CFC-Ticket gilt nicht mehr als Kombi-Ticket für CVAG und VMS!

07.07.2018, 21:30 Uhr | 816 Aufrufe
Morgen steht 16:00 Uhr das mit der SG Dynamo Dresden vereinbarte Benefizspiel im Stadion an der Gellertstraße (derzeitige Bezeichnung: Stadion Chemnitz) an. Diese Partie ist somit der erste Heimauftritt des neu formierten CFC nach dem Abstieg aus der 3. Liga und der Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Damit verbunden ist eine - leider kaum wahrnehmbar kommunizierte - wichtige Änderung bei den Heimspiel-Tickets. Das 2016 nach langem Ringen eingeführte Kombi-Ticket zur kostenlosen Nutzung des VMS und der CVAG zu den Heimspielen hat keine Gültigkeit mehr. Mit dem Ticket für das Benefizspiel sollte man sich morgen also nicht sorglos in den Bus oder die Bahn setzen, sondern einen gültigen Fahrschein für Bus und Bahn erwerben!

Auf der offiziellen CFC-Homepage wurde dazu vor ein paar Tagen erklärt:

Gibt es in der kommenden Saison weiterhin das VMS-Kombiticket?
Nein, denn auch die hierdurch entstehende finanzielle Belastung war und ist für den Verein viel zu hoch. In der vergangenen Saison musste für jeden Zuschauer ein Abschlag gezahlt werden, unabhängig davon, ob eine Nutzung des Kombitickets tatsächlich erfolgte.

Weitere News

10.07.2018, 16:22 Uhr
Klaus Siemon entmachtet Aufsichtsrat und Vorstand!

10.07.2018, 06:21 Uhr
Neue Ticket-Preisgestaltung sorgt für Lob und Kritik

08.07.2018, 18:10 Uhr
Viel Lob trotz 0:1-Niederlage gegen Zweitligist Dresden

07.07.2018, 21:30 Uhr
CFC-Ticket gilt nicht mehr als Kombi-Ticket für CVAG und VMS!

06.07.2018, 15:49 Uhr
Zwei Neue für den Club: Timo Mauer und Niklas Hoheneder

04.07.2018, 20:31 Uhr
Zweitligist schlägt Viertligist: 1. FC Union Berlin - CFC 3:1

04.07.2018, 17:50 Uhr
community4you-Schriftzug vom Stadiondach entfernt