Ein neuer Verteidiger für den Club: Fabian Müller ist da!

08.06.2018, 12:01 Uhr | 1098 Aufrufe
Der Chemnitzer FC treibt seine Personalplanungen für die Saison 2018-19 weiter voran. Der elfte Neuzugang heißt Fabian Müller und kommt von der SG Dynamo Dresden zu den Himmelblauen. Mit über 200 Partien in der 2. Bundesliga (Kaiserslautern, Äks, Dynamo) und knapp 50 Drittligaspielen soll er mit seiner Erfahrung der neuen Truppe von David Bergner helfen und die entsprechende Stabilität geben. Der 31-Jährige ist in Bad Reichenhall geboren und erlernte das Fussballspielen bei der SG Schönau am schönen Königsee bei Berchtesgaden. Er ist auf der Außenverteidigerpositionen zu Hause, kann aber auch auf den offensiven Außenbahnen eingesetzt werden. In den Jahren 2001 bis 2006 bestritt er insgesamt 39 Spiele für die DFB-Auswahlteams von der U16 bis zur U20.

David Bergner (Cheftrainer) zu Fabian Müller: „Fabian ist ein sehr bodenständiger und erfahrener Spieler, der in sehr vielen Spielen der 2. Bundesliga und 3. Liga gezeigt hat, was er kann. Er kann auf beiden Seiten der Außenverteidigerposition spielen und wird unserem Spiel sehr gut tun. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für die neue Aufgabe in Chemnitz begeistern konnten.“

Thomas Sobotzik (Vorstand Sport & Finanzen) zu Fabian Müller: „Mit Fabian verstärkt uns ein erfahrener Zweitligaspieler, der unseren jungen Spielern fußballerisch und als Persönlichkeit ein Vorbild sein soll.“

Willkommen beim Club, Fabian!

Weitere News

12.06.2018, 11:15 Uhr
Neues Trikot für die neue Saison - Erima löst Adidas ab

11.06.2018, 14:45 Uhr
Dr. Kristian Schaper wird CFC-Mannschaftsarzt

09.06.2018, 10:25 Uhr
Klaus Siemon: Chemnitzer FC steht vor durchgreifender Sanierung

08.06.2018, 12:01 Uhr
Ein neuer Verteidiger für den Club: Fabian Müller ist da!

08.06.2018, 06:53 Uhr
"Unser Ziel: In einem Jahr auf soliden Beinen stehen" - Teil 2 des großen Fanpage-Interviews mit Thomas Sobotzik

07.06.2018, 13:22 Uhr
Ein Urgestein wird gegangen: Hiemanns Vertrag läuft aus

07.06.2018, 10:53 Uhr
"Wir wollen das Maximum herausholen" - Teil 1 des großen Fanpage-Interviews mit Thomas Sobotzik