidius Braun" das Viertelfinale im Sachsenpokal ausgelost. Der Chemnitzer FC fährt demnach mal wieder zu einem alten Bekannten aus tristen Oberligazeiten - den FC Eilenburg. Die Erinnerungen an das Ilburg-Stadion sind durchwachsen. Die Punktspiele in der Saison 2006/07 als auch 2007/08 wurden jeweils knapp verloren. Einen 3:0-Sieg gab es dafür in der 1. Runde des Sachsenpokals im Oktober 2009. Aber auch eine Pokal-Niederlage steht für das Ilburg-Stadion in der Statistik. Im Oktober 2003 verlor der CFC in Eilenburg mit 1:2 gegen den FC Sachsen Leipzig, da dieser wegen fehlenden Flutlicht vom Alfred-Kunze-Sportpark an die Mulde umgezogen war.

Aus Eilenburger Sicht ist interessant, dass es in diesem Pokaljahr bereits zum dritten Mal gegen ein Team aus Chemnitz geht. Der FCE warf daheim Oberligist VfB Fortuna mit 3:1 aus der 2. Pokalrunde und siegte im Achtelfinale beim Bezirksligisten Handwerk Rabenstein mit 4:2. Als Spieltag für das Viertelfinale ist vom SFV der 21.11.12 (Buß- und Bettag) vorgesehen. Ob das so klappt, ist eher fraglich, denn zwei Tage später - am 23. November - spielt der Club gemäß den feststehenden Ansetzungen der 3. Liga bereits in Unterhaching.

Alle Partien im SaPo-Viertelfinale:
FC Eilenburg - Chemnitzer FC
FC Oberlausitz Neugersdorf - Döbelner SC
Sieger aus NFV Gelb-Weiß Görlitz/SSV Markranstädt - FSV Zwickau
Sieger aus Bischofswerdaer FV/VfL Hohenstein-Ernstthal - RB Leipzig

Weitere News

24.10.2012, 18:53 Uhr
4 Spieler weiterhin nicht im Mannschaftstraining

19.10.2012, 16:10 Uhr
Nachwehen vom DFB-Pokal, Teil II: 12 Stadionverbote verhängt

19.10.2012, 06:27 Uhr
CAWG sponsort CFC-Aufkleber mit Lokalkolorit

18.10.2012, 17:16 Uhr
Sachsenpokal-Viertelfinale: Es geht nach Eilenburg!

17.10.2012, 18:46 Uhr
Carsten Sträßer trainiert wieder mit

17.10.2012, 08:06 Uhr
SaPo-Viertelfinale wird am Donnerstag ausgelost

11.10.2012, 13:20 Uhr
8Sport überträgt Achtelfinale Lok-CFC live im TV