Christian Bickel erzielt Tor des Monats Oktober 2020

29.11.2020, 11:37 Uhr | 3353 Aufrufe
Christian Bickel hat das Tor des Monats Oktober 2020 erzielt. Der Mittelfeldspieler der Himmelblauen setzte sich bei der Umfrage der ARD-Sportschau mit 24,43 Prozent der Stimmen knapp gegen Yussuf Poulsen (24,41%, VEB Getränkekombinat Leipzig) durch. Auf den Plätzen folgten Danilo Wiebe (20,61 Prozent, Eintracht Braunschweig), Ruben Vargas (19,58 Prozent, FC Augsburg) und Hedy Chaabi (10,77 Prozent, FC Rot-Weiß Erfurt).

Christian Bickel siegt bei der Wahl zum 'Tor des Monats Oktober 2020' „Das Tor war ein toller Moment für mich. Einen solchen Treffer erzielt man immerhin nicht alle Tage. Ich selbst habe die Sportschau schon vom Kindesalter an verfolgt und mir gewünscht später einmal bei der Wahl zum Tor des Monats dabei zu sein. Das es jetzt sogar zum Sieg gereicht hat macht mich natürlich umso glücklicher. Ich möchte mich bei allen bedanken, die in den vergangenen Wochen für mich und mein Tor abgestimmt haben“, so der Kommentar von Christian Bickel nach der Bekanntgabe des Gewinners.

Prämiert wurde der Treffer von Christian Bickel am 3. Oktober 2020, als der 29jährige mit einem Schuß aus 50 Metern den Berliner Torwart Kühn überwandt.

Nach der direkt verwandelten Ecke von Marcel Schlosser im Jahre 2007, der Schloss den Titel "Tor des Monats Dezember 2007" einbrachte, ist es in der langen Geschichte der Umfrage (seit 1971) erst das zweite mal, dass ein Spieler im himmelblauen Trikot den Titel gewann.

Betrachtet man die "Tor des Monats"-Historie hinsichtlich Spieler, die irgendwann mal für den Club aktiv waren, so kommt man auf insgesamt weitere sechs Titelträger.

Tor des Monats OktoberAm erfolgreichsten war wenig überraschend Michael Ballack, der die Ehrung vier mal (September 2002, Februar 2006, Juni 2008, Mai 2009) abräumte. Viele werden sich dabei an den direkten Freistoß-Treffer von Micha in der Nationalmannschaft bei der EM 2008 zum 1:0 gegen Österreich erinnern.
Ein Fallrückzieher im Dreß des Karlsruher SC im Bundesliga-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach brachte Rainer Krieg im August 1992 die Ehrung zum "Tor des Monats" ein. Neun Jahre später stürmte Krieg dann für den CFC, für den er in 56 Spielen 11 mal erfolgreich war.
Knapp ein Jahr später durfte sich Ex-BFCer und zwischen 2003 und 2004 CFC-Trainer Frank "Wuschi" Rohde über die Ehrung freuen. Anlass war ein Treffer des Abwehrspielers im Dreß von Hertha BSC gegen Jena in der 2. Bundesliga.
Ein Solo im UI-Cup gegen den FC Aarau brachte Dirk Schuster, damals im Dreß des Karlsruher SC, die Plakette ein. Schuster, der aktuell bekanntlich unter Tage arbeitet, war als FCK-Junior 1986 im Dreß der DDR U18-Europameister und ein Jahr später DDR-U20-WM-Dritter geworden.
18. Mai 2009, Finale der U-17-Europameisterschaft zwischen Deutschland und den Niederlanden in Magdeburg vor ausverkauftem Haus. Nach 90 Minuten steht es 1:1, da tritt in der Verlängerung ein gewisser Florian Trinks zum Freistoß an. Sein Tor zum 2:1 bringt Deutschland den Titel und Trinks die Plakette "Tor des Monats Mai 2009". Zwischen 2017 und 2018 kickte Trinks (allerdings wenig erfolgreich) für ein Jahr bei den Himmelblauen.
Das "Tor des Monats November 2014" erzielte Mittelfeldspieler Dennis Mast per Hacke im Trikot von Arminia Bielefeld beim Drittligakick gegen Wehen Wiesbaden. Zwischen 2016 und 2017 wirbelte Mast als Stammspieler beim CFC.

Surftipp:
» Tor des Monats Oktober bei der ARD-Sportschau

Weitere News

08.12.2020, 13:46 Uhr

07.12.2020, 18:10 Uhr

02.12.2020, 11:45 Uhr

29.11.2020, 11:37 Uhr
Christian Bickel erzielt Tor des Monats Oktober 2020

27.11.2020, 18:49 Uhr

25.11.2020, 10:30 Uhr

24.11.2020, 11:58 Uhr