Erster Sieg im ersten Test: Germania Mittweida - CFC 0:5

24.06.2015, 21:25 Uhr | 484 Aufrufe
Ansetzungszettel im Frankenberger SchaukastenDrei Tage nach dem Trainingsauftakt am Neubauernweg trat der CFC heute zum ersten Testspiel für die neue Saison 2015-16 an. Als Gegner fungierte der SV Germania Mittweida, der in der abgelaufenen Saison in der Landesklasse Mitte auf dem 2. Platz eingekommen war. Leider konnte nicht im Stadion am Schwanenteich in Mittweida gespielt werden, da der Heimplatz der Germania bis 2016 saniert wird. Die Mittweidaer Elf absolvierte erst vor 4 Tagen das letzte Punktspiel in der Liga, wo man mit nur 16 Gegentoren auf den besten Wert aller Teams kam, und genau dieses Können merkte man der Germania auch im Testspiel an. Die Räume wurden geschickt verdichtet, so dass der neue Kader des Drittligisten zwar feldüberlegen agierte, aber in seinem Tatendrang immer wieder gebremst wurde. Bemerkenswert: Cheftrainer Heine konnte angesichts der Personalfülle zwei verschiedene Teams in beiden Halbzeiten aufbieten.

In der ersten Hälfte knipste Ofosu früh zum 1:0 (8.), zuvor hatte bereits Dartsch die Führung auf dem Schlappen. Überhaupt zählte der blonde Heimkehrer zu den Aktivposten im ersten Durchgang. Fink agierte - wie erwartet - im offensiven Mittelfeld, ganz vorn wirbelte Löning. Das Fink auch aus der zweiten Position extrem gefährlich ist, bewies er in der 42. Minute, als sein Schuss aus dem Hinterhalt im Dreieck ein- und hinter der Linie aufschlug. Nur einen Tick später stürmte er in den Strafraum und wurde gefoult (ja, liebe Germanen, es war wirklich ein klares Foul!), Löning ließ sich die Chance nicht entgehen und erhöhte per Elfer auf 3:0. In der Pause wechselte Heine komplett durch, nun standen 11 neue himmelblaue Kicker auf dem Rasen. Aber auch diese Elf fand trotz der beiden Sturmtanks König und Fenin nur selten eine übergroße Lücke in der SV-Abwehr, zudem klärte deren Keeper mehrfach glänzend gegen König und Fenin. Einzig Cappek fand die Lücken und den Dreh, den Mittweidaer Keeper zu überwinden. Der Neuzugang aus Offenbach bekam für seine dynamische Spielweise öfters offenen Beifall, und er krönte seinen Auftritt mit zwei Treffen, auch wenn beim 5:0 möglicherweise König zuletzt mit den Haarspitzen am Ball war. Ebenfalls zu gefallen wussten Dem mit viel Übersicht in der Abwehr und Cecen als Ideengeber hinter den Spitzen.

Nicht mit von der Partie waren übrigens Türpitz (ihm steht ein ärztlicher Eingriff bevor), Lais (bat um Verlängerung seines Urlaubs zwecks Klärung sportlicher Ziele), Lorenzoni (??) und Hensel (??). Nach dem Abpfiff meinte es übrigens der Stadionsprecher gut mit dem CFC und wünschte dem Club gegen den BVB im DFB-Pokal viel Erfolg im "Stadion an der Fischerstrasse" - danke, nett, aber das üben wir lieber noch einmal :-). Das nächste Testspiel bestreiten die Himmelblauen am Samstag beim BFC Dynamo im altehrwürdigen Sportforum Hohenschönhausen - allerdings sollten alle reisewilligen Clubfans gewarnt sein: Der zehnmalige DDR-Meister verlangt für das Schmeckerchen 10 € Eintritt und gewährt keinen Rabatt...

CFC-Team, Halbzeit 1: Batz - Kehl-Gomez, Endres, Conrad, Nandzik - Kaffenberger, Rapp - Dartsch, Fink, Ofosu - Löning

CFC-Team, Halbzeit 2: Kunz - Scheffel, Dem, Röseler, Cincotta - Danneberg, Stenzel - Fenin, Cecen, Cappek - König

Torfolge: 0:1 Ofosu (8.), 0:2 Fink (42.), 0:3 Löning (43./Foulelfer), 0:4 Cappek (64.), 0:5 Cappek (80.)

Zuschauer: 1058 (+78 Zaungäste) in der Jahnkampfbahn Frankenberg

Impressionen aus Frankenberg:

Da isser, der neue CFC-Bus! Nächste Woche wird beklebt! Man schaue auf das Kennzeichen mit historischer Jahreszahl! Willkommen in der Frankenberger Jahnkampfbahn. Schwer was los - über tausend Leutchen wollen den Club sehen! Der CFC im Angriff, aber Germania Mittweida machte geschickt die Räume dicht. Keine Frage, Frankenberg und Mittweida sind himmelblaues Heimgelände! Trotzdem kurios: Im Frankenberger Schaukasten hängt Werbung für das Spiel von Germania Mittweida.

Surftipp:
» Weitere 44 Bildchen aus Frankenberg bei cfcfans.de

Weitere News

30.06.2015, 08:32 Uhr

27.06.2015, 16:55 Uhr

26.06.2015, 17:27 Uhr

24.06.2015, 21:25 Uhr
Erster Sieg im ersten Test: Germania Mittweida - CFC 0:5

21.06.2015, 23:18 Uhr

21.06.2015, 10:01 Uhr

19.06.2015, 21:38 Uhr