Knappe Niederlage gegen Legia Warschau

15.01.2023, 14:06 Uhr | 825 Aufrufe
Der Chemnitzer FC konnte sich an seinem 57. Vereins-Geburtstag leider kein Geschenk machen. Das zweite Testspiel im Wintertrainingslager in der Türkei verloren die Himmelblauen gegen Legia Warschau mit 2:3. Die Treffer gegen den polnischen Rekordmeister erzielten Mensah und Campulka. Für die Polen trafen Sokolowski, Johansson und Rosołek. Die 40 anwesenden CFC-Fans begrüßten ihr Team auf dem Trainingsplatz des „Spice Hotel & SPA“ mit einer pyrotechnischen Einlage, insgesamt wohnten dem freundschaftlichen Vergleich 100 Zuschauer bei.

Remis zur Pause

Gegen Legia Warschau – den letzten Titel holten Legia 2021 – schickte CFC-Trainer Tiffert seine vermeintliche Startelf auf das Feld. Nach einer intensiven Anfangsviertelstunde war dann die himmelblaue Defensive das erste Mal richtig gefordert. In der 20. Minute landet der Ball nach einem Eckball bei Sokolowski, welcher diesen zur Führung nur noch über die Linie drücken musste. Der polnische Serienmeister blieb am Drücker und forcierte den zweiten Treffer. Dieser sollte allerdings nicht fallen, stattdessen vollendete Mensah einen Konter mustergültig. Der 22-jährige Flügelflitzer schob in der 35. Minute den Ball abgezockt am polnischen Schlussmann Hladun vorbei und in die lange Ecke. Zuvor hatte Kircicek eine gute Gelegenheit, um den Ausgleich zu erzielen, unmittelbar vor dem Pausenpfiff setzte Brügmann einen Kopfball über das Tor.

Legia schlägt zweimal eiskalt zu

Die zweite Halbzeit begann sogleich mit einer guten Gelegenheit für die Himmelblauen. Löwe trat in der 51. Minute von der Strafraumgrenze einen Freistoß. Ging dieser gegen den rumänischen Erstligisten FC Chindia Târgoviste ins Tor, hatte diesmal der Torwart etwas dagegen. Direkt im Gegenzug zappelte der Ball auf einmal im CFC-Tor, Johansson zeichnete sich für die erneute Führung von Legia verantwortlich. Wunsch, welcher in der Pause für Jakubov in die Partie kam, hatte keinerlei Abwehrmöglichkeiten. Weiterhin agierte ab der zweiten Halbzeit Eppendorfer für Walther. Geburtstagskind Ulrich kam Mitte der zweiten Halbzeit unter anderem auch zum Einsatz.

Nach dem Seitenwechsel blieb der freundschaftliche Vergleich weiterhin auf einem guten Niveau. In der 70. Minute erhöht Rosołek etwas überraschend auf 3:1. Die Tiffert-Schützlinge hielten aber auch danach gut dagegen. Lohn der Mühe war ein Foulelfmeter in der Nachspielzeit. Diesen verwandelte – nach vorausgegangen Foul an Mensah – Campulka kompromisslos.

Statistik

Legia Warschau - Chemnitzer FC 3:2 (1:1)
Aufstellung CFC: Jakubov (46. Wunsch) - Löwe (67. Schreiber), Walther (46. Eppendorfer), Zickert, Campulka, Berger (67. Arnold) - Mensah, Stagge (67. Müller), Pagliuca (67. Pelivan), Kircicek, Brügmann (67. Ulrich)
Tore: 1:0 Sokolowski (20.), 1:1 Mensah (35.), 2:1 Johansson (51.), 3:1 Rosołek (70.), 3:2 Campulka (90., Foulelfmeter)
Zuschauer: 100 auf dem Trainingsplatz des „Spice Hotel & SPA“

Weitere News

17.01.2023, 18:09 Uhr

17.01.2023, 07:15 Uhr

16.01.2023, 07:09 Uhr

15.01.2023, 14:06 Uhr
Knappe Niederlage gegen Legia Warschau

14.01.2023, 08:28 Uhr

13.01.2023, 21:55 Uhr

13.01.2023, 17:52 Uhr