CFC gewinnt Testspiel gegen Laubegast mit 3:0

12.07.2003, 11:26 Uhr | 336 Aufrufe
Die Himmelblauen gewannen heute ihr erstes Vorbereitungsspiel beim Dresdner Oberligisten FV Laubegast mit 3:0.

Trainer Frank Rohde setzte beim ersten Test der Saison alle Spieler ein. Sebastian Klömich half dabei aber den Gastgebern aus, da sich deren Torwart verletzt hatte. Holger Hiemann hütete 90 Minuten erfolgreich den himmelblauen Kasten. Die Feldspieler wurden zur Pause komplett durchgetauscht.

In der ersten Halbzeit lief eine Elf um Test-Libero Steffen Karl auf. Das Spiel begann relativ ruhig und ausgeglichen. Der CFC erarbeitete sich in der ersten halben Stunde zwei, drei kleinere Chancen und konnte in Minute 29. unter Mithilfe der Laubegaster in Führung gehen. Nach Flanke von links ließ Berthold (2) Klömich keine Chance und versenkte per Kopf im eigenen Netz. "Tor des Monats" wie Holger Hiemann richtig bemerkte. Doch auch er wurde gefordert ... so parierte er nach einem Abspielfehler der Chemnitzer Abwehr zweimal glänzend gegen die Stürmer des FV 06. Wenige Minuten später (38. Minute) konnte der CFC dann durch Gillert endlich sein erstes eigenes Tor erzielen. Chemnitz hatte zu dieser Zeit eine sehr gute Phase gegen die mit nicht unbekannten Namen auflaufenden Gastgeber. Konetzke, Mauksch und Lense dürften dem allgemein gebildeten Fußball-Fan sicher etwas sagen. Kurz vor dem Pausentee vergaben dann noch Meissner (Pfosten) und Schindler zwei große Möglichkeiten zum 3:0.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit lief - wie schon gesagt - eine komplett andere Mannschaft. Die junge Elf um Göhlert und den wiedergenesenen Biermann konnte aber nicht ganz an die Leistung der Vorgänger anknüpfen. Das Spiel verflachte und lief eine ganze Weile dahin ohne nennenswerte Aktionen. In der 70. Minute empfahl sich dann Robin Lenk als Freistoß-Schütze. Sein Klasse-Schuß von halblinks prallte von der Querlatte ab und konnte dann aber von Sebastian Arzt per Kopf versenkt werden - 3:0. Danach passierte allerdings nicht mehr viel. In der letzten Spielminute hatte Meyer noch einmal Pech. Seinen Schuß konnte Gäste-Keeper Klömich an den Pfosten lenken.

Viele Erkenntnisse kann man aus diesem ersten Testspiel noch nicht ziehen, da den Akteuren das harte Training anzumerken war. Bei den Test-Kandidaten gefiel Steffen Karl hinten als lautstarker Libero. Auch Jens Georgi war auf links sehr bemüht. Bei ihm soll die Vertragsunterzeichnung wohl bevorstehen.

Statistik

FV Dresden 06 Laubegast - Chemnitzer FC 0:3 (0:2)
CFC 1. Halbzeit: Hiemann - Mehlhorn, Karl, Wächtler - Georgi, Teichmann, Schindler, Zivic, Gillert - Meissner, Rolleder
CFC 2. Halbzeit: Hiemann - Ahlf, Göhlert, Baumann - Biermann, Fillinger, Lenk, Simic - Arzt, König, Meyer
Laubegast: Klömich - ... Mauksch, Berthold, Lense, Konetzke ...
Tore: 0:1 Berthold (Eigentor), 0:2 Gillert, 0:3 Arzt
Zuschauer: ca. 350



Ein unschönes Ereignis gab es nach dem Spiel. Dem Fanclub "Sky Strikers" wurde seine Zaunfahne von der ebenfalls anwesenden Dynamo-U-Jugend geklaut. Eine Person wurde bei diesem Raub leicht verletzt. Anzeige wird erstattet. Dem Vernehmen nach wurden auch Kinder von den "Schal-Rupfern" belästigt ... KEIN KOMMENTAR ! An dieser Stelle nochmal ein ehrliches Danke an die Laubegast-Ordner (Dynamo-Fans) für die super Betreuung.

Weitere News

16.07.2003, 08:58 Uhr
CFC demontiert "Schulles" FC Oberlausitz mit 6:1

14.07.2003, 21:37 Uhr
Spielplan der Zweiten steht

14.07.2003, 17:21 Uhr
Jens Georgi verpflichtet

12.07.2003, 11:26 Uhr
CFC gewinnt Testspiel gegen Laubegast mit 3:0

11.07.2003, 22:24 Uhr
Aufruf zur Gründung eines CFC-Fanrates

11.07.2003, 20:36 Uhr
Offizieller Fototermin mit 20 Kickern

11.07.2003, 17:05 Uhr
Testspiel gegen Laubegast erst 15 Uhr