Überraschung: Smexys Burgstädt gewinnen Fanturnier 2013!

25.05.2013, 20:08 Uhr | 965 Aufrufe
Mit einer dicken Überraschung endete das diesjährige CFC-Fanclubturnier auf dem alten Rasen der Fischerwiese. Die Sensation des Tages ereignete sich aber nicht im Finale oder Halbfinale, sondern bereits im Viertelfinale. Die Jungs vom Titelträger "Eastside", der den AWO-Wanderpokal in den letzten 5 Jahren in Folge gewann, kamen im Duell mit den CFC-Fans TTSV Limbach trotz spielerischer Überlegenheit im VF nicht über ein 0:0 nach 12 Minuten Spielzeit hinaus. Im anschließenden 9m-Schiessen um den Einzug ins Halbfinale setzten sich die Tischtennis-Herren mit 5:4 gegen Turnierfavoriten durch, begleitet vom Beifall & Jubel anderer Teams, die das 9m-Schiessen interessiert als Zaungäste verfolgten - dabei die eigenen 9m-Schiessen erst einmal vergaßen und von der Turnierleitung noch einmal zum Antritt aufgerufen werden mussten. Nach dem Scheitern des Titelverteidigers folgten sogar Rufe wie "Auf-wieder-sehen" und "Ihr-könnt-nach-Hause-fahrn!". Wieso, weshalb, warum es solche Sprüche gegen die Eastside gab, erklärt sich möglicherweise aus Berichten wie dem vom Vorjahr...

Fanclub Schweikershain bei der SiegerehrungBei regnerisch-kühlem Wetter rangen wie im Vorjahr 20 Teams im Kleinfeldmodus um den begehrten Pokal. In der Gruppe A setzten sich die Zipfelmützen Zschopau (10 Punkte) vor den CFC-Fans Aue (9 Punkte) durch, den letzten Platz belegte souverän und unangefochten Ossi 18 mit 0 Punkten und 1:17 Toren (O-Ton vom Ossi 18-Keeper nach dem Turnier: "Letzter zu werden, muss man auch erst einmal schaffen!"). Eine ähnlich miese Bilanz fuhr in Gruppe B der CFC-Fanclub Schweikershain ein: 0 Punkte und 3:14 Tore. Und trotzdem zeigten die Schweikershainer, wie man ein Fanturnier mit ganz großem Herz bestreitet: Die gerade einmal 10-jährige Jessica Stein stand im Aufgebot der Schweikershainer und erzielte immerhin 3 Tore! Zur Erinnerung gab es dafür von der Turnierleitung einen Extra-Preis für die kleine Heldin und die Aufforderung, doch einmal zu einem Schnupper-Training bei den CFC-Frauen vorbeizuschauen. Sieger wurde in der Gruppe B der Vorjahres-Finalist Smexys Burgstädt (12 Punkte) vor den Feinmotorikern (9 Punkte).

In den Gruppen C und D tummelten sich mit der Eastside, dem Fanprojekt und den UC`99 mehrere Schwergewichte. Die Ultras beklagten allerdings einige Ausfälle und starteten mit dem Zusatz UC´99 "Amateure" in das Turnier. Die Endplatzierung (11. Platz) sollte dies bestätigen. Das Team des Fanprojektes (1. Platz in Gruppe C mit 10 Punkten) und Titelverteidiger Eastside (1. Platz in Gruppe D mit 12 Punkten) wurden ihrer Favoriten-Rolle gerecht. Im Viertelfinale folgte für die Favoriten aber das große Erwachen - Eastside scheiterte nach einem spannenden Neunmeterschiessen am bereits erwähnten TTSV Limbach und das Fanprojekt zog bei der Entscheidung vom Punkt gegen das Team von Striegistal Power mit 2:3 den Kürzeren. In den anschliessenden Halbfinals siegte Striegistal-Power mit 2:0 gegen die Feinmotoriker und Vorjahres-Finalisat Smexys Burgstädt setzte sich mit 1:0 nach 9m-Schiessen (!) gegen die Tischtennis-Combo aus dem Nachbarort Limbach durch.

Turniersieger 2013: Smexys BurgstädtIm Finale standen sich somit die Smexys Burgstädt und Striegistal Power gegenüber. Die Burgstädter schlugen in den 15 Spielminuten die etwas feinere Klinge und fuhren einen ungefährdeten 2:0-Sieg ein. Herzlichen Glückwunsch an "Smart & Sexy Burgstädt" zum ersten Turniersieg! Als Belohnung winkt nun eine gemeinsame Reise im CFC-Mannschaftsbus mit dem geschlagenen Finalisten aus dem Striegistal zur Brauerei in Wernesgrün. Alle 20 teilnehmenden Teams erhielten von der Turnierleitung eine Urkunde, einen Pokal und ein 5-Liter-Fässchen mit Wernesgrüner Hopfenblütentee. Für den Letztplatzierten "Ossi 18" gab es diesmal als "Gewinn" kein Straftraining unter Gerd Schädlich (wurde 2012 von "Körperwelten" nicht eingelöst), sondern als Trost eine Eintrittskarte zum ersten CFC-Heimspiel der Saison 2013-14, um sich bei den himmelblauen Profis ein paar spielerische Anregungen einzuholen.

Alle Endplatzierungen vom CFC-Fanclubturnier 2013:

Das Finale:
Striegistal Power - Smexys Burgstädt 0:2

Kleines Finale um Platz 3 und 4:
Feinmotoriker - CFC-Fans TTSV Limbach 5:4 n.N. (1:1)

9m-Schiessen um Platz 5 und 6:
Fanprojekt Chemnitz - Eastside 1:2

9m-Schiessen um Platz 7 und 8:
Zipfelmützen Zschopau - CFC-Fans Aue 3:0

9m-Schiessen um Platz 9 und 10:
Nordkurve - The Headless 1:2

9m-Schiessen um Platz 11 und 12:
Sektion Obb. - Ultras Chemnitz´99 1:2

9m-Schiessen um Platz 13 und 14:
CFC-Fans BaWü - CFC-Fans Block 3 2:3

9m-Schiessen um Platz 15 und 16:
Tradition stirbt nie - CFC-Fans Block 5 3:0

9m-Schiessen um Platz 17 und 18:
Schweikershain - Blue Admirals 2:1

9m-Schiessen um Platz 19 und 20:
Ossi 18 - Vereinte Kraft 0:1


Surftipp:
» News vom 22.05.12: CFC-Fanturnier 2012

Weitere News

06.06.2013, 09:57 Uhr
Marcel Baude geht zum Halleschen FC

29.05.2013, 13:57 Uhr
Stühlerücken in der Geschäftsstelle: Fichtner raus, Kühn rein!

29.05.2013, 09:18 Uhr
Andreas Richter und Felix Paul verstärken den VfB Auerbach

25.05.2013, 20:08 Uhr
Überraschung: Smexys Burgstädt gewinnen Fanturnier 2013!

24.05.2013, 11:09 Uhr
CL-Finale im VIP-Raum auf der Fiwi angucken!

23.05.2013, 19:59 Uhr
Drittes Torefestival in Folge: FSV Sosa - CFC 1:14

23.05.2013, 15:15 Uhr
Torjäger Anton Fink: Der beste Mann beim Club!