Drittes Torefestival in Folge: FSV Sosa - CFC 1:14

23.05.2013, 19:59 Uhr | 1833 Aufrufe
Im allerletzten Spiel der Saison 2012-13 hat der Chemnitzer FC am Abend den FSV Sosa mit 14:1 geschlagen. Der Kreisligist hatte anlässlich der Festwoche "100 Jahre Fussball in Sosa" die Zusage der Himmelblauen erhalten, zu deren Jubiläum im unblau dominierten Gebirge anzutreten. Trotz wesentlich aktiverer Gegenwehr der Gastgeber (im Vergleich zu Wiesa) konnte der FSV die deutliche Niederlage nicht verhindern. Der Ehrentreffer in Hälfte 2 fiel allerdings verdient. Der Club spielte wie bereits in Wiesa nicht "unter Strom", versuchte aber mit Raffinesse und vielen Kabinettstückchen zu Toren zu kommen - mit Erfolg. Aber auch Sosa zeigte Herz und hätte in Hälfte 2 mit einem Fallrückzieher fast das schönste Tor des Tages erzielt. Nach den 90 Minuten wurden beide Teams zu Recht mit einem ordentlichen Applaus vom Rasen verabschiedet.

Vor dem Anstoss verlas der Stadionsprecher ein Dankeschön an die scheidenden CFC-Spieler, die den Club im Sommer verlassen werden. Neben den seit Dienstag bekannten Namen wurde sich auch bei Marcel Baude bedankt - die Zeichen stehen beim himmelblauen Eigengewächs demzufolge auch auf Abschied. Wer entlässt, muss aber auch einstellen - und so rätselte die Handvoll anwesender Club-Fans, wer denn in Hälfte 2 im himmelblauen Trikot mit der Nr. 24 gesteckt haben könnte. Die Gerüchte rankten vom nicht erkannten CFC II - Spieler bis zum ukrainischen Nachwuchs-Nationalspieler. Auf jeden Fall stellte sich der augenscheinlich ins U23-Schema passende junge Mann nicht ganz ungeschickt an.

Zum Spiel: Die erste gute Chance im Spiel hatte der FSV Sosa, als drei Minuten nach dem Anpfiff ein Lupfer Schmidts Gehäuse knapp verfehlte. Dann zog der CFC aber an und legte dem FSV sechs Eier ins Netz. Kurz vor der Pause köpfte Unger zum 0:7 unhaltbar ins eigene Tor. In Hälfte Zwei eröffnete Jansen den Torreigen, den Pfeffer mit dem 1:14 kurz vor Schluß erfolgreich abschloss. Schönster Treffer war das 10:0 durch Pfeffer, als er den Ball mit der Sohle mitnahm, sich drehte, und vollendete. Das 1:13 durch Arnold war verdient - Hazaimeh ging zwar nicht mit vollen Einsatz zu Werke, aber bereits zuvor war Sosa mehrfach tapfer im CFC-Strafraum aufgekreuzt und belohnte sich mit dem Ehrentor quasi selbst.

CFC-Team, Hälfte 1:
Schmidt - Baude, Wilke, Buchner, Birk - Pfeffer, Sträßer, Kegel, Landeka - Fink, Förster

CFC-Team, Hälfte 2:
Ebersbach - Bankert, Wilke, Hazaimeh, Birk - Pfeffer, Kegel, Nr. 24, Landeka - Förster, Jansen

Torfolge: 0:1 Landeka (13.), 0:2 Wilke (26.), 0:3 Kegel (27.), 0:4 Kegel (35.), 0:5 Fink (36.), 0:6 Förster (41.), 0:7 Unger (45./Eigentor), 0:8 Jansen (48.), 0:9 Förster (52.), 0:10 Pfeffer (62.), 0:11 Pfeffer (68.), 0:12 Landeka (78.), 0:13 Förster (80.), 1:13 Arnold (82.), 1:14 Pfeffer (86.)

Zuschauer: ca. 350 auf dem Sportplatz Dürrer Berg in Sosa


Der glorreiche FCK zu Gast in Sosa... Die Einlaufkinder hatten etwas Verspätung Die kleine Sosaer Tribüne war gut besetzt Andrang bei den Stehplätzen... Taktisch raffiniert: Sosa bot zwei Vierzehner auf! Air Wilke nach CFC-Ecke im Anflug Duell der Trikot-Sponsoren: Komsa (Sosa) gegen aetka (CFC) Der geheimnisvolle Spieler mit der Nr. 24 Zum Schlusspfiff schickte die Sonne ein paar Lichtstrahlen ins Gebirge Historisches Logo des SV 1899 Sosa am Vereinsheim

[Update] Die Chemnitzer MoPo berichtete am 27.05.13, dass der Testspieler auf den Namen Gratas Sirgedas (Litauen) hört. Stimmt aber nicht, denn nach dem bei Facebook eingestellten Bildmaterial handelt es sich beim Spieler mit der Nr. 24 eindeutig um Julius Aleksandravicius (= Kapitän der U19 Litauens).

Weitere News

29.05.2013, 09:18 Uhr
Andreas Richter und Felix Paul verstärken den VfB Auerbach

25.05.2013, 20:08 Uhr
Überraschung: Smexys Burgstädt gewinnen Fanturnier 2013!

24.05.2013, 11:09 Uhr
CL-Finale im VIP-Raum auf der Fiwi angucken!

23.05.2013, 19:59 Uhr
Drittes Torefestival in Folge: FSV Sosa - CFC 1:14

23.05.2013, 15:15 Uhr
Torjäger Anton Fink: Der beste Mann beim Club!

22.05.2013, 12:48 Uhr
Am Freitag: Fahnen-Maltag in der Fanhalle

21.05.2013, 19:56 Uhr
CFC feiert im Zschopautal neuerliches Schützenfest