DFB beschließt Einführung einer dritten Bundesliga ab 2008/09

15.09.2006, 23:01 Uhr | 56 Aufrufe
Der am vergangenen Wochenende stattgefundene außerordentliche Bundestag des DFB hat die Einführung einer dritten Bundesliga ab der Saison 2008/09 beschlossen. In dieser Liga werden 20 Mannschaften spielen. Unter dieser 3. Bundesliga wird es eine dreigeteilte Regionalliga (= 4. Spielklasse) mit den Staffeln Nord, Mitte und Süd mit jeweils 18 Mannschaften geben. Über die Struktur der fünften Spielklasse will der DFB-Bundestag im Jahr 2007 entscheiden.

Trotz erheblichen Widerstandes konnten sich die Vertreter des Amateurlagers (Regionalliga, Oberliga) mit ihrer Forderung nicht durchsetzen, den zweiten Mannschaften der Lizenzvereine (1. und 2.Bundesliga) das Startrecht in der dritten Bundesliga zu verwehren. Die jetzt beschlossene Regelung sieht vor, zum Start der neuen Spielklasse maximal 4 Nachwuchsvereine der jetzigen Bundesligisten zuzulassen. Die Profi-Clubs hatten zuvor mit der weitgehenden Beschränkung auf den Einsatz von U23-Spielern in den Meisterschaftsspielen sowie den Verzicht auf TV-Gelder und das Mitwirken ihrer zweiten Teams im DFB-Pokal weitreichende Zugeständnisse gemacht. Trotzdem ist zu befürchten, daß sich die Zahl der unattraktiven Reserveteams in den Folgejahren erhöht, da es für diese Teams keinerlei Aufstiegsbeschränkungen aus der Regionalliga gibt und die 4-Team-Klausel nur im Jahr der Bildung der 3. Bundesliga gelten wird.

Die neu geschaffene dritte Liga wird vom DFB getragen und verwaltet. Die darunter angesiedelte Regionalliga (= 4. Liga) ist ebenfalls eine Spielklasse des DFB. Der DFB kann unter seiner Federführung die spieltechnische Verwaltung der drei Regionalliga-Staffeln jeweils einem Mitgliedsverband des DFB übertragen, so z.B. im Nordosten dem NOFV.

Für die Qualifikation zur dritten Bundesliga wurde die Spielzeit 2007/08 als entscheidendes Kriterium festgelegt. Die zehn bestplatzierten Mannschaften der beiden Regionalliga-Abschlusstabellen qualifizieren sich für die dritte Bundesliga. Für den CFC würde dies konkret bedeuten, daß im Falle eines Aufstieges im Sommer 2007 in der darauffolgenden Regionalligasaison 2007/08 mindestens der 10. Tabellenplatz erreicht werden müßte, um in der dritten Bundesliga ab Sommer 2008 dabei zu sein. Bisher ungeklärt blieb dagegen, ob man aus Chemnitzer Sicht z.B. nicht eher Gedanken darüber verlieren sollte, sich über die neu geschaffene (viertklassige) Regionalliga und einen dortigen Titelgewinn im Sommer 2008 für die dritte Bundesliga zu qualifizieren.

Weitere News

26.09.2006, 21:17 Uhr
Überraschung am Abend: Reißmann bleibt AR-Chef

19.09.2006, 16:07 Uhr
Ende Oktober: Zwei neue Spieltermine im himmelblauen Kalender

18.09.2006, 21:15 Uhr
CFC lädt seine Mitglieder zur AOMV ein

15.09.2006, 23:01 Uhr
DFB beschließt Einführung einer dritten Bundesliga ab 2008/09

12.09.2006, 07:22 Uhr
Hello again - der CFC muss schon wieder nach Auerbach

11.09.2006, 20:01 Uhr
Himmelblaue Talkrunde bei Sachsen-Fernsehen

11.09.2006, 14:30 Uhr
Punktspiel gegen den Halleschen FC nun doch Sonntag den 24.09.2006