6:2-Kantersieg im Rückspiel! A-Junioren sind erstklassig!

25.06.2017, 13:55 Uhr | 903 Aufrufe
Großen Jubel gab es heute im altehrwürdigen Sportforum an der Reichenhainer Straße, als die A-Junioren des Chemnitzer FC ab 13.46 Uhr die Rückkehr in die A-Junioren-Bundesliga feierten! Vor einer respektablen Kulisse von 1.155 Zuschauern, die trotz der vielen Straßensperrungen wegen der Deutschen Meisterschaft im Straßenradsport ins Stadion gefunden hatten, wurde der Gegner TSV Havelse mit 6:2 (3:1) regelrecht auseinandergeschraubt. Dabei vergaben die Schützlinge von Kay-Uwe Jendrossek sogar noch einen Elfmeter.

Bei schweißtreibenden Temperaturen setzten die jungen Himmelblauen voll auf Angriff und wurden nach 16 Minuten mit dem 1:0 durch Kilian Müller belohnt. Damit war das Ergebnis aus dem Hinspiel (0:1) egalisiert. Nach zwanzig Minuten zeigte der Referee auf den Punkt und Enes Cinemre schob gekonnt zum 2:0 ein. Anscheinend hatte der Schieri nun Gefallen an Elfern gefunden, denn es folgte ein Elfer-Geschenk für den TSV Havelse. Utku Kani verkürzte auf 2:1, was zu diesem Zeitpunkt Verlängerung bedeutet hätte, da die Auswärtstorregel in der Relegation nicht zur Anwendung kommt. Aber es kam viel besser, denn Nick Röthling ballerte in der 37. Minute zum 3:1 ein. Und es hätte vor der Pause noch schicker kommen können, denn Schieri Hamper verhängte noch einen Elfer. Diesmal wieder für den CFC. Kapitän Marvin Thiele trat als Gefoulter selbst an - und setzte den Schuss knapp neben das Havelser Tor.

Nach der Pause drückte die Jendrossek-Elf weiter aufs Tempo und war mit diesem Plan gleich wieder erfolgreich: Thiele umkurvte zwei Abwehrspieler und schloss souverän zum 4:1 ab (52.). Damit war die Partie vorentschieden. Das Angriffsspiel wurde einen Gang zurückgeschaltet und sich auf Sicherung konzentriert. Auf beiden Seiten folgten Wechsel und der Referee packte drei mal den gelben Karton aus. In der 72. Minute kam beim Club Fabian Schuch auf den Rasen, der im anschließenden Konter davon zog und direkt zum 5:1 einnetzte. Sechs Minuten vor dem Abpfiff war erneut Nick Röthling zur Stelle und erzielte mit dem 6:1 seinen zweiten Treffer im Spiel (84.). Im Überschwang der Vorfreude kam Havelse durch eine Unaufmerksamkeit in der CFC-Abwehr noch zum zweiten Tor (88./Dagnogo), was aber am tollen Spiel und prächtigen Ergebnis aus Chemnitzer Sicht nichts mehr änderte. Anschließend wurde in den angefertigten Aufstiegs-Trikots ausgiebig mit der Haupttribüne der Aufstieg bejubelt.

CFC-Aufstellung: W. Sadlowski - Trommer, Cinemre, Müller, John, Gümpel (61. Arnold), Röthling, Campulka, Thiele (76. Prasser), P. Sadlowski, Christl (72. Schuch)

Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg!!

Keinen Aufstiegsjubel gab es leider bei den B-Junioren. Im Relegations-Rückspiel am Samstag beim Eimsbütteler TV kamen die Jungs von Coach Torsten Wappler nur zu einem 0:0. Da die Norddeutschen das Hinspiel im Sportforum glücklich mit 2:1 gewonnen hatten, spielt statt dem CFC nun Eimsbüttel in der Saison 2017-18 in der B-Junioren-Bundesliga.

Weitere News

27.06.2017, 09:57 Uhr
Benefiz-Spiel gegen Dynamo wegen G20 verschoben

26.06.2017, 13:49 Uhr
Ahorn Hotels bleibt Trikot- und Hauptsponsor

26.06.2017, 10:04 Uhr
Neuer Mann fürs Mittelfeld: Florian Trinks kommt zum CFC!

25.06.2017, 13:55 Uhr
6:2-Kantersieg im Rückspiel! A-Junioren sind erstklassig!

24.06.2017, 17:07 Uhr
Zweiter Sieg im zweiten Test: CFC - Banik Sokolov 2:0

23.06.2017, 17:28 Uhr
Start Dauerkartenverkauf am 27.06.

23.06.2017, 08:55 Uhr
A- und B-Junioren: Geht noch was in der Relegation?